RC79 scheint kein Verkaufsrenner zu sein

VFR 800 F Bj 2014-2016
Benutzeravatar
Arni51
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 153
Registriert: 15.03.2015, 08:30
Wohnort: Bitburg, Eifel
Motorrad: VFR 800 F (RC 79)
CB 300 R (NC 55)
Interessen: Motorrad, Fahrrad
Hat geliked: 9 Mal
Likes erhalten: 1 Mal

RC79 scheint kein Verkaufsrenner zu sein

Beitrag von Arni51 » 29.02.2016, 07:53

Hallo zusammen,
täuscht mein Eindruck oder fehlt mir nur der Überblick/Weitblick? Mein Eindruck ist, Daß sich die neue
VFR 800 F anschickt, sich zu einem Ladenhüter zu etablieren.

Beispiele:
Ein Hondahändler bietet die neue VFR jetzt zu einem Preis von 10 390 € ( minus 2000 € ) an.
Hier im Forum ist im RC 79-Tread tote Hose!

Übrigens, der gleiche Honda-Händler bietet auch eine VFR 800 X wesentlich günstiger an.....10 290 €.
Haut da die neue Africa Twin ins Geschehen rein?

Ist meine Einschätzung falsch und es handelt sich nur um Versuche den Ausstellungsraum für neue Ware zu öffnen? Oder ist an meiner Eischätzung was dran? Ist die Modellpolitik von Honda noch in Ordnung? Oder gerät Honda durch andere Hersteller, die ja unübersehbar Verkaufsschlager im Markt haben, unter Druck?

Wie ist Eure Einschätzung? Würde mich interessieren!



L.G.
Arnold


Eifelgrüße
Arnold

VFR-OC 2425

Benutzeravatar
Klaus S
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 638
Registriert: 17.03.2013, 10:08
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: VFR 750F (RC 36/1) - GSX 1400 (K2) - GB 500 Clubman (PC 16) - Schwalbe (KR 51/1)
Hat geliked: 8 Mal
Likes erhalten: 8 Mal

RE: RC79 scheint kein Verkaufsrenner zu sein

Beitrag von Klaus S » 29.02.2016, 08:40

Original von Arni51
[...] Hier im Forum ist im RC 79-Tread tote Hose!
Etliche RC79 Fahrer sind HIER unterwegs
Original von Arni51
[...] Übrigens, der gleiche Honda-Händler bietet auch eine VFR 800 X wesentlich günstiger an.....10 290 €.
Haut da die neue Africa Twin ins Geschehen rein?
Die VFR 800X war noch nie ein Verkaufsschlager.
Meiner Meinung nach wird die neue AT, auf Dauer, die Preise für die VFR 1200X drücken

Original von Arni51
[...] Ist die Modellpolitik von Honda noch in Ordnung?
DAS ... ist eine Frage die seit langem viele beschäftigt
und Kopfschütteln auslöst :(
Zuletzt geändert von Klaus S am 29.02.2016, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.


Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.)
VFR-OC 2373

Benutzeravatar
MS_MagnaR43
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1091
Registriert: 01.06.2009, 15:14
Wohnort: 48165 Münster NRW
Motorrad: RC46/1 und R1200GS LC
Interessen: Motorrad, Fahrad, Urlaub in den Bergen oder am Meer...
Sonstiges: Touren fahren .... gerne in Deutschland und den Südlichen Ländern I, A.
Hat geliked: 31 Mal
Likes erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Top Qualität über Jahre

Beitrag von MS_MagnaR43 » 29.02.2016, 20:42

Hallo Ihr VFR Freunde,
aus meiner Sicht ist die VFR 800 einfach zu gut, jeder der eine hat braucht keine andere mehr, meine ist eine der ersten VTec BJ 2002 mit jetzt Ca. 73.000km und sie läuft wie am ersten Tag. Denke es geht vielen so, jeder liebt sein Bike und hat keinen Bedarf. Es gibt viele die sich die Neue anschauen aber weil die alte Maschine noch so gut ist bleibt es dann dabei.

Ich würde sagen viele sind auf der Lauer und sind im rechten Moment zur Stelle um dann das Traumbike zu bekommen.

Die RC 79 ist schon sehr gut :D
Zuletzt geändert von MS_MagnaR43 am 29.02.2016, 20:48, insgesamt 3-mal geändert.


Gruß Hubert VFR-OC Mitglied, immer in Richtung Sonne unterwegs !
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben, von Albert Einstein !

Benutzeravatar
robert2311
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 120
Registriert: 02.05.2010, 10:24
Wohnort: Muggensturm
Motorrad: Honda VFR 750 F Bj. 1993; Honda VFR 400 R Bj. 1992; Honda Transalp 700 mit ABS Bj. 09; Voxan Caferacer
Interessen: Alles was Spaß macht
Sonstiges: Honda VFR 750 F Bj. 1993; Honda VFR 400 R Bj. 1992; Honda Transalp 700 mit ABS Bj. 09; Voxan Caferacer
Likes erhalten: 4 Mal

RE: Top Qualität über Jahre

Beitrag von robert2311 » 29.02.2016, 21:22

Hi Hubert,
ich habe alle Generationen durchprobiert.....und es bleibt bei meiner "grünen Maus 36/1"
Einfach Sahne das Baby.
Und nach einem "Generalsystemcheck" und Leistungsfindung mit jetzt 106PS am Hinterrad gibts keine Alternative im VFR-Sammelsurium......evetl. noch die CT...wenn ich mal älter bin :top2:
Gruß Robert



Benutzeravatar
Andy odd one
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 538
Registriert: 01.08.2004, 21:31
Wohnort: Hameln
Sonstiges: VFR 1200 F I will see you

Beitrag von Andy odd one » 01.03.2016, 07:47

Ich hatte auch eine grüne 92 er 36 11 Jahre gefahren und die 79 Probegefahren.Dafür hätte ich meine niemals hergegeben.


Allet für die VFR,Allet für den Club:anbet:
Andy ist Mitglied im VFR-OC
Unsere Geschichte:whisper:
Facebook

saerna2280
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 82
Registriert: 05.12.2008, 18:44
Wohnort: Sehnde, LK Hannover
Sonstiges: VFR 800 F, CBF 1000 F, VN 800, XV 535

RE: RC79 scheint kein Verkaufsrenner zu sein

Beitrag von saerna2280 » 01.03.2016, 11:14

Hallo :winken1:

mangelnde Beteiligung in einem Forum kann auch ein Zeichen von Zufriedenheit mit dem Bike sein. Einfach geniessen und ein perfektes Bike fahren. Was man wofür tauscht bleibt jedem überlassen...

Viele schöne km .... :winken1:

KLaus



Benutzeravatar
tbohlender
ORGA-Team
Beiträge: 215
Registriert: 30.04.2013, 08:53
Wohnort: Gelnhausen
Motorrad: BMW R 1200 RT (K52 Bj. 2017), Honda VFR 750 F (RC36 Bj. 92)
Interessen: Motorradfahren, Physical Computing

Beitrag von tbohlender » 01.03.2016, 11:54

Was den RC79 Bereich hier im Forum anbetrifft, da kommt natürlich noch hinzu, das halt an einer RC79 noch nicht so viel gemacht/gebastelt wird wie z.B. an einer RC36 deshalb ist da auch im Technikbereich noch nicht so viel los.

Aber sicherlich kann es auch gut sein, das sich auch viele der RC79 Fahrer wohl mehr zu den SC63 Fahrern hingezogen fühlen, weil da halt dann die Touren doch wichtiger sind als das "basteln" am Motorrad. Damit will ich keine der beiden Ausrichtungen schlecht reden (ich selber mache ja auch kaum was selber am Motorrad). Aber so teilt es sich halt im Grunde auf.

Aber auch wenn man sich die Zulassungsstatistiken sich anschaut, sieht man halt auch, das ganz einfach die Sporttourer insgesamt nicht so gefragt sind. Im Moment will anscheinend alles R 1200 GS und Africa Twin fahren (http://statistik.ivm-ev.de/Markt-in-Zah ... tisticId=1). Zumindest stechen die ganz gewaltig heraus aus der Masse, und die Plätze 3 und 4 sind auch von Enduros (bzw. einem Ding das so tut als ob) belegt. Aber konkrete Verkaufszahlen für die RC 79 habe ich leider auch nicht gefunden.


