Übersetzung Kupplung ändern *fertig*

VFR 750 F RC36/1 Bj 1990-1993
VFR 750 F RC36/2 Bj 1994-1997
VFR 750 F RC36/1 Bj 1990-1993
VFR 750 F RC36/2 Bj 1994-1997
Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern *fertig*

Beitrag von MacJoerg » 05.12.2017, 11:30

Moin in die Runde.
Hat sich schon mal jemand an die Verringerung der Handkraft beim kuppeln gewagt?
Gegenüber meiner XJ900 (mit Seilzug) ist die benötigte Handkraft doch recht hoch.
Überlegenswert wäre eine Handpumpe mit anderem Kolbendurchmesser oder ein anderer Kupplungsnehmer.
Bei Ducati beispielsweise gibt es da vom Händler Teile mit anderer Übersetzung.
Zuletzt geändert von MacJoerg am 11.12.2017, 10:36, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Etze
Forums-User
Beiträge: 182
Registriert: 28.07.2017, 08:05
Hat geliked: 7 Mal
Likes erhalten: 9 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Etze » 05.12.2017, 11:41

Ich habe da keine Erfahrungswerte, aber mir auch schon Gedanken drüber gemacht.
Die Kupplungsbetätigung ist jetzt nicht sooo schwergängig, aber auch nicht wirklich leichtgängiger als die Seilzugkupplungen, die ich kenne.

Vermutlich muss man da aber mit etwas Mathematik ran, damit Geber und Nehmer zueinander passen.
Freundliche Grüße
Christof

Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von MacJoerg » 05.12.2017, 11:58

Deswegen die Frage. Die VFR (wenn sie denn dann mal fertig ist) soll auch meine Frau fahren können. Der ist das aber zu kraftaufwändig.
An ihrer BMW R100GS hab ich das Problem prima mit einer EasyClutch lösen können. Hier muss man an die hydraulische Übersetzung ran.
Im Bereich von Bremsen hab ich da schon einige Erfahrung. So fährt meine Yamsel mit Honda CB750 SevenFifty-Armatur und Triumph 4-Kolben-Sätteln durch die Gegend. Bremst hervorragend mit 2 Fingern. Eingetragen ist das selbstverständlich auch.
Also muss da doch im Bereich der Kupplung auch was zu machen sein.
Zuletzt geändert von MacJoerg am 05.12.2017, 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Vman
Forums-User
Beiträge: 505
Registriert: 24.08.2004, 13:27
Wohnort: FG
Sonstiges: RC36 91´

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Vman » 05.12.2017, 14:54

Hallo Jörg,

im alten VFR-OC-Forum tauchte diese Frage schon einmal auf. viewtopic.php?f=20&t=26036&p=245201

Gruß, Vman
 ! Administrator-Nachricht
Link auf den gleichen Beitrag in diesem Forum gesetzt.
Bedenkt bitte bei Verlinkungen in das alte Forum, dass dieses in absehbarer Zeit offline ist und die Links dann ins Leere gehen.
Zuletzt geändert von hermann2124 am 05.12.2017, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link geändert

Benutzeravatar
Etze
Forums-User
Beiträge: 182
Registriert: 28.07.2017, 08:05
Hat geliked: 7 Mal
Likes erhalten: 9 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Etze » 05.12.2017, 17:05

Lese ich das aus dem verlinkten Thread richtig heraus, dass man bei einem kleineren Geberkolben (respektive Pumpe) eine geringere Bedienkraft hat, aber auf Kosten eines längeren Hebelweges?

