BT 016 Pro

Welcher Reifen passt zu welcher VFR?
Antworten
Benutzeravatar
Blackbird
Mitglied VFR-OC
Likes: 1
Beiträge: 39
Registriert: Do 13. Aug 2015, 15:32
Wohnort: Lüneburger Heide

BT 016 Pro

#1

Beitrag von Blackbird » Do 20. Apr 2017, 08:48

Ich habe gestern von meinem freundlichen einen Reifensatz, a.m.S, sehr günstig gekauft.
Dabei handelt es sich um den BT 016 pro. Hat den hier schon mal jemand gefahren?? und wenn ja, wie sind/waren eure Erfahrung damit. Eventuell sogar auf der SC63 ?
Mir ist klar, dass dies ein älterer Sportreifen ist und es neuere/bessere Sportreifen gibt.
Trotzdem, oder vor allem deswegen interessiert es mich wie ihr darüber denkt. Also diejenigen, die den Reifen schon gefahren haben

LG
Harald
0
VFR1200F - Die wohl krasseste Kombination zwischen Klassik und Hardrock
VFR-OC 2462

Benutzeravatar
Michael Falter
Moderator
Likes: 5
Beiträge: 895
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 20:57
Wohnort: Heppenheim

Re: BT 016 Pro

#2

Beitrag von Michael Falter » Do 20. Apr 2017, 09:11

Hallo,

hab den BT16Pro auf der RC46I gefahren.
Was ein guter " Spassreifen " :banana:
Grip klasse. Leider Laufleistung nur ca. 4000km. Bei den aktuellen Preisen zu empfehlen.

Gruß
Michael
0

Benutzeravatar
Silberrücken
Mitglied VFR-OC
Likes: 3
Beiträge: 707
Registriert: Do 4. Okt 2007, 10:41
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: BT 016 Pro

#3

Beitrag von Silberrücken » Do 20. Apr 2017, 10:43

ist ein klasse reifen!

vor allem für diejenigen die gerne permant letzte rille fahren... :engel: :wheel:

wie bei anderen sportreifen auch, ist dabei natürlich nicht mit einer hohen km-leistung zu rechnen... :blind:

aber wenn der preis stimmt ist das ja auch wieder relativ!

bei bedarf, im alten forum steht ne menge zu dem reifen: https://forum.vfr-oc.de/thread.php?threadid=25872

:winken1: christian
0

Benutzeravatar
Blackbird
Mitglied VFR-OC
Likes: 1
Beiträge: 39
Registriert: Do 13. Aug 2015, 15:32
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: BT 016 Pro

#4

Beitrag von Blackbird » Do 20. Apr 2017, 11:00

vielen Dank für eure Antwort :top2:
Ja, der Preis stimmt schon. Hat jemand bestellt und dann als er gelesen hat das der S20 Evo so viel besser ist, wollte er ihn nicht mehr.
Mein Händler zieht ihn mir auf, incl. Rad ein und Ausbau für 120 Euro. Da denke ich es egal wie lange er hält.

LG
Harald
0
VFR1200F - Die wohl krasseste Kombination zwischen Klassik und Hardrock
VFR-OC 2462

Benutzeravatar
Segal
Moderator
Likes: 16
Beiträge: 554
Registriert: Do 2. Aug 2007, 16:27
Wohnort: Mittelhessen, DIL
Geburtstag

Re: BT 016 Pro

#5

Beitrag von Segal » Do 20. Apr 2017, 11:29

Hey Harald,
da hast du nichts falsch gemacht für den Preis..... :top2: Da würde ich mir glatt schon den zweiten Satz bestellen :wheel:
Gruß
Matthias
0
:winken2: VFR-OC Mitglied 2243


**** Stammtisch Mittelhessen ****


Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
robert2311
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 113
Registriert: So 2. Mai 2010, 12:24
Wohnort: Muggensturm

Re: BT 016 Pro

#6

Beitrag von robert2311 » Do 20. Apr 2017, 11:46

Der BT016 pro ist der definitiv bessere Reifen wie der S20

gruß robert
0

Benutzeravatar
dickopp
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 93
Registriert: Do 19. Mai 2011, 21:14
Wohnort: Wo ein kleiner Fluss von Odenwald und Spessart eingequetscht wird

Re: BT 016 Pro

#7

Beitrag von dickopp » Do 20. Apr 2017, 16:48

Fahre ihn zwar auf einer CBR 600 F PC41, aber nach geschätzten 50 Reifensätzen, gehört er zu den sichersten Reifen die ich gefahren bin. Soll heißen: ich fühle mich in jeder Fahrsituation, auch bei Nässe wohl. Auf der CBR ist jetzt der dritte Satz drauf und ich hoffe, dass es den BT 016 Pro noch ne Weile gibt.

Haltbarkeit (nicht auf der Renne) Vorne 5-6 tsd km, hinten 4-5 tsd km. Bei den aufgerufenen Preisen ist das absolut OK.

Gruß

dickopp

PS. Aber nur den "Pro" kaufen. Der einfache 016 kommt nicht gut weg.
0

siggi_f
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 8
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 20:22

Re: BT 016 Pro

#8

Beitrag von siggi_f » Sa 22. Apr 2017, 13:13

robert2311 hat geschrieben:
Do 20. Apr 2017, 11:46
Der BT016 pro ist der definitiv bessere Reifen wie der S20

gruß robert
Denke, das kommt auf das Mopped an. Der S20/S20Evo und der neue S21 ist eher was für richtig viel Leistung. Fahre die seit Jahren auf der ZX12R und kann nur Gutes vermelden. Und wenn der 21er jetzt auch noch länger hält als seine Vorgänger... :laola:
VG
Siggi
0

Benutzeravatar
map15
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 36
Registriert: Do 5. Jun 2014, 00:32
Wohnort: Mannheim

Re: BT 016 Pro

#9

Beitrag von map15 » Sa 22. Apr 2017, 19:00

Siehe auch hier: viewtopic.php?f=2&t=30598&p=289376

Habe jetzt den Roadtec drauf, hat mich nicht sofort so angemacht wie der BT16pro. Ist bei Nässe wohl besser, vielleicht aber auch nur weil ich so viel gelesen habe wie toll er sein soll und deswegen traue ich mich mehr.
Aber ich glaube mein Nächster wird wieder der 016pro. Preis/Leistung einfach unschlagbar und für meine Fahrkünste voll ausreichend.

Gruß Peter
 ! Administrator-Nachricht
Ich habe den Beitrags-Link auf dieses Forum gesetzt. Beiträge aus dem Technik-Bereich bis Stand 24.11.2016 sind komplett in dieses Forum übernommen worden
0

kasselaner
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 3
Registriert: Di 16. Jun 2015, 10:35
Wohnort: Kassel

Re: BT 016 Pro

#10

Beitrag von kasselaner » So 23. Apr 2017, 15:54

Geht mir ähnlich wie den Vorgängern, hat sofort Grip und den erkauft man sich eben auf Kosten der Laufleistung. Kein aufdringliches Aufstellverhalten, einfach Klasse. Werde den BT 016 Pro, auch wenns zwei Sätze pro Saison werden, weiter fahren.
0

Benutzeravatar
Jomar59
Mitglied VFR-OC
Likes: 4
Beiträge: 1501
Registriert: Mo 24. Nov 2003, 20:45
Wohnort: A-3160 Traisen Österreich

Re: BT 016 Pro

#11

Beitrag von Jomar59 » Mo 24. Apr 2017, 07:09

Der BT 16 pro ist ein Sportreifen, der Roadtec ein Tourensportreifen, also beide sind in einer anderen Liga. Am trockenen ist der BT 16 pro eine Macht, nur wird man das auf öffentlichen Straßen kaum nützen können, wenn man einigermaßen gesetzeskonform unterwegs ist. Bei Nässe sieht es da ganz anders aus, da hinkt Bridgestone leider noch nach und da ist der Roadtec schon immer ganz vorne, auch Michelin ist bei Nässe mit dabei. Ich kenne aber fast keinen der bei Nässe den Reifen im Grenzbereich fährt, wenn das einer macht, so denke ich kann der auch mit einem Bridgestone mit anderen mithalten.

