Benzinhahn undicht

VFR 750 F RC36/1 Bj 1990-1993
VFR 750 F RC36/2 Bj 1994-1997
VFR 750 F RC36/1 Bj 1990-1993
VFR 750 F RC36/2 Bj 1994-1997
Benutzeravatar
Lemmy
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1106
Registriert: 19.08.2009, 07:46
Wohnort: OPF
Motorrad: VFR 750 RC36/II
Interessen: Autos, Motorräder
Hat geliked: 6 Mal
Likes erhalten: 39 Mal

Benzinhahn undicht

Beitrag von Lemmy » 03.01.2019, 10:21

Dass der Tank umgedreht dicht bleibt würde ich nicht
gleich unterschreiben.
Der Tanküberlauf sitzt oben in dem Kranz unterm Deckel, da könnte es den Sprit dann raus drücken.
Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Schlossmechanik oben komplett abgedichtet ist und ich vermute es drückt den Sprit über die Schließlaschen durchs Schloss nach draußen.

Rudi hast du kein Auto, in das du den Sprit entleeren könntest?
Oder du probierst es einfach und berichtest uns von deinen Ergebnissen :D
"Wir die guten Willens sind,geführt von Ahnungslosen,versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.Wir haben so viel mit so wenig so lange versucht,dass wir jetzt qualifiziert sind,fast alles mit nichts zu bewerkstelligen" OCM#2352

Benutzeravatar
Rudiratlos
Forums-User
Beiträge: 288
Registriert: 04.10.2010, 22:30
Wohnort: Essen
Sonstiges: VFR 750 RC36/I
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 1 Mal

Benzinhahn undicht

Beitrag von Rudiratlos » 03.01.2019, 13:54

Lemmy hat geschrieben:  
03.01.2019, 10:21
Rudi hast du kein Auto, in das du den Sprit entleeren könntest?
Isch fahrää Dieselll :blind:

Aber in der Tat - meine Töchter würden sich freuen... (Manchmal liegen tolle Lösungen direkt vor der Nase - und man sieht sie einfach nicht :ichidiot: ) Die Tochterspende halte ich auf jeden Fall für die bessere Lösung, dem Tankdeckel traue ich nämlich aus den von Lemmy genannten Grüßen auch nicht über den Weg.

Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Antworten von ChristianF und aerox_01 damit es los gehen kann.

Gruß
Frank

Benutzeravatar
aerox_01
Forums-User
Beiträge: 46
Registriert: 22.04.2013, 08:52
Wohnort: Österreich
Interessen: Motorrad, VFR speziell
Sonstiges: RC 36, RC24/22

Benzinhahn undicht

Beitrag von aerox_01 » 06.01.2019, 09:58

gleich vorweg; der Repsatz wurde noch nicht geliefert (Weihnachten oder beginnender Brexit??).
Der Tank kopfüber wird sicher nicht dicht bleiben, da er ja auch eine Entlüftung hat und der Tankverschluss nicht so dicht sein wird.
Wenn Du den Tank voll lagern musst, dann nimm einen eigenen Benzinschlauch und schliesse ihn an den Benzinhahn an. Ist er lang genug und sein anderes Ende wird über den Tank gehalten, kann nichts auslaufen. Alternativ kannst Du das andere Ende auch um 180 Grad umbiegen und mit einem Kabelbinder fixieren. Das sollte auch dicht sein.

Heutiger Benzin ist teuer und sch....., daher sollte er über lange Stehzeiten mit einem Stabilisator (gibts von versch. Herstellern mittlerweile) haltbarer gemacht werden. Dann zieht er nicht so viel Feuchtigkeit und der Tank fängt nicht an zu rosten und er zersetzt sich nicht und die Messingteile werden grünspanig. Der Stabi muss natürlich auch im Vergaser ankommen!

Und dann war noch die Frage nach Dichtmittel. Der Benzinhahn ist mit einem rel. großen O-Ring zum Tank hin abgedichtet. Ist der beim Zerlegen intakt geblieben kann man ihn nach mildem entfetten (Wundbenzin z.B.) mit einem zarten Überzug aus Dichtmittel wieder dicht bekommen. z.B. D.i.r.k.o oder ähnlichem, erhältlich im Zubehörhandel.

Ich habe einerseits den Rep.satz bestellt (noch nicht geliefert) und parallel einen zerschundenen Tank mit Geber und Hahn um schmales Geld erworben und siehe da, dieser Hahn ist dicht, aber mit altem Treibstoff versieft. So oder so wirds am Ende passen.

