Heizgriffe

VFR 800 FI RC46/1 Bj 1998-2001
VFR 800 FI RC46/2 Bj 2002-2013 (mit/ohne ABS)
VFR 800 FI RC46/1 Bj 1998-2001
VFR 800 FI RC46/2 Bj 2002-2013 (mit/ohne ABS)
Benutzer 2925 gelöscht

Beitrag von Benutzer 2925 gelöscht » 07.11.2010, 09:54

Hallo,
was brauchen wir Heizgriffe.

Wir fahren doch sowieso schon immer viel zu schnell !!!

Gruß

Benutzeravatar
VFR2002ABS
Forums-User
Beiträge: 155
Registriert: 19.11.2003, 22:23
Wohnort: LB
Sonstiges: VFR 2010 ABS (II)

Beitrag von VFR2002ABS » 11.02.2013, 23:42

@caracol

Was ist das für ein Halter?
Falls Eigenbau sind mehr Bilder und Hinweise willkommen.

Gruß M

Benutzeravatar
Hartkeks
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2013, 14:28
Wohnort: Freiburg i.B.
Sonstiges: VFR800 RC46/I

Beitrag von Hartkeks » 13.02.2013, 16:21

@caracol

Danke für die tolle Beschreibung und Bebilderung. Hat mich vom Kauf überzeugt.

Hoffe, ich bekomme das als dümmlicher Laie auch hin :D

linke Hand zum Gruß,
Keks
:wheel: "Du bist so wie ein richtiger Mann sein muss: Jung,dumm und bösartig!" :wheel: :blind:Mit-Glied Nummer: 2367 :blind:

Benutzeravatar
frrank
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2013, 20:43
Wohnort: Germany
Interessen: FENDT- VARIO
Sonstiges: VFR800

Jetzt gehts los

Beitrag von frrank » 20.02.2013, 21:38

Ja , ich will ...
auch solsche heiz(er)griffe dachte eigentlich an die Daytona ...
Hmmmm aber jetzt schwärmt ihr von diesen Oxfords ...
Da ich erst seit 1 tag stolzer VFR besitzer bin habe ich auch gleich ne frage :
Welche durchmesser haben die Lenkerstummel?

Danke für eure infos !
FENDT - FAN

Benutzeravatar
Jomar59
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1554
Registriert: 24.11.2003, 20:45
Wohnort: A-3160 Traisen Österreich
Motorrad: RC 46/II
Likes erhalten: 8 Mal

Beitrag von Jomar59 » 21.02.2013, 07:34

Ich habe im laufe der Jahre schon einge Heizgriffe testen können, wirklich überzeugt haben mich bisher aber nur die originalen Honda Heizgriffe, wenn sie auch nicht gerade billig sind.


Johann
Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Hartkeks
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2013, 14:28
Wohnort: Freiburg i.B.
Sonstiges: VFR800 RC46/I

Beitrag von Hartkeks » 21.02.2013, 08:12

@Johann

Ich baue sie ja nächste Woche ein und kann so selber meine Erfahrungen machen, aber hast du die Oxford Heizgriffe schon einmal probiert?
Was hast du für Erfahrungen mit denen? Hab mal bissel im Internet gestöbert und lese eigentlich nur positives darüber.

Grüße,
Keks
:wheel: "Du bist so wie ein richtiger Mann sein muss: Jung,dumm und bösartig!" :wheel: :blind:Mit-Glied Nummer: 2367 :blind:

Benutzeravatar
Jomar59
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1554
Registriert: 24.11.2003, 20:45
Wohnort: A-3160 Traisen Österreich
Motorrad: RC 46/II
Likes erhalten: 8 Mal

Beitrag von Jomar59 » 21.02.2013, 10:05

Also die Steuerung von den Oxford sieht gut aus, eigentlich ähnlich von den originalen und das würde sicher reichen. Von der Heizleistung kann ich nicht viel sagen, im Grunde wird man selten volle Leistung benötigen. Wichtig ist eigentlich auch das Griffgefühl, das wäre natürlich bei den Heizpatronen am besten. Aber im Grunde kann man sich auch daran gewöhnen und wenn man sie in mehreren Stufen regeln kann, sollte das auch reichen.

Johann
Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
Winston Churchill

Benutzeravatar
felle
Spezi
Beiträge: 835
Registriert: 17.11.2003, 18:36
Wohnort: Nordenham
Sonstiges: BMW R100R, TDM 900A, VFR 800

Beitrag von felle » 21.02.2013, 12:34

Moin,
Welche durchmesser haben die Lenkerstummel?
Geh von 22 mm aus, das ist der Standard für Lenker. Wenn es den nicht gäbe, könnte man keine universell passenden Heizgriffe anbieten. Man kann das übrigens selbst messen ;).
Oder meinst Du die Aufnahme am Standrohr? Die ist anhängig vom Modell: 46/1: 41 mm, V-TEC: 43 mm
Gruß
felle
Mit genug Geld kann man so sein wie man ist.

Benutzeravatar
frrank
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2013, 20:43
Wohnort: Germany
Interessen: FENDT- VARIO
Sonstiges: VFR800

Stimmt

Beitrag von frrank » 21.02.2013, 18:42

Hi

Ja ich würde gern messen .. leider steht die gute noch ca 50km entfernt..
FENDT - FAN

Benutzeravatar
WupperA
Forums-User
Beiträge: 27
Registriert: 01.02.2013, 18:59
Wohnort: Wuppertal
Interessen: Kegeln Fußball Motorradfahren
Sonstiges: VFR 800 ABS 2007

Beitrag von WupperA » 22.02.2013, 16:18

Hey zusammen :winken1:
ich habe seit einem Jahr die von Daytona dran,ich habe 3 stufen und
muss sagen voll o.k kann mann nicht meckern Hände Warm :top1:


gruß Alfred
Ein VFR Gruß
Alfred


:wheel:VFR-OC Mittglied 2366 :wheel:


Es ist egal,wie oft man im Leben hinällt.Es ist nur wichtig,das man immer wieder aufsteht :top2:

Benutzeravatar
frrank
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2013, 20:43
Wohnort: Germany
Interessen: FENDT- VARIO
Sonstiges: VFR800

Oxford gekauft

Beitrag von frrank » 23.02.2013, 12:51

Hii

so genung im kreis geredet :)
ich hab mir die Oxford Sport gekauft
Ich halt euch auf dem laufenden , aber so schnell wirds mit fahren ja eh nix

Gr Frank
FENDT - FAN

Benutzeravatar
Hartkeks
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2013, 14:28
Wohnort: Freiburg i.B.
Sonstiges: VFR800 RC46/I

Beitrag von Hartkeks » 28.02.2013, 20:06

So, endlich bin ich wieder in Deutschland :)

Ich hab gleich einen Termin gehabt und die 30.000er Inspektion durchgeführt. Neue Sohlen, neue Kette und neue Bremsbeläge gab es gleich mit (die Hilde soll sich ja wohlfühlen ;) ).
Im Anschluss bin ich 150 km Hausstrecke gefahren und hab gar nicht mitbekommen, dass es schon wieder dunkel geworden ist. Griffe also am nächsten Tag...

Also Wecker heute auf um 8 gestellt, die Hilde aus der Garage und bei Nebel und 5°C angefangen zu basteln - Übrigens nicht gerade die besten Bedingungen für so einen Mist. Eine Stunde später waren alle Kabel verlegt und die störrischen Oxford Griffe drauf. Links hat es etwas geknackt beim ersten "Überziehen". Kleiner Haarriss innen. Glücklicherweise aber nicht in oder an den Heizstäben :). Aber Kraftaufwand war schon extrem... Soviel zum Thema: "Bitte wenden sie bei der Montage keine Gewalt an." :deal: :abgelehnt: :P

Die Demontage der originalen Griffe ging übrigens problemlos und sogar ohne sie zerstören zu müssen ;) - Einfach abgezogen und den Restkleber per Hand abgezogen. Ich brauchte kein Werkzeug oder Sandpapier dafür. Danke Honda! :D

Erste Probefahrt hat mich restlos überzeugt!
100 km am Stück bei 5°C. Keine kalten Hände. Und das bei gerade mal 50% Heizleistung, da mir die 75% schon zu warm wurden! Hammer :respekt:

Fazit:
Also ich kann die Oxford nur wärmstens (Wortspiel :blind: )empfehlen. Wenn ihr Bilder sehen wollt, muss ich morgen meinen Arsch mal zum Motorrad bewegen und nicht einfach wieder drauf steigen, sondern tatsächlich mal ablichten ;)

Grüße,
Keks
:wheel: "Du bist so wie ein richtiger Mann sein muss: Jung,dumm und bösartig!" :wheel: :blind:Mit-Glied Nummer: 2367 :blind:

Benutzeravatar
frrank
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2013, 20:43
Wohnort: Germany
Interessen: FENDT- VARIO
Sonstiges: VFR800

Das Passt

Beitrag von frrank » 09.03.2013, 11:54

Hi

Hab meine Oxfrod-Sport Heizgriffe gestern montiert
Genau das selbe wie "Hartkeks"--> Hab allerdings bei ca 20° Geschraubt und zum aufziehen Haarspray verwendet , Trotzdem gings sauschwer und mein Kollege musste gegenhalten :)
Den Srom hab ich mir vom Standlicht hinten geklaut , hab ja n LED-Licht drin da dürfte noch bissle Spannung übrig sein
Testfahrt konnte ich noch keine machen da mein Kombi noch in der Reinigung ist :)

Gr Frank
FENDT - FAN

Benutzeravatar
WupperA
Forums-User
Beiträge: 27
Registriert: 01.02.2013, 18:59
Wohnort: Wuppertal
Interessen: Kegeln Fußball Motorradfahren
Sonstiges: VFR 800 ABS 2007

RE: Das Passt

Beitrag von WupperA » 09.03.2013, 14:03

Hey VFR er

So habe ich das machen lassen,und den Stom über zündung.

Ein VFR Gruß
Alfred
Ein VFR Gruß
Alfred


:wheel:VFR-OC Mittglied 2366 :wheel:


Es ist egal,wie oft man im Leben hinällt.Es ist nur wichtig,das man immer wieder aufsteht :top2:

Benutzeravatar
frrank
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 20.02.2013, 20:43
Wohnort: Germany
Interessen: FENDT- VARIO
Sonstiges: VFR800

Sieht gut aus

Beitrag von frrank » 09.03.2013, 19:06

Hi

Ja die Heizgriffe von Daytona hab ich an der Blade , haben mir aber zuwenig Einstellmöglichkeiten , aber funktionieren seit 2 Jahren einwandfrei .

Die Oxford haben 5 Stufen und eine Spannungsüberwachung desshalb hab ich mich für diese Entschieden (60Euro)

Natürlich hängen meine Heizgriffe auch an der Zündung :)

Gr Frrank
FENDT - FAN

Benutzeravatar
VFR2002ABS
Forums-User
Beiträge: 155
Registriert: 19.11.2003, 22:23
Wohnort: LB
Sonstiges: VFR 2010 ABS (II)

Oxford

Beitrag von VFR2002ABS » 10.03.2013, 20:51

Bei den Oxford finde ich es gegenüber z.B. den Daytona von Nachteil,
dass wenn ich mal kurz zum Tanken halte ich die wieder bewusst einschalten muss, wärend die Drehregler ja auf an stehen bleiben.

Sonst finde ich die auch Klasse, insbesondere der Halter , den ich gleich auf der anderen Seite für den ProOiler nachgebaut habe.

Euch Allen eine möglichst Heizfreie (Griffe) Saision.
Zuletzt geändert von VFR2002ABS am 10.03.2013, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ssason
Forums-User
Beiträge: 103
Registriert: 28.04.2009, 18:32
Wohnort: Waltrop
Sonstiges: VFR 800 VTEC ABS '06

Beitrag von ssason » 29.03.2013, 10:40

Hallöchen zusammen,

hat einer von euch denn schon Erfahrungen mit den Saito CR-10 machen können?

Gruß
Tobi

Benutzeravatar
ssason
Forums-User
Beiträge: 103
Registriert: 28.04.2009, 18:32
Wohnort: Waltrop
Sonstiges: VFR 800 VTEC ABS '06

Beitrag von ssason » 02.04.2013, 09:20

Original von ssason
Hallöchen zusammen,

hat einer von euch denn schon Erfahrungen mit den Saito CR-10 machen können?

Gruß
Tobi
Egal, hab mir gerade auch die Oxford Sports bestellt ;-)

Montage dann hoffentlich am kommenden WE, werde berichten, ob ich die "Montage-Problem" von weiter oben bestätigen kann :winken1:
Zuletzt geändert von ssason am 02.04.2013, 09:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tvdbong
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 01.01.2011, 11:37
Wohnort: Langenberg, OWL
Interessen: Motorradfahren, Joggen, Tanzen
Sonstiges: VFR 800/II

Oxford Heizgriffe

Beitrag von tvdbong » 03.04.2013, 19:57

Hallo zusammen,

ich hätte da auch noch eine Kleinigkeit zum Thema Heizgriffe beizutragen.

Ich hab mir vor einigen Wochen die Oxford Touring Heizgriffe bestellt und vor einigen Tagen eingebaut.
Die Montage war recht einfach. Ich bin nach der Anleitung vorgegengen und hatte kaum Schwierigkeiten.
Auf der rechten Seite ging der Griff stramm auf die Nylonhülse des Gasgriffs. Aufschieben war aber kein Problem, da der mitgelieferte Kleber alles recht rutschig machte. Auf der linken Seite ließ sich der Griff nur zu einem Drittel aufschieben. Ursache war eine Kunststoffwulst im Inneren des Griffs. Dieses Problem ist auch in der Anleitung beschrieben und ließ sich leicht mit einer großen Rundfeile beheben. Die Montage des Regler war sehr einfach. Zum guten Schluss habe ich dann noch alle Stecker abgeschnitten und durch wasserdicht AMP-Superseal Stecker ersetzt. Die sollten dann auch ein echtes Sauwetter überstehen. Kurz hinter dem Anschluss an der Batterie habe ich die mitgelieferte Zuleitung nochmal mit einem AMP-Stecker unterbrochen und so eine Möglichkeit geschaffen die Griffe unter der Sitzbank sicher von der Batterie zu trennen. Ich denke das ist sinnvoll, da die Regelung auch im ausgeschalteten Zustand einen geringen Strom zieht und so bei längeren Standzeiten meiner Dicken nicht zusätzlich die Batterie leerlutschen. Außerdem habe ich so eine einfache Möglichkeit geschaffen dass Ladegerät direkt anzuschließen.

Am Montag habe ich die Griffe dann ausprobiert. 150 km durch das Wiehengebirge bei Temperaturen zwischen 0 und 4 Grad. Auch mit meine Sommerhandschuhen (mit Membran) war der Regler nie auf mehr als 40% gestellt. SUPER LUXUS!!! :D

Also, insgesamt kann die Griffe von Oxford nur "wärmstens" empfehlen. Ich denke sie werden mir im Sommer auf er Alpentour in Frankreich gute Dienste leisten.

Viele Grüße
Thomas
:D Wer Rechtschreibfehler findet, kann sie behalten. :D

Benutzeravatar
ssason
Forums-User
Beiträge: 103
Registriert: 28.04.2009, 18:32
Wohnort: Waltrop
Sonstiges: VFR 800 VTEC ABS '06

Beitrag von ssason » 08.04.2013, 07:59

So,

habe die Oxford Sport am Samstag montiert. Montage war völlig problemlos :winken1:

Langsam wird es zwar nen bisschen friemlig die Kabel verlegt zu bekommen (Navi, Steckdose und Speadohealer Strippen liegen da ja auch schon) aber alles kein großer Akt. Die Stecker habe ich dann noch in Schrumpfschlauch verpackt, sollten also auch ganz gut geschützt sein.

Gefahren bin ich bisher leider nur kurz für etwa 16km in der Stadt. Temperatur lag bei etwa 5°C und mit meinen Sommerhandschuhen frage ich mich was man mit den Stufen über 30% macht ?( Dazu müsste ich dann vermutlich Winterhandschuhe anziehen um mir nicht die Griffel zu verbrennen *lach*

Ansonsten bin ich sehr zufrieden. Das Griffgefühl ist echt klasse, liegen gut in der Hand. Den Schalter habe ich "Anleitungskonform" mit der beiliegenden Halterung an der Kupplungsarmatur befestigt.

Achso, bezahlt hab ich übrigens 59€, denke mal, dass das nen fairer Kurs war.

Gruß
Tobi
Zuletzt geändert von ssason am 08.04.2013, 08:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
jkmotorrad
Forums-User
Beiträge: 30
Registriert: 17.03.2010, 09:28
Wohnort: Halle (Saale)
Sonstiges: VFR 800 EZ 2010; ER6 EZ 2011; ETZ 251 EZ 1989; R1200GS EZ 2012

Beitrag von jkmotorrad » 09.04.2013, 08:46

Hättest es ja auch wie ich machen können... ich habe mir am Samstag noch ne R1200GS geholt, da sind die Heizgriffe schon dran.... :blind: :laugh:

Benutzeravatar
ssason
Forums-User
Beiträge: 103
Registriert: 28.04.2009, 18:32
Wohnort: Waltrop
Sonstiges: VFR 800 VTEC ABS '06

Beitrag von ssason » 09.04.2013, 09:13

Original von jkmotorrad
Hättest es ja auch wie ich machen können... ich habe mir am Samstag noch ne R1200GS geholt, da sind die Heizgriffe schon dran.... :blind: :laugh:
Äh.... lass mich kurz überlegen.... nein... :nein: Ein bisschen Würde will ich mir noch erhalten...wo ich ja schon Heizgriffe habe... :blind: :laugh:
Zuletzt geändert von ssason am 09.04.2013, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
frauenadresse
Forums-User
Beiträge: 205
Registriert: 19.05.2004, 23:49
Wohnort: Passau
Interessen: Computer, Skifahren, Touren, ...
Sonstiges: Honda VFR RC 46 II Bj.'05

RE: Heizgriffe

Beitrag von frauenadresse » 16.03.2016, 23:15

Original von alex1977
... würde ... von .. abraten und diese beiden teile in kombination vorschlagen, ...:

HEIZGRIFFE / -PATRONEN
[ externes Bild ]
CoolRide bietet jetzt die Heizgriffe mit toller Steuerung an, PCU-5 heißt das Gerätchen und incl. der Temperaturkompensation (Außentemperaturfühler und Reglerabgleich) auch nicht ein Schnäppchen. Aber eine tolle und sehr außergewöhliche Idee. Die Frage stellt sich bei der Montag:
Wie bekommt man bei einem original Honda Lenker die Leitungen raus?
:znaika: Die Bedingung ist - soweit mir bekannt - dass der Lenker/Lenkerstummel hohl sein muss. Bei den Hondas muss das im Lenker liegende Gewichtsstück entfernt werden. Die Kabel der Heizpatronen sollten durch eine 5mm-Bohrung in die Schaltereinheit führen, dann weiter durch den Isolierschlauch zusammen mit dem originalen Kabelstrang der Schaltereinheit Richtung Cockpit oder unter den Tank. Cool! 8)
Aber hat sich jemand schon mal daran gewaagt die 5mm Löcher in die Lenkerstummel zu bohren um die Leitungen der Heizpatronen raus führen zu können?

Besten DANK für Eure Erfahrungen.

Benutzeravatar
marc109
Forums-User
Beiträge: 20
Registriert: 17.04.2018, 12:46
Wohnort: Trier
Motorrad: RC46 '98
Hat geliked: 2 Mal

Heizgriffe

Beitrag von marc109 » 07.01.2019, 20:12

Ich quäl mich mit dem Gedanken herum meiner VFR Heizgriffe zu spendieren, um auch wieder bei kühleren Temperaturen (idealerweise auch bis -5°, drunter werden die Klamotten zum limitierenden Faktor bei mir) fahren zu können. An meiner alten Dominator hatte ich die Saito vom Louis. War allerdings ein altes Modell von ~2007 oder so. Die Heizleistung war mir auch in Start Stellung viel zu niedrig, selbst trotz Windschutz der Handprotektoren konnte man damit unter +3°C kaum mehr als 20 Minuten ohne Finger am Motorblock aufwärmen fahren.

Die Oxfords haben es mir von den vielen positiven Berichten und des angemessen Preises angetan. Allerdings hab ich gelesen, dass die nur 34mm Außendurchmesser haben.

Hab mir im Sommer erst andere Griffe beim Louis gekauft, die 38mm Außendurchmesser haben, weil meine relativ großen Hände bei den kleinen 32mm original Griffen schnell verkrampfen.
Daher denk ich wären die Oxford für mich Unsinn da leider zu dünn.
Daytona haben scheinbar 36mm, das wär wohl etwas besser, begeistert mich aber von Steuerung, Preis und Heizleistung nicht sooo dolle.
Bleiben noch diese Coolride Heizpatronen. Hat jemand von euch die in einen Stummellenker verbaut? Wenn ja, wie habt ihr die Kabel herausgelegt? Passt das mit der Länge dann noch? Kann man die Lenkerendgewichte dadran noch montieren? Wie zufrieden seid ihr mit der Heizleistung, bzw bis zu welcher Temperatur fahrt ihr damit?
Freue mich über eure Rückmeldungen.