NGK Zündkerzen mit Doppelelektrode

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
Tomcat0815
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 97
Registriert: So 7. Mai 2006, 12:37
Wohnort: Duisburg

NGK Zündkerzen mit Doppelelektrode

#1

Jul 2006 09 17:02

Beitrag von Tomcat0815 » So 9. Jul 2006, 17:02

Hallo,

irgendwo in einem Honda-Einzylinderforum habe ich mal ein Posting gelesen zu NGK Zündkerzen mit Doppelelektrode, die ansonsten Baugleich mit herkömmlichen NGK Zündkerzen sind.

Preislich sind die genau so teuer wie normale NGK-Zündkerzen.

Weiß jemand hier, welche NGK-Zündkerze mit Doppelelektrode der DPR9-EA9 entspricht? Und wie man bei den Doppelelektrodenzündkerzen dann den Elektrodenabstand korrekt bestimmt?

Danke für eine Antwort.
0
Schönen Gruß aus Duisburg,

Oliver aka Tomcat0815

------------------------------------------

putzen = bad
mattschwarzüberlackieren = good

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

RE: NGK Zündkerzen mit Doppelelektrode

#2

Jul 2006 10 00:13

Beitrag von Georg-W. » Mo 10. Jul 2006, 00:13

Hallo Oliver,

es gibt tatsächlich NGK´s mit Doppelelektrode (z.B. CR8EK) oder 3-fachem Massebügel ("Rennkerzen"). Als Alternative zu der DPR9EA-9 gibt es von NGK für die RC24 nur die Platinium-Kerze DPR9EVX-9 und die Iridium DPR9EIX9. Ich weiß aber nicht, wie die Elektroden bei denen aussehen. Und gleicher Preis ist auch nicht: Stückpreise normal ca. 4,-- , Platin ca. 17,50 und Iridium knapp 20,--.
0
Zuletzt geändert von Georg-W. am Mo 10. Jul 2006, 00:26, insgesamt 2-mal geändert.
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Benutzeravatar
Tomcat0815
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 97
Registriert: So 7. Mai 2006, 12:37
Wohnort: Duisburg

#3

Jul 2006 10 16:44

Beitrag von Tomcat0815 » Mo 10. Jul 2006, 16:44

Hi Georg,

ja, die Platinzündkerzen habe ich gerade wieder rausgeworfen. Hatte ich mal einen Satz geschenkt bekommen. Irgendwie läuft die Karre damit scheiße, auch wenn das eindeutig sehr sehr unwahrscheinlich ist.

Die Mehrelektrodenzündkerzen sind keine Rennkerzen. Das sind ganz normale Zündkerzen nur halt mit mehr Elektroden. Neuere Motorräder (angeblich die neuen CBR 600 F und RR) fahren die Standardmäßig. Auf irgendeiner Industriemesse hatte ich mal mit einem NGK Ingenieur darüber gesprochen, der hat mir auch die entsprechenden Nummern genannt und mir eine Kerze Geschenkt. Die Kerze ist aber weiterverschenkt und die Nummern weiß ich nicht mehr, ist schon 8 Jahre her oder so.

Ich werde wohl den Eintrag im Einzylinderforum suchen müssen, Pech für mich.
0
Schönen Gruß aus Duisburg,

Oliver aka Tomcat0815

------------------------------------------

putzen = bad
mattschwarzüberlackieren = good

Gast
Likes:

#4

Jul 2006 10 17:24

Beitrag von Gast » Mo 10. Jul 2006, 17:24

Mehrelektrodenkerzen sind beim Motorrad "Müll".

Durch die mehrfache Elketrode wird der Zugang von zündfähigem Gemisch an die Elektrodenstrecke erschwert und es kommt inbesondere bei Drehzahlen im 5-stelligen Bereich verstärkt zu Verbrennungsaussetzern und damit Leistungsverlust und Verbrauchsanstieg.

Dass deine VFR mit Sondermetallkerzen (Platin, Iridium usw) nicht sauber läuft kann in vielen seinen Grund haben - aber nicht in der Kerze!!

Es gibt gute Gründe weshalb "Rennkerzen" Gleitfunkenkerzen ohne Masseelektrode sind!!