Johann
0

Benutzeravatar
Rolli
Forums-User
Likes: 5
Beiträge: 350
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:51

Re: BT 016 Pro

#12

Beitrag von Rolli » Mo 24. Apr 2017, 08:12

Die große Frage um den BT 016 wird wohl auch sein , wie lange er noch produziert wird?
0

Benutzeravatar
Lemmy
Mitglied VFR-OC
Likes: 23
Beiträge: 846
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 07:46
Wohnort: OPF

Re: BT 016 Pro

#13

Beitrag von Lemmy » Mo 24. Apr 2017, 09:46

Rolli hat geschrieben:
Mo 24. Apr 2017, 08:12
Die große Frage um den BT 016 wird wohl auch sein , wie lange er noch produziert wird?
Kommt wahrscheinlich auf die Absatzzahlen an.
Wenn man bedenkt dass der Pilot Power nach 13 Jahren (!) immer noch vom Band rollt und die Nachfrage doch auch recht rege ist (Aussage von meinem Reifenhändler) dann sollte es den 16pro bei entsprechendem Marktanteil noch ne Weile geben ;)
0
"Wir die guten Willens sind,geführt von Ahnungslosen,versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht,dass wir jetzt qualifiziert sind,fast alles mit nichts zu bewerkstelligen" OCM#2352

Benutzeravatar
Rolli
Forums-User
Likes: 5
Beiträge: 350
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:51

Re: BT 016 Pro

#14

Beitrag von Rolli » Mo 24. Apr 2017, 10:21

Das wäre gut, da der Satz der beiden Modelle meist fast 80-100 Sesterzen günstiger ist, als die neuen Modelle und gerade für Wenigfahrer interessant sind. Und wie schon oft hier gesagt und bestätigt, ein Reifen der 2011 Testsieger war, ist auch 2017 nicht schlechter :banana:
0

Benutzeravatar
Lemmy
Mitglied VFR-OC
Likes: 23
Beiträge: 846
Registriert: Mi 19. Aug 2009, 07:46
Wohnort: OPF

Re: BT 016 Pro

#15

Beitrag von Lemmy » Mo 24. Apr 2017, 10:53

Rolli hat geschrieben:
Mo 24. Apr 2017, 10:21
Das wäre gut, da der Satz der beiden Modelle meist fast 80-100 Sesterzen günstiger ist, als die neuen Modelle und gerade für Wenigfahrer interessant sind. Und wie schon oft hier gesagt und bestätigt, ein Reifen der 2011 Testsieger war, ist auch 2017 nicht schlechter :banana:
Sowohl für die Wenigfahrer als auch für Vielfahrer, die gerne etwas mehr Gummi auffe Straße lassen :lol: :wheel:
0
"Wir die guten Willens sind,geführt von Ahnungslosen,versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht,dass wir jetzt qualifiziert sind,fast alles mit nichts zu bewerkstelligen" OCM#2352

Benutzeravatar
Huschel1975
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 55
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 10:51
Wohnort: Hamm
Kontaktdaten:

Re: BT 016 Pro

#16

Beitrag von Huschel1975 » Mo 24. Apr 2017, 14:57

Hallo zusammen,

brauche jetzt auch mal wieder neue Pellen und stelle mir die Frage, ob ich die BT 016 Pro oder die T 30 Evo mal zulegen soll.

Meine Angel GT hat es nach gut 6000 Kilometer dahingerafft.
Komischerweise könnte ich mit dem Hinterreifen noch gut und gerne 2tsd km abreissen, dass würden sie noch locker mitmachen.

Der Vorderreifen hat aussen ab leider nurnoch 1,5 mm, in der Mitte noch 3 mm. Irgendwie muss ich ein sch.... Fahrstil haben, oder der Vorderreifen baut extrem mehr ab als der Hinterreifen.

Ich persönlich denke, das ich die BT 016 pro nach 2500-3000 Kilometer platt gefahren habe! Bei dem derzeitigen Preis wäre das allerdings mal der Spaß wert!

Andersherum, wenn die T30 genau so gut haften wie der BT 16 und dafür wirklich länger halten, dann wäre es auch der Preis der T30 wert!

Eure Empfehlung zu den Brückensteinen?
0

Benutzeravatar
Bremen1971
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 40
Registriert: Do 15. Sep 2016, 06:13
Wohnort: Bremen

Re: BT 016 Pro

#17

Beitrag von Bremen1971 » Mo 22. Mai 2017, 14:51

Bei einem Preis von ca. 150 Euro/ Satz ist der BT016 Pro für mich derzeit unschlagbar. Meine RC46-II bewege ich ausschließlich auf öffentlochen Straßen und der Angststreifen beträgt noch ca. 2mm... Das kann sich sehen lassen - ich werde die Pelle wieder kaufen.
0

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 7
Beiträge: 1978
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

Re: BT 016 Pro

#18

Beitrag von Moppedtouri » Mo 22. Mai 2017, 15:25

Ich würde mir den T30 EVO Stand heute (hinten knapp 2.000 km gefahren, vorne knapp über 6.000 km) für meine RC36 nicht mehr holen. Ein paar Sätze dazu folgen in Kürze im entsprechenden Fred.
0

Benutzeravatar
RedFU
Mitglied VFR-OC
Likes: 1
Beiträge: 25
Registriert: Fr 8. Jun 2012, 15:02
Wohnort: Overath,NRW

Re: BT 016 Pro

#19

Beitrag von RedFU » Mo 22. Mai 2017, 17:40

Huschel1975 hat geschrieben:
Mo 24. Apr 2017, 14:57

Meine Angel GT hat es nach gut 6000 Kilometer dahingerafft.
Komischerweise könnte ich mit dem Hinterreifen noch gut und gerne 2tsd km abreissen, dass würden sie noch locker mitmachen.

Der Vorderreifen hat aussen ab leider nurnoch 1,5 mm, in der Mitte noch 3 mm. Irgendwie muss ich ein sch.... Fahrstil haben, oder der Vorderreifen baut extrem mehr ab als der Hinterreifen.
Mach Dir keinen Kopf über deinen Fahrstil. Die Erfahrung, dass der Vorderradreifen beim AngelGT eher fertig ist als der Hinterradreifen, haben schon mehrere gemacht.
Dafür haftet der aber auch bis in tiefste Schräglagen richtig gut und fährt sich relativ neutral.

Gruss
Frank
0

Benutzeravatar
el34
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 12
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 18:40
Wohnort: Bayern

BT 016 Pro

#20

Beitrag von el34 » Fr 14. Jul 2017, 13:06

Hatte den BT16 Pro hatte ich auf meiner Street Triple. Fand ihn echt klasse, hat auch bei kühlen Temperaturen gut funktioniert. Allerdings hatte ich bei der ersten Ausfahrt (damals im März) anschließend „Krümel“ an den Flanken. Für mich ein Zeichen, dass ich den Reifen nicht im richtigen Temperaturfenster gefahren bin. Hat super gehalten aber mit entsprechenden Verschleiß.

Trotzdem kann ich die „alte“ Pelle empfehlen. Mein persönlicher Favorit, wenn es um sparen geht, ist allerdings der PiPo. Ein genialer Reifen. Mag allerdings allzu schwere Mopeds nicht. Auf meiner R1100S fing der Hinterreifen bei heißen Sommertagen schon deutlich zu walken an.
0
Zuletzt geändert von el34 am Fr 14. Jul 2017, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten