Honda RC30 Wiederbelebung Ersatzteilversorgung?

RC45, RC30, NC35, NC30, Sonstige
RC45, RC30, NC35, NC30, Sonstige
Benutzeravatar
Kapitän84
Ganz Neu
Beiträge: 3
Registriert: 09.07.2019, 19:37
Wohnort: Heide
Name: Tim
Motorrad: Honda RC36, RC30

Honda RC30 Wiederbelebung Ersatzteilversorgung?

Beitrag von Kapitän84 » 09.07.2019, 20:17

Hallo zusammen,

ich habe von meinem Papa (der leider Ende letztes Jahres viel zu früh mit nur 64 verstorben ist, und auch VFR Owners Mitglied war) seine Motorräder geerbt.

Unter denen auch seine RC30 ist. Die er schon länger nicht mehr bewegt hatte. Eines der Gründe waren wohl hauptsächlich die das sie für ausgedehnte Motorradtouren eher ungeeignet war und auch eine kleine DIVA zu sein schien.

Daher fuhr er meist immer seine RC36

Da ich aber mit der RC30 groß geworden bin (mein Vater hatte sie bestimmt seid min 20 Jahren) und ich viele Erinnerungen damit verbinde und sie deswegen auch nicht verkaufen möchte.
Statt dessen möchte ich " die DIVA" gerne wieder auf die Strasse bekommen. Meine Welt war immer eher die der Fahrzeuge mit 4 Rädern, aber ich werde dann den Führerschein machen und mit der RC30 in Gedenken bei schönem Wetter mal eine Runde zu drehen.

Das dieses Motorrad ein ziemlicher Exot und eine Kostenintensive Legende aus dem Hause Honda ist, ist mir natürlich bekannt. Jedoch hängen meinerseits viele Emotionen daran. Und ich kann mich für diese Maschine und deren Geschichte auch begeistern

Wie ist denn allgemein die Ersatzteilversorung? Bekommt man Verschleißteile noch? Konnte z.B. zu Motorenteilen nichts finden. Das Motorrad wurde zwar immer gepflegt und gewartet. Bei der abgelesenen Laufleistung von 45tkm würde ich aber schon mal eine Motorrevision mit auf meinen Zettel nehmen wollen. Zylinderköpfe incl. Ventile hatte Vater noch erneuert bzw überarbeitet. Jedoch sollten wohl auch mal die Kolbenringe erneuert werden. Das er den Ölverbrauch senken wollte habe ich noch in Erinnerung.

Er hatte vor Jahren noch HRC Umbauten auf Original zurück gebaut, da diese nie den erhofften Erfolg brachten. Was ganz genau damit nicht stimmte kann ich leider nicht beantworten. Er hatte sie dann letztes Jahr noch einmal laufen und in diesem Zustand befindet sie sich bis heute.

Werde als erstes einmal alle Flüssigkeiten erneuern, Zündkerzen wechseln, Tank neu befüllen und sie dann mal laufen lassen.

Alles weitere schaue ich dann.

Falls ihr Infos für mich habt? Immer her damit ;)

Sollte daraus nichts werden bekommt sie einen trockenen Platz bei mir im Haus. Sofern da meine Frau mit macht

Liebe Grüße Tim

Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 985
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.

Honda RC30 Wiederbelebung Ersatzteilversorgung?

Beitrag von MacJoerg » 09.07.2019, 21:14

Mein Beileid zu Deinem Verlust. Aber so ist leider das Leben.
Dafür dann aber herzlichen Glückwunsch zur RC30. Ganz tolles Motorrad. Aber......
man darf nicht vergessen dass es sich dabei eigentlich um ein richtiges Rennmotorrad (Superbike) handelt.
Ich kenne niemanden der das Teil einfach so regelmäßig auf der Strasse fährt. Entweder Rennstrecke oder Museum.
Ich hab keine Ahnung ob das tägliche fahren mit so einem heißen Teil überhaupt sinnvoll ist.
Ersatzteilversorgung ist sicher schwierig da es ja nun nicht soooo viele davon gibt. Hin und wieder sieht man aber mal Teile.
Was ich mich frage ist......... Warum verbraucht sie viel Öl und die Zylinderköpfe schon gemacht werden mussten?
Die VFR (RC24, 36 usw.) sind eher Motorräder die problemlos bei entsprechender Pflege weit über 100 Tkm laufen.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Kapitän84
Ganz Neu
Beiträge: 3
Registriert: 09.07.2019, 19:37
Wohnort: Heide
Name: Tim
Motorrad: Honda RC36, RC30

Honda RC30 Wiederbelebung Ersatzteilversorgung?

Beitrag von Kapitän84 » 09.07.2019, 21:33

Hallo Jörg,

Danke.

Mein Vater ist mit der Maschine damals aber auch am Wochenende Touren damit gefahren und sogar auf längere Touren mit Zelt usw :) Er hatte sich dafür extra Halterungen gebaut weil die RC30 dafür ja nicht vorgesehen ist.

Rennstrecke hatte sie bei Vater nie gesehen.

Da gebe ich dir recht die RC36 ist da wesentlicher robuster. Seine hat auch schon über 100tkm gelaufen. Deshalb nutzte er auch Hauptsächlich diese, da wesentlich unkomplizierter bei ähnlichen Fahrleistungen und ebenfalls ja eine V4

Die RC30 hingegen packt solche Laufleistungen nicht ohne weiteres. Da sind halt solche Revisionen viel früher angesetzt.

Er war natürlich mehr in der Materie drin als ich jetzt. Die Ventile wird er nicht ohne Grund erneuert haben ;) Das die RC30 Öl verbraucht ist anscheinend nicht unüblich wie ich gelesen habe. Um dem ein wenig her zu werden sollten wohl auch die Kolbenringe mal erneuert werden

Frankie_86
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 201
Registriert: 07.06.2014, 15:44
Wohnort: zwischen Taunus und Odenwald
Motorrad: RC79

Honda RC30 Wiederbelebung Ersatzteilversorgung?

Beitrag von Frankie_86 » 10.07.2019, 19:27

Wegen der Ersatzteile solltest du dich an den RC-30 Club wenden. Da gibt es einige die manche Sachen in Eigenregie Herstellen.

Benutzeravatar
Thomas
Spezi
Beiträge: 1825
Registriert: 17.11.2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems
Sonstiges: RC 24/II, NC700S

Honda RC30 Wiederbelebung Ersatzteilversorgung?

Beitrag von Thomas » 10.07.2019, 21:34

Zu Kolberg etc. fällt mir spontan dieses ein:

https://www.scheuerlein-motorentechnik. ... 750r-rc30/

Benutzeravatar
Rolli
Spezi
Beiträge: 835
Registriert: 20.01.2014, 19:51
Sonstiges: Simson S 51 - B 2-4,Electronic und VFR 750 RC 36/1 natürlich in Rot

Honda RC30 Wiederbelebung Ersatzteilversorgung?

Beitrag von Rolli » 11.07.2019, 10:59

Auch von mir erst einmal aufrichtiges Beileid.
Das die RC30 Öl verbraucht, hätte ich so auch nicht gedacht, allerdings ist ja die Frage in welchen Größenordnungen? Da würde ich an deiner Stelle aber nicht schon vorher "die Pferde scheu machen", sondern genau wie du sagst, eine Wartung machen und dann erst mal selbst fahren .
Wenn du erst den Führerschein machst,wird es ja noch ein wenig dauern. So wie ich dich verstehe, willst du die Wartung selbst machen? Das Entscheidene wird eigentlich der Tank und Vergaser sein, das ist ja immer das "Leiden", das die Bikes so einfach in die Ecke gestellt werden,ohne da vorzusorgen, und nach 2 Jahren hat sich der Sprit verfüchtigt und die Biosuppe hat dann alles verharzt und verklebt.
Oder wann ist sie das letzte Mal gelaufen?
„Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf deine Worte, denn sie werden zu Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“
Grüße Roland :winken2:

Benutzeravatar
superflex
ORGA-Team
Beiträge: 148
Registriert: 30.05.2006, 22:53
Wohnort: Rhein-Main
Motorrad: SD06
Interessen: Reisen, Motorrad, Motorradreisen, OFC
Sonstiges: Ansprechpartner Stammtisch Rhein-Main

Honda RC30 Wiederbelebung Ersatzteilversorgung?

Beitrag von superflex » 11.07.2019, 17:06

Hallo Tim,

auf diesem Wege mein herzliches Beileid zum Verlust deines Vaters.

Ich hatte das große Vergnügen ihn kennengelernt zu haben. Ein sehr angenehmer Mensch!
Ein paar mal waren wir auf den gleichen, von dir angesprochenen, Wochenendtouren. Es war mir immer eine Freude.

Es würde mich und bestimmt viele andere Clubmitglieder frühen auch dich persönlich kennen zu lernen.
Ich weiß aber auch das in der Umgebung von Heide/Holstein die VFR-OC-Dichte eher mager ausfällt.
Vielleicht verschlägt es dich mal auf ein Wochend-Treffen des Clubs.

Für Technik- und Ersatzteilfragen gibt es aber kompetentere Forums-Mitglieder als mich.

Liebe Grüße aus dem Rhein-Main-Gebiet - Ralph
++ stammtisch-rhein-main@vfr-oc.de ++ VFR-OC-Mitglied 2318 ++

Benutzeravatar
Kapitän84
Ganz Neu
Beiträge: 3
Registriert: 09.07.2019, 19:37
Wohnort: Heide
Name: Tim
Motorrad: Honda RC36, RC30

Honda RC30 Wiederbelebung Ersatzteilversorgung?

Beitrag von Kapitän84 » 11.07.2019, 21:27

Danke euch erst einmal für eure Tipps und euer Beileid.

Auch besondere Grüße und Dank an Ralph für die netten Worte.
Dem Angebot komme ich gerne mal nach wenn ich soweit bin. Der ein oder andere kannte meinen Vater ja doch von den Treffen. Es waren ja doch schon einige an denen er teilgenommen hatte ;)

Ja hier oben im Norden ist leider nicht sehr viel los

@Rolli

ja ich werde die Wartungen versuchen selbst zu machen. Sofern sie nicht gerade Motor zerlegen bedeuten. Bin selber Industriemechaniker und mache an meinen Autos auch alles selbst. Also nicht ganz unbegabt ;)

Unterlagen über die RC30 sowie Werkstatthandbücher ist alles vorhanden. Auch ein Heft wo Vater notiert hatte was er gemacht hat. Leider etwas Lückenhaft. Muss ich erst einmal durch steigen.

Zuletzt lief sie 2018. Davon existiert auch noch ein Video. Aber leider nicht perfekt. Notiz hängt am Tank das was mit einer Zündkerze nicht stimmt

Das Ableben meines Vaters kam so überraschend das keinerlei Vorbereitungen getroffen wurden. Alle Projekte von ihm stehen noch teilzerlegt dort

Gruß Tim