Federbein macht schlapp,neu?überholen?

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
mad22
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 16:14

Federbein macht schlapp,neu?überholen?

#1

Beitrag von mad22 » Fr 5. Jan 2007, 16:43

Hallo VFR Owners!

Nachdem meine RC24 II jetzt 98 000 km draufhat, macht leider das Federbein schlapp.

Ich habe auch das Gefühl, die Feder sei erlahmt.(Viel Negativfederweg, auch mit fast vollständig vorgespannter Feder.Mit Sozia muss ich um jede noch so kleine Unebenheit herumfahren.

Ich wäre dankbar, wenn ihr mir bei der Klärung einiger Fragen helfen könnt:

1.Ist es möglich, die Dämpfung am Orginalfederbein einzustellen?
2.Kann man das Federein überholen lassen oder ist es besser bei wp oder Öhlins einzukaufen?(sonstige Alternativen?)
3.Sollte man ggf.ein etwas längeres Federbein wählen?
4.Wo bekommt am besten eins her?
5.Hat jemand die technischen Daten des Federbeins zur Hand,bzw die Daten eines (Austauschfederbeins)?

Ich bin für jede Information und jeden Erfahrungbericht dankbar!

mad22
0

Benutzeravatar
nervtoeter
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 351
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 23:00
Wohnort: München

RE: Federbein macht schlapp,neu?überholen?

#2

Beitrag von nervtoeter » Fr 5. Jan 2007, 16:50

Willkommen Mad22,
kann mich nicht mehr erinnern wie das mit dem FB an der RC24 war, allzuviel dürfte da aber nicht gegangen sein. Kannst Dein FB überarbeiten lassen, kostet um die 350.- oder holst Dir z.B. eins bei Wilbers, sind günstiger wie WP, Öhlins wäre mir persönlich zu teuer für ne RC24, wenn auch sehr gut.
Neues Wilbers dürfte um die 600.- liegen.
Gruß
Markus
0
:D schräg ist geil, noch schräger ist noch geiler :D

Benutzeravatar
Ralf1915
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 1232
Registriert: Sa 18. Okt 2003, 19:56
Wohnort: Schwarzwälder Wahlbayer
Kontaktdaten:

#3

Beitrag von Ralf1915 » Fr 5. Jan 2007, 17:25

zu 2): Schau mal auf der Hauptseite im Bereich 'Technik'. Dort findest du den Beitrag 'Original Federbein überarbeitet'.

Ansonsten gibt's zum Thema Federbein überholen auch schon ne Menge Beiträge hier, z.B. diesen hier.

Gruß Ralf
0
Kopf drehen, abwinkeln, und Gaaas...
Ralf1915 ist Mitglied im VFR-OC

mad22
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 16:14

#4

Beitrag von mad22 » Sa 6. Jan 2007, 11:59

Vielen Dank für eure schnellen Anrworten!

Ich bau jetzt erstmal das Federbein aus und werd es dann wahrscheinlich überholen lassen!

Ich wünsch euch eine gute und Unfallfreie Saison 2007!
0

Benutzeravatar
Ka-Ha
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 228
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Schwäbische Alb

Federbein

#5

Beitrag von Ka-Ha » Sa 6. Jan 2007, 18:53

Hallo mad 22,
zuallererstmal ein herzliches willkommen:prost: oder :coffee: !!!!!!!

Meine Empfelung ist Franz Racing ist billiger und besser als Danner ( meine Meinung )

Aber am besten du schaust selbst und vergleichst, eine Runde Googele`n,

Grüßle Ka-Ha

:laola: :laola:
0
Zuletzt geändert von Ka-Ha am Sa 6. Jan 2007, 18:53, insgesamt 1-mal geändert.
A bissle domm isch jeder, blos so domm wia mancher isch koiner :jetzt:
Schwaub aus iberzeigong :applaus:

Benutzeravatar
UliB.
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 622
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 13:56
Wohnort: Mittelfranken

#6

Beitrag von UliB. » Sa 6. Jan 2007, 19:53

Also ich hab für die RC 36II White-Power und Franz Racing zur Federbeinüberholung ausprobiert und war in beiden Fällen enttäuscht. ich fahre jetzt ein Wilbers-Technoflex-Tauschbein - mit vollster Zufriedenheit.

Ich lasse kein Federbein mehr überholen.

Gruß

UliB.
0
Ich bin schon zu alt, um noch jung zu sterben.

Benutzeravatar
alex1977
Moderator
Likes: 13
Beiträge: 4938
Registriert: Do 6. Nov 2003, 18:29
Wohnort: Hessen, LDK 35641
Kontaktdaten:

#7

Beitrag von alex1977 » So 7. Jan 2007, 15:59

warum warst du enttäuscht?

ich bin auch am überlegen, ob ich für meine 46er ein neues wilbers haben möchte, oder ob es reicht das originalfederbein bei HH oder FRS überholen zu lassen.

speziell zu FRS: wozu benötigt man den umbau auf stickstoffbefüllung?
0
BildAlex
...Mitglied des VFR-OC

Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Verbrauch meiner VFR: Bild

Rainer24
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 62
Registriert: Mi 4. Aug 2004, 19:52

#8

Beitrag von Rainer24 » So 7. Jan 2007, 16:17

Hallo Mad22

Willkommen im Forum.

Ich habe gute Erfahrung mit der Reparatur des Originalfederbeins durch White Power gemacht.

(Siehe Beitrag: https://forum.vfr-oc.de/thread.php?th ... htuser=801)

Gruss

Rainer
0

mad22
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 16:14

#9

Beitrag von mad22 » Mo 8. Jan 2007, 16:34

Nochmals Danke für eure Antworten!

Mich würde auch interessiern,warum Uli mit dem überholen nicht zufrieden war, und welches Federbein er eingebaut.(mit Druckstufendämpfung oder ohne).

Zur zeit tendier ich eher zu einfachsten wilbers (neues Federbein) Lösung

Mad22
0

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 3
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

#10

Beitrag von Thomas » Di 9. Jan 2007, 12:01

Also, ich hab das "einfache" Wilbers mit einstellbarer Zugstufe und Höhenverstellung. Da ich nur alleine fahre, ist der Wegfall des externen Stellrads zur Federvorspannung nicht so tragisch. Bei häufigerem Soziusbetrieb würd ich statt der Höhenverstellung die hydraulische Vorspannung als Option wählen, denn in meiner Konfiguration ist die Federbasis nur ausgebaut einstellbar.........


Gruss

Thomas
0

mad22
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 16:14

#11

Beitrag von mad22 » Di 9. Jan 2007, 13:41

Meinst du mit Höhenverstellung die beiden Schraubringe, mit welchen man mit einem Hakenschlüssel die Federvorspannung bzw. den Negativfederweg einstellt?(oder ist das ein -Extra?)

Fahre 50/50 solo/sozia, da wär das Handrad schön, aber 199 euro für diese Option......

Gruß

Mad
0

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 3
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

#12

Beitrag von Thomas » Di 9. Jan 2007, 17:25

Mit Höhenverstellung meine ich eine einstellbare Länge des FB, in dem Fall ist unten am Federbeinauge eine Gewinde, so dass man das Heck etwas anheben kann, ganz nach belieben. IN der Praxis ist diese Möglichkeit durch den Auspuffsammler an der 24/II beschränkt, aber ich finde das Fahrverhalten mit etwas geliftetem Hintern besser....

Leider schliesst sich dieses Extra in Verbindung mit der hydraulischen Federvorspannung in Falle der alten VFR laut Wilbers-Katalog aus, warum weiss ich auch nicht, vielleicht kein Platz oder so.
Solltest du dich aber für die Hydraulik-Verstellung entscheiden, kann man das FB von vornherein etwas länger machen lassen, so dass das Heck etwas angehoben wird - dann aber bitte den Sammler beachten!!!


Gruss

Thomas
0

andreasw
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 11
Registriert: Fr 26. Dez 2003, 23:07
Wohnort: Nähe Köln

#13

Beitrag von andreasw » Di 9. Jan 2007, 18:25

bei den Überlegungen
ob man sein altes Federbein überholen lässt
oder
sich ein Wilbers, White Power oder Öhlins gönnt,
sollte man noch berücksichtigen,
dass man bei einem späteren Verkauf des Mopeds
für eine überholtes Federbein nicht mehr Geld bekommt,
während man ein Zubehör Federbein auch sehr gut wieder einzeln verkaufen kann.


Habe z.B.an meiner verflossenen sc33 und auch an der noch aktuellen sc50
jeweils ein gebrauchtes Öhlins Federbein eingebaut.

Für ein Öhlins (mit allem Zip u. Zap) bekommt man imho auch ein paar Jahre später
noch wieder leicht um die 500,- Euro !!

Hatte an der sc50 auch mal kurzzeitig ein Wilbers Fb. Ist aber im Ansprechverhalten kein Vergelich zu Öhlins.

Das Öhlins spricht wirklich wesentl. sensibler an, und ist bei gleicher Ausstattung
(Höhenverstellung, hydraulisch.Federvorspannung und Druckstufe in high u. lowspeed Bereich einstellbar) auch nicht teuerer als Wilbers.
0
Gruss Andreas
mit schöner sc50 und entspannender sc34

Benutzeravatar
alex1977
Moderator
Likes: 13
Beiträge: 4938
Registriert: Do 6. Nov 2003, 18:29
Wohnort: Hessen, LDK 35641
Kontaktdaten:

#14

Beitrag von alex1977 » Di 9. Jan 2007, 19:33

Original von andreasw
....und ist bei gleicher Ausstattung
(Höhenverstellung, hydraulisch.Federvorspannung und Druckstufe in high u. lowspeed Bereich einstellbar) auch nicht teuerer als Wilbers.
im falle einer RC46/1 immerhin knapp 250€ plus gegenüber dem wilbers.
ansonsten möchte ich dir aber bezüglich verkauf recht geben....
0
BildAlex
...Mitglied des VFR-OC

Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Verbrauch meiner VFR: Bild

mad22
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 16:14

#15

Beitrag von mad22 » Mi 10. Jan 2007, 10:45

Danke für euere Antworten!

Um wieviel länger kann man denn das Federbein gegenüber orginal wählen?

Gruß

Mad
0

Benutzeravatar
UliB.
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 622
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 13:56
Wohnort: Mittelfranken

#16

Beitrag von UliB. » Mi 10. Jan 2007, 11:30

So,

da bin ich wieder. Warum ich mit der Überholerei unzufrieden war. Weil die Überholer - egal, ob White Power (SO-Products) oder Franz Racing - einfach nur auf stramm setzen. die Dämpfung nimmt zwar gegenüber dem ausgelutschen Originalteil zu und wird zunächst auch als Fortschritt empfunden. Auf Dauer ist dieser zustand aber unfahrbar und belastet das überholte Federbein zudem, so dass es schon nach etwa 10.000 Kilometer wieder am Ende war.

Wenn die Basis halt mal ausgelutscht ist, helfen eben auch größere/neue Dichtringe nicht auf dauer das innere Spiel auszugleichen - deshalb lieber gleich ein Tauschbein kaufen

ich hab mir das Technoflex/Wilbers Standard mit Längenverstellung gegönnt und es bislang nicht bereut.

Gruß
UliB.
0
Ich bin schon zu alt, um noch jung zu sterben.

ins
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 220
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 13:00

#17

Beitrag von ins » Mi 10. Jan 2007, 13:49

Kann zwar nur für die RC36A sprechen, aber mal so als Anhalt. Nehme auch an, dass die Platzverhältnisse bzgl. des Federbeins ähnlich sind.

Habe das Wilbers 5mm länger genommen, das Heck kommt durch die Umlenkung aber gleich 2-3cm höher (so ganz genau weiss ich das nicht mehr auswendig).
Fährst Du öfter zu mal zweit nimm die hydraulische Vorspannung, die ich im übrigen auch für viel zu teuer halte und auch deshalb nicht genommen habe, denn vorspannen kannst Du das Federbein über die Stellmuttern nur im ausgebauten Zustand. Auch die Zugstufe ist bei mir durch den Sammler praktisch nicht einstellbar.

Gruss, ins
0

andreasw
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 11
Registriert: Fr 26. Dez 2003, 23:07
Wohnort: Nähe Köln

#18

Beitrag von andreasw » Fr 12. Jan 2007, 00:19

Original von ins
...Habe das Wilbers 5mm länger genommen, das Heck kommt durch die Umlenkung aber gleich 2-3cm höher (so ganz genau weiss ich das nicht mehr auswendig).

Imho macht das ca 1,5 cm aus.
Also ca. Faktor 1:3

Aber was RC24 - genaues wird ganz sicher
der Herr Thurn von Thurn Motorsport wissen.

Wenn man das Heck höher legt
(ist, wenn nicht übertrieben, sicher sehr sinnvoll ==> besseres Handling u. mehr Schräglagenfreiheit)
sollte man evtl. auch die Gabelfedern (wenn eh nicht schon geschehen) gegen ein Paar Wilbers, WP oder Öhlins wechseln,
denn durch ein höheres Heck kommt auch mehr Gewicht auf die Front

....
0
Gruss Andreas
mit schöner sc50 und entspannender sc34

Sven
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 56
Registriert: Do 4. Dez 2003, 21:47

#19

Beitrag von Sven » Fr 12. Jan 2007, 07:53

Hallo mad22,

schaust Du hier:

https://forum.vfr-oc.de/thread.php?th ... htuser=200

Überarbeitung wird bei HH- Racetech nach Deinen Wünschen und Vorstellungen gemacht, also nicht einfach auf "hart".
Habe schon mehrfach über Racetech berichtet.
Einfach mal suchen...

Gruß
Sven
0

mad22
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 6
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 16:14

#20

Beitrag von mad22 » Fr 12. Jan 2007, 08:16

Echt toll wieviel Information man hier im Forum bekommt!
Nochmaliger Dank an Alle!
Obwohl ich mit der mit der Handlichkeit voll zufrieden bin, möchte ich das Heck schon etwas anheben, da ich (auch durch Superbikelenker bedingt) schon jetzt etwas wenig Gewicht auf dem Vorderrad habe!

Gruß an Alle!

mad22
0

sidekix
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 72
Registriert: Sa 6. Mai 2006, 21:30
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

RE: Federbein macht schlapp,neu?überholen?

#21

Beitrag von sidekix » Fr 12. Jan 2007, 21:27

Hi

hatte meine RC24II mit Wilbers ausgestattet
vorne progressive Federn ca 60,-
hinten 2cm höhergelegtes Federbein ca 350,-
einbau selbst gemacht

kann ma nur empfehlen!
mfg bertl
0

erich
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 77
Registriert: So 14. Dez 2003, 10:52
Wohnort: Niederösterreich

RE: Federbein macht schlapp,neu?überholen?

#22

Beitrag von erich » Mo 15. Jan 2007, 09:35

Servus Bertl,

wo hast Du das Federbein gekauft? Direkt bei Wilbers bestellt oder gíbt´s irgendwo einen Händler.
Die Federn hab ich schon seit ein paar Monaten drin, aber das Federbein gehört auch neu.

Welches hast Du eingebaut, gibt ja verschiedene?
Fragen über Fragen!!! ?( ?(


lg
Erich
0

sidekix
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 72
Registriert: Sa 6. Mai 2006, 21:30
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

RE: Federbein macht schlapp,neu?überholen?

#23

Beitrag von sidekix » Sa 20. Jan 2007, 19:21

Hi Erich

des FB hatt ich direkt bei Wilbers von der Homepage bestellt

glaub, das war das 430er federbein,
empfehle dir die hydraulische Ferdervorspannung,
sonst musst es bei jedem mal verstellen ausbauen!

habs mit fix 2cm höherstellung bestellt, würde etwas mehr geben

leider is bei dem Modell hydraulische federvorspannung und höhenverstellung nicht möglich
was ideal wäre, aber da is der Preis auch gleich 727,-

mfg Bertl
0

erich
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 77
Registriert: So 14. Dez 2003, 10:52
Wohnort: Niederösterreich

RE: Federbein macht schlapp,neu?überholen?

#24

Beitrag von erich » Mo 22. Jan 2007, 22:58

Danke schön für die Infos :winken1:

und schöne Grüße

Erich
0

TomE
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 229
Registriert: So 2. Jan 2005, 21:32
Wohnort: Österreich (Stmk.)

#25

Beitrag von TomE » Mi 24. Jan 2007, 20:02

Hallo!

Hab die Federelemente meiner VTR bei RanzRacing überarbeiten lassen.
Bin bislang sehr zufrieden - das mit dem nur härter stimmt auf keinen Fall - mein VTR Federbein spricht sehr sensibel an und ist toll auf mein Gewicht eingestellt worden!

Mfg Tom
0

Antworten