VFR-OC Nr.: 2388

... eine GS RT kann verdammt schnell sein ... solange ich nicht drauf sitze :D

Benutzeravatar
wolfi14
Forums-User
Beiträge: 23
Registriert: 04.10.2013, 09:59
Sonstiges: Ducati Multistrada 950, ehemals VFR 800 RC 79

Bin sehr zufrieden

Beitrag von wolfi14 » 02.03.2016, 22:04

Hallo,

Ich bin einer der RC 79 Besitzer und hochzufrieden.

Meine RC 46 II war klasse, aber ich finde die neue RC 79 noch besser.
Aber sie liegt wohl tatsächlich nicht im aktuellen Trend mit Streetfighter, Enduro, 180 PS und was weiß ich nicht alles.

Jeder so wie er mag, für mich ein klasse Motorrad.



Benutzeravatar
MS_MagnaR43
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1091
Registriert: 01.06.2009, 15:14
Wohnort: 48165 Münster NRW
Motorrad: RC46/1 und R1200GS LC
Interessen: Motorrad, Fahrad, Urlaub in den Bergen oder am Meer...
Sonstiges: Touren fahren .... gerne in Deutschland und den Südlichen Ländern I, A.
Hat geliked: 31 Mal
Likes erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

RE: Bin sehr zufrieden

Beitrag von MS_MagnaR43 » 03.03.2016, 06:25

:top2: ja genau so :respekt:


Gruß Hubert VFR-OC Mitglied, immer in Richtung Sonne unterwegs !
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben, von Albert Einstein !

Benutzeravatar
tbohlender
ORGA-Team
Beiträge: 215
Registriert: 30.04.2013, 08:53
Wohnort: Gelnhausen
Motorrad: BMW R 1200 RT (K52 Bj. 2017), Honda VFR 750 F (RC36 Bj. 92)
Interessen: Motorradfahren, Physical Computing

Beitrag von tbohlender » 03.03.2016, 07:32

Aber immerhin fährt man damit kein Allerwelts Motorrad. Die Wahrscheinlichkeit das schon eine andere RC79 da steht, wenn man irgendwo hin kommt ist schon ziemlich gering. Hat auch was für sich ^^


VFR-OC Nr.: 2388

... eine GS RT kann verdammt schnell sein ... solange ich nicht drauf sitze :D

Benutzeravatar
Arni51
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 153
Registriert: 15.03.2015, 08:30
Wohnort: Bitburg, Eifel
Motorrad: VFR 800 F (RC 79)
CB 300 R (NC 55)
Interessen: Motorrad, Fahrrad
Hat geliked: 9 Mal
Likes erhalten: 1 Mal

Beitrag von Arni51 » 03.03.2016, 07:51

Hallo zusammen,
ganz klar, keine Frage...... ein tolles Motorrad. Zum Glück auch noch wenig elektronische Helferlein, um sie fahrbar zu machen :top2:
Nur, wenn Honda zu wenig verkauft, wird die Vermarktung in Deutschland eingestellt. So ist nun mal die Realität ;( Hier geht es um Marktanteile und nicht darum, dem Kunden lieb zu sein :nein:

L.G.
Arnold


Eifelgrüße
Arnold

VFR-OC 2425

Benutzeravatar
robert2311
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 120
Registriert: 02.05.2010, 10:24
Wohnort: Muggensturm
Motorrad: Honda VFR 750 F Bj. 1993; Honda VFR 400 R Bj. 1992; Honda Transalp 700 mit ABS Bj. 09; Voxan Caferacer
Interessen: Alles was Spaß macht
Sonstiges: Honda VFR 750 F Bj. 1993; Honda VFR 400 R Bj. 1992; Honda Transalp 700 mit ABS Bj. 09; Voxan Caferacer
Likes erhalten: 4 Mal

Beitrag von robert2311 » 03.03.2016, 14:50

Nochmal kurz zur 79er:
Ihr habt soweit alle recht wenn gesagt wird: viele wollen einfach nur Fahren, oder die mußten noch nicht selber dran schrauben, oder die sind selbstbewußt genug um nicht mehr Leistung haben zu müssen oder wollen halt einfach nur schöne neue überschaubare Technik usw.
Nicht weit von mir wohnt einer der die gleiche 36er fuhr wie ich. Lustigerweise nur ein paar hundert Produktionsnummern auseinander. Er hat seine hier bei Vororthondahändler in Zahlung gegeben, fast nix dafür bekommen, in einem wirklich tollen Zustand (war dann auch in Kürze wieder verkauft) und ist begeisterter VFR Fahrer.
Der nächste arbeitet in der gleichen Firma wie ich. Er hatte vorher ein Mittelklassemopped und ist ebenso begeistert.
BEIDE wollen in KEINEN Club und lesen auch dort nix. Die wollen einfach nur für sich sein und fahren.
Richtig ist dass wir ein Motorrad fahren das nicht jeder hat (hab noch ein Ding, von denen gibts in D 35 Stück) und das ist schön.
Eine Ausfahrt mit Stop an den bekannten Ecken artet inzwischen in GS-TREFFPUNKTE aus
(sorry GS-Fahrer) sooowas brauch ich mal garnicht.

