Fragen vor Kaufentscheid

Crossrunner RC60 Bj 2011-2014
Benutzeravatar
Tea Bee
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 107
Registriert: Di 16. Okt 2012, 20:38
Wohnort: Bayrisch-Schwaben

#26

Beitrag von Tea Bee » Mo 14. Jan 2013, 22:47

Hallo Tobias,

hast Du schon einen CR probegefahren? Wenn nicht, solltest Du das auf jeden Fall tun. Die Sitzposition (Oberkörper gerade, Beine sportlich angewinkelt) passt evtl. nicht jedem, da sollte man vorsichtshalber eine "Anprobe" machen. Und der VTEC Motor mit seiner Ventilzuschaltung ist auch nicht so alltäglich, wobei der CR sehr geschmeidig abgestimmt ist.
Mir liegt beides, deswegen habe ich den Umstieg von einer CB1300 gewagt.

Zu deinen Fragen:

1) Doch, eine Befestigungsmöglichkeit für ein Ram-mount gibt es z. B. bei Thurn Motorsport. Du brauchst dazu keinen anderen Lenker.
Navihalter

2) Ich habe den LSL, er war seitens Honda Deutschland beim Kauf schon montiert. Hm, ich denke, das ist eher eine Geschmacksfrage, falls jemanden die Optik des verschalten Lenkers stört. Direkt vergleichen in puncto Handling kann ich nicht, dazu ist der zeitliche Abstand zwischen der Probefahrt mit Standardlenker und jetzt mit meinem LSL Lenker zu groß.

3) Ich habe mir das SW Motech Alurack gekauft, darauf passt mittels Adapterplatte mein Givi Topcase. Bin gerade am Montieren, es braucht aber noch etwas Nacharbeit weil es nicht genau passt. Aber es wird passend gemacht...

4) Zu den Inspektionskosten müssten sich bitte andere melden, soweit bin ich noch nicht. Aber alle 24.000 km mal etwas mehr bezahlen ist hoffe ich drin. Im Gegenzug hat der CR ja großzügige 12.000er Intervalle, das spart auch wieder was ein.
0
Zuletzt geändert von Tea Bee am Mo 14. Jan 2013, 22:51, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße - Stefan

Benutzeravatar
costa 2608
Moderator
Likes: 1
Beiträge: 2167
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 15:29
Wohnort: bei Bonn

#27

Beitrag von costa 2608 » Di 15. Jan 2013, 01:25

Original von Tea Bee
Hallo Tobias,

hast Du schon einen CR probegefahren? Wenn nicht, solltest Du das auf jeden Fall tun. Die Sitzposition (Oberkörper gerade, Beine sportlich angewinkelt) passt evtl. nicht jedem, da sollte man vorsichtshalber eine "Anprobe" machen.
Wenn der Rest des Moppeds passt, bei Thurn Motorsport gibt es verstellbare Rasten.

http://www.thurn-motorsport.de/html/fus ... -rc60.html
0
;) manchmal ist ein Tritt in den Hintern auch ein Schritt nach vorne ;) VFR OC Mitglied 2284 Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Gast
Likes:

#28

Beitrag von Gast » Di 15. Jan 2013, 06:51


T.J.
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 19:52
Wohnort: Gerlingen (BaWü)

#29

Beitrag von T.J. » Di 15. Jan 2013, 08:23

Vielen Dank für die Antworten, haben mir schon sehr weitergeholfen.

Das mit der Halterplatte für das Navi ist keine schlechte Idee, damit könnte man ja gut arbeiten. Das Givi-Topcase hatte ich mir gestern auch kurz angeschaut (der neue Louis-Katalog ist da).

Probegesessen bin ich gestern noch kurz. Das ist zwar nicht aussagekräftig, aber vom ersten Gefühl passt es. Ich bin relativ klein (170) und habe auch nicht die längsten Beine, da scheint der CR zu passen.

Jetzt muss nur der Winter Pause machen, dann könnte man mal ne Runde drehen. Bin schon gespannt, insbesondere wie ich den Motor finde (kenne den noch auch der VFR 800, da hat er mir eigentlich ganz gut gefallen, nur der Übergang von 2 zu 4 Ventilbetrieb war da etwas "ruppig"). Müsste halt sehen, ob mir das Drehmoment meiner jetzigen K1200S nicht so sehr fehlt. Fahrwerkstechnisch bin ich auch gespannt. Es sollte halt ein gutes Mittelding zwischen Komfort und sportlichem Fahren (nicht zu weich) sein.
0
Gruß,
T.J.

Benutzeravatar
Tea Bee
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 107
Registriert: Di 16. Okt 2012, 20:38
Wohnort: Bayrisch-Schwaben

#30

Beitrag von Tea Bee » Di 15. Jan 2013, 18:59

Also bei 1,70m Größe und eher kurzen Beinen bin ich sicher, dass Du in puncto Kniewinkel kein Problem haben wirst. Und eher sportliche Beinhaltung bist Du ja gewohnt.

Ja, das Drehmoment wird gegenüber deiner 1200er deutlich geringer. Ich selber komme auch von einer 1300er, hatte da aber schon nach der Probefahrt keine große Sorge mehr. Ich finde, der CR ist trotzdem ein spritziges Motorrad. Das ist natürlich, wie so oft, Geschmackssache.

Hier noch ein Bild von meiner Topcaselösung (SW Motech Alurack).
Sieht meiner Meinung nach relativ "schlank" aus für einen solchen Träger.
Am meinem eigenen Mopped ist aber im Augenblick nur das linke der beiden Trägerrohre dran, rechts passen die Bohrungsabstände nicht und es ist Nacharbeit nötig.

Bild
0
Zuletzt geändert von Tea Bee am Di 15. Jan 2013, 19:15, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße - Stefan

T.J.
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 19:52
Wohnort: Gerlingen (BaWü)

#31

Beitrag von T.J. » So 20. Jan 2013, 17:46

Danke für das Bild des Topcase-Trägers, der schaut tatsächlich recht schlank aus.

Wegen des Drehmoments bin ich beim CR wirklich mal gespannt. Bei vielen Testberichten ist zu lesen, dass das Drehzahlband recht breit nutzbar ist.
0
Gruß,
T.J.

Benutzeravatar
Tea Bee
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 107
Registriert: Di 16. Okt 2012, 20:38
Wohnort: Bayrisch-Schwaben

#32

Beitrag von Tea Bee » So 20. Jan 2013, 19:50

Ja, das Drehzahlband ist faszinierend breit, zumindest für mich, der früher nur Ein- und Zweizylinder hatte und erst einen einzigen Vierzylinder (die nicht gerade hoch drehende CB1300). Vor lauter Respekt vor dem Sound trau´ ich mich gar nicht richtig hochdrehen, nicht dass es da mal was zerreisst :)
Das sollte für dich vor dem Hintergrund deiner GSXR aber kein Problem sein, und ich werde mich noch dran gewöhnen.

In puncto Drehmoment wird der CR ja öfter mal von der Fachpresse kritisiert, von wegen nicht so berauschender Durchzug.
Aber, ganz unabhängig vom CR, finde ich diese Durchzugstests etwas witzlos. Warum pressen sie jedes Motorrad in das gleiche Korsett? Also Durchzugsmessung im letzten Gang und bei der gleichen Geschwindigkeit? Warum nehmen sie nicht den "richtigen" Gang, der von Fahrzeugtyp zu Fahrzeugtyp verschieden sein kann.
Die meisten werden ihr Mopped ganz intuitiv im richtigen Gang bewegen, das muss nicht unbedingt testkonform und zwanghaft der höchste sein.

Wenn ich z. B. meine alte CB1300 mit unserer Suzuki DR650 vergleichen würde - erstere schiebt im letzten Gang ab Ortsgeschwindigkeit an dass es eine Freude ist, letztere läuft da gar nicht erst rund. Zeitschriftentester würden die DR650 also im letzten Gang von 50 auf 100 km/h hochruckeln und ihr miesen Durchzug bescheinigen. In der Praxis beschleunigt man dieses Motorrad ohne groß nachzudenken im 3. Gang aus dem Ort raus, die Welt ist in Ordnung und der Test für die Tonne ;)

Ok, wenn ich mit dem CR in einer Gruppe fahre würde, die vor Fahrtantritt definiert "Wir fahren im höchsten Gang, und zwar ausschließlich. Der mit dem durchzugsstärksten Motorrad fährt vorneweg und er gibt immer alles". Ja, da würde es evtl. mit dem Drehmoment eines CR eng, ansonsten habe ich aber keinerlei Bedenken ;)
0
Zuletzt geändert von Tea Bee am So 20. Jan 2013, 20:48, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße - Stefan

Benutzeravatar
AlteMöhre
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 2551
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 20:21
Wohnort: Stammtisch Rhein-Main
Kontaktdaten:

#33

Beitrag von AlteMöhre » So 20. Jan 2013, 21:19

@ tea bee: :goodp: :respekt:
0
:engel: VFR-OC Mitglied :D ohne Glied :ichidiot: Nr 2190


„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980

T.J.
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 19:52
Wohnort: Gerlingen (BaWü)

#34

Beitrag von T.J. » Mo 21. Jan 2013, 09:33

Hallo Stefan,

da bin ich voll bei Dir - Durchzugsmessungen im letzten Gang sind m. E. auch wenig sinnvoll und absolut an der Realität vorbei.

Nicht mal mit meiner Hayabusa oder der K1200S fahre ich im 6. Gang aus dem Ort heraus, also würde mir eine Messung des Durchzugs von 60 - 100 km/h nicht mal für diese Modelle (mit viel Drehmoment) etwas bringen.

Etwas die Maschine hochdrehen, das macht ja auch Spass. Das kannst mit der Haya oder der K12 fast gar nicht auf der Landstraße, weil Du sonst eigentlich immer zu schnell unterwegs bist.
0
Gruß,
T.J.

Antworten