Projekt VFRankenstein

VFR 750 F RC36/1 Bj 1990-1993
VFR 750 F RC36/2 Bj 1994-1997
VFR 750 F RC36/1 Bj 1990-1993
VFR 750 F RC36/2 Bj 1994-1997
Benutzeravatar
GermanBoss
Forums-User
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2010, 19:09
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: VFRankenstein (RC36/2)
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 3 Mal

Projekt VFRankenstein

Beitrag von GermanBoss » 09.04.2019, 16:25

Für die übergang baue ich mir noch was.
Stört mich auch.
Eine andere Tachoabdeckung wird auch noch kommen.
Und natürlich Auspuff samt halter und ausgleichsbehälter 🙈

Aber hauptsache die Fuhre fährst erstmal wieder 😉

Benutzeravatar
BurnD
Forums-User
Beiträge: 45
Registriert: 21.04.2018, 20:10
Wohnort: NRW
Motorrad: VFR-RC36-II - CBR 900 SC33 - CB 500 four - NTV - Suzi GS

Projekt VFRankenstein

Beitrag von BurnD » 21.04.2019, 22:40

Schöner Umbau, eigener Style, ich finde die Lackierungen an Motor und Tauchrohren auch wichtig für den Gesamteindruck.

Das mit dem Ausgleichsbehälter ist ja ein Standardthema bei Fighter- und Caferacer-Umbauten.
Häufig werden da Alu-Trinkflaschen genommen, die gibt es mit 750 aber auch 400 ml - das reicht.
Das Alu lässt sich auch ordentlich lackieren.
Habe bei meiner NTV eine mini- (Labor-) Flasche eingebaut, mit 80 ml etwas knapp, d.h. es kommt manchmal (wenn man die Maschine mit heißem Motor abstellt) zum Überlauf. Kann man aber auch mit leben.
Die großen Behälter braucht es nur wenn Motor und Klima regelmäßig heiß werden (und man nicht alle paar Wochen nachgucken/füllen will).

Bild

Automatisch dem Beitrag hinzugefügt nach 2 Minuten 5 Sekunden.

Noch eine Frage zu dem Auspuff-Krümmer.
Ich hatte auch einmal für eine Fireblade sc33 einen Black widow Krümmer aus England bestellt, und habe mich etwas geärgert, dass der hinten und vorne (im Wortsinn) nicht richtig passte. War dem Hersteller aber irgendwie egal. Die Krümmerrohre sind bei der VFR ja noch deutlich verzwickter gewunden als bei einer Fireblade.
Wie war das bei deinem Krümmer - waren da Anpassungen notwendig?

Benutzeravatar
Mathilda
Ganz Neu
Beiträge: 1
Registriert: 30.05.2016, 12:01

Projekt VFRankenstein

Beitrag von Mathilda » 03.05.2019, 10:31

Hi,

bei mir haben mir die direkt sichtbaren Wasserschläuche nicht gefallen, ich habe von der Hornet die Spiralen drum gemacht.

Gruß

Kai

Benutzeravatar
GermanBoss
Forums-User
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2010, 19:09
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: VFRankenstein (RC36/2)
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 3 Mal

Projekt VFRankenstein

Beitrag von GermanBoss » 13.06.2019, 21:20

BurnD hat geschrieben:  
21.04.2019, 22:43
Noch eine Frage zu dem Auspuff-Krümmer.
Ich hatte auch einmal für eine Fireblade sc33 einen Black widow Krümmer aus England bestellt, und habe mich etwas geärgert, dass der hinten und vorne (im Wortsinn) nicht richtig passte. War dem Hersteller aber irgendwie egal. Die Krümmerrohre sind bei der VFR ja noch deutlich verzwickter gewunden als bei einer Fireblade.
Wie war das bei deinem Krümmer - waren da Anpassungen notwendig?
Sorry.
War ne weile nicht Online. Viel um die Ohren.