Gruß ro



Benutzeravatar
Hechtsuppe
Forums-User
Beiträge: 250
Registriert: 30.05.2012, 15:05
Wohnort: Hannover
Sonstiges: RC46/2

Beitrag von Hechtsuppe » 07.03.2016, 06:42

Betriebs- und Volkswirtschaftlich betrachtet ist Honda hierzulande der zweite Große Spieler: Tortendiagramme mag jeder, Mittelfristig werden sie ihre Markteinteile auch halten- dank der AT sind sie nun auch in der Aufstiegsphase.
Wo sich die VFR800 gemäß Produktlebenszyklus befindet, ist mir schleierhaft. Ich würde mal auf Poor Dog tippen :blind: AT ist gerade Star und die CBRs klassische Cash Cows.


Hannover ist für Deutsch das, was Oxford für Englisch ist

Benutzeravatar
wildpark
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 23.08.2015, 18:58
Sonstiges: VFR800F RC79

RE: RC79 scheint kein Verkaufsrenner zu sein

Beitrag von wildpark » 12.03.2016, 10:47

Ich habe meine RC79 seit Juli 2015 und bin extrem zufrieden mit dem Bike. Jeder km ist ein Genuss, stabiles Fahrwerk, charakterstarker Motor, harmonisches Fahrverhalten, ideale Sitzposition, gute Instrumente und Ausstattung, und sieht auch noch gut aus.

Das einzige was mir als störend einfällt, sind die Knöpfchen für das Umschalten der Anzeigen (temp, km usw) im Cockpit statt am Lenker. Alles andere ist für mich perfekt.

Aber besonders erfolgreich am Markt ist sie nicht, da muss man nur mal die Inserate eine Zeitlang verfolgen, einzelne Händler kriegen ihre Vorführmodelle nur mit Mühe verkauft.

Das liegt m.E. daran, dass das Bike von der Papierform her (techn. Daten, Testberichte) um Einiges schlechter aussieht als es sich im echten Leben fährt. Leistung, Hubraum, Gewicht, das klingt alles recht mittelmäßig und verführt nicht zur Probefahrt. Dazu noch die übliche Bemerkung von Testern, dass andere Bikes (für weniger Geld) mehr Schmalz im unteren Drehzahlbereich haben (was ja durchaus stimmt). Die Optik ist eher Supersport, also eher out als angesagt. Die Sitzposition ist für Wenigfahrer vielleicht zu unbequem (im Vergleich zu Nakes und Reiseenduros) und die legendären Laufleistungen der Vorgänger interessieren auch nur wenige Leute (bei der aktuellen Durchschnittsfahrleistung von rund 2000 km pro Jahr und Bike in D). Und besonders preisgünstig ist sie im Marktvergleich auch nicht gerade. Also hat es die kleine VFR im Markt schwer.

Für mich ist sie ein tolles Oldschool-Bike, ein eleganter Gentleman-Racer, ein Gute-Laune-Motorrad, vollgestopft mit Qualitäten, die nicht sofort ins Auge springen, aber den Besitzer glücklich machen. Ich kann nur empfehlen: Probefahren!



Gast

RE: RC79 scheint kein Verkaufsrenner zu sein

Beitrag von Gast » 13.03.2016, 06:46

Original von wildpark
Ich habe meine RC79 seit Juli 2015 und bin extrem zufrieden mit dem Bike. Jeder km ist ein Genuss, stabiles Fahrwerk, charakterstarker Motor, harmonisches Fahrverhalten, ideale Sitzposition, gute Instrumente und Ausstattung, und sieht auch noch gut aus.

Das einzige was mir als störend einfällt, sind die Knöpfchen für das Umschalten der Anzeigen (temp, km usw) im Cockpit statt am Lenker. Alles andere ist für mich perfekt.

Aber besonders erfolgreich am Markt ist sie nicht, da muss man nur mal die Inserate eine Zeitlang verfolgen, einzelne Händler kriegen ihre Vorführmodelle nur mit Mühe verkauft.

Das liegt m.E. daran, dass das Bike von der Papierform her (techn. Daten, Testberichte) um Einiges schlechter aussieht als es sich im echten Leben fährt. Leistung, Hubraum, Gewicht, das klingt alles recht mittelmäßig und verführt nicht zur Probefahrt. Dazu noch die übliche Bemerkung von Testern, dass andere Bikes (für weniger Geld) mehr Schmalz im unteren Drehzahlbereich haben (was ja durchaus stimmt). Die Optik ist eher Supersport, also eher out als angesagt. Die Sitzposition ist für Wenigfahrer vielleicht zu unbequem (im Vergleich zu Nakes und Reiseenduros) und die legendären Laufleistungen der Vorgänger interessieren auch nur wenige Leute (bei der aktuellen Durchschnittsfahrleistung von rund 2000 km pro Jahr und Bike in D). Und besonders preisgünstig ist sie im Marktvergleich auch nicht gerade. Also hat es die kleine VFR im Markt schwer.

Für mich ist sie ein tolles Oldschool-Bike, ein eleganter Gentleman-Racer, ein Gute-Laune-Motorrad, vollgestopft mit Qualitäten, die nicht sofort ins Auge springen, aber den Besitzer glücklich machen. Ich kann nur empfehlen: Probefahren!
Und gleiches gilt wohl auch für ihren aufrechten Bruder



Benutzeravatar
Arni51
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 153
Registriert: 15.03.2015, 08:30
Wohnort: Bitburg, Eifel
Motorrad: VFR 800 F (RC 79)
CB 300 R (NC 55)
Interessen: Motorrad, Fahrrad
Hat geliked: 9 Mal
Likes erhalten: 1 Mal

Beitrag von Arni51 » 13.03.2016, 08:43

Hallo Wildpark,
Deinen Kommentar zur RC 79 kann ich voll bestätigen. Darüber hinaus schätze ich, die neue VFR wäre erfolgreicher, wenn Honda die Wünsche der VFR-Fahrer bedient hätte.........1000 cm3, 120-125 PS und dafür ohne Vtec. Das Leistungsstreben im Leben ist nun einmal unaufhaltsam........immer weiter, schneller, höher. Ich muß sagen, mir reicht die Leistung völlig aus und der Motor ist ein Gedicht. Eines steht für mich jedenfalls fest: Bei den Verkaufszahlen wird Honda die VFR für Deutschland bald einstellen. Entweder sie bringen den geforderten Motor oder die VFR-Legende stirbt.

L.G.
Arnold


Eifelgrüße
Arnold

VFR-OC 2425

Benutzeravatar
ori
Forums-User
Beiträge: 268
Registriert: 06.05.2006, 08:52
Wohnort: Monheim am Rhein
Interessen: Mofafahren
Sonstiges: 2 mal RC36/I

Beitrag von ori » 17.03.2016, 10:06

Original von Arni51
Entweder sie bringen den geforderten Motor oder die VFR-Legende stirbt.
Gibt es doch. Nennt sich RC 213 :rolleyes:


:top2:

Benutzeravatar
Autobahnracer
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 450
Registriert: 13.09.2005, 14:59
Wohnort: Emsland
Motorrad: VFR 750 RC24 I und VFR 800 F RC79
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 3 Mal

Beitrag von Autobahnracer » 17.03.2016, 15:57

Original von ori
Original von Arni51
Entweder sie bringen den geforderten Motor oder die VFR-Legende stirbt.
Gibt es doch. Nennt sich RC 213 :rolleyes:
Wenn die dann noch 172000 € Günstiger wäre, könnte mann schon schwach werden. :director::top1:


Live is what happens to you while you`re busy Making other plans.


Autobahnracer ist VFR-OC Mitglied Nr. 2331

Benutzeravatar
Bernd 2
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 2475
Registriert: 20.11.2003, 17:36
Wohnort: Helmstedt
Motorrad: RC36-2 und eine GS
Interessen: Biken, Familie ,schrauben
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 5 Mal

Beitrag von Bernd 2 » 17.03.2016, 20:19

Original von Arni51
Hallo Wildpark,
Deinen Kommentar zur RC 79 kann ich voll bestätigen. Darüber hinaus schätze ich, die neue VFR wäre erfolgreicher, wenn Honda die Wünsche der VFR-Fahrer bedient hätte.........1000 cm3, 120-125 PS und dafür ohne Vtec. Das Leistungsstreben im Leben ist nun einmal unaufhaltsam........immer weiter, schneller, höher. Ich muß sagen, mir reicht die Leistung völlig aus und der Motor ist ein Gedicht. Eines steht für mich jedenfalls fest: Bei den Verkaufszahlen wird Honda die VFR für Deutschland bald einstellen. Entweder sie bringen den geforderten Motor oder die VFR-Legende stirbt.

L.G.
Arnold
Naja sterben?
Hier wurde schon 2007 geschrieben, 1l Hubraum mit 130 PS wie du beschrieben hast... was kommt 172 PS.
Weniger kann auch mehr sein, siehe CT. Ich hätte mir den Motor mit dem Gewicht von einer RC46 in der SC63 gewünscht.
Zuletzt geändert von Bernd 2 am 17.03.2016, 20:21, insgesamt 1-mal geändert.


:)Munter bleiben :)

:winken1:Bernd :winken1:
Einmal V4 immer V4 :banana:
Bernd 2189 ist Mitglied im VFR-OC

Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden
möchtest.

Benutzeravatar
ori
Forums-User
Beiträge: 268
Registriert: 06.05.2006, 08:52
Wohnort: Monheim am Rhein
Interessen: Mofafahren
Sonstiges: 2 mal RC36/I

Beitrag von ori » 18.03.2016, 08:18

Beworben wird die RC79 von Honda aber nun wirklich nicht. Die Werbebeilage in der letzten "Motorrad" spricht da schon Bände. Da wird sie nicht einmal abgebildet und taucht nur in der Liste auf.
Der Motorradfahrer von heute fährt wohl entweder Rennstrecke oder Off Road.
Wobei ich das bei dem Zustand der Straßen in der BRD sogar teilweise verstehen kann.
Zuletzt geändert von ori am 18.03.2016, 08:19, insgesamt 1-mal geändert.


:top2:

Benutzeravatar
Radknecht
Forums-User
Beiträge: 11
Registriert: 13.03.2016, 14:54
Wohnort: Hannover
Sonstiges: RC 79 / F 650 CS

Beitrag von Radknecht » 21.03.2016, 17:20

Moin,
ich hab mir die RC79 aus folgenden Gründen gekauft: Da wäre zuerst einmal die Fahrbarkeit. Die VFR fährt sich leicht und liegt in allen Lagen und in allen Geschwindigkeitsbereichen super auf der Straße. Bin seinerzeit auch die 800 GT Probegefahren... die BMW fuhr sich irgendwie "klapprig"
Nicht das wir uns falsch verstehen... die GT ist kein schlechtes Motorrad nur hatte ich das Gefühl bei über 200 gleich fällt sie auseinander... das war bei der VFR ganz anders. Ein wichtiger Punkt ist auch die klasse Verarbeitung die meiner Meinung nach besser ist als die der GT. Und nicht zu vergessen ist die Serienmäßige Ausstattung. LED's für vorn gibt es bei BMW nicht mal als extra. Die Traktionskontrolle brauchts jetzt nicht unbedingt aber wenn sie schon mal da ist... und auch die Griffheizung und den Hauptständer gibt es nur als Extra. Der einzige Kritikpunkt ist das Gewicht. 20 Kilo unterschied zur BMW... da hat Honda seine Hausaufgaben nicht gemacht. Mehr Hubraum und Leistung brauch ich nicht. Auch bei unter 7000 hab ich nicht das Gefühl untermotorisiert unterwegs zu sein.
Insgesamt gesehen ist die VFR das beste Motorrad das ich je gefahren bin.
Was man sich jetzt noch fragen könnte ist warum Honda für so ein klasse Bike nicht mehr Werbung macht.

Gruß
Andreas


"Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." Klaus Kinski

Benutzeravatar
Arni51
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 153
Registriert: 15.03.2015, 08:30
Wohnort: Bitburg, Eifel
Motorrad: VFR 800 F (RC 79)
CB 300 R (NC 55)
Interessen: Motorrad, Fahrrad
Hat geliked: 9 Mal
Likes erhalten: 1 Mal

Beitrag von Arni51 » 21.03.2016, 19:46

Original von Radknecht
Der einzige Kritikpunkt ist das Gewicht. 20 Kilo unterschied zur BMW... da hat Honda seine Hausaufgaben nicht gemacht.
Hallo Andreas,
bei dem Gewichtsunterschied ist zu berücksichtigen, daß die BMW einen Zweizylinder-Motor hat. Wenn Du hier hochrechnest, ist die RC 79 keinen Deut schwerer als die BMW :nein:

L.G.
Arnold


Eifelgrüße
Arnold

VFR-OC 2425

Benutzeravatar
Radknecht
Forums-User
Beiträge: 11
Registriert: 13.03.2016, 14:54
Wohnort: Hannover
Sonstiges: RC 79 / F 650 CS

Beitrag von Radknecht » 21.03.2016, 20:35

Das ist schon möglich tut aber nix zur Sache. Der Käufer sieht die Leistung... 10 PS weniger im Vergleich zur VFR ist fast zu vernachlässigen. Dann der Blick aufs Gewicht... und da wird es für den potentiellen Interessenten schon Intressanter... je nach Körperlicher Verfassung können 20 KG da schon den unterschied ausmachen. Eine Bekannte von mir hat sich genau aus diesem Grund für die BMW entscheiden. Die Dame ist 165 groß und wiegt 55 KG. Dazu kommt noch der hohe Schwerpunkt der VFR. Die GT hat den Tank unterm Sitz... und der ist aus Kunststoff...

Gruß
Andreas


"Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." Klaus Kinski

Benutzeravatar
tbohlender
ORGA-Team
Beiträge: 215
Registriert: 30.04.2013, 08:53
Wohnort: Gelnhausen
Motorrad: BMW R 1200 RT (K52 Bj. 2017), Honda VFR 750 F (RC36 Bj. 92)
Interessen: Motorradfahren, Physical Computing

Beitrag von tbohlender » 21.03.2016, 23:38

Ich weis nicht. Ich hatte auch mal auf einer 800GT gesessen, und bin nach zwei Runden um Platz wieder abgestiegen, und habe die für mich abgehakt ^^ Der Motor hat so bisschen was von einem Roller. Ich konnte mich definitiv nicht anfreunden.

Wenn ich vor der Wahl stehen würde, zwischen 800GT und der VFR müsste ich keine Sekunde lang nachdenken :D Lediglich das Argument mit der Dame (165cm, 55kg) muss ich gelten lassen. Da ist sicherlich die 800 GT angenehmer.


VFR-OC Nr.: 2388

... eine GS RT kann verdammt schnell sein ... solange ich nicht drauf sitze :D

Benutzeravatar
Klaus S
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 638
Registriert: 17.03.2013, 10:08
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: VFR 750F (RC 36/1) - GSX 1400 (K2) - GB 500 Clubman (PC 16) - Schwalbe (KR 51/1)
Hat geliked: 8 Mal
Likes erhalten: 8 Mal

Beitrag von Klaus S » 22.03.2016, 07:53

Original von tbohlender
Ich weis nicht. Ich hatte auch mal auf einer 800GT gesessen, und bin nach zwei Runden um Platz wieder abgestiegen, und habe die für mich abgehakt ^^ Der Motor hat so bisschen was von einem Roller. Ich konnte mich definitiv nicht anfreunden.
Hey Tim,

dass war doch die gleiche Gelegenheit bei der ich die GT auch gefahren bin ;)
War auch nix für mich, ist mir einfach "zu leicht" gewesen. Ich muss eher
das Gefühl haben "etwas in der Hand zu haben". Gott sei Dank bin ich mit
meiner "optimierten" 36/1 extrem zufrieden und habe mich bisher erfolgreich
gegen eine Probefahrt mit der 79 gewehrt. Dem Trend zum Drittmoped bin
ich ja gefolgt, aber erst brauche ich noch eine Garage bevor das vierte kommt :D

Resümee: die RC 79 hat (für mich) nur 2 Vorteile gegenüber meiner 36 ...
LED-Licht und ABS. Wenn es dann doch mal eine mit 1.000 cm³ und
Kaskadensteuerung geben würde .... wäre der Inhalt meines Sparstrumpfes in Gefahr



Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.)
VFR-OC 2373