KühlkreislaufProbleme

VFR 800 FI RC46/1 Bj 1998-2001
VFR 800 FI RC46/2 Bj 2002-2013 (mit/ohne ABS)
VFR 800 FI RC46/1 Bj 1998-2001
VFR 800 FI RC46/2 Bj 2002-2013 (mit/ohne ABS)
Benutzeravatar
MacJoerg
Spezi
Beiträge: 985
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.

KühlkreislaufProbleme

Beitrag von MacJoerg » 11.05.2018, 10:59

Aber beeil Dich. Einen von den 2 verfügbaren hab ich gerade gekauft (weil bei meinem die Dichtung auch knüppelhart ist). :D
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Krümel
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1128
Registriert: 24.06.2010, 11:15
Wohnort: Jena
Interessen: Kratzer in die Verkleidung machen
Sonstiges: RC46/2, XS650, KR51/2

KühlkreislaufProbleme

Beitrag von Krümel » 21.05.2018, 08:40

Gibt es hier mittlerweile ein Ergebnis und besser noch, eine Lösung? :conf:

Benutzeravatar
Deimos
Forums-User
Beiträge: 15
Registriert: 21.05.2017, 07:15

KühlkreislaufProbleme

Beitrag von Deimos » 21.05.2018, 09:34

Sorry habe gehofft, das dieses Thema vergessen wird, damit ihr .net merkt wie blöd ich bin :weg:
Offenbar hab ich den Deckel wohl nicht richtig fest geschraubt somit gab's im Kühlsystem keinen Druck.
Hab jetzt mal 1.Liter nachgefüllt, bin bisher leider noch nicht dazu gekommen um sie wieder richtig warm zu fahren um zu sehen ob es an meiner Blödheit oder doch an etwas anderem liegt......
Ich Berichte auf jeden Fall......

Benutzeravatar
schneekönig
Spezi
Beiträge: 933
Registriert: 27.06.2011, 11:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Gebiet
Sonstiges: RC46/1

KühlkreislaufProbleme

Beitrag von schneekönig » 21.05.2018, 10:03

Nee, nee! Davonschleichen is' hier nicht! :angry-tappingfoot: Wer blöde Fehler macht, muss sich hier auch sein Fett abholen!

Ok, Scherz. ;)
Wir haben alle schon die blödesten Fehler gemacht. Dafür wird hier niemand ausgelacht. Wir können alle nur lernen. Ich habe z.B. mal stundenlang einen Fehler gesucht inkl. blinkender FI und bin fast verrückt geworden. Bis ich bemerkt habe, dass ich beim Anbau des Ritzeldeckels eines der Lmbdasonden-Kabel gequetscht und damit einen Masseschluss verursacht habe. Also, für blöde Fehler ist niemand zu blöd. :)

Grüße, Markus
Viele Leute stellen viele richtige Fragen. Aber die wenigsten hören zu, wenn einer was zu sagen hat...

Benutzeravatar
Deimos
Forums-User
Beiträge: 15
Registriert: 21.05.2017, 07:15

KühlkreislaufProbleme

Beitrag von Deimos » 31.03.2019, 13:00

Mahlzeit Leute

Ich wollte das Thema Kühlmittel nochmals aufgreifen und noch eine Frage dazu stellen.
Ist das Normal, wenn die gute kalt ist also zb über Nacht in der Garage steht, das dann der Ausglwichbehälter so gut wie leer ist? Wenn Sie Betriebstemperatur hat, ist der Kühlmittelstand wie er sein soll.
Wenn das nicht normal ist, woran kann das liegen und wie beheb ich das?

Vielen Dank scho mal für eure Hilfe

Benutzeravatar
Moppedtouri
Alter Hase
Beiträge: 2185
Registriert: 22.07.2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott
Motorrad: RC 36/2
Sonstiges: E-Mail: Moppedtouri@gmx.de

KühlkreislaufProbleme

Beitrag von Moppedtouri » 31.03.2019, 14:01

Tach Leut.
Ich fahre 'ne RC36/2. Mein Ausgleichsbehälter ist vor Fahrtantritt etwa am Minimum.
Ich kann Dir nicht sagen wie der Kühlmittelpegel bei einer RC46 konkret ist, aber dass er in Bewegung ist, ist normal. Dafür ist der Ausgleichsbehälter da.
Sicher können Dir die Kollegen, die eine RC46 fahren, zu Kühlmittelstand konkretere Angaben machen; wollte Dich nur erst mal beruhigen.

Benutzeravatar
Klaus S
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 841
Registriert: 17.03.2013, 11:08
Wohnort: Düsseldorf
Motorrad: VFR 750F (RC 36/1) - GSX 1400 (K2) - GB 500 Clubman (PC 16) - R100 GS (247 E) - Schwalbe (KR 51/1) - CRF 1000L/D (SD 06)

KühlkreislaufProbleme

Beitrag von Klaus S » 31.03.2019, 20:49

An meiner 36/1 auch so ....
speziell morgens in den Dolomiten .... unter Minimum wenn kalt,
aber im warmen Zustand auf Maximum. Das muss so, denke auch an einer 46er, sein
Das Geheimnis des Glücks ist Freiheit; das Geheimnis der Freiheit ist Mut ... (Thukydides, griechischer Geschichtsschreiber, 5. Jahrhundert v. Chr.)
VFR-OC 2373