Die Passgenauigkeit des Krümmers ist ok. Bissl fummelig alles passend hinzukriegen aber es geht.
Im Kalten Zustand ist er bisschen undicht unterm Motor. Warm passt es.
Stört mich jetzt nicht jetzt so mega.


Aktuell ist meine Kleine in der Werkstatt. Neuer Auspuff (SC Project SC1) wird angepasst und Vergaser mal richtig abgestimmt.

Die Eingangsmessung mit dem Ixil Pott und DB Killer ergab 94PS am Rad.
Zwischen 5 und 7.000U/min ein richtiges Tief. Karre läuft viel zu Fett. Ab 7.000 immer noch zu Fett, jedoch zieht sie dann wieder sauber durch.

Bin mal gespannt was am Ende rauskommt. Er meinte so 100-105PS am Rad sind wohl drin wenn alles passt.
Bild

Benutzeravatar
Etze
Forums-User
Beiträge: 268
Registriert: 28.07.2017, 08:05
Hat geliked: 13 Mal
Likes erhalten: 12 Mal

Projekt VFRankenstein

Beitrag von Etze » 13.06.2019, 21:53

Für am Rad gemessen ist das doch ein top Wert 👍

Hast du was am Luftfilterkasten verändert/anders bedüst?
Freundliche Grüße
Christof

Benutzeravatar
GermanBoss
Forums-User
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2010, 19:09
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: VFRankenstein (RC36/2)
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 3 Mal

Projekt VFRankenstein

Beitrag von GermanBoss » 13.06.2019, 22:59

Luftfilter ist ein normaler Tauschlufi drin. Kein BMC oder K&N.
Vergaser ist das DynoJet Stange 1 Kit drin. War aber nicht so mega zufrieden.
Deshalb lass ichs jetzt mal machen.

Durch den anderen Krümmer ist dies auch nötig.

Automatisch dem Beitrag hinzugefügt nach 14 Minuten 41 Sekunden.

Hier das Video zum Prüfstandslauf

https://youtu.be/bO3SuqZhwwA

Benutzeravatar
barley
Forums-User
Beiträge: 23
Registriert: 01.05.2015, 19:42
Wohnort: OWL
Interessen: Motorrad & Mountainbike
Sonstiges: RC36/2
Hat geliked: 2 Mal
Likes erhalten: 1 Mal

Projekt VFRankenstein

Beitrag von barley » 17.06.2019, 13:38

welches Leer bzw Fahrgewicht hat sie denn nun?
Du hast ja stellenweise gut abgespeckt. Besonders vorne herum.
Dann sollte sie ja (bei der Übersetzung) im 2. Gang auch die Nase schon anheben, richtig?

Benutzeravatar
GermanBoss
Forums-User
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2010, 19:09
Wohnort: Nürnberg
Motorrad: VFRankenstein (RC36/2)
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 3 Mal

Projekt VFRankenstein

Beitrag von GermanBoss » 17.06.2019, 17:56

barley hat geschrieben:  
17.06.2019, 13:38
welches Leer bzw Fahrgewicht hat sie denn nun?
Du hast ja stellenweise gut abgespeckt. Besonders vorne herum.
Dann sollte sie ja (bei der Übersetzung) im 2. Gang auch die Nase schon anheben, richtig?
Also ein exaktes Gewicht hab ich nicht. War nur mal auf nar LKW Waage, die zeigte Voll getankt 210kg.

Wenn alles fertig ist dann wird mal richtig gemessen 😉

Im Zweiten gang bleibt sie aufgrund der schlechten Abstimmung beim normalen beschleunigen am Boden. Im ersten beim durchbeschleunigen steigt sie auch wenn man sich volle lotte nach vorn lehnt.
Ist aber auch sehr kurz übersetzt.
Hoffe wenn sie dann richtig abgestimmt ist das es dann anders aussieht.

Aufm Prüfstand gibts aber aktuell ein paar Probleme. Kann sein das sie jetzt nur notdürftig abgestimmt wird(will bald in Urlaub) und zum Herbst wirds dann noch mal richtig gemacht.