Verkleidung

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Scorpius
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 5
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 17:35
Wohnort: Langen bei F. a.m.

Verkleidung

#1

Jul 2006 26 16:31

Beitrag von Scorpius » Mi 26. Jul 2006, 16:31

hi,
ich hatte einen unfall mit meiner vfr 88/89.
weiß jemand wo ich billig ne neue verkleidung herbekomme.
Kann auch gebraucht sein.
Und mit wieviel €uro muss ich da etwa rechnen also es is so gut wie die ganze verkleidung kaputt, und der kühler.

Mfg Tobi
0

Suhler-VFR
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 213
Registriert: Do 6. Jul 2006, 20:30
Wohnort: Suhl (Thüringen)

RE: Verkleidung

#2

Jul 2006 27 13:47

Beitrag von Suhler-VFR » Do 27. Jul 2006, 13:47

Hey!
Das sind zwar jetzt die blödsten Antworten die ich weiß, aber besser als garnix....
Entweer stellts im Such-Forum rein, guckts bei Ebay oder schickst dein Suchauftrag mal zu ner Motorradzeitschrift (MOPPED zum Beispiel wird oft gekauft)

MFG Chris
0
1250bandit 8)

Elektroaxel
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 888
Registriert: So 30. Nov 2003, 12:00
Wohnort: Bad Endbach

#3

Jul 2006 27 14:08

Beitrag von Elektroaxel » Do 27. Jul 2006, 14:08

Ist die wirklich so kaputt, daß reparieren nicht mehr lohnt?

Verkleidungsteile sind schweineteuer. Wenn Du nicht zufällig an gute gebrauchte kommst würd ich mal über schweissen nachdenken.

Bemüh mal die Suche: "Verkleidung schweissen". Da findest Du einiges zu dem Thema.

Bei mir wird eine Verkleidung erst dann ersetzt wenn das Puzzle zu umfangreich wird.

Gruß

Axel
0

gast
Likes:

#4

Jul 2006 27 14:15

Beitrag von gast » Do 27. Jul 2006, 14:15

Ist das wirklich so Preiswert?
Ich hatte vor kurzen Reparaturmasse für Verkleidungsteile gekauft. Immerhin zwischen 10-20Euro die 50ml Kartusche. Das klingt im Moment recht wenig, aber dazu kommen ja noch Schleif+Lackierarbeiten.
Ein Riss ist (denke ich) noch Ok. Aber wenn der Schaden umfangreicher ist, wird ein Austauschteil wohl der bessere Weg sein.

Elektroaxel
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 888
Registriert: So 30. Nov 2003, 12:00
Wohnort: Bad Endbach

#5

Jul 2006 27 17:36

Beitrag von Elektroaxel » Do 27. Jul 2006, 17:36

Bei meiner RC24 sollte seinerzeit ein Seitenteil 800 DM und das Cokpit 1200 DM kosten. Macht bei der vorderen Verkleidung 2800 DM entspricht ca. 1400 €. Das ist jetzt 12 Jahre her. Rechne mal die übliche Teuerung und die tatsache das die Teile rar weden hinzu, dann bist Du bei über 2000 €.

Dafür kannst Du ne Menge Schweißdraht, Spachtel und Lack kaufen. Austausch macht nur Sinn, wenn Du günstig
an gebrauchte Teile kommst und die müssen erfahrungsgemäß auch lackiert werden.

Alternative wäre ein Nachbauverkleidung. Die kostet ca. 600 - 800 €. Die sind meist aus GFK, passen nicht mit Originalverkleidungsteilen zusammen, müssen oft ordentlich nachgearbeitet werden und sind auch unlackiert.


Gruß

Axel
0

Elektroaxel
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 888
Registriert: So 30. Nov 2003, 12:00
Wohnort: Bad Endbach

#6

Jul 2006 27 17:53

Beitrag von Elektroaxel » Do 27. Jul 2006, 17:53

Tobi, Du hast PN!
0

gast
Likes:

#7

Jul 2006 27 19:09

Beitrag von gast » Do 27. Jul 2006, 19:09

Achwas. ich meine natürlich gebrauchte Teile. (Die vergoldete Ausgabe von Honda habe ich mir auch schon mal angetan..)

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

RE: Verkleidung

#8

Jul 2006 29 14:10

Beitrag von Rasch » Sa 29. Jul 2006, 14:10

Ich hatte Glück und hab vor ein paar Monaten einen ganzen Satz ohne Tank für hundert Euro gekauft.Da mußte ich einfach zugreifen und leg mir den satz schön ins regal.Wollte eigentlich nur eine Gabbelbrücke holen .Als ich den Preis für den Satz hörte ,dachte ich nur leg ihm die Kohle hin und schnell damit ins Auto.
0

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

RE: Verkleidung

#9

Jul 2006 29 15:52

Beitrag von Georg-W. » Sa 29. Jul 2006, 15:52

@Scorpius,

falls Du noch nichts hast, ich habe noch Lampenmaske und beide Seitenteile, z.TR. mit Kratzern und unterschiedliche Farben. Wollte ich mal selber lackieren lassen, kann aber warten .....
Bei Interesse bitte um Nachricht per eMail oder Angabe von deiner E-Mailadresse wegen Bild.

InterNette Grüße - Georg-W. (Wiesbaden)
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

auchnochbmw
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 14
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 19:33
Wohnort: südbaden

RE: Verkleidung

#10

Aug 2006 11 12:30

Beitrag von auchnochbmw » Fr 11. Aug 2006, 12:30

wie schweißt man eine verkleidung?? bei mir ist die Heckverkleidung links hinten unter dem Rücklicht (nähe schloß) gerissen. außerdem müßte vorne auch alles mal wieder lackiert werden..da hat mein (zum glück einziger vorbesitzer) ein typisches 80er-Jahre Design verbrechen begangen :wuerg: auch aus der not heraus sich die schweineteure originalverkleidung bzw originallackierung zu leisten, anchem er das mopped auf die seite geschmissen hatte.
aber nu....wie schweißt man kunststoff?? so wie die schwarzen sanitärrohre??? erzählts mir!! :whisper:
0
seit 15 jahren unzertrennlich!!

Benutzeravatar
Ka-Ha
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 228
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Schwäbische Alb

RE: Verkleidung

#11

Aug 2006 11 12:49

Beitrag von Ka-Ha » Fr 11. Aug 2006, 12:49

Verkleidung schweisst du mit Heissluft. ?(
Bekommst alles im Baumarkt.
Kauf dir nen Steinel Heissluftfön mit verschiedenen Düsen,
und den ABS- Schweisszusatz dazu und probier`s an den
Altteilen :znaika:, ist echt kein Hexenwerk ?(.
Bei Steinel ist eine Schweissanleitung iin der Verpackung :director:
mit drinn iin der alles genau beschrieben ist.
Allso ausprobieren und du wirst sehen :znaika: es geht wie geschmiert.

Grüßle Ka-Ha
0
A bissle domm isch jeder, blos so domm wia mancher isch koiner :jetzt:
Schwaub aus iberzeigong :applaus:

Elektroaxel
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 888
Registriert: So 30. Nov 2003, 12:00
Wohnort: Bad Endbach

#12

Aug 2006 11 13:27

Beitrag von Elektroaxel » Fr 11. Aug 2006, 13:27

Ich schweiße mit dem Lötkolben.
Hat den Vorteil, daß sich das Material nicht großflächig verzieht!

Hab mich schon mehrmals darüber ausgelassen.

Gugst Du hier: https://forum.vfr-oc.de/thread.php?th ... chwei%DFen

Bemüh mal die Suche unter: "Verkleidung schweißen", da findest Du noch mehr!

Gruß

Axel
0

Scorpius
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 5
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 17:35
Wohnort: Langen bei F. a.m.

#13

Aug 2006 11 14:25

Beitrag von Scorpius » Fr 11. Aug 2006, 14:25

Hi,

Also ich hab die Rrisse und Bruchstellen mit Reparaturharz repariert.
Das ging super und war auch nicht schwer.
Erst schön mit Harz einschmiernen, dann die Glasfasermatten drauf, dann wieder Harz und wieder ne Glasfasermatte drauf, trocknen lassen, abschleifen und fertig.


Tobi
0

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

RE: Verkleidung

#14

Aug 2006 11 16:21

Beitrag von MarkusT » Fr 11. Aug 2006, 16:21

Original von 750vfr
Verkleidung schweisst du mit Heissluft. ?(
Bekommst alles im Baumarkt.
Kauf dir nen Steinel Heissluftfön mit verschiedenen Düsen,
und den ABS- Schweisszusatz dazu und probier`s an den
Altteilen :znaika:, ist echt kein Hexenwerk ?(.
Bei Steinel ist eine Schweissanleitung iin der Verpackung :director:
mit drinn iin der alles genau beschrieben ist.
Allso ausprobieren und du wirst sehen :znaika: es geht wie geschmiert.

Grüßle Ka-Ha
Welches Modell hast du? Was kostete der Spass dmals. Bin geradeein wenig am stöbern was es da alles gibt. Wüde im Moment den 2010E vorziehen die Temp.steuerung im 10°C Bereich find ich ganz gut.
0

Elektroaxel
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 888
Registriert: So 30. Nov 2003, 12:00
Wohnort: Bad Endbach

#15

Aug 2006 11 19:59

Beitrag von Elektroaxel » Fr 11. Aug 2006, 19:59

Das hält nicht auf Dauer!
Die Verkleidung der VFR ist aus ABS. Harz + Glasfasermtten pappen das nur oberflächlich zusammen, das geht wieder ab. Da sind Wärmespannungen schon ein Problem.

Vernünftig reparieren kann man das nur durch schweißen oder mit Kaltschweißmittel für ABS wie es bei HG oder bei Teroson zu bekommen ist. Kaltschweißmittel sind aber sehr teuer. Die kleine Menge bei HG liegt bei ca. 70 € und damit kannst Du nicht mal 10 cm Riss reparieren wenn Du es richtig machst. Das Zeug ist super um Haltenasen zu befestigen.

Verkleidungsrisse nur schweißen,alles andere ist Mist!

Gruß

Axel
0

Benutzeravatar
tiwag
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 372
Registriert: Di 23. Mär 2004, 18:05
Wohnort: Wien

#16

Aug 2006 11 21:28

Beitrag von tiwag » Fr 11. Aug 2006, 21:28

na bis zum nächsten Sturz wird's schon halten ***ggg*** ... :D :D :D
0
tiwag
Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin) :happy:

Benutzeravatar
Ka-Ha
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 228
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Schwäbische Alb

RE: Verkleidung

#17

Aug 2006 12 15:22

Beitrag von Ka-Ha » Sa 12. Aug 2006, 15:22

Hallo Markus

Ich hab irgend ein nonam Teil, ist schon 15 oder mehr Jahre alt. ;(
Das Steinel Gerät hab ich im Baumarkt in HDH gesehen :D mitsamt
dem ABS-Schweisszusatz. was oder wieviel das Teil Kostet kann ich dir nicht
mehr sagen :nixweiss:, aber der Markt is ja nicht weit weg von deiner Behausung. :D
Aber ich denke so ein temp.-gesteuertes gerät ist OK. 8)

Grüßle Ka-Ha
0
Zuletzt geändert von Ka-Ha am Sa 12. Aug 2006, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
A bissle domm isch jeder, blos so domm wia mancher isch koiner :jetzt:
Schwaub aus iberzeigong :applaus:

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#18

Aug 2006 12 17:11

Beitrag von MarkusT » Sa 12. Aug 2006, 17:11

Hallo Ka-Ha
Ja das mach ich dann vielleicht nächste Woche mal, dann bin ich nimmer ans Haus gebunden und muss wiederarbeiten (war die woche krank)
Gruß Markus
0

Udo
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 65
Registriert: Do 20. Apr 2006, 17:18
Wohnort: NRW / Duisburg

#19

Aug 2006 12 19:04

Beitrag von Udo » Sa 12. Aug 2006, 19:04

Schau doch mal bei http://www.mlb-motorsport.de vorbei die haben günstige Nach- und Umbauten im Angebot.

Gruß Udo
0
Zuletzt geändert von Udo am Sa 12. Aug 2006, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.

zinker2211
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 30
Registriert: Di 6. Jun 2006, 20:31
Wohnort: rommerskirchen

verkleidung reparieren

#20

Aug 2006 14 21:51

Beitrag von zinker2211 » Mo 14. Aug 2006, 21:51

hallo,da die teile der verkleidung aus so nem billigen schrott sind,lassen die sich mit PLEXI-kleber einfach KALTVERSCHWEISSEN.
klappt klasse.
die teile lösen sich beim kleben auf und verschmelzen wie gegossen.
als kleber bei mir hat der 109 er plexileber fungiert,schnellhärtend(3 min)
oder mit plexispänen zum auffüttern der langsamere 106 kleber von rhön.
klebt,verschweisst und wird zähelastisch.
0

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

RE: verkleidung reparieren

#21

Aug 2006 15 00:37

Beitrag von Georg-W. » Di 15. Aug 2006, 00:37

Original von zinker2211 der langsamere 106 kleber von rhön .
Falls jemand diesen Kleber sucht, der Hersteller ist Röhm in Darmstadt.
0
Zuletzt geändert von Georg-W. am Di 15. Aug 2006, 00:38, insgesamt 2-mal geändert.
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

ins
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 220
Registriert: Mo 12. Jan 2004, 13:00

#22

Aug 2006 15 11:58

Beitrag von ins » Di 15. Aug 2006, 11:58

:rolleyes: Dummfrag,

mit Chemie hatte ich es nicht so. Der Kleber ist doch für Plexiglas, die Verkleidung aus ABS. Hält das langfristig?

Habe bei der RC36I das Problem, dass der O-Rahmen, an dem der Bug und die seitlichen Verkleidungsteile u.a. befestigt sind, gebrochen ist und das Glasfasergepfusche eines Honda-Händlers (natürlich) nicht gehalten hat. Da wäre ein Kaltverschweissen, ohne dass ich das Teil ausbauen muss, ideal zur Reparatur.

Gruss, ins
0

zinker2211
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 30
Registriert: Di 6. Jun 2006, 20:31
Wohnort: rommerskirchen

#23

Aug 2006 15 20:24

Beitrag von zinker2211 » Di 15. Aug 2006, 20:24

hallo
hab das auch nur aus zufall erfahren,bei mirwaren die beidenseitenverkleidungen an den halterungen abgebrochen.
mit glasmatte hält das nicht.die oberfläche ist zu glatt.
der plexikleber lösst das material an und es verschmilzt,wie gegossen.
die seitenteile halten nun seit einem jahr und sind so fest wie original,ielleicht noch fester,da ich noch plexi-krümel mit verarbeitet habe.die schwachstellen sind weg!
und richtig,der kleber heisst röhm!
mfg
andre
0

Benutzeravatar
Ka-Ha
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 228
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Schwäbische Alb

RE: verkleidung reparieren

#24

Aug 2006 15 22:35

Beitrag von Ka-Ha » Di 15. Aug 2006, 22:35

Hallo zinker,
wo bekommt man den 109er plexikleber und den 106er kleber von Rhön! :nixweiss:
wieviel Teuro kosten die Teile :deal:

Wäre schön das zu wissen!!!!!!!

Grüßle :D Ka-Ha :D
0
A bissle domm isch jeder, blos so domm wia mancher isch koiner :jetzt:
Schwaub aus iberzeigong :applaus:

zinker2211
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 30
Registriert: Di 6. Jun 2006, 20:31
Wohnort: rommerskirchen

#25

Aug 2006 15 23:05

Beitrag von zinker2211 » Di 15. Aug 2006, 23:05

hai,den kleber kannste von mir bekommen,für lau.
also porto natürlich.
dann knnste die testen,ob sie auch bei deiner verkleidung gehn.
bei meiner klappts halt!
und die hält.
mffg
andre
ps:schicke dir dann 3 fläschen.
0

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast