Motor Stottert und ruckelt ab 4000U/min!!! Hilfe

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Roland1989
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 78
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 12:13

Motor Stottert und ruckelt ab 4000U/min!!! Hilfe

#1

Beitrag von Roland1989 » Di 19. Sep 2006, 11:44

Hallo
habe seit gestern folgendes Problem:
nach 2 Stunden Regenfahrt auf der Landstrasse und 30 Minuten Autobahn habe ich
bei Autobahnfahrt beschleunigt von 130 auf 170 plötzlich ruckelt der Motor , Leistungsverlust ,Drehzahl sinkt ein bis auf ca 4 - 5000 U/min , dunkler Rauch/Russ aus dem auspuff,

Bis ca. 4-5ooo läuftder Motor recht ordentlich dann fängt er das ruckeln und stottern an als wie wenn der Sprit alle wäre.
ich habe mich dann noch so 100 km nach Hause gerettet.

Fazit:
alle 4 Zündkerzen total verrusst , gegen neue getauscht , das gleiche Problem wieder.
Benzinpumpe überbrückt d.h vollen Tank direkt an die Vergaser angeschlossen ,alles Benzin abgelassen und gegen neues getauscht , nix gebracht.
auch einen 2ten Tank ausprobiert , nix gebracht.
Luftfilter ist OK.
alle Kabelsteckverbindungen und Masseverbindungen gelöst und mit Kontaktspray bearbeitet , nix gebracht
verstopfte Vergaser schliesse ich fast aus ,es verstopfen ja nicht alle gleichzeitig, oder?

ich tippe jetzt auf die CDI
was meint ihr dazu?
oder hat jemand noch eine andere Idee was es sein könnte?

Roland
0

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 1
Beiträge: 2707
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: Wiesbaden, Rhein-Main

RE: Motor Stottert und ruckelt ab 4000U/min!!! Hilfe

#2

Beitrag von Georg-W. » Mi 20. Sep 2006, 21:54

Hall Roland,

vor der Regenfahrt wurde sie aber regelmäßig bewegt und ist einwandfrei gelaufen? Oder ist es eine Wiederinbetriebnahme nach längerer Standzeit (wg. Benzinablassen)? Verrusste Kerzen = "Luftmangel" (Choke defekt?) oder Zündungsproblem. Bei Benzinmangel hättest Du helle Kerzen. "Regenfahrt" deutet eher auf Zündspule / Zündkabel / Kerzenstecker als auf CDI.
0
Zuletzt geändert von Georg-W. am Mi 20. Sep 2006, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Roland1989
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 78
Registriert: Fr 5. Dez 2003, 12:13

#3

Beitrag von Roland1989 » Do 21. Sep 2006, 08:23

Hallo Georg
die VFR ist ständig im Einsatz , keine Wiederinbetriebnahme.

habe noch alle elektrischen Verbindungen getrennt und alle Massekontakte gelöst mit Kontaktspray bearbeitet.

gestern morgen lief der Motor wieder etwas besser erst ab 7000U/min das ruckeln.
gestern mittag kam mit der Post die eilig bestellte CDI , habe sie sofort ausprobiert und die VFR lief einwandfrei ,
jetzt kommt der Hammer ,
ich habe die alte CDI dann noch mal angeschlossen und siehe da sie lief auch damit einwandfrei.
also habe ich mir die CDI umsonst gekauft.
wo genau der Fehler jetzt lag läßt sich nicht mehr 100% nachvollziehen.vermutlich Feuchtigkeit in einem elektrischen Kontakt

nachher gehts in die fränkische Schweiz , mal sehen ob sie hält.

Gruß Roland
0

Antworten