Lochkreis am Hinterrad

VFR 800 F Bj 2014-2016
VFR 800 F Bj 2014-2016
Benutzeravatar
Etze
Forums-User
Beiträge: 267
Registriert: 28.07.2017, 08:05
Hat geliked: 13 Mal
Likes erhalten: 12 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von Etze » 15.04.2019, 08:33

4x100? Geil, da kann ich ja die Räder von meinem Golf 2 fahren.

:roll
Freundliche Grüße
Christof

Benutzeravatar
Michael Falter
Moderator
Beiträge: 1124
Registriert: 15.11.2003, 20:57
Wohnort: Heppenheim
Interessen: VFR / Tischtennis / Computer
Sonstiges: RC46 I (1x)/ RC36/1 (4x) RC36 /2 (2x)
Hat geliked: 44 Mal
Likes erhalten: 42 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von Michael Falter » 15.04.2019, 09:10

Jo,

die BBS Felge vom 3er Golf passt auch ! :cool:

Vielleicht haben die an der neuen VFR auch nur auf 5-loch umgestellt, damit die neuen Golf Felgen wieder passen ? :weg: :boese01: :boese01:

Gruß
Michael

Benutzeravatar
Knattermax
Forums-User
Beiträge: 62
Registriert: 04.04.2011, 18:16
Wohnort: OAL
Motorrad: VFR /Hawk/CBF1000
Interessen: Tanzen u. Mopedfahren
Likes erhalten: 6 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von Knattermax » 16.04.2019, 23:48

Wenn ich der Aussage vom Mopedreifen.de Chef glauben soll, ist das Auswuchten bei Hinterräder überflüssig.
Angeblich werden bei BMW die Hinterräder überhaupt nicht ausgewuchtet und ein Höhenschlag von 3mm stört dabei überhaupt nicht.
Das war die Aussage weil ich 5 Bridgestone Reifen mit Höhenschlag reklamiert hatte. Außerdem verkauft mir Mopedreifen seitdem auch keine Reifen mehr weil ich die nacherhitzten Reifen wieder beanstandet hatte. Dabei könnte mir ja der Gedanke kommen, daß sie Reifen 2. Wahl verkaufen.
– Mit anderen Lieferanten hatte ich solche Probleme noch nie.
– Ich prüfe und wuchte auch die Hinterräder von meinen Motorrädern.

Gruß Willi

Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 956
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 38 Mal
Likes erhalten: 54 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von MacJoerg » 17.04.2019, 10:06

Ich wuchte auch die Hinterräder. Aber die Aussage dass das unnötig ist habe ich auch schon oft gehört.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Daniel.V
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 54
Registriert: 18.03.2016, 20:04
Wohnort: Rheine
Interessen: Familie, Haus, Motorräder
Sonstiges: Daniel die VFR1200F (SC63); Sabine die VFR800F (RC79)
Hat geliked: 2 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von Daniel.V » 17.04.2019, 19:47

Ich wuchte grundsätzlich beide Reifen, ob "nötig" oder nicht ist mir egal.
Der Adapter für die 1200er ist fertig, Jetzt geht es an den für die 800er.

Benutzeravatar
schneekönig
Spezi
Beiträge: 898
Registriert: 27.06.2011, 11:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Gebiet
Sonstiges: RC46/1
Hat geliked: 3 Mal
Likes erhalten: 43 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von schneekönig » 18.04.2019, 10:27

Hallo,

zum Wuchten der Hinterräder (ob ja oder nein) ist ja bereits alles gesagt.
Ich wollte nur anmerken, dass ich mein Hinterrad bei Mopedreifen.de (im Stammsitz Koblenz) immer gewuchtet bekomme. Muss aber gestehen, dass ich a) nie selbst dabei war und b) die Wuchtung noch nie nachgeprüft habe. Wäre mal interessant, ob das Rad wirklich gut gewuchtet wird. Wie lange der Zustand dann anhält oder sich rasch ändert (z.B. ob sich der Reifen verdreht oder durch die Abnutzung die Gewichtsverhältnisse ändern), kann ich gar nicht beurteilen.

