MRA Touring Scheibe - Frage

Crossrunner RC60 Bj 2011-2014
Antworten
Benutzeravatar
Banshee
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 17:43
Wohnort: Neuss

MRA Touring Scheibe - Frage

#1

Beitrag von Banshee » Di 22. Apr 2014, 08:13

Guten Morgen zusammen,

ich habe mir am Wochenende endlich meine MRA Vario-Touringscheibe mit Spoiler (verstellbar) an den CR geschraubt. So weit so gut. Vom Winddruck und den Verwirbelungen gerade bei etas zügiger Autobahnfahrt hat sich das schon gelohnt.
Nun aber mein Problem: Ich habe einen ASL Superbikelenker. Und der ist ja bekanntlich breiter als der Serienlenker. So komme ich nun beim vollen Einschlagen des Lenkers (beim Rangieren) mit dem Behälter für die Bremsflüssigkeit an die Scheibe (beidseitig) - Dann wollte ich die Scheibe mit Gummidichtungen aus dem Baumarkt erhhöhen. Dafür brauche ich aber längere Schrauben. Konnte aber keine finden, die den Kopf der Serienschrauben haben. Kann man die Irgendwo bekommen?

Wenn das nicht funktionieren sollte (der Winkel der Scheibe ändert sich ja dann doch etwas) müsste ich in die Scheibe auf jeder Seite einen kleinen Keil reinschneiden, damit der Bremsflüssigkeitsbehälter da nicht mehr dran kommt.
Ich wollte das dann mit einem Dremel machen. Oder hat jemand vielleicht ne
andere Idee, wie ich eine solche Scheibe schneiden kann? Material ist das gleiche wie von der Serienscheibe. Ich habe ein wenig Angst, dass die Scheibe dann ausfranst und reisst. Hat da jemand Erfahrungen mit?

Irgendjemand nen Tipp für mich?

Ich bin auf Eure Antworten gespannt.

Schönen Tag,

Frank
0
Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es nicht.

-Leonardo da Vinci-

Benutzeravatar
Banshee
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 17:43
Wohnort: Neuss

RE: MRA Touring Scheibe - Frage

#2

Beitrag von Banshee » Mi 23. Apr 2014, 08:38

Keiner ne Idee?
0
Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es nicht.

-Leonardo da Vinci-

Friedel
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 12
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 11:02
Wohnort: Raum Kiel

#3

Beitrag von Friedel » Sa 26. Apr 2014, 10:35

Ich habe den gleichen Umbau vorgenommen, da ich auch den Kantenschutz an der Scheibe angebracht habe stört es mich nicht wenn beim Rangieren eine Berührung stattfindet.
0

Benutzeravatar
Michael Falter
Moderator
Likes: 5
Beiträge: 895
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 20:57
Wohnort: Heppenheim

LSL auf 46/1

#4

Beitrag von Michael Falter » Sa 26. Apr 2014, 16:36

Hallo,

bei meinem LSL auf der RC46/1 waren 2 Metallplättchen dabei, die wurden unten am Rahmen auf den Lenkanschlag geklebt, damit der Lenkeinschlag etwas begrenzt. Event. auch eine Lösung. Bevor man an der Scheibe rumsäbelt.

Wenn der Behälter irgendwo anschlägt, findet der TÜV gar nicht gut !

Gruß
Michael
0

Benutzeravatar
VFR Klaus
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 552
Registriert: So 3. Sep 2006, 19:34
Wohnort: NRW - OWL

RE: MRA Touring Scheibe - Frage

#5

Beitrag von VFR Klaus » Sa 26. Apr 2014, 21:01

Guck mal dort nach Schrauben:

http://www.jaeger-motorsport.de/shopsystem/

Ansonsten ist es wie Michael bereits geschriebenhat.

Sollte der Lenker irgendwo anschlagen gibt es keinen TÜV.

Gerhard Thurn hat Lenkanschläge. Diese werden mit Kabelbindern am Gabelholm befestigt.

Alternative sehr günstig:
z.B. ein Stück Gummi an den Gabelhom, dort wo der Anschlag ist, ankleben.

Gruß
Klaus
0

Benutzeravatar
Banshee
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 69
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 17:43
Wohnort: Neuss

#6

Beitrag von Banshee » So 27. Apr 2014, 08:49

Lenkanschlag begrenzen will ich eigentlich nicht, ich muss in und vor meiner Garage rangieren. Das mit den längeren Schrauben ist ne gute Sache - Danke für den Link. Die gibt es ja auch in Schwarz. :happy:
Ich trau mich garnicht zu fragen... Aber welche Maße haben denn die Serienschrauben? Sind das M6 oder M5?
Dann lasse ich das besser mit dem schneiden und setze die Scheibe noch mal nach oben. Ich bin mir nicht sicher, ob die Scheibe nicht doch noch reisst (durch die Vibrationen).

Viele Grüße,

Frank
0
Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es nicht.

-Leonardo da Vinci-

Antworten