Jetzt ist die Frage was die RC36 für eine Pumpe verbaut hat.
Zuletzt geändert von Etze am 05.12.2017, 17:08, insgesamt 2-mal geändert.
Freundliche Grüße
Christof

Benutzeravatar
Mike36
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 114
Registriert: 26.04.2015, 19:13
Wohnort: Südhessen
Motorrad: RC 46/1; Honda XBR 500
Hat geliked: 4 Mal
Likes erhalten: 4 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Mike36 » 06.12.2017, 00:18

Etze hat geschrieben:  
05.12.2017, 17:05
Lese ich das aus dem verlinkten Thread richtig heraus, dass man bei einem kleineren Geberkolben (respektive Pumpe) eine geringere Bedienkraft hat, aber auf Kosten eines längeren Hebelweges? ...
Ja, so ist es. Druck p = Kraft F : Fläche A. Wenn p = const., ist bei kleinerer Fläche A auch eine geringe Kraft F erforderlich! Und: Verdrängtes Volumen bei hydr. Kraftübersetzung: Kolbenfläche A1 x Kolbenweg s1 = Kolbenfläche A2 x Kolbenweg s2.
Gruß Michael
VFR-OC 2426

Dem anderen sein Anderssein zu verzeihen, ist der Anfang von Weisheit. (Chinesisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Dutchy
Forums-User
Beiträge: 395
Registriert: 28.10.2014, 13:42
Wohnort: Niederlande
Sonstiges: VF500F2
VTR1000-SP2
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 4 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Dutchy » 06.12.2017, 10:12

Habe den -schon nicht schlechten- Kupplungspumpe meines SP2's ausgetauscht fuer en radialen Galespeed.
Seit mein Unfall habe ich ein stuckchen titatium im linker Handgelenk, und leichter kupplen ich da besser....

und sieht geil aus!!!

[ externes Bild ]


Ein anderen "slave"gehort auch zum moglichkeiten
http://www.oberon-performance.co.uk/aca ... inder.html

Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von MacJoerg » 06.12.2017, 10:48

Ich sehe schon, hier hab ich die richtigen gefragt. Der Tread aus dem alten Forum ist super. Danke.
Wenn es tatsächlich so ist dass die 800er eine 12mm Pumpe dran hat wäre das mein erster Versuch.
Eine Frage noch. Ist der Innendurchmesser (14mm oder 1/2“) an der Unterseite eingegossen so wie bei den Bremsarmaturen?
Zuletzt geändert von MacJoerg am 06.12.2017, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Etze
Forums-User
Beiträge: 182
Registriert: 28.07.2017, 08:05
Hat geliked: 7 Mal
Likes erhalten: 9 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Etze » 06.12.2017, 13:10

Habe da auch schon gesucht. Wenn ich es richtig gelesen habe, gibt es bei der RC46/1 zwei verschiedene. Umstellung 14mm auf 12,7mm oder so? Aber frag mich nicht wann.

Ob man das irgendwo ablesen kann wäre in der Tat gut zu wissen.


Tante Edith: Es gibt für die 46/1 nämlich zwei verschiedene Reparatursätze für den Kupplungsgeber bei eBay.

Umstellung scheint zur Modellpflege im Jahr 2000 passiert zu sein. Ist nur die Frage welcher Durchmesser wann verbaut war. Ansonsten hat man nämlich den selben Durchmesser wie bei der 36/2 Pumpe.

Der Kolbendurchmesser scheint bei RC36/2 und 46/1 bis 1999 identisch zu sein, siehe Verwendungsliste:
Screenshot_20171206-131527~2.png
Siehe hier:

Interessanten Artikel bei eBay ansehen http://www.ebay.de/itm/172808120869
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Etze am 06.12.2017, 13:18, insgesamt 2-mal geändert.
Freundliche Grüße
Christof

Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von MacJoerg » 06.12.2017, 13:25

Also müsste man nach einer Pumpe ab Bj. 2000 schauen. Vermutlich werden die Dinger ja auch noch an anderen Hondas angebaut.
Nur.... welche wo? :D
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Etze
Forums-User
Beiträge: 182
Registriert: 28.07.2017, 08:05
Hat geliked: 7 Mal
Likes erhalten: 9 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Etze » 06.12.2017, 13:38

Alle Angaben ohne Gewähr. :D


Da könnte man ja theoretisch in die Verwendungsliste des Rep. Satzes gucken.
Screenshot_20171206-133741~2.png

Zumindest alle mit dem gleichen Kolbendurchmesser, aber darum geht es ja.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Etze am 06.12.2017, 13:40, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße
Christof

Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von MacJoerg » 06.12.2017, 15:17

Genau. Danke für die Liste. Hab aber eben (durch vergleichen der Ersatzteilnummer) raus bekommen dass die Pumpe der CBR1100XX
die selbe der 800er ab 2000 ist und für gerade mal 24,95€ eine komplette Armatur bei eBay geschossen. :D
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Etze
Forums-User
Beiträge: 182
Registriert: 28.07.2017, 08:05
Hat geliked: 7 Mal
Likes erhalten: 9 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Etze » 06.12.2017, 15:39

Es scheint auf manchen Pumpen auch tatsächlich die Kolbengröße vermerkt zu sein. Also 1/2 (Zoll) = 12,7mm.