Ciao

Benutzeravatar
Rolli
Spezi
Beiträge: 693
Registriert: 20.01.2014, 19:51
Sonstiges: Simson S 51 - B 2-4,Electronic und VFR 750 RC 36/1 natürlich in Rot
Hat geliked: 16 Mal
Likes erhalten: 25 Mal

Benzinhahn undicht

Beitrag von Rolli » 07.01.2019, 00:08

Die Frage mit dem Flüssigdichtmittel richtete sich an den User Christof, der damit laut eigener Aussage den Hahn repariert hat. Einen defekten O-Ring des Grundflansches des Hahns mit Flächendichtung oder ähnlichem zu behandeln, wäre für mich keine Alternative. Dann lieber z.B. bei Hansa Flex einen neuen, benzinfesten kaufen.
Grüße Roland :winken2:

Benutzeravatar
Rolli
Spezi
Beiträge: 693
Registriert: 20.01.2014, 19:51
Sonstiges: Simson S 51 - B 2-4,Electronic und VFR 750 RC 36/1 natürlich in Rot
Hat geliked: 16 Mal
Likes erhalten: 25 Mal

Benzinhahn undicht

Beitrag von Rolli » 07.01.2019, 07:33

Ich meine ChristianF
Grüße Roland :winken2:

Benutzeravatar
Rudiratlos
Forums-User
Beiträge: 288
Registriert: 04.10.2010, 22:30
Wohnort: Essen
Sonstiges: VFR 750 RC36/I
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 1 Mal

Benzinhahn undicht

Beitrag von Rudiratlos » 07.01.2019, 12:55

aerox_01 hat geschrieben:  
06.01.2019, 09:58
Und dann war noch die Frage nach Dichtmittel. Der Benzinhahn ist mit einem rel. großen O-Ring zum Tank hin abgedichtet. Ist der beim Zerlegen intakt geblieben kann man ihn nach mildem entfetten (Wundbenzin z.B.) mit einem zarten Überzug aus Dichtmittel wieder dicht bekommen. z.B. D.i.r.k.o oder ähnlichem, erhältlich im Zubehörhandel.
Ciao
So langsam lichtet sich der Diskussionsstrang.
User aerox_01 scheint eine Undichtigkeit am Übergang vom Hahn zum Tankkörper zu haben; bei mir liegt die Undichtigkeit im Hahn selbst. Wenn ich den auf "Zu" stelle, läuft immer noch Sprit in kleineren Mengen raus.

Benutzeravatar
aerox_01
Forums-User
Beiträge: 46
Registriert: 22.04.2013, 08:52
Wohnort: Österreich
Interessen: Motorrad, VFR speziell
Sonstiges: RC 36, RC24/22

Benzinhahn undicht

Beitrag von aerox_01 » 07.01.2019, 14:25

Rudiratlos hat geschrieben:  
07.01.2019, 12:55
aerox_01 hat geschrieben:  
06.01.2019, 09:58
Und dann war noch die Frage nach Dichtmittel. Der Benzinhahn ist mit einem rel. großen O-Ring zum Tank hin abgedichtet. Ist der beim Zerlegen intakt geblieben kann man ihn nach mildem entfetten (Wundbenzin z.B.) mit einem zarten Überzug aus Dichtmittel wieder dicht bekommen. z.B. D.i.r.k.o oder ähnlichem, erhältlich im Zubehörhandel.
Ciao
So langsam lichtet sich der Diskussionsstrang.
User aerox_01 scheint eine Undichtigkeit am Übergang vom Hahn zum Tankkörper zu haben; bei mir liegt die Undichtigkeit im Hahn selbst. Wenn ich den auf "Zu" stelle, läuft immer noch Sprit in kleineren Mengen raus.
Hallo, das ist ein Missverständnis! Ich habe auf einen Vorschlag geantwortet. Mein Problem ist die Dichtung IM Hahn, die mit der Stahlkugel geschlossen und damit der Hahn abgedichtet wird. Diese Profildichtung (kein O-Ring) ist defekt und der Rep.satz dazu bestellt. Thats it.
Danke

Benutzeravatar
Rolli
Spezi
Beiträge: 693
Registriert: 20.01.2014, 19:51
Sonstiges: Simson S 51 - B 2-4,Electronic und VFR 750 RC 36/1 natürlich in Rot
Hat geliked: 16 Mal
Likes erhalten: 25 Mal

Benzinhahn undicht

Beitrag von Rolli » 07.01.2019, 20:21

Ich habe das natürlich schon richtig verstanden aerox, aber besagter ChristianF hat geschrieben das sein Hahn auch "innerlich" undicht war und er das mit "Flüssigdichtung" wieder hingekriegt hätte. Schwer vorstellbar,aber eine Antwort wird wohl ausbleiben... Bin mal gespannt, wie der Reparatursatz aussieht!
Grüße Roland :winken2:

Benutzeravatar
ChristianF
Ganz Neu
Beiträge: 2
Registriert: 20.09.2016, 11:49

Benzinhahn undicht

Beitrag von ChristianF » 09.01.2019, 09:26

Hallo zurück!
Entschuldigung, dass ich erst so spät antworte - hier waren Leute ja auch über die Feiertage richtig fleißig! (Ich leider nicht..)
Meine Undichtigkeit war am Gehäuse des Benzinhahns selbst. Also nicht der Übergang zum Tank (dort habe ich es genau so gemacht wie vom Vorredner beschrieben: Alten O-Ring leicht mit Dichtmasse überzogen und wieder eingebaut). Ersetzt habe ich die Dichtung zwischen dem Guss-Gehäuse und der aufgenieteten Platte! Wenn es dafür allerdings einen Dichtsatz gibt würde ich natürlich auch empfehlen diese zu benutzen ( Frage ist hier natürlich nur noch wie lange der schon lagert).
Insbesondere falls die "Off" Stellung nicht richtig dichtet wären aber neue Dichtungen der Kugel fällig, denn DIE kann man sich sicher nicht "selbst-klöppeln" ;)
LG Christian

Benutzeravatar
Rudiratlos
Forums-User
Beiträge: 288
Registriert: 04.10.2010, 22:30
Wohnort: Essen
Sonstiges: VFR 750 RC36/I
Hat geliked: 1 Mal
Likes erhalten: 1 Mal

Benzinhahn undicht

Beitrag von Rudiratlos » 09.01.2019, 11:01

Erschreckend, was alles an diesem Benzinhahn so undicht werden kann. Immerhin weiß ich jetzt, dass ich mir keine weiteren Gedanken mehr über eine Instandsetzung mittels Dichtmittel machen muß; bei mir ist der Kugelverschluß betroffen, und da hilft wohl tatsächlich nur eine neue Profildichtung.

Automatisch dem Beitrag hinzugefügt nach 13 Minuten 36 Sekunden.

aerox_01 hat geschrieben:  
06.01.2019, 09:58
gleich vorweg; der Repsatz wurde noch nicht geliefert (Weihnachten oder beginnender Brexit??).
Wie wird denn bei dem Verkäufer bezahlt? Ich konnte das auf der Seite ohne "echte" Bestellung nicht ersehen.

aerox_01 hat geschrieben:  
06.01.2019, 09:58
Der Tank kopfüber wird sicher nicht dicht bleiben, da er ja auch eine Entlüftung hat und der Tankverschluss nicht so dicht sein wird.
Wenn Du den Tank voll lagern musst, dann nimm einen eigenen Benzinschlauch und schliesse ihn an den Benzinhahn an.
Das dürfte sich als Lösung nicht wirklich aufdrängen, da ich ja den Benzinhahn demontieren will/muß...
Ich werde die Lösung mit Weitergabe an meine Töchter wählen ;)
aerox_01 hat geschrieben:  
06.01.2019, 09:58
Ich habe einerseits den Rep.satz bestellt (noch nicht geliefert)
Gibt es da inzwischen etwas Neues? Wurde geliefert?

Benutzeravatar
aerox_01
Forums-User
Beiträge: 46
Registriert: 22.04.2013, 08:52
Wohnort: Österreich
Interessen: Motorrad, VFR speziell
Sonstiges: RC 36, RC24/22

Benzinhahn undicht

Beitrag von aerox_01 » 17.01.2019, 17:04

Rolli hat geschrieben:  
07.01.2019, 20:21
Ich habe das natürlich schon richtig verstanden aerox, aber besagter ChristianF hat geschrieben das sein Hahn auch "innerlich" undicht war und er das mit "Flüssigdichtung" wieder hingekriegt hätte. Schwer vorstellbar,aber eine Antwort wird wohl ausbleiben... Bin mal gespannt, wie der Reparatursatz aussieht!
Hallo, habe bis jetzt den Rep.satz nicht bekommen trotz Urgenz???!!!

aber der gebraucht erworbene Benzinhahn ist dicht, schon eingebaut und bleibt auch dicht. So passts auch für mich

Benutzeravatar
aerox_01
Forums-User
Beiträge: 46
Registriert: 22.04.2013, 08:52
Wohnort: Österreich
Interessen: Motorrad, VFR speziell
Sonstiges: RC 36, RC24/22

Benzinhahn undicht

Beitrag von aerox_01 » 22.01.2019, 11:39

Hier für alle Interessierten ein Bild des Dichtsatzes zum Benzinhahn.
Bild

Benutzeravatar
Rolli
Spezi
Beiträge: 693
Registriert: 20.01.2014, 19:51
Sonstiges: Simson S 51 - B 2-4,Electronic und VFR 750 RC 36/1 natürlich in Rot
Hat geliked: 16 Mal
Likes erhalten: 25 Mal

Benzinhahn undicht

Beitrag von Rolli » 22.01.2019, 18:07

Erst mal gut, das es angekommen ist.Sieht doch ganz gut aus. Stecken die alle im Hahn drin oder ist auch einer für den Grundflansch zum Tank dabei?
Grüße Roland :winken2: