RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

VFR 800 FI RC46/1 Bj 1998-2001
VFR 800 FI RC46/2 Bj 2002-2013 (mit/ohne ABS)
VFR 800 FI RC46/1 Bj 1998-2001
VFR 800 FI RC46/2 Bj 2002-2013 (mit/ohne ABS)
Antworten
Benutzeravatar
dittschie
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: So 28. Jun 2020, 08:40
Name: Patrick K
Motorrad: VFR 800 ABS EZ 2003
Hat geliked: 2 Mal
Likes erhalten: 2 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von dittschie »

Guten Morgen zusammen,

seit einigen Tagen/Wochen habe ich hier etliche Threads durchgearbeitet, bin jetzt aber etwas mit meinem Latein am Ende.
Ich habe seit ein Paar Wochen eine 03er VFR 800 ABS, gekauft vom Erstbesitzer mit 43Tkm. In den letzten 5 Jahren ist sie allerdings nur noch rund 5000 km gefahren worden, wohl auch da der Besitzer schon ein neues Bike hatte.
Leider habe ich nur eine recht kurze Probefahrt gemacht und konnte nichts ungewöhnliches feststellen (wobei ich vorher auch noch keine VFR gefahren bin, komme von CBR 600 und hatte ca. 4 Jahre kein Moped). Auf dem 300 km Heimweg konnte ich dann ausgeprägtes Konstantfahrruckeln feststellen, womit ich noch fast leben könnte, aber folgende Probleme will/muss ich beheben:
-Extrem hoher Spritverbrauch, rund 15L/100km, dementsprechend fette Verbrennung (starker Geruch der Abgase, nach dem starten auch kurz leichter Qualm aus den Auspuffen, riecht jedoch nicht nach Öl)
-Sehr ungleichmäßiger Durchzug bei Vollgas, fühlt sich an als würde sie nicht genug Sprit bekommen oder als hätte sie Zündaussetzer, über 8000 zieht sie ziemlich gut aber auch dort nicht so gleichmäßig wie ich es erwarten würde.
-bei sehr wenig Last (langsames beschleunigen Innerorts) auch kleine Aussetzer, was das fahren sehr unentspannt macht

Ich habe die Kaltstartventile synchronisiert, dies hat keine Veränderung bewirkt, wirklich ungleichmäßig waren die Drücke auch nicht.
Luftfilter sieht aus wie neu, Neue Kerzen hat sie lt. Rechnung bei 38tkm bekommen. Habe auch schon neue hier, habe aber etwas Angst sie einzubauen und wg. des fetten Gemischs gleich zu versauen.

Es gibt hier einen Thread wo ein Besitzer ebenfalls einen sehr hohen Verbrauch hatte, dort waren es am Ende 3 Injektoren. Die kann ich mit Hausmitteln eher nicht prüfen, oder? Ich finde online nur 4 Stück für über 300€...

Bin für alle Tipps dankbar.

Edit: es wird kein Fehlercode ausgegeben, wenn ich den Diagnosestecker überbrücke. Während der Synchronisierung mit abgestecktem Sensor hat die FI-Leuchte aber geleuchtet (oder geblinkt?).
Benutzeravatar
Rolli
Spezi
Beiträge: 1251
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:51
Wohnort: Görlitz ( Sachsen)
Motorrad: Simson S 51 - B 2-4 Electronic seit 1984 leider 08.10.19 gestohlen und VFR 750 RC 36/1 natürlich in Rot
Interessen: Mukke der 80 er, besonders die Maxi Singles, mit unserer Hundelady unterwegs sein
Hat geliked: 54 Mal
Likes erhalten: 87 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von Rolli »

Hallo Patrik,
herzlich Willkommen hier! Bei deinem Problem kann ich dir leider nicht helfen, ich fahre eine RC36. Im Forum herrscht gerade etwas "Sommerruhe", die Jungs sitzen vermutlich alle mehr auf Ihren VFRs :D .
Auf alle Fälle wäre es schön, wenn du hier über den "Fortgang der Störung" weiter berichtest.
Hast du mit dem Erstbesitzer noch einmal über diese Störung gesprochen?
Grüße Roland :winken2:
Benutzeravatar
dittschie
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: So 28. Jun 2020, 08:40
Name: Patrick K
Motorrad: VFR 800 ABS EZ 2003
Hat geliked: 2 Mal
Likes erhalten: 2 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von dittschie »

Danke!
Ja, ich merk' das schon :D verständlich...
Die Einspritzventile gehen heute zur Prüfung und Instandsetzung per UPS Express an cartronic Motorsport. Ist natürlich blöd so uns blaue zu raten aber die Werkstätten haben hier momentan mindestens 2 Wochen Wartezeit auf einen Termin, da riskiere ich das Risiko intakte Injektoren zu überholen.

Nein, zu dem hatte ich keinen weiteren Kontakt. Ihm war so etwas nicht bekannt, was ich ihm eigentlich auch glaube. Vielleicht ist es wirklich ein Standschaden.
Benutzeravatar
Rolli
Spezi
Beiträge: 1251
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:51
Wohnort: Görlitz ( Sachsen)
Motorrad: Simson S 51 - B 2-4 Electronic seit 1984 leider 08.10.19 gestohlen und VFR 750 RC 36/1 natürlich in Rot
Interessen: Mukke der 80 er, besonders die Maxi Singles, mit unserer Hundelady unterwegs sein
Hat geliked: 54 Mal
Likes erhalten: 87 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von Rolli »

Bei dieser waren es wohl auch die Einspritz-Ventile.
Grüße Roland :winken2:
Benutzeravatar
dittschie
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: So 28. Jun 2020, 08:40
Name: Patrick K
Motorrad: VFR 800 ABS EZ 2003
Hat geliked: 2 Mal
Likes erhalten: 2 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von dittschie »

Genau, den Thread hatte ich auch entdeckt. Daher hatte ich die Hoffnung, dass es bei mir ähnlich ist.
Hat denn noch jemand einen Tipp falls die Überholung der Einspritzventile keine Besserung bringen sollte?
Kann ich den Luftmassenmesser prüfen?
Was könnte sie sonst dazu bringen, zu viel Kraftstoff einzuspritzen?
Ich habe die Kaltstartautomatik so verstanden, dass diese über das Wachs-Element und die Kaltstartventile lediglich für mehr Luft sorgt, dies merkt der Luftmassenmesser und dementsprechend kann die ECU dann mehr Kraftstoff dosieren. Kann das so jemand bestätigen?
Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 1478
Registriert: Do 12. Okt 2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F, GPz305 (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 98 Mal
Likes erhalten: 147 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von MacJoerg »

Bei Einspritzanlagen ist man ohne Werkstatt mit entsprechenden Geräten leider vollkommen aufgeschmissen.
Ein Grund warum ich nur alte Vergaser-Mopeds habe.....
Gruß, Jörg
Benutzeravatar
Mike36
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 158
Registriert: So 26. Apr 2015, 19:13
Wohnort: Südhessen
Motorrad: RC 46/1; Honda XBR 500
Hat geliked: 11 Mal
Likes erhalten: 10 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von Mike36 »

dittschie hat geschrieben: Mi 1. Jul 2020, 10:19 ... Ich habe die Kaltstartautomatik so verstanden, dass diese über das Wachs-Element und die Kaltstartventile lediglich für mehr Luft sorgt, dies merkt der Luftmassenmesser und dementsprechend kann die ECU dann mehr Kraftstoff dosieren. Kann das so jemand bestätigen?
Beim Kaltstart wird ein fetteres Kraftstoff-Luft-Gemisch benötigt. Also Luftmenge verringern und/oder Kraftstoffmenge erhöhen. Beim Kaltstart für mehr Luft zu sorgen wäre für mich nicht sinnvoll.
Gruß Michael
VFR-OC 2426

Dem anderen sein Anderssein zu verzeihen, ist der Anfang von Weisheit. (Chinesisches Sprichwort)
Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 1478
Registriert: Do 12. Okt 2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F, GPz305 (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 98 Mal
Likes erhalten: 147 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von MacJoerg »

Nur wenn man das orgeln verlängern möchte.... :D :D :D
Gruß, Jörg
Benutzeravatar
Thomas
Spezi
Beiträge: 1934
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems
Sonstiges: RC 24/II, NC700S
Hat geliked: 2 Mal
Likes erhalten: 41 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von Thomas »

Mike36 hat geschrieben: Mi 1. Jul 2020, 15:50
dittschie hat geschrieben: Mi 1. Jul 2020, 10:19 ... Ich habe die Kaltstartautomatik so verstanden, dass diese über das Wachs-Element und die Kaltstartventile lediglich für mehr Luft sorgt, dies merkt der Luftmassenmesser und dementsprechend kann die ECU dann mehr Kraftstoff dosieren. Kann das so jemand bestätigen?
Beim Kaltstart wird ein fetteres Kraftstoff-Luft-Gemisch benötigt. Also Luftmenge verringern und/oder Kraftstoffmenge erhöhen. Beim Kaltstart für mehr Luft zu sorgen wäre für mich nicht sinnvoll.
Es kommt mehr Luft rein, um somit die Leerlaufdrehzahl zu erhöhen. Die Anpassung des Gemisch sollte passiert dann über die Einspritzzeit.

Kraftstoffdruck mal in einer Honda Werkstatt prüfen lassen.
Benutzeravatar
dittschie
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: So 28. Jun 2020, 08:40
Name: Patrick K
Motorrad: VFR 800 ABS EZ 2003
Hat geliked: 2 Mal
Likes erhalten: 2 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von dittschie »

Die Werkstatt bekommt die Düsen nicht wieder hin, sie waren wohl schon 6 mal im Ultraschall-Spülvorgang. Eine hat wohl ein sehr schlechtes Sprühbild und alle 4 stark unterschiedliche Durchflussmengen. Habe jetzt 4 neue Düsen bestellt für fast 400€ :(
Schon ätzend, ich hatte mich ja bewusst für eine Einspritzer entschieden um nicht am Vergaser basteln zu müssen. Meine Einspritzer CBR lief einfach immer nur Perfekt, so hatte ich mir das mit der VFR auch erhofft...
Im Endeffekt war ich einfach zu heiß auf das Motorrad, hätte ein viel längere Probefahrt machen und mich nicht von "erste Hand, frische Inspektion" u.s.w. täuschen/blenden lassen sollen. Aber hätte, hätte, Antriebskette...

Edit: Ich krieg das kotzen, die Düsen kosten einzeln 375€, ich habe scheinbar nur eine gekauft. Damit ist VFR fahren wohl erstmal gestorben, ich gebe doch keine 1500 Euro für die Teile aus :(
Benutzeravatar
Etze
Forums-User
Beiträge: 469
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 08:05
Hat geliked: 59 Mal
Likes erhalten: 42 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von Etze »

Da muss doch was zu machen sein, warte mal ab ob dir hier jemand weiterhelfen kann.
Freundliche Grüße
Christof
Benutzeravatar
dittschie
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: So 28. Jun 2020, 08:40
Name: Patrick K
Motorrad: VFR 800 ABS EZ 2003
Hat geliked: 2 Mal
Likes erhalten: 2 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von dittschie »

Ich überlege gerade ob es Sinn hat sich so etwas zu besorgen: https://www.ebay.de/itm/Honda-VFR-800-I ... 2323311196
Dann müsste ich die Düsen aber auch erstmal ausbauen, zum Prüfen/Reinigen schicken (was wieder 110€ kostet) und hoffen, dass sie brauchbare Ergebnisse liefern.
Wenn das Teil schon einige Zeit ausgebaut herumliegt, werden die Düsen wohl auch verharzt und eingetrocknet sein.
Also eine Aktion von mehreren Wochen wegen der Versandzeiten und keine Sicherheit, dass es überhaupt Erfolg bringt.
Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 1478
Registriert: Do 12. Okt 2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F, GPz305 (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 98 Mal
Likes erhalten: 147 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von MacJoerg »

Na, die Werkstatt hat sie doch schon geprüft........ Offensichtlich sind sie Schrott und gehören erneuert.
Gruß, Jörg
Benutzeravatar
dittschie
Neuling
Beiträge: 10
Registriert: So 28. Jun 2020, 08:40
Name: Patrick K
Motorrad: VFR 800 ABS EZ 2003
Hat geliked: 2 Mal
Likes erhalten: 2 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von dittschie »

MacJoerg hat geschrieben: Do 2. Jul 2020, 12:48 Na, die Werkstatt hat sie doch schon geprüft........ Offensichtlich sind sie Schrott und gehören erneuert.
Und Du meinst, ich soll jetzt 4 neue Düsen für die Hälfte des Kaufpreis des Motorrads investieren? Danke, nein.
Natürlich ist mir klar, dass sie erneuert gehören, daher der Link zu einer Einspritzanlage inkl. 4 Düsen. Da ich diese aber nicht ungeprüft verbauen wollen würde, müsste ich sie auch noch zur Prüfung schicken.
Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 1478
Registriert: Do 12. Okt 2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F, GPz305 (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 98 Mal
Likes erhalten: 147 Mal

RC46/2 Sehr hoher Verbrauch, ungleichmäßiger Durchzug

Beitrag von MacJoerg »

Oder erst mal einfach einbauen und schauen ob es besser wird oder das Problem doch wo anders ist.
Gruß, Jörg
Antworten