Edit: wohl auf den meisten Pumpen, wieder was dazu gelernt.

Dann halt uns auf dem Laufenden, interessantes Thema. :!o
Zuletzt geändert von Etze am 06.12.2017, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
Freundliche Grüße
Christof

Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von MacJoerg » 06.12.2017, 15:45

Es wird noch interessanter. Gerade hab ich noch mal die Nehmerzylinder verglichen.
Der Kolben der 800er hat eine andere Teilenummer als der von der 750er.
Aber..... der Kolben der CBR1100XX ist der selbe wie bei der 750er. :D
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
schneekönig
Forums-User
Beiträge: 784
Registriert: 27.06.2011, 11:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Gebiet
Sonstiges: RC46/1
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 21 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von schneekönig » 07.12.2017, 06:35

Kann gut sein, dass die Kupplung dann etwas leichter geht. Kann aber sein, dass sich auch der Hub verändert. Das Volumen, das der Geber in die Leitung drückt, ist jetzt geringer. Naja, muss man halt probieren.
Viele Leute stellen viele richtige Fragen. Aber die wenigsten hören zu, wenn einer was zu sagen hat...

Benutzeravatar
Lemmy
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1061
Registriert: 19.08.2009, 07:46
Wohnort: OPF
Motorrad: VFR 750 RC36/II, MZ ETZ 250
Interessen: Autos, Motorräder
Hat geliked: 5 Mal
Likes erhalten: 35 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Lemmy » 07.12.2017, 09:58

schneekönig hat geschrieben:  
07.12.2017, 06:35
Kann gut sein, dass die Kupplung dann etwas leichter geht. Kann aber sein, dass sich auch der Hub verändert. Das Volumen, das der Geber in die Leitung drückt, ist jetzt geringer. Naja, muss man halt probieren.
Der Hub wird sich mit Sicherheit verändern, bzw. größer werden, da die Kolbenfläche kleiner wird und wie Mike schon geschrieben hat, können wir die Physik nicht austricksen. (auch wenn das manch ein Moppedfahrer schon probiert hat und dabei auf die Fresse gefallen ist :blind: )
Mike36 hat geschrieben:  
06.12.2017, 00:18
Ja, so ist es. Druck p = Kraft F : Fläche A. Wenn p = const., ist bei kleinerer Fläche A auch eine geringe Kraft F erforderlich! Und: Verdrängtes Volumen bei hydr. Kraftübersetzung: Kolbenfläche A1 x Kolbenweg s1 = Kolbenfläche A2 x Kolbenweg s2.
"Wir die guten Willens sind,geführt von Ahnungslosen,versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht,dass wir jetzt qualifiziert sind,fast alles mit nichts zu bewerkstelligen" OCM#2352

Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von MacJoerg » 07.12.2017, 10:32

Ja klar. Aber da die Kombi VFR800-Geber -> VFR750-Nehmer an der CBX1100xx funktioniert wird das wohl passen.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
schneekönig
Forums-User
Beiträge: 784
Registriert: 27.06.2011, 11:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Gebiet
Sonstiges: RC46/1
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 21 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von schneekönig » 07.12.2017, 10:40

Lemmy hat geschrieben:  
07.12.2017, 09:58
schneekönig hat geschrieben:  
07.12.2017, 06:35
Kann gut sein, dass die Kupplung dann etwas leichter geht. Kann aber sein, dass sich auch der Hub verändert. Das Volumen, das der Geber in die Leitung drückt, ist jetzt geringer. Naja, muss man halt probieren.
Der Hub wird sich mit Sicherheit verändern, bzw. größer werden, da die Kolbenfläche kleiner wird und wie Mike schon geschrieben hat, können wir die Physik nicht austricksen. (auch wenn das manch ein Moppedfahrer schon probiert hat und dabei auf die Fresse gefallen ist :blind: )
Mike36 hat geschrieben:  
06.12.2017, 00:18
Ja, so ist es. Druck p = Kraft F : Fläche A. Wenn p = const., ist bei kleinerer Fläche A auch eine geringe Kraft F erforderlich! Und: Verdrängtes Volumen bei hydr. Kraftübersetzung: Kolbenfläche A1 x Kolbenweg s1 = Kolbenfläche A2 x Kolbenweg s2.
Ich würde sagen, dass der Hub kleiner wird. Wenn der Kolbenweg bei beiden Pumpen gleich groß ist, der Durchmesser aber kleiner, dann ist auch das Volumen kleiner. Das heißt, dass der Nehmerkolben weniger weit ausgedrückt wird.
Bei der Kombi VFR800-Geber -> VFR750-Nehmer an der CBX1100xx kann es aber auch sein, dass die Länge der Druckstange auf den entsprechenden Hub abgestimmt ist. Da uns hier aber die Maße fehlen, wirst du es wohl probieren müssen.
Viele Leute stellen viele richtige Fragen. Aber die wenigsten hören zu, wenn einer was zu sagen hat...

Benutzeravatar
Etze
Forums-User
Beiträge: 182
Registriert: 28.07.2017, 08:05
Hat geliked: 7 Mal
Likes erhalten: 9 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Etze » 07.12.2017, 10:51

Das aber auch nur unter der Annahme, dass der Kolben am Nehmer erst voll ausgelenkt ist, wenn der Kupplungshebel am Lenker anliegt.

Ich habs jetzt nicht im Sinn, aber ich glaube da ist beim jetzigen Hebelweges noch "Reserve".

Aber Versuch macht klug ;)



Oder habe ich da einen Denkfehler?
Zuletzt geändert von Etze am 07.12.2017, 12:18, insgesamt 2-mal geändert.
Freundliche Grüße
Christof

Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von MacJoerg » 07.12.2017, 11:16

Nein, hast Du nicht. Ich berichte wenn's so weit ist. :D
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Lemmy
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1061
Registriert: 19.08.2009, 07:46
Wohnort: OPF
Motorrad: VFR 750 RC36/II, MZ ETZ 250
Interessen: Autos, Motorräder
Hat geliked: 5 Mal
Likes erhalten: 35 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Lemmy » 07.12.2017, 13:09

schneekönig hat geschrieben:  
07.12.2017, 10:40
Ich würde sagen, dass der Hub kleiner wird. Wenn der Kolbenweg bei beiden Pumpen gleich groß ist, der Durchmesser aber kleiner, dann ist auch das Volumen kleiner. Das heißt, dass der Nehmerkolben weniger weit ausgedrückt wird.
Bei der Kombi VFR800-Geber -> VFR750-Nehmer an der CBX1100xx kann es aber auch sein, dass die Länge der Druckstange auf den entsprechenden Hub abgestimmt ist. Da uns hier aber die Maße fehlen, wirst du es wohl probieren müssen.
Ich glaube da hab ich etwas missverständlich geschrieben. Natürlich wird der Kolbenhub kleiner, die Fläche ist ja kleiner. Was ich meinte ist der Hebelweg des Kupplungshebels. Der wird größer, weil man ja genau so viel Druck aufbringen muss, wie bei größerer Fläche und das geht nur, wenn man das gleiche Volumen verdrängt, also bei kleinerer Kolbenfläche mehr Hebelweg macht. ;)
Haben wir quasi das gleiche gemeint, nur etwas aneinander vorbei geredet :prost:
"Wir die guten Willens sind,geführt von Ahnungslosen,versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht,dass wir jetzt qualifiziert sind,fast alles mit nichts zu bewerkstelligen" OCM#2352

Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von MacJoerg » 07.12.2017, 14:39

Nunn hab ich ja auch noch die farblich passende Bremsarmatur einer CBR1100XX gekauft. Da hat der Kolbensatz
auch eine andere Nummer als bei der 750er. :D Na, mal sehen was da so alles raus kommt.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Vman
Forums-User
Beiträge: 505
Registriert: 24.08.2004, 13:27
Wohnort: FG
Sonstiges: RC36 91´

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Vman » 07.12.2017, 16:41

Oh, hier ist ja ´ne Menge geschrieben worden in den letzten Tagen. Möchte mich auch noch mal zu Wort melden, bevor alle Welt kleinere (axiale) Kupplungspumpen kauft und danach recht ernüchtert festellen muss: "So toll ist es nun auch wieder nicht".
Zunächst kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass an der RC36 der durch einen kleineren Kupplungszylinder geringere Ausrückweg an der Druckstange der Kupplung für ein problemloses Kuppeln kein Problem darstellt. Allerdings ist es auch so, dass der Unterschied in den Bedienkräften zwischen einer 12,7 mm und 14 mm Axial-Kupplungspumpe marginal ist. Bei mir hat sich der richtige AHA-Effekt erst nach dem Einbau einer kleinen Radialpumpe (13 mm) eingestellt. Durch das bessere Hebelverhältnis gegenüber einer axialen Pumpe haben insbesondere Ducatifahrer im ersten Moment, wenn man den Kupplungshebel zieht, das Gefühl, als ob vergessen wurde die Leitung mit Bremsflüssigkeit zu befüllen - und von diesem Gefühl ist man mit einer 12,7 mm Axial-Pumpe weit entfernt.

Gruß, Vman

Benutzeravatar
MacJoerg
Forums-User
Beiträge: 660
Registriert: 12.10.2017, 09:30
Wohnort: Schemmerhofen
Motorrad: XJ900N, XR600R, VFR750F (meine)
R100GS, DRZ 400 (die meiner Frau. Aber ich hab die Arbeit)
Interessen: Photographie, Motorrad fahren (wenn möglich täglich),
meine Frau.
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 30 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von MacJoerg » 07.12.2017, 17:19

Ja ja... hier ist was los. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass der Unterschied im Bereich Bremse zwischen 14mm und 1/2" nicht nur
margial, sondern erheblich ist. Aber..... ich lass mich überraschen. :D
Wenn schon Radialpumpen, dann beide Seiten und Qualität (kein Chinamüll). Aber darüber denke ich nach wenn es so weit ist.
Aber... danke für die Info. Ist im Hinterkopf abgespeichert.
Gruß, Jörg

Benutzeravatar
Thurn Gerhard
ORGA-Team
Beiträge: 598
Registriert: 16.11.2003, 11:13
Wohnort: Lohr am Main
Interessen: Motorrad, Fussball
Sonstiges: RC46/1
Likes erhalten: 17 Mal

Übersetzung Kupplung ändern

Beitrag von Thurn Gerhard » 08.12.2017, 08:45

schneekönig hat geschrieben:  
07.12.2017, 06:35
Kann gut sein, dass die Kupplung dann etwas leichter geht. Kann aber sein, dass sich auch der Hub verändert. Das Volumen, das der Geber in die Leitung drückt, ist jetzt geringer. Naja, muss man halt probieren.
hierzu eine Erfahrung, BREMSE BETREFFEND, aus unserer aktiven Zeit im Langstreckenrennsport:
nach Umrüstung einer CBR 600 (PC25 / von 1991 einschliesslich 1996 setzten wir diese Modelle bei 4h-/8h und 24h-Rennen ein) auf 6-Kolben war mit dem serienmäßigen Bremszylinder keine vernünftige Bremsleistung zu erzielen. Das Thema "geringer Kraftaufwand" war auch für uns ein Thema, insbesondere aufgrund der Renndistanz. Abhilfe und eine vernünftige Bremsleistung erreichten wir erst nach Umrüstung auf einen größeren Bremszylinder von ZXR 750 (91/92). Eine Lösung zum geringeren Kraftaufwand gab es in diesem Zusammehang nicht.

Gruß
Gerhard Thurn
1995_Wintertraing_Calafat1.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von hermann2124 am 08.12.2017, 13:59, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Bild zugefügt