Pilot Road 4

Welcher Reifen passt zu welcher VFR?
Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 8
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

Nochmals vielen Dank für die Blumen!

#101

Beitrag von Moppedtouri » Sa 13. Jun 2015, 00:51

Aber fertig bin ich hier noch nicht ganz - der vordere Reifen ist ja noch drauf und ich bin selbst gespannt welche Laufleistung ich mit dem erreiche.
Außerdem will ich wissen ob mein Verdacht, der Verlust von Agilität gegenüber dem MPR3 und vor allem das unruhige Verhalten bei Längsrillen / -kanten kommt vom Vorderreifen, sich nun bestätigt wenn ich auch vorne wieder auf MPR3 zurück rüste.
Habe jetzt die ersten 100km mit der Paarung MPR4/MPR3 abgespult. Über veränderte Fahreigenschaften kann ich noch nicht viel sagen, weil ich es zum Einen bislang noch vorsichtig angegangen bin und zum Anderen fahre ich noch immer eine andere Strecke zur Arbeit, auf der sich quasi keine Längsrillen befinden.
0

Benutzeravatar
ralef68
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 100
Registriert: Mi 13. Jul 2005, 15:52
Wohnort: Bollendorf

#102

Beitrag von ralef68 » Sa 13. Jun 2015, 22:04

Hi Zusammen,

bin von der Laufleistung des MPR4 enttäuscht....Hinterreifen ist ok ....aber der Vorderreifen hat nach ca 7500 die verschleißgrenze mehr als erreicht.
Das ist definitiv zu wenig.

Ich schwanke nun zwischen dem Pilot Power 3 und dem neuen Z8 Interact.

Gruß Ralf
0
VFR OC Mitglied NR 2387 :top1:

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 8
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

Haltbarkeit

#103

Beitrag von Moppedtouri » Mo 15. Jun 2015, 12:34

Hallo Ralf,
wie lange hielt denn der hintere MPR4 bei Dir? Ergänze doch bitte mal im Fred Reifenlaufleistung tabellarisch
0

Benutzeravatar
ralef68
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 100
Registriert: Mi 13. Jul 2005, 15:52
Wohnort: Bollendorf

#104

Beitrag von ralef68 » Di 16. Jun 2015, 08:30

Hi Moppedtouri

der hinter ist noch aktuell drauf....gebe beim wechseln Info weiter

DlzG Ralf
0
VFR OC Mitglied NR 2387 :top1:

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 8
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

Abnutzung nach 8.000km

#105

Beitrag von Moppedtouri » Do 18. Jun 2015, 19:19

MPR4 vorne, seit 500km MPR3 hinten. Diese Kombi fährt sich neutraler als MPR4 vorne und hinten. Nur weiß ich noch nicht wirklich, wie viel davon dem Neureifen geschuldet ist und wie viel dem anderen Reifentyp.

Aber mal eine andere Frage zur Diskussion:
Ich hege den Verdacht, dass das Nachlaufen an Längskanten bzw. -rillen sowie das insgesamt etwas steifere Fahrverhalten im Vergleich zum MPR3 mit der GT-Version zusammen hängen könnte.
Interessant wären also Erfahrungen zu genau diesem Phänomen von Fahrern, die einen MPR4 ohne die Zusatzbezeichnung GT fahren. Der innere Aufbau der GT-Version ist wohl grundsätzlich anders als der eines MPR4 ohne Zusatzbezeichnung. In der Werbung von Michelin für den MPR4 GT heißt es: "Die patentierte 2AT-Technologie bietet ein Maximum an Stabilität und Komfort für schwere Tourenmotorräder." Anmerkung meinerseits: Nur die GT-Version verwendet diese 2AT-Technologie!
Schwere Tourenmotorräder?!? Als Beispiele für Erstausrüstungen mit den MPR4 GT werden die Moppeds BMW R1200RT, K1300 GT, K1600GT/GTL, Honda Pan European, Kawasaki GTR 1400, Yamaha FJR 1300 und Triumph 1200 Trophy aufgeführt.
Ist eine RC36 wirklich in diesen Reigen einzuordnen? Ich meine nein. Auch wenn sie mit ihren 236kg Leergewicht ganz bestimmt kein Leichtgewicht ist - meine Definition von einem schweren Tourenmotorrad ist definitiv eine andere.
Eine RC79 darf den MPR4 ohne die Zusatzbezeichnung GT fahren. Verschiedenen Quellen zufolge hat die RC79 ein Leergewicht zwischen 239kg (motorradonline und ADAC) und 245kg (Wikipedia). Also definitiv schwerer als eine RC36 mit 236kg Leergewicht (Quelle: mein Fahrzeugschein).
Also scheint es noch andere Kriterien zu geben wann ein Fahrzeug mit der GT-Version ausgestattet sein darf/muss als alleine das Fahrzeuggewicht!?
Die sich mir aufdrängende Frage ist eher rhetorisch:
Warum darf die RC79 den normalen MPR4 fahren und die leichtere RC36 muss mit dem Tourenbomberklotz in der GT-Version vorlieb nehmen?
Rhetorisch deswegen, weil wohl nur Michelin und vielleicht Honda hierzu ein plausibles Statement abliefern könnten. Wenn sie wollten.
0

Benutzeravatar
Bernd 2
Mitglied VFR-OC
Likes: 9
Beiträge: 2415
Registriert: Do 20. Nov 2003, 18:36
Wohnort: Helmstedt

#106

Beitrag von Bernd 2 » Fr 19. Jun 2015, 19:17

Toll, das ist eine Aussage zum Verschleiß! :top2:

In einem anderen Forum wird der MPR$ Trail zerrissen, keine 4000 km, aber wenn ich das Reifenbild gesehen habe, würde ich sagen überhitzt.
Und wer so fährt brauch sich nicht aufzuregen
0
:)Munter bleiben :)

:winken1:Bernd :winken1:
Einmal V4 immer V4 :banana:
Bernd 2189 ist Mitglied im VFR-OC

Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden
möchtest.

ManfredK
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 527
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:34

#107

Beitrag von ManfredK » Fr 19. Jun 2015, 22:49

Der MPR4 Trail neigt bei hohen Außentemperaturen und Nutzung des Wortes "Sport" aus "Sporttouren-Reifen" gnadenlos zum wegschmieren. (Bei gleicher Fahrweise machen andere Reifen unter dem gleichen Fahrer das nicht)

Grundsätzlich ein toller Reifen mit begrenzter Lebensdauer (auch bei mir hielt er nur runde 4000 km) mit Schwächen in Teilbereichen.
0
Zuletzt geändert von ManfredK am Fr 19. Jun 2015, 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
Von V-2 zu V-4 zu R-2 - aber immer noch bei Honda

Benutzeravatar
Bernd 2
Mitglied VFR-OC
Likes: 9
Beiträge: 2415
Registriert: Do 20. Nov 2003, 18:36
Wohnort: Helmstedt

#108

Beitrag von Bernd 2 » Sa 20. Jun 2015, 21:56

Hallo Manfred!

War das der MPR4 Trail?

Ich habe auch schon den gesagt sich zu beschweren, denn ein Tourensportreifen soll doch schon die 7 000 km min. erreichen.
Reifen einschicken mit der Laufleistung.
Das hatte ich bei der SC63 mit den Roadsmart keine 4000 km damit geschafft.
0
:)Munter bleiben :)

:winken1:Bernd :winken1:
Einmal V4 immer V4 :banana:
Bernd 2189 ist Mitglied im VFR-OC

Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden
möchtest.

ManfredK
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 527
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:34

#109

Beitrag von ManfredK » So 21. Jun 2015, 09:49

Ja der MPR4 Trail.

Zur Reklamation sehe ich keinen Grund..... lieber Grip als Lebensdauer.
Zudem müsste ich erst mal über meinen Fahrstil nachdenken, denn bei anderen erreicht er ja die üblichen Laufleistungen.

Das wegschmieren ist fahrtechnisch recht unkritisch, da gut kontrollierbar. Ein Dunlop Roadsmart II hat das nicht gemacht. Dafür hatte der Roadsmart II ausgeprägten Sägezahn. Wegen des ausgewaschenen Profils an den Flanken war daher ein Austausch bei 4500 km notwendig. Geradeaus hätte er noch für 2000 km Profil gehabt.

Der neue Dunlop Trailsmart leidet leider an der gleichen Krankheit - wird aber bei größeren sportTOURER Anteil auf ca. 6000 km kommen. War halt weniger SPORTTourer Anteil dabei.

Jetzt brauche ich nur noch einen Reifen, der 4000 km Pyrenäen und 2500 km Trentino bei hohem SPORTTourer Anteil mitmacht, tollen Grip trocken und nass bietet und natürlich nix kostet.....

Sachdienliche Hinweise hier an dieses Forum.... Leider keine Belohnung... :D
0
Von V-2 zu V-4 zu R-2 - aber immer noch bei Honda

Benutzeravatar
Jomar59
Mitglied VFR-OC
Likes: 4
Beiträge: 1504
Registriert: Mo 24. Nov 2003, 20:45
Wohnort: A-3160 Traisen Österreich

#110

Beitrag von Jomar59 » Mo 22. Jun 2015, 07:34

Original von ManfredK
Jetzt brauche ich nur noch einen Reifen, der 4000 km Pyrenäen und 2500 km Trentino bei hohem SPORTTourer Anteil mitmacht, tollen Grip trocken und nass bietet und natürlich nix kostet.....

Sachdienliche Hinweise hier an dieses Forum.... Leider keine Belohnung... :D
wenn du deine rechte hand in griff bekommst, ist das mit fast jeden tourenreifen hinzubekommen :D

lg, johann
0
Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
Winston Churchill

ManfredK
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 527
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:34

#111

Beitrag von ManfredK » Mo 22. Jun 2015, 18:11

Original von Jomar59

wenn du deine rechte hand in griff bekommst,......

lg, johann
Da wäre dann wieder das Problem, der leeren Straßen, des griffigen Asphalts, des Spaßes...... da kann meine rechte Hand nicht...... die entwickelt dann ein Eigenleben, nicht kontrollierbar.....
0
Von V-2 zu V-4 zu R-2 - aber immer noch bei Honda

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#112

Beitrag von MarkusT » Mo 22. Jun 2015, 23:29

Original von ManfredK
Da wäre dann wieder das Problem, der leeren Straßen, des griffigen Asphalts, des Spaßes...... da kann meine rechte Hand nicht...... die entwickelt dann ein Eigenleben, nicht kontrollierbar.....
Manfred, ich weiß ja nicht was noch alles kommt, aber lass dir nichts einreden, das ist alles normal und, muss so sein. Bedenklich wird es erst, wenn das nicht mehr so ist.
0

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 8
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

Abnutzung nach 9.000km

#113

Beitrag von Moppedtouri » So 28. Jun 2015, 17:35

Definitiv läuft der vordere MPR4 auch jetzt noch Längsrillen und -kanten nach - in Kombination mit dem MPR3 hinten nur eben weniger ausgeprägt als zuvor mit dem MPR4 hinten.
Einzige Auffälligkeit im Augenblick: Die Differenz an Messpunkt 2 rechts/links beträgt mittlerweile 0,7mm (!).
0

Benutzeravatar
MS_MagnaR43
Mitglied VFR-OC
Likes: 52
Beiträge: 762
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:14
Wohnort: Münster NRW
Kontaktdaten:

#114

Beitrag von MS_MagnaR43 » So 28. Jun 2015, 17:46

Hi
auf meiner Pan ist der Reifen gut zu fahren. Liegt bestimmt an dem Satten Gewicht von Ca. 330kg aber mit 125Nm geht auch das gut und rund durch die Kurven. Wir haben es gestern im Sauerland ausprobiert und es war echt entspanntes fahren in jeder Situation :D

Hab den Reifensatz gerade neu drauf da es den Dunlop nicht mehr fürs normale Geld gibt hab ich jetzt diesen Satz gewählt. Der darf uns dann bei jedem Wetter durch die Kurven tragen. 8)
0
Zuletzt geändert von MS_MagnaR43 am So 28. Jun 2015, 17:51, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Hubert VFR-OC Mitglied, immer in Richtung Sonne unterwegs !
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben, von Albert Einstein !

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 8
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

#115

Beitrag von Moppedtouri » Mo 29. Jun 2015, 12:39

Hallo Hubert,
mit dem rund 100kg höheren Gewicht des Moppeds ist der Reifen (Du hast ja dann mit Sicherheit auch die GT-Version) wohl gerade richtig. Dann freu' Dich mal auf schlechtes Wetter - da fährst Du wahrscheinlich Kreise um die Anderen! :D

Einmal mehr die Bitte an alle, die den MPR4 in der GT-Version auf nicht so schweren Maschinen fahren um Rückmeldung, wie ihr das Handling des Reifens empfindet.
0

Benutzeravatar
Jomar59
Mitglied VFR-OC
Likes: 4
Beiträge: 1504
Registriert: Mo 24. Nov 2003, 20:45
Wohnort: A-3160 Traisen Österreich

#116

Beitrag von Jomar59 » Mi 1. Jul 2015, 10:12

also wenn bei mir so ein reifen ca 6000km hält, dann bin ich relativ zufrieden und habe vielleicht hin und wieder den reifen in richtung seiner grenzen gebracht. was ich mir aber gar nicht vorstellen kann, das ich damit 10.000km fahre, da habe ich nicht mal ansatzweise den reifen gefordert. da müsste der grenzbereich in meinem hirn um einiges unter dem grenzbereich des reifens sein.

johann
0
Die Kunst ist es, einmal mehr aufzustehen als man umgeworfen wird.
Winston Churchill

Benutzeravatar
Segal
Moderator
Likes: 17
Beiträge: 559
Registriert: Do 2. Aug 2007, 16:27
Wohnort: Mittelhessen, DIL

#117

Beitrag von Segal » Mi 1. Jul 2015, 13:29

Original von Jomar59
also wenn bei mir so ein reifen ca 6000km hält, dann bin ich relativ zufrieden und habe vielleicht hin und wieder den reifen in richtung seiner grenzen gebracht. was ich mir aber gar nicht vorstellen kann, das ich damit 10.000km fahre, da habe ich nicht mal ansatzweise den reifen gefordert. da müsste der grenzbereich in meinem hirn um einiges unter dem grenzbereich des reifens sein.

johann
:top2: :dito: :winken2:

Gruß
Matthias
0
:winken2: VFR-OC Mitglied 2243


**** Stammtisch Mittelhessen ****


Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
Pitfall
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 28
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:11
Wohnort: Moers/NRW

#118

Beitrag von Pitfall » Mi 1. Jul 2015, 23:12

Ich fahre den MPR 4 auf meiner Q (ab Werk Bereifung). Nach anfänglicher Begeisterung (unter Einfahrbedingungen und auch des Öfteren bei Nässe), bin ich nun nach knapp 1400km eher enttäuscht.
Der Reifen schmiert schon ordentlich. Wie Carsten schon schrieb - kaum nachvollziehbar warum.
Höhere Außentemperaturen scheinen das noch zu verstärken.
Für das ordentlichen Angasen noch in der Kurve bin ich schon zu verunsichert.
Am Reifendruck hab' ich noch nichts geändert (2,5/2,9), habe aber Hoffnung das da was geht.
Hat hier dahin gehend schon einer von euch was probiert?

Nur so nebenbei: auf der VFR habe ich den Angel GT - der ist durch die Bank top!
Jetzt nach knapp 6tkm lässt er langsam nach. Ist für mich bei der Laufleistung auch ok.

Peter
0
Grüße aus Moers
VFR 750 F RC36/II, `97 Bild [CENTER]VFR OC Mitglied 2398[/CENTER]

Carsten Massel
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 103
Registriert: Di 24. Feb 2009, 12:38
Wohnort: Laimering

#119

Beitrag von Carsten Massel » Fr 3. Jul 2015, 13:28

Ich habe seit gestern wieder den Road 3 drauf! :D :winken1:

Gruß Carsten
0

Benutzeravatar
gorecore
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 40
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 08:49
Wohnort: Berlin

#120

Beitrag von gorecore » Fr 3. Jul 2015, 13:34

also ich hab den MPR4 nun seit ca. 1tkm drauf und finde, er fährt sich richtig geil. vermutlich liegt das daran, dass ich davor irgendwelche noname-schlappen drauf hatte, die auch schon eckig und runtergerockt waren.

wenn ich hierr jedoch richtig rauslese, empfehlen auch die MPR3 fahrer, die den 4er getestet haben, wieder auf den 3er zurück zu wechseln bei nächster gelegenheit...
0

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 8
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

#121

Beitrag von Moppedtouri » Sa 4. Jul 2015, 00:17

Welchen hast Du denn drauf - den mit GT oder ohne?
0

Benutzeravatar
gorecore
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 40
Registriert: Mo 29. Sep 2014, 08:49
Wohnort: Berlin

#122

Beitrag von gorecore » Do 9. Jul 2015, 12:56

Hi Moppedtouri,

hab die Reifen ohne GT... Meine mich zu erinnern, dass ich bei der Recherche zur Reifenwahl gelesen habe, dass der GT für die extra schweren Reisetourer aus der Goldwing-Klasse geeignet bzw. dafür ausgelegt ist.

Da aber meine VFR keine fahrende Einbauküche ist :laugh:
0

Carsten Massel
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 103
Registriert: Di 24. Feb 2009, 12:38
Wohnort: Laimering

#123

Beitrag von Carsten Massel » Mo 13. Jul 2015, 20:10

Original von Carsten Massel
Ich habe seit gestern wieder den Road 3 drauf! :D :winken1:

Gruß Carsten


Und ich bin soooo froh!

Der Road 3 ist definitiv "um Welten besser", endlich wieder mit Vertrauen fahren können!!!!

Gruß Carsten
0

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 8
Beiträge: 1982
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

Abnutzung nach 10.000km

#124

Beitrag von Moppedtouri » Di 21. Jul 2015, 00:46

War bei der letzten Messung die Differenz rechts/links am Messpunkt 2 noch am größten, so ist sie es nun am Messpunkt 3 - links stehen 0,6mm mehr als rechts. Nach augenblicklichem Stand dürften noch rund 3.000km möglich sein. Mal sehen . . .

@gorecore
Meine ist ganz sicher auch keine fahrende Einbauküche, nur habe ich leider keine Wahl. Entweder den MPR4 GT oder keinen. Das ist reichlich bescheuert, zumal mein Mopped weniger wiegt als Deins, aber so ist es nun mal. Ich habe ernsthaft darüber nachgedacht, mich schriftlich an Michelin zu wenden um anzufragen warum auf der RC36 kein MPR4 ohne GT gefahren werden darf während es leichtere Moppeds gibt die den fahren dürfen. Allerdings fehlt mir der rechte Glaube, darauf eine befriedigende Antwort zu erhalten, und somit habe ich auch keine wirkliche Motivation, dies zu tun.
0

rookie 61
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 11
Registriert: So 28. Jul 2013, 13:59
Wohnort: odenwald - der richtige "hessische";-)

#125

Beitrag von rookie 61 » Do 23. Jul 2015, 22:00

Hi moppedtourie,
Erstmal vielen dank für die ausführliche dokumentation des
Road 4.
Kann es nur bestätigen, hatte den road2 vom vorbesitzer und den road 3 drauf.
Habe nun vorne und hinten den road4 drauf.
Der 3er war definitiv temperatur unempfindlicher.
Ich war vor zwei wochen zwangsläufig bei 41º unterwegs - schmieren vom feinsten, am folgenden morgen bei ca. 26º alles ok.
Nach 2500 km und mehrfachem luftdruckwechsel eindeutig kein verbessern des fahrverhaltens bezgl. Längsrillen "verfolgung".
Nassgrip ist klasse - kann man nicht anders sagen aber nicht besser ( für mein emofinden ) als beim mpr3.
Der road 3 hat ca. 7500 km gehalten und das ohne o.g. mängel - also wird mein nächster wieder ein 3er.
0
ERST ANHALTEN - DANN ABSTEIGEN :top2:

Antworten