Manfred

P.S. und komm mir jetzt keiner damit dass BMW die teilweise serienmäßig hat..... ich hab von Motorrädern gesprochen... ;)

Benutzeravatar
alex1977
Moderator
Likes: 6
Beiträge: 4915
Registriert: Do 6. Nov 2003, 18:29
Wohnort: Hessen, LDK 35641
Kontaktdaten:

#5

Jul 2006 10 19:07

Beitrag von alex1977 » Mo 10. Jul 2006, 19:07

Original von ManfredK
....Es gibt gute Gründe weshalb "Rennkerzen" Gleitfunkenkerzen ohne Masseelektrode sind!!....
erschiene die bitte ungebührlich, diese gründe zu erläutern? bringt zwar direkt zum thema kein wissen, aber es würde mich trotzdem interessieren....
0
BildAlex
...Mitglied des VFR-OC

Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Gast
Likes:

#6

Jul 2006 10 19:26

Beitrag von Gast » Mo 10. Jul 2006, 19:26

Beste Zugängigkeit des Kraftstoffluftgemisches zur Elektrodenstrecke und damit sicherste Entzündung, sprich reduzierte Anzahl von Verbrennungsaussetzern.

Beim Honda Energiesparauto (Insight??) gab es passend zum Gewindeanschnitt im Zylinderkopf 4 verschiedene Zündkerzen mit jeweils 90 Grad versetzter Masseelektrode, da die Elektrode bei dem mageren Gemisch durch einen "Windschatten" teilweise verhindert hat, dass ausreichend zündfähiges Gemisch zwischen Mittel- und Masseelektrode gelangt. Die dadurch entstehenden Verbrennungsaussetzer hatten eine Verbraucherhöhung um etwa 5% zur Folge.

Benutzeravatar
alex1977
Moderator
Likes: 6
Beiträge: 4915
Registriert: Do 6. Nov 2003, 18:29
Wohnort: Hessen, LDK 35641
Kontaktdaten:

#7

Jul 2006 10 21:38

Beitrag von alex1977 » Mo 10. Jul 2006, 21:38

würde so eine kerze dann auch in einem straßenmotorrad wie der VFR sinn machen? ich meine in bezug auf günstigen verbrauch.
0
BildAlex
...Mitglied des VFR-OC

Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
Tomcat0815
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 97
Registriert: So 7. Mai 2006, 12:37
Wohnort: Duisburg

#8

Jul 2006 10 22:34

Beitrag von Tomcat0815 » Mo 10. Jul 2006, 22:34

Also bei Einzylindern, sprich bei meiner Dominator, hat die SplitFire-Zündkerze natürlich nicht den Verbrauch vermindert oder mehr PS gebracht, aber Startfähigkeit im kalten Zustand und Leerlaufruhe massiv verbessert. Ich habe gehofft, einen gleichen Effekt mit Mehrfachelektrodenzündkerzen erreichen zu können, was ja dann Geld sparen würde.

Soviel ich weiss, werden aber gerade bei hochverdichteten Motoren mit ungünstiger Brennraumgeometrie und großen BRennräumen Mehrfachelektrodenzündkerzen eingesetzt um die Motorleistung usw. zu verbessern, bei gtunten Guzzis zum Beispiel.

NGK selber schreibt aber auch, dass der einzige Grund für mehrere Elektroden eine längere Lebensdauer der Kerze sei.

Zu den Platinzündkerzen: Bei korrekt eingestelltem Gemisch, frisch Synchronisiertem Motor, frisch ultraschallgereinigtem Vergaser, neuem original Honda Luftfilter usw. habe ich bei normalen DPR9-EA9-Zündkerzen ein ordentliches Kerzenbild, man nennt das wohl "Rehbraun". Mit den DPR9-EVX9 oder wie die Kerzen mit Platinelektrode heissen sind die Zündkerzen tiefschwarz und russig, die Kerzengewinde sehen so "nass" aus als wenn da Benzin dranklebe. Die Kerzen sind mit dem vorgeschriebenen Drehmoment angezogen. Die normalen Kerzen werden nicht "nass", es wird also nicht am Kopf oder den Kerzenlöchern liegen oder so. Außerdem habe ich mich Jahrelang gewundert, warum die Karre immer so läuft als hätte sie nur 3,5 Zylinder. Ich war mir natürlich "total sicher", dass es "auf gar keinen Fall" an den teuren Kerzen liegen kann. Was viel kostet, muss ja auch viel gut sein. Trotzdem sind fast alle Probleme durch Verwendung der Originalkerzen verschwunden.

Sowas ähnliches mit dem K&N Filter übrigens: mit originalfilter läuft die meiner ansicht nach eher besser, aber auf keinen Fall schlechter.

