Dringend!Welche Drossel für ein Scheizer Import?

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
VFR-Robin
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 14
Registriert: Di 25. Jul 2006, 16:51
Wohnort: Wyhlen
Kontaktdaten:

Dringend!Welche Drossel für ein Scheizer Import?

#1

Beitrag von VFR-Robin » Mi 30. Aug 2006, 22:21

Hallo VFR Kenner!

Ich bin gerade am wiederaufbau eine VFR RC24, mir fehlt jetzt noch die Drossel!

Kann ich die gleiche Bestellen, wie die für ein Deutsches Modell, oder haben sie in der Schweiz andere Vergaser eingebaut!

Es heißt auch die VFR`s aus der Schweiz sind auf 80Ps gedrosselt, weiß jemand warum und wie das gemacht worden ist?

MFG VFR-Robin
0
Wer heute bremst, kommt morgen zu spät!!!!

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2697
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

RE: Dringend!Welche Drossel für ein Scheizer Import?

#2

Beitrag von Georg-W. » Mi 30. Aug 2006, 22:37

Hallo Robin,

die Schweizer Modelle wurden seinerzeit gegenüber den EU-Modellen gedrosselt, um die damals strengeren Geräusch- und Abgaswerte in der Schweiz zu erfüllen. Die Schweizer Modelle sind aber meist nur in den Papieren gedrosselt, ein fehlen wird auch bei der MKF offensichtlich nicht angemeckert. Du willst es in der Scheiz wiederzulassen oder erstmals einführen?
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Benutzeravatar
mbuergin
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 101
Registriert: Mi 17. Dez 2003, 10:27
Wohnort: Basel / Schweiz

RE: Dringend!Welche Drossel für ein Scheizer Import?

#3

Beitrag von mbuergin » Do 31. Aug 2006, 14:39

unglaublich aber wahr: Ich wollte gestern meine Oma vorführen (MFK). Da wurde mein neuer Auspuff (Motad) bemängelt. Trotz EU Bewilligung und eines Zertifikats des Herstellers und einhaltung der Geräuschwerte wurde das nicht akzeptiert.

Erklärung dazu: Bei der Bewilligung dieses Motorrad in der Schweiz anno 1988 wurde das Motorrad aufgrund von zu hohen Geräuschwerten auf 41 PS (!!!!) gedrosselt. So konnte die "Vorbeifahrtsmessung" durchgeführt werden und das Motorrad bewilligt werden. Erklärung war: Das Motorrad beschleunigt dann nicht mehr so gut und deshalb die Drosselung. In meiner Erklärung von Motad steht aber dummerweise drink, dass meine VFR 90 PS hätte.

Fazit: Natürlich fahre ich mit meiner VFR offen rum und wenn ich irgendwo wegen Nichtbeherrschung des FZ einen Unfall baue, kann es sein dass man mir das anhängt. Ich hätte gedrosselt rumgurken müssen. Das Verrückteste daran ist: Ich habe nie was gemacht an meiner VFR. Ich glaube in der Schweiz fährt keine einzige VFR mit 41 PS rum. Dazu der Prüfer: Dann hängt der Händler, weil der die Maschine mit zuviel Leistung verkauft hat.

Die spinnen die Schweizer!! Ich könnte Kotzen! :wuerg:

PS: Hat keiner per Zufall ein Zertifikat für eine MOTAD Anlage an eine schweizer VFR RC 24? (Ich werde wohl am Weekend meine Original-Anlage wieder montieren, bei der MFK abnehmen lassen, heimfahren, Originale weg, Motad wieder drunter... 8)

Ich will hier Raus!! :motzen:
0
:banana: ---- VFR 750 / RC 24 II / Jg. 88 ----- :banana:

Benutzeravatar
Ka-Ha
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 228
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Schwäbische Alb

RE: Dringend!Welche Drossel für ein Scheizer Import?

#4

Beitrag von Ka-Ha » Do 31. Aug 2006, 20:39

Hallo Markus
he, haste ne schöne :wuerg: an der Backe, mann die spinnen ja die Schweizer.
Die sind ja noch schlimmer als unsere paragaphen Heinis :lmaa:.
Ich hoffe du bekommst die ganze schei... geregelt, ist ja zum ;( das ganze.

Grüßle Ka-Ha
0
Zuletzt geändert von Ka-Ha am Do 31. Aug 2006, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
A bissle domm isch jeder, blos so domm wia mancher isch koiner :jetzt:
Schwaub aus iberzeigong :applaus:

VFR-Robin
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 14
Registriert: Di 25. Jul 2006, 16:51
Wohnort: Wyhlen
Kontaktdaten:

Neu Zulassen im Deutschenlande

#5

Beitrag von VFR-Robin » Do 31. Aug 2006, 21:40

Ja allso, ich will, habe vor, versuche es...........meine VFR in Deutschland, Zu zu lassen!

Alles was ich so weis, ist nur das ich noch so einiges vor mir Habe! (Tüv Zulassungstelle)(Landratsamt)............und erst die ganzen Teile aufzu Treiben die mir noch Fehlen, wobei mir Markus aus dem Forum schon sehr Hilfreich ist!

Für einen hilfreichen Beitrag auf meine Frage, bin ich dehr Dankbar!

MFG Robin
0
Wer heute bremst, kommt morgen zu spät!!!!

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#6

Beitrag von MarkusT » Fr 1. Sep 2006, 09:27

Also in deinem Fall würde ich mal die Drossel einbauen und vorfahren im schlimmsten fall hast du erst mal nur 25 PS. aber das Teil ist über den Tüv und zugelassen. Evtl kannst du über den Winter das ganze dann richtig machen. Schaden wird der Motor in jedem Fall nicht nehmen. Evtl ist de Vergaser ja anders bedüst. Du kannst deinen Schrauber ja mal auftragen das er mal schauen kann wenn er die Drossel einbaut was für Düsen drin sind.
0

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2697
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

RE: Neu Zulassen im Deutschenlande

#7

Beitrag von Georg-W. » So 3. Sep 2006, 22:42

Original von VFR-Robin
Ja allso, ich will, habe vor, versuche es...........meine VFR in Deutschland, Zu zu lassen!
MFG Robin
... dann brauchst Du eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Zoll (kostet dich ca. 5 % Zoll vom derzeitigen Wert / Kaufpreis) und dann auf Kaufpreis und Zoll die 16% MWst. Aber dann brauchst Du keine Drossel! Dann Vollabnahme beim TÜV, ggf. Unbedenklichkeitsbescheinigung vom KBA oder deine Erklärung, dass das Fahrzeug noch niemals in D zugelassen war.
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Antworten