Ölwanne ausbauen

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Simon
Forums-User
Beiträge: 88
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 16:55
Wohnort: Rhein-Main

Ölwanne ausbauen

Apr 2006 14 21:53

Beitrag von Simon » Fr 14. Apr 2006, 21:53

Hallo,
ich muß leider die Ölwanne ausbauen bzw. ein neues Gewinde für die Ölablassschraube reinmachen, weil es das alte wegen zu hohem Drehmoment zerbröselt hat. Nun habe ich hier folgenden Beitrag gelesen, der ja nicht gerade Mut macht:
Original von Lion666
Hallo Tobs,

Ich muß bei mir auch die Krümmeranlage abbauen, weil ich die Ölwanne abschrauben und säubern muß. Da liegen nämlich Zahnradteilchen drin! ;(

Da ich leider keine Garage habe und es im Moment noch ein bissl zu kalt zum schrauben ist konnte ich es noch nicht machen.
Ich will versuchen alle Befestigungen am Motor bis auf eine abzumachen und dann den Motor zu kippen. Hab nämlich auch keine Lust das Ding rauszubauen. :wuerg:

Du kannst es ja mal so versuchen und mir Bescheid geben.

Gruß lion666
Um die Ölwanne auszubauen, muß man denn die vorderen und die hinteren Krümmer ausbauen? Muß ich den Motor kippen 8o ? Vielleicht sollte ich sie doch einfach drin lassen..

Gruß,
Simon

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

Apr 2006 15 10:48

Beitrag von MarkusT » Sa 15. Apr 2006, 10:48

Also bei mir hab ich die ESD abgebaut und dann die vorderen Krümmer gelockert und dann kommt man an alle Schrauben ran. Wenn du eine Gewindeschneider in der richtigen Größe hast kannst du es vielleicht im eingebauten Zustand versuchen. Ich hab damal meine Ölwann in die Werkstatt gebracht und man hat dort dann das Gewinde neu gemacht. War aber trotzdem nur mit Teflonband 100% dicht.

Simon
Forums-User
Beiträge: 88
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 16:55
Wohnort: Rhein-Main

Apr 2006 18 14:33

Beitrag von Simon » Di 18. Apr 2006, 14:33

super, vielen Dank auch!

123...VFR
Forums-User
Beiträge: 85
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 13:33
Wohnort: FFM

Apr 2006 21 09:33

Beitrag von 123...VFR » Fr 21. Apr 2006, 09:33

Das mit dem Gewindescheider sollte funktionieren - würde ich persönlich aber lieber in der Werkstatt machen lassen...
Wenn Du es selbst machst, unbedingt auf die Späne aufpassen, nicht dass die in den Ölkreislauf gelangen...
:winken2:

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

Apr 2006 21 19:01

Beitrag von MarkusT » Fr 21. Apr 2006, 19:01

Ja den Gewindeschneider dick einfetten dann bleiben die Späne besser dran hängen.
Aber wenn du einen passenden gewindeschneider hast kannst du bestimmt damit auch umgehen :)

Simon
Forums-User
Beiträge: 88
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 16:55
Wohnort: Rhein-Main

Apr 2006 23 01:25

Beitrag von Simon » So 23. Apr 2006, 01:25

Ich wollte es beim nächsten Ölwechsel demnächst von einem Bekannten machen lassen, aber wegen der Späne lieber mit ausgebauter Ölwanne. ;)

Fällt mir da irgendwas entgegen wenn ich die rausnehme? Hab leider kein Werkstatthandbuch.

Den rechten Endtopf kann ich bei der Gelegenheit auch gleich wechseln - weil er rappelt.

Gruß!

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

Apr 2006 23 19:48

Beitrag von MarkusT » So 23. Apr 2006, 19:48

Ist das Teil denn noch annähernd dicht? Wenn ja dann würde ich es mal mit Teflonband probieren. Wenn es immer noch undicht ist kannst du das Öl ja nochmals ablassen und ein 2.mal einfüllen. Ich dachte das das Öl nun richtig abläuft.

Simon
Forums-User
Beiträge: 88
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 16:55
Wohnort: Rhein-Main

Apr 2006 24 17:06

Beitrag von Simon » Mo 24. Apr 2006, 17:06

Na ja fahren kann man damit. Trotz Teflon-Band tropfen aber zwei, drei Tropfen nach jeder Fahrt raus. Teflon Band hab ich drum - aber das wirkt fast wie ein Docht von ner Lampe...
Da das jetzt schon die dritte Saison ist, in der ich so rumfahre, soll es jetzt gemacht werden. Den Anblick von so einem angehenkelten Quarkbecher am Auspuff bzw. dem Pappdeckel unter der Maschine hab ich nämlich auch satt.

Gruß,
Simon

Benutzeravatar
Tobs
Forums-User
Beiträge: 19
Registriert: Mo 14. Nov 2005, 23:04
Wohnort: Sachsen

Apr 2006 24 21:32

Beitrag von Tobs » Mo 24. Apr 2006, 21:32

Hallo Simon,
wenn Du die Krümmer (hinten) ausbauen willst, schau doch mal in meine Beschreibung, die ich vor kurzem hier abgegeben habe. Eins sag ich Dir aer gleich, brauchst Geduld.
Gruß Tobias

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

Apr 2006 25 09:22

Beitrag von MarkusT » Di 25. Apr 2006, 09:22

Hinten kann dran bleiben nur der Vordere rechte oder linke muss gelockert werden. Evtl. ist eine helfende Hand beim zusammenbau hilfreich geht aber auch allein.

Simon
Forums-User
Beiträge: 88
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 16:55
Wohnort: Rhein-Main

Apr 2006 25 16:03

Beitrag von Simon » Di 25. Apr 2006, 16:03

also sogar nur einer vorne. wird ja immer besser. bin trotzdem nicht scharf drauf. neue dichtung kaufen, ein auspufftopf hinten ausbauen, ein krümmer vorne lösen, alle bis auf eine Schraube von der Ölwanne problemlos rausmachen, 2 Tage lang die letzte, Ölwanne reparieren - ...

Vielen Dank für die Hilfe!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast