Helm-Vergleich 2016

Leder, Textil, Handschuhe, Stiefel, Protektoren, ...
Antworten
Benutzeravatar
Bremen1971
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 40
Registriert: Do 15. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Bremen

Helm-Vergleich 2016

#1

Beitrag von Bremen1971 » So 2. Okt 2016, 23:30

Die Helm-Beiträge des Forums habe ich soweit durch, leider sind sie nicht sehr aktuell.

Ich selbst bin bislang folgende Modelle gefahren:

Nolan N 60 - 1997 bis 1998 (verschenkt wegen Neukauf)
Bayard VS 500 - 1999 bis 2001 (runtergefallen ausgesondert)
HJC ZF 8 - 2002 bis heute ( ist mein Zweithelm, wenn es schnell gehen muss und der andere mit Fliegenvisier rumsteht)
Schuberth QM 1 - 2005 bis heute (wird regelmäßig gefahren).

An meiner letzten Maschine und auch an der VFR 800 RC 46 II war der HJC ZF 8 deutlich leiser, als der QM 1, jedoch nervt mich der massive Auftrieb.

Wenn ich die aktuellen Helmtests lese, dann sorgt das für mehr Verwirrung, als Aufklärung.

Scheinbar werden die Helme allesamt lauter - oder liegt das an der Zunahme verkleideter Maschinen und den daraus resultierenden Verwirbelungen)

Ganz vorne im Rennen sind bei mir der HJC IS 17, jedoch brechen am Visier oder dessen Verschluss ständig teile ab.

Auch einen Schubert oder Shoei würde ich mögen, jedoch sind diese offenbar zugig und laut.
An anderen Helmen blättert die Lackierung ab...

Da ich in der Regel mit 120 - 160 Sachen unterwegs bin, steht die Geräuschdämmung bei mir im Vordergrund.

Den QM 1 konnte ich gestern bei 140 selbst mit Gehörschutz vergessen.
(Größe 183, Originalscheibe, Sozius sorgt für Verwirbelungen)

Der neue Helm darf bis 500 Euro kosten.
0
Einmal V-Motor, immer V-Motor...

Benutzeravatar
AlteMöhre
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 20:21
Wohnort: Stammtisch Rhein-Main
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von AlteMöhre » Mo 3. Okt 2016, 08:43

Hmmm. Schonmal über'n Arai nachgedacht?

Für mich ist zuallererst die Passform kriegsentscheidend, und damit bin ich schon fest bei Arai oder Shoei. Schuberts sitzen so gut, dass ich sie ohne fremde Hilfe nicht ausziehen kann, der Rest ist so schlackerig dass einfach nichts ins Beuteschema passen will...
0
:engel: VFR-OC Mitglied :D ohne Glied :ichidiot: Nr 2190


„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980

Benutzeravatar
alex1977
Moderator
Likes: 24
Beiträge: 4970
Registriert: Do 6. Nov 2003, 18:29
Wohnort: Hessen, LDK 35641
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von alex1977 » Mo 3. Okt 2016, 10:46

ich fahre den SHOEI GT AIR, aber ich bin die falsche zielgruppe für deine vorgaben.
auf autobahnen bin ich nur mit PKW und anhänger unterwegs.....
0
BildAlex
...Mitglied des VFR-OC

Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Verbrauch meiner VFR: Bild

Benutzeravatar
Klaus S
Mitglied VFR-OC
Likes: 33
Beiträge: 499
Registriert: So 17. Mär 2013, 11:08
Wohnort: Düsseldorf

#4

Beitrag von Klaus S » Mo 3. Okt 2016, 11:35

@ Alex

:goodp:



Sowohl auf der VFR als auch auf der GSX bin ich mit dem Shoei XR1100 mehr als zufrieden




0
Zuletzt geändert von Klaus S am Mo 3. Okt 2016, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.) VFR-OC 2373

Benutzeravatar
tbohlender
Admin
Likes: 1
Beiträge: 192
Registriert: Di 30. Apr 2013, 10:53
Wohnort: Gelnhausen
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von tbohlender » Mo 3. Okt 2016, 11:50

Ich habe auch den Shoei GT Air und der ist in Bezug auf die Akustik bei mir sowohl auf der GS als auch auf der VFR eine Verschlechterung gegenüber den Shoei XR 900 den ich vorher hatte. Leise waren zwar beide nicht, aber beim XR 900 hatte ich fast keine Windgeräusche, sprich ich habe selbst bei 160 primär den Motor gehört und beim GT Air höre ich da nur noch Windgeräusche
0
VFR-OC Nr.: 2388

... eine GS RT kann verdammt schnell sein ... solange ich nicht drauf sitze :D

Knut
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 74
Registriert: Do 26. Mai 2016, 23:26

#6

Beitrag von Knut » Mo 3. Okt 2016, 15:59

Ich hab "nur" den Nolan N91 . Bin absolut zufrieden.
Trotz Klappe bis 200 ruhig und kaum Auftrieb. Den hatte ich einmal dummerweise wo ich die Jacke halb offen hatte und EIGENTLICH NICHT auf die Autobahn wollte.
0

Benutzeravatar
Bremen1971
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 40
Registriert: Do 15. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Bremen

#7

Beitrag von Bremen1971 » Mo 3. Okt 2016, 18:15

Ein Klapphelm hat ja nochmal eine Kante mehr, an der der Wind herumwirbeln kann und einen Schieber für die Sonnenblende direkt am Ohr - dass der leise sein soll kann ich irgendwie nicht glauben...
0
Einmal V-Motor, immer V-Motor...

Knut
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 74
Registriert: Do 26. Mai 2016, 23:26

#8

Beitrag von Knut » Mo 3. Okt 2016, 18:55

Vermutlich sitze ich mir meinen 184 oder cm genau richtig hinter der Scheibe.
Ist wirklich gut auszuhalten.
Nimm dir den mal bei Tante oder Polo zum Probefahren.
Musst ihn ja nicht unbedingt kaufen.
0

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 3
Beiträge: 1612
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

#9

Beitrag von Thomas » Mo 3. Okt 2016, 20:41

Richtig bzw. vernünftig leise Helme hab ich bisher nur bei Schuberth oder bei BMW (welcher damals wohl von Schuberth produziert wurde) gefunden. Die gefallen mir aber aus verschiedenen Gründen (u.a. Passform) nicht. Also lass ich das Kriteium "leise" mithilfe angepasster Ohrstöpsel einfach außen vor und fahre nen X802R, der einfach in allen Belangen für mich prima passt, aber halt ein ziemlicher Krachheimer ist. Aber laute Geräusche kann ich bekämpfen, mangelnde Passform oder schlechte Belüftung oder lausige Aerodynamik kriegste auch mit viel Aufwand nicht wieder ins Lot.
0

Sico
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 40
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 17:18
Wohnort: Berlin

#10

Beitrag von Sico » Mo 3. Okt 2016, 22:05

Ist generell immer schwierig dir zu sagen welcher helm laut oder leise ist, kommt auf die eventuell verbaute scheibe, die sitzposition mit körpergröße und armlänge an.... heißt wie der helm im wind steht.
abgesehen davon wie dein Hals und Kiefer gebaut ist.

Ich hab bis vor kurzem bei der Tante L. in der Helmabteilung gejobt und meine Erfahrung ist das zu den leisesten helmen im durchschnitt die Shoei und Schuberth Helme gehören.

aerodynamisch ist X-Lite sehr gut, der "neue" 802RR hatt DAS geilste innenpolster was es immo auf dem markt gibt, ist aber etwas lauter (zu shoei und schuberth) aber auch besser belüftet als der Schuberth.

über was sich die kunden oft beschwehrt haben über hjc ist die innenpolsterqualität (waren aber alles kundenhelme da L. HJC ja nicht führt)
schwächen bei Schuberth/BMW sind die Ringfedern vom visier und bei einigen modellen das die lüftungsmechanik flöten geht.

bei shoei hatte ich bisher nur öfters bei neuen helmen das das visier zu eng eingestellt war und das man das noch einstellen musste, damit man das visier einrasten kann... was viele nicht machen und es dann dieses pfeifen geben kann

ich hab nen shoei gt-air und hab keine probleme, das wenn man sich bei 240 in wind stellt ,zum "bremsen", der helm sich nen bisl nach hinten zieht ist normal
0

Benutzeravatar
Bernd 2
Mitglied VFR-OC
Likes: 9
Beiträge: 2415
Registriert: Do 20. Nov 2003, 18:36
Wohnort: Helmstedt

#11

Beitrag von Bernd 2 » Di 4. Okt 2016, 18:08

Auf der RC46-2 C2 und R1
SC63 C3 R1
K50 C3 Pro

Bei allen nie Probleme gehabt, von den Geräuschen her ist der C3 Pro 1a für mein Kopf.
Mein R1 war viel zu laut, nur mit Ohrenstöpsel zu fahren. Die C Reihe war da weit aus leichter

Alle Größe 60/61 Körpergröße 185cm.
Ja ich fahre auch BAB und das auch fixer.

Also, ab in ein Laden wo es ein Föhn.... Fahrtwindgebläse gibt. Jacke nicht vergessen die man sonst immer an hat.

Service von Schuberth? :top2:

Bald kommt der C4 und den werde ich auch mal aufsetzen....
0
:)Munter bleiben :)

:winken1:Bernd :winken1:
Einmal V4 immer V4 :banana:
Bernd 2189 ist Mitglied im VFR-OC

Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden
möchtest.

Benutzeravatar
Andy odd one
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 524
Registriert: So 1. Aug 2004, 23:31
Wohnort: Hameln

#12

Beitrag von Andy odd one » Do 6. Okt 2016, 07:06

Wenn dir der HJC zusagt bis auf der genannten Punkte(das war auch mein Empfinden) probier den FG ST.Das ist dann obendrein noch ein Fieberglashelm.Laut genug das man Ohrenstöpsel tragen sollte ist er trotzdem.
0
Allet für die VFR,Allet für den Club:anbet:
Andy ist Mitglied im VFR-OC
Unsere Geschichte:whisper:
Facebook

Benutzeravatar
Dutchy
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 346
Registriert: Di 28. Okt 2014, 13:42
Wohnort: Niederlande

#13

Beitrag von Dutchy » Di 18. Okt 2016, 18:18

Meine neue tute ist auch da!

Mein 4 Jahr alte C3 (war so-so zufrieden mit der Helm, der Kundendienst total nicht...)
war fallig. Rumgeschaut und lange gezweifelt NEOTEC oder Arai.
Bin in die 80-90er immer Shoei gefahren, danach ein Arai Doohan replika. Und in 2012 den C3.



Bild


Bild



Bild



Bild



Bild


Bild
0

Benutzeravatar
AlteMöhre
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 2559
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 20:21
Wohnort: Stammtisch Rhein-Main
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von AlteMöhre » Di 18. Okt 2016, 19:02

:top2: :top2: :top2: :top2: :top2:

Schweinegeil!
0
:engel: VFR-OC Mitglied :D ohne Glied :ichidiot: Nr 2190


„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980

Benutzeravatar
Blackbird
Mitglied VFR-OC
Likes: 1
Beiträge: 39
Registriert: Do 13. Aug 2015, 15:32
Wohnort: Lüneburger Heide

#15

Beitrag von Blackbird » Di 18. Okt 2016, 20:16

der ist ja mal schick :respekt:
Gibt es den nur wieder bei Honda Niederlande??

Gruß
Harald
0
VFR1200F - Die wohl krasseste Kombination zwischen Klassik und Hardrock
VFR-OC 2462

Benutzeravatar
Dutchy
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 346
Registriert: Di 28. Okt 2014, 13:42
Wohnort: Niederlande

#16

Beitrag von Dutchy » Mi 19. Okt 2016, 00:01

Ja die gibt es, aber die Handler bleiben stur beim Preis.
Hab die gezeigt wieviel (auch dank das schwache Pfund) fur vieviel die (mit gratis extra Arai Visier und gunstige Pinlocks) in den UK zu haben ist. Hab gesagt das ich nicht erwarte das die das gleichen aber gebeten einigermass was zu tun. Nein.

Ok, Freitag bestellt (sehr nette und fachkundige Leuten), gestern morgen noch eine extra Pinlock dazu bestellen war kein Problem. Die waren dabei das Pakket fertig zu stellen.
Heute war es da...
Preisunterschied schlappe 220 euro...

Sind ein grossen Handler in Nord Irland, die Dunlops haben noch fur die renngefahren...
0

schraubenkoenig
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 73
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 10:17
Wohnort: Rhein Main

#17

Beitrag von schraubenkoenig » Do 20. Okt 2016, 10:48

Schuberth concept 2.

Laut und schwer - aber bequem.
0

Benutzeravatar
DrachenJB
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 11
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 07:05

#18

Beitrag von DrachenJB » Mo 31. Okt 2016, 22:35

Ich werfe mal den Shark Spartan in Rennen.
Hab ihn mir vor ca. 3 Wochen gekauft.
Bin immer noch völlig begeistert vom geringen Gewicht und der für mich guten Passform.
Von der Lautstärke bei 1,75 cm auf der RC36/1 auch völlig ok.
0

Benutzeravatar
Bremen1971
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 40
Registriert: Do 15. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Bremen

#19

Beitrag von Bremen1971 » Di 1. Nov 2016, 11:25

SHARK fällt bei mir raus, da sie bei Schadstoffprüfungen immer hoffnungslos untergehen. :dagegen:
0
Einmal V-Motor, immer V-Motor...

Benutzeravatar
Bremen1971
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 40
Registriert: Do 15. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Bremen

Re: Helm-Vergleich 2016

#20

Beitrag von Bremen1971 » Di 28. Feb 2017, 20:56

So - ich habe meinen neuen...
Es wurde ein Schuberth SR1.
Da mein letzter Helm ein Schubert QM 1 war, fühlte ich mich gleich zu Hause da drin...
Kostete mal 649,-- und ich habe heute 349,-- bezahlt.
Und nun habe ich (hoffentlich) wieder 10 Jahre Ruhe.
0

Benutzeravatar
superflex
Mitglied VFR-OC
Likes: 1
Beiträge: 58
Registriert: Di 30. Mai 2006, 22:53
Wohnort: Ansprechpartner Stammtisch Rhein-Main

Re: Helm-Vergleich 2016

#21

Beitrag von superflex » Do 2. Mär 2017, 21:42

Ich fahre seit letztem Jahr den HJC RPha ST .

Ich finde den super.

Pin-Lock, integrierte Sonnenblende, Doppel-D-Verschluß: PASST!!!!!!!!!!


LG - superflex
0

Benutzeravatar
bernd03
Mitglied VFR-OC
Likes: 18
Beiträge: 140
Registriert: So 23. Mär 2014, 20:35
Wohnort: Thüringen , jetzt Stuttgart

Re: Helm-Vergleich 2016

#22

Beitrag von bernd03 » Do 2. Mär 2017, 23:24

"superflex"Ich fahre seit letztem Jahr den HJC RPha ST .

Ich finde den super.

Pin-Lock, integrierte Sonnenblende, Doppel-D-Verschluß: PASST!!!!!!!!!!


LG - superflex


DITO

PASSSSSSSSSST!!!!!!! :happy:

Bernd :top2:
0
stammtisch-schwaebische-alb@vfr-oc.de

manchmal ist das Ziel , das Ziel.... :winken1:
VFR-OC Mitglied 2405

Benutzeravatar
Segal
Moderator
Likes: 17
Beiträge: 559
Registriert: Do 2. Aug 2007, 16:27
Wohnort: Mittelhessen, DIL

Re: Helm-Vergleich 2016

#23

Beitrag von Segal » Fr 3. Mär 2017, 06:17

bernd03 hat geschrieben:"superflex"Ich fahre seit letztem Jahr den HJC RPha ST .

Ich finde den super.

Pin-Lock, integrierte Sonnenblende, Doppel-D-Verschluß: PASST!!!!!!!!!!


LG - superflex


DITO

PASSSSSSSSSST!!!!!!! :happy:

Bernd :top2:
:dito:

Kann nichts negatives über den HJC sagen... :top2:

Gruß
Matthias
0
:winken2: VFR-OC Mitglied 2243


**** Stammtisch Mittelhessen ****


Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
Dancersixtyone
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 33
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 13:03
Wohnort: Nordhorn

Re: Helm-Vergleich 2016

#24

Beitrag von Dancersixtyone » Fr 3. Mär 2017, 19:06

Hallo Helmträger,

fahre seit 2016 den HJC-RPHA ST (ca 22.000km) mit allen Vorzügen. Die Haltbarkeit des Polster kann mit Schuberth (S1 pro ca. 100.000 km) nicht mithalten, was mich aber nicht stört, da man für ein paar Euros komplett neues Polster erhält.
Über die Lautstärke kann ich nicht so richtig mitreden, da ich den Helm mit dem Motorradwechsel auch getauscht habe (weiß passt halt besser).
0
Kurven sind die wohl erotischste Verbindung zweier Punkte!!
Gruß aus der Grafschaft
Hermann

Antworten