Den Höhenschlag eines Reifens habe ich auch noch nie kontrolliert. Mir ist aber auch noch nie etwas Negatives aufgefallen. Ich kann nur sagen, dass die Reifen bei mopedreifen.de (Dunlops, Metzler) bisher immer einwandfrei waren. Ausfälle könnten z.B. auch an einer (eventuell fehlerhaften) Bridgestone-Charge gelegen haben.

Wenn ihr sagt, ihr wuchtet die Räder selbst. Wie macht ihr das? Mit so einem Auswuchtgestell und der Schwerkraftmethode? Oder habt ihr alle Wuchtmaschinen gekauft?

Grüße, Markus
Viele Leute stellen viele richtige Fragen. Aber die wenigsten hören zu, wenn einer was zu sagen hat...

Benutzeravatar
Jomar59
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1557
Registriert: 24.11.2003, 20:45
Wohnort: A-3160 Traisen Österreich
Motorrad: RC 46/II
Likes erhalten: 7 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von Jomar59 » 19.04.2019, 14:33

schneekönig hat geschrieben:  
18.04.2019, 10:27
Wenn ihr sagt, ihr wuchtet die Räder selbst. Wie macht ihr das? Mit so einem Auswuchtgestell und der Schwerkraftmethode? Oder habt ihr alle Wuchtmaschinen gekauft?
Das funktioniert auch ganz gut, Nachteil ist das es nur statisches Wuchten ist, was aber auch viele Reifenhädler gerne machen, obwohl die ja auch dynamisch wuchten können. Irrige Meinung ist das die Reifen ja eher schmal gegenüber Autoreifen sind, das aber schon bei 180er Hinterreifen stark hinkt.
Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Daniel.V
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 54
Registriert: 18.03.2016, 20:04
Wohnort: Rheine
Interessen: Familie, Haus, Motorräder
Sonstiges: Daniel die VFR1200F (SC63); Sabine die VFR800F (RC79)
Hat geliked: 2 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von Daniel.V » 19.04.2019, 17:03

schneekönig hat geschrieben:  
18.04.2019, 10:27
Wenn ihr sagt, ihr wuchtet die Räder selbst. Wie macht ihr das? Mit so einem Auswuchtgestell und der Schwerkraftmethode? Oder habt ihr alle Wuchtmaschinen gekauft?

b) die Wuchtung noch nie nachgeprüft habe. Wäre mal interessant, ob das Rad wirklich gut gewuchtet wird. Wie lange der Zustand dann anhält oder sich rasch ändert (z.B. ob sich der Reifen verdreht oder durch die Abnutzung die Gewichtsverhältnisse ändern), kann ich gar nicht beurteilen.
Ich habe tatsächlich eine Wuchtmaschine in der Garage und ich habe es zumindest beim PKW schon getestet.
Bei den Winterreifen war die Wuchtung reproduzierbar. (erst im Okt. und dann erneut im April)

Bei meiner Dicken kann ich dazu noch nichts sagen, die Reifen werden erst am kommenden WE gewechselt.

Automatisch dem Beitrag hinzugefügt nach 6 Minuten 55 Sekunden.

MacJoerg hat geschrieben:  
14.04.2019, 16:02
Oder gleich den richtigen Adapter besorgen.
https://eshop.econ-werkzeuge.de/Wuchtad ... 0R-6676342
Habe mir so einen Adapter für die 1200er besorgt, verstehe aber das Prinzip nicht...........
bei mir hüpft das Hinterrad immer vom Adapter da es nicht gekontert wird.

Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 956
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 38 Mal
Likes erhalten: 54 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von MacJoerg » 19.04.2019, 17:41

Wie kann das hüpfen? Passt der Adapter nicht richtig? Ich hab mir selbst einen angefertigt.
Welle durch und auspendeln. Funktioniert hervorragend.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Daniel.V
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 54
Registriert: 18.03.2016, 20:04
Wohnort: Rheine
Interessen: Familie, Haus, Motorräder
Sonstiges: Daniel die VFR1200F (SC63); Sabine die VFR800F (RC79)
Hat geliked: 2 Mal

Lochkreis am Hinterrad

Beitrag von Daniel.V » 19.04.2019, 17:48

Es hüpft nicht direkt, wollte nur damit sagen das es nicht auf der Welle bleibt.
Der Adapter ist wohl nur fürs pendeln gedacht und nicht für die Wuchtmaschine.