Noch ein Reifenthema

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
philip
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 31
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 20:46

Noch ein Reifenthema

#1

Beitrag von philip » Di 11. Jul 2006, 21:20

auch wenn es hier schon x-Reifenthemen gibt....
Einmal zur Breite, von der Schräglage her sollen dünne Reifen ja besser sein als breite, schnellere Kurvengeschwindigkeiten sollen wohl möglich sein, zumindest in der Theorie. Kann das jemand in der Praxis bestätigen? Wer hat schon 130 / 80 auf der VFR gefahren? Wie fährt sich das? Schnelles Kurvenfahren möglich, "schön" kippelig? Was ist beim schnelleren fahren?
Verschleißt ein dünner reifen schneller als ein breiter?
Desweiteren habe ich jetzt nach Reifen gesucht und Online bei reifendirekt den Dunlop Arrowmax GT 501 J gefunden, hat den einer schon gehabt, taugt der was? Preislich ist der ja sehr atraktiv mit ca. 200 € für den kompletten Satz ( Vorder und Hinterrad). Braucht man wohl auch nicht eintragen.
Gruß
Philip
0



Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 7
Beiträge: 2714
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: Wiesbaden, Rhein-Main

RE: Noch ein Reifenthema

#2

Beitrag von Georg-W. » Mi 12. Jul 2006, 00:41

Hallo,

"dünne" Reifen = weniger Schräglage bei gleicher Kurvengeschwindigkeit
"dicke" Reifen = bessere Haftung speziell beim Rausbeschleunigen (mehr Reifenaufstandsfläche)

100 PS Moppeds: guter Kompromiss min. 140er max. 170er, bei schmaleren Reifen Vorsicht beim Rausbeschleunigen.
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#3

Beitrag von MarkusT » Mi 12. Jul 2006, 12:23

Tendenziell sind schmale Reifen handlicher. Die max mögliche Kurvengeschwindigkeit ist höher (zumindest in schnellen Kurven) da mehr Reifenaufstandsfläche zur Verfügung steht. Kann in langsamen Wechselkurven durch die höhere Handlichkeit aber ausgeglichen werden. Ich meine auch das ein breiterer Reifen eine bessere Rückmeldung gibt(so lange er auf der richtigen Felge ist)

Grundsätzlich wird der Vorteil breiter Reifen von einem normalen Faherer auf der Landstrasse selten bis nie benötigt. Und wenn dann am ehesten beim Herrausbeschleunigen. Viele Leute die über mangelnde Reifen haftung klagen haben einen nicht optimalen Fahrstil: Falsche Linien Wahl bzw. bringen unötig Unruhe ins Fahrwerk oder sitzen einfach falsch auf dem Motorrad. Es gibt aber auch einge wenige die es einfach nur ganz arg bös krachen lassen.

Der Verschleiß bei breiten Reifen nimmt eher ab da ja eine größere Reifenaufstandsfläche zur Verfügung steht-> weniger Schlupf beim beschleunigen.
0

Antworten