Spezialwerkzeug für Ventile?

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
Chefkoch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 194
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 02:24

Spezialwerkzeug für Ventile?

#1

Beitrag von Chefkoch » Mo 17. Jul 2006, 20:17

Servus,

wollte mal die Ventile meiner 24/II einstellen. Mein letztes Mal ist allerdings schon etwas her. War auch "nur" ne XR 600R. Da ging es jedenfalls ohne spezielles Werkzeug und super einfach. Wie siehts bei der VFR aus?

Sanfte Grüße
0



Benutzeravatar
Tomcat0815
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 97
Registriert: So 7. Mai 2006, 12:37
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von Tomcat0815 » Mo 17. Jul 2006, 22:59

Es geht auch ohne Spezialwerkzeug. ich nehme immer einen Schlitzschraubendreher und einen RIngschlüssel, ich glaube 10er. Und natürlich eine angemessen abgestufte Fühlerlehre.

Gemessen wird nicht zwischen Ventil und Kipphebel (oder Schlepphebel?), sondern Zwischen Nocke und Kipp- (Schlepp?) hebel. Im Handbuch steht, man soll die Lehre von der "Mitte" aus unter die Nocke schieben. Und auf der Seite mit der Einstellschraube...einstellen. Ich hatte vorher eine NX650, ist im Prinzip das selbe in grün.

Falls nicht korrigiert mich sicher gleich wer.
0


Schönen Gruß aus Duisburg,

Oliver aka Tomcat0815

------------------------------------------

putzen = bad
mattschwarzüberlackieren = good

Benutzeravatar
Chefkoch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 194
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 02:24

#3

Beitrag von Chefkoch » Do 20. Jul 2006, 20:32

Jetzt bin ich aber etwas verwirrt. Man liest doch immer, dass zwischen Ventilschaft und dem Kipp- oder Schlepphebel gemessen wird?
Soll das nur bei der VFR anders sein?:gruebel:
0



Gast
Likes:

#4

Beitrag von Gast » Do 20. Jul 2006, 20:34

Grundsätzlich wird da gemessen wo der Hersteller es vorschreibt, da das Ventilspiel dieser Messstelle angepasst ist (unterschiedliche Hebelarme).... Aus dem Kopf zwischen Nocke und Schlepphebel



Antworten