Aber Leuten, die über Felgenrandaufkleber diskutieren, ist es wahrscheinlich wichtiger das es viel kostet als das es gut fährt.
0
Schönen Gruß aus Duisburg,

Oliver aka Tomcat0815

------------------------------------------

putzen = bad
mattschwarzüberlackieren = good

Benutzeravatar
Tomcat0815
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 97
Registriert: So 7. Mai 2006, 12:37
Wohnort: Duisburg

RE: NGK Zündkerzen mit Doppelelektrode

#9

Jul 2006 10 22:35

Beitrag von Tomcat0815 » Mo 10. Jul 2006, 22:35

Ach das mit den Felgenrandaufklebern war ja bei der Konkurrenz, sorry.
0
Schönen Gruß aus Duisburg,

Oliver aka Tomcat0815

------------------------------------------

putzen = bad
mattschwarzüberlackieren = good

Gast
Likes:

#10

Jul 2006 10 23:14

Beitrag von Gast » Mo 10. Jul 2006, 23:14

Original von alex1977
würde so eine kerze dann auch in einem straßenmotorrad wie der VFR sinn machen? ich meine in bezug auf günstigen verbrauch.
die mit den versetzten Elektroden... ja... im Prinzip, da du aber nicht mit Magerkonzept fährst und es dir wahrscheinlich auch egal ist was die VFR bei Drehzahlen über 10000 an Leistung macht.... dann in der Praxis eher nicht.

Zudem ist sowas nicht zu bekommen...

Manfred

P.S. @ Tomcat.... ein "rehbraunes" Kerzenbild ist schon lange Vergangenheit was eine optimale Einstellung angeht... hellgrau ist die aktuelle Farbe....

gast
Likes:

#11

Jul 2006 10 23:25

Beitrag von gast » Mo 10. Jul 2006, 23:25

Habe heute am Auto auch das Kerzenbild angeschaut.
Nun weiß ich nicht ob es Mausgrau oder Walfischfarben war.
Bei manchen Motoren tanzen ja die Mäuse im Brennraum...andere haben da ganze Rehe drinnen.

Benutzeravatar
Tomcat0815
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 97
Registriert: So 7. Mai 2006, 12:37
Wohnort: Duisburg

#12

Jul 2006 10 23:53

Beitrag von Tomcat0815 » Mo 10. Jul 2006, 23:53

Was muss man denn tun, damit es hellgrau wird, das Kerzenbild? Farbe tanken?
0
Schönen Gruß aus Duisburg,

Oliver aka Tomcat0815

------------------------------------------

putzen = bad
mattschwarzüberlackieren = good

Benutzeravatar
Hotfox
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 893
Registriert: Di 3. Mai 2005, 10:20
Wohnort: Planet Earth

#13

Jul 2006 11 00:17

Beitrag von Hotfox » Di 11. Jul 2006, 00:17

nein, nur einfach das motorrad nicht zugurken um möglichst an einen verbrauch von 4,8 litern zu kommen....
wenn meine warm ist, kriegt sie auch mal drehzahlen über 10.000. im schnitt säuft sie dann zwar auch 7,5 liter, aber wer viel leistet darf auch durst haben. wenn ich mich über die spritpreise aufregen würde, dann dürfte ich kein motorrad fahren. ;) ;) ;)

lasst euren damen auch mal freien lauf, hohe drehzahl bedeutet nicht unbeding, dass man zu schnell fährt.

übrigens, meine zündkerzen haben diese wie-auch-immer-grau...
0
Zuletzt geändert von Hotfox am Di 11. Jul 2006, 00:18, insgesamt 1-mal geändert.
???

Gast
Likes:

#14

Jul 2006 11 08:35

Beitrag von Gast » Di 11. Jul 2006, 08:35

Kerzenbilder sind grundsätzlich nur aussagefähig wenn sie bei VOLLLAST erstellt wurden.... alles andere ist Mumpitz.... also Dosenbahn und mal frei heizen...

Manfred

gast
Likes:

#15

Jul 2006 11 08:47

Beitrag von gast » Di 11. Jul 2006, 08:47

Warum ist alles andwere den Mumpitz?
Wenn ich Vollgas fahre beurteile ich später das K.bild der Haupt (und anderen) Düse.
Fahre ich mehr im unteren Teillast läßt sich eine einigermaßen gute Aussage über diesen Bereich auch am Kerzenbild ablesen. Vorraussetzung natürlich, daß die Maschine dann wirklich nur in diesem Bereich bewegt wird.


Rehe gibts eigentlich nur noch bei Zweitaktern im Motor. Gestern Automotor mit Gemischschwierigkeiten in der Arbeit gehabt. Da waren die Kerzen überhaupt nicht beurteilbar. Die Brennräume bei dem Motor sind auch nahezu blank- heißt ohne Ablagerungen.

Benutzeravatar
Tomcat0815
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 97
Registriert: So 7. Mai 2006, 12:37
Wohnort: Duisburg

#16

Jul 2006 11 12:14

Beitrag von Tomcat0815 » Di 11. Jul 2006, 12:14

<on-topic>
Was genau will mir denn das wie-auch-immer-graue Zündkerzenbild dann sagen? Das ich fahre wie ein alter Mensch dessen Haare das gleiche grau wie die Zündkerze haben? Nee, Spaß beiseite, was sagt uns denn ein Dammwildbraunes Kerzenbild oder ein Atomarer-Fallout-graues (Mist Spaß doch nicht beiseite)?
</on-topic>

<off-topic>
@Hotfox
Genau, der Minimalverbrauch meiner VFR interessiert mich nicht die Bohne. Wenn ich Sprit sparen will, fahre ich Fahrrad.
Und wer nicht öfter mal über 10.000 dreht, sollte sich einen Chopper kaufen. Und ein Motor, der Über-10.000-drehen nicht aushält, hat den mechanischen Tod der ihn ggf. ereilt auch verdient.

@all
Wie kann das eigentlich sein, dass so viele erzählen, unter 5 Litern zu verbrauchen, ihre originalbefederte Gabel nicht zum Duchschlagen zu bringen und nie über 10.000 zu drehen, aber gleichzeitig angeben, ständig durch aggressives Bremsen in den Fadingbereich ihrer organischen Beläge zu kommen und ihre Hinterreifen nach 5.000 km verbraucht zu haben?
</off-topic>
0
Schönen Gruß aus Duisburg,

Oliver aka Tomcat0815

------------------------------------------

putzen = bad
mattschwarzüberlackieren = good

Gast
Likes:

#17

Jul 2006 11 13:29

Beitrag von Gast » Di 11. Jul 2006, 13:29

Original von gast
Warum ist alles andwere den Mumpitz?
Wenn ich Vollgas fahre beurteile ich später das K.bild der Haupt (und anderen) Düse.
Fahre ich mehr im unteren Teillast läßt sich eine einigermaßen gute Aussage über diesen Bereich auch am Kerzenbild ablesen. Vorraussetzung natürlich, daß die Maschine dann wirklich nur in diesem Bereich bewegt wird.
Bring mal ne 9er Kerze bei Teillast in den Bereich der Freibrenntemperatur..... sorry die muss unter den Bedingungen mit dem Kerzenbild abweichen.... deswegen ist das Mumpitz....

Benutzeravatar
Tomcat0815
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 97
Registriert: So 7. Mai 2006, 12:37
Wohnort: Duisburg

#18

Jul 2006 11 16:05

Beitrag von Tomcat0815 » Di 11. Jul 2006, 16:05

Hallo Manfred,

mal zwei ernste Fragen von mir zu den Kerzen.

Im RC24-I Handbuch steht DPR8-EA9 und DPR9-EA9 als Kerze drin, DPR8-EA9 für niedrige Temperaturbereiche, laut Handbuch bis max. 5°C oder so (habe das Handbuch gerade nicht hier).
Jetzt habe ich DPR9-EA9 drin, welche wie geschrieben ja ein "rehbraunes" Kerzenbild haben, was vielleicht nicht optimal ist, aber doch besser als das pechschwarze "nasse" der DPR9-EVX9 die ich vorher drin hatte, oder?

Und meine Frage jetzt, wo du auch gerade den Wärmewert angesprochen hast: Liegt das tiefschwarze, "nasse" Kerzenbild vielleicht daran, das der 9er Wärmewert doch zu hoch ist und die Kerze nicht die richtige Temperatur erreicht, sich sozusagen nicht "freibrennt"? Wäre eine DPR8-EVX9 vielleicht besser?

Ich bin mal gespannt auf Deine Antwort, Du scheinst ja echt Ahnung zu haben. Das gibt es ja nicht so oft in Foren :-)
0
Zuletzt geändert von Tomcat0815 am Di 11. Jul 2006, 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
Schönen Gruß aus Duisburg,

Oliver aka Tomcat0815

------------------------------------------

putzen = bad
mattschwarzüberlackieren = good

Gast
Likes:

#19

Jul 2006 11 17:10

Beitrag von Gast » Di 11. Jul 2006, 17:10

Ich Ahnung???? :schreck: 8) :kicher: :kicher: :happy: :weg:

Wenn du überwiegend Landstraße fährst, auf Autobahnen mit runden 180 zufrieden bist, auch häufiger in der Stadt unterwegs bist, dann ist die 8er Kerze bestens.

Wenn du öfters den Drehzahlbegrenzer putzt, dich unter 200 wie eine Schnecke fühlst.. dann brauchst du die 9er...

Selbst nach geringfügigen Motoränderungen genügt bei meinem Töff und Hetzerei die 9er Kerze dicke. Und die Platinelektrode wird schön hellgrau, die Kerze hält runde 20000 und das Töff springt bestens an....

Manfred

https://forum.vfr-oc.de/thread.php?threadid=7932&sid=

gast
Likes:

#20

Jul 2006 11 18:15

Beitrag von gast » Di 11. Jul 2006, 18:15

Original von ManfredK
Original von gast
Warum ist alles andwere den Mumpitz?
Wenn ich Vollgas fahre beurteile ich später das K.bild der Haupt (und anderen) Düse.
Fahre ich mehr im unteren Teillast läßt sich eine einigermaßen gute Aussage über diesen Bereich auch am Kerzenbild ablesen. Vorraussetzung natürlich, daß die Maschine dann wirklich nur in diesem Bereich bewegt wird.
Bring mal ne 9er Kerze bei Teillast in den Bereich der Freibrenntemperatur..... sorry die muss unter den Bedingungen mit dem Kerzenbild abweichen.... deswegen ist das Mumpitz....

Ja. Stimmt auch wieder.

philip
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 31
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 20:46

#21

Jul 2006 11 20:29

Beitrag von philip » Di 11. Jul 2006, 20:29

@ Tomcat
Hi,
warum ver all gemeinerst du denn so??
Meine VFR 750 Bj. 86 benötigt ca. 9-10 l / 100 km, seit der längeren Übersetzung ca. 0,5 liter weniger.
Die Gabel schlägt durch, seitdem ich 0,4 bar Luft drauf habe seltener aber hin und wieder immer noch.
10.000 u/min dreht die täglich, irgendwie muß man den Verbrauch ja hoch halten ;) und irgendwie muß man ja auch schnell auf Geschwindigkeit kommen. Ob ich ein Fading beim bremsen habe? Naja hin und wieder schon, aber selten und wer bremst verliert. Ich hätte gerne schon ne stärkere Bremse aber naja irgendwann gibt es ein neueres Moped, das auch ein Stoppie hinbekommen kann... Die jetzige Bremse schafft nichtmal ein blockierendes Vorderrad bei niedrigen Geschwindigkeiten. Mein Hinterrad ist jetzt ca. 4500 km alt und der Hondahändler meinte vor 1000 km ich sollte mal über ein neues Nachdenken, bald habe ich ein Slick ;)
Aber egal bei hohen Geschwindigkeiten nutzt sich das ja sonst so schnell ab.
Gruß
Philip
0

Benutzeravatar
Tomcat0815
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 97
Registriert: So 7. Mai 2006, 12:37
Wohnort: Duisburg

#22

Jul 2006 12 18:08

Beitrag von Tomcat0815 » Mi 12. Jul 2006, 18:08

Lieber ManfredK,

ich soll Dir einen schönen Gruß von meinem Bruder Christopher Bartz bestellen. Der war mal da in Frankfurt in der Meisterschule und hat den glaube ich mit Auszeichnung bestanden. Du warst Da zu der Zeit wohl Dozent. Veilleicht erinnerst Du Dich, ich glaub die Mitschüler nannten ihn immer Düsi von Daniel Düsentrieb oder so.

Ich glaube, bei der Meisterbriefverleihung haben wir an einem Tisch gesessen, ich bin mir aber nicht sicher. Auf jeden Fall kam mir das im anderem Thread gepostete Foto so bekannt vor, da habe ich mal nachgefragt bei meinem Bruder.

Na ja, so klein ist die Welt.
0
Schönen Gruß aus Duisburg,

Oliver aka Tomcat0815

------------------------------------------

putzen = bad
mattschwarzüberlackieren = good

Gast
Likes:

#23

Jul 2006 12 19:08

Beitrag von Gast » Mi 12. Jul 2006, 19:08

Ja kann mich noch bestens erinnern... übermittle ihm mal die besten Grüße von mir!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast