Geht nicht ans Gas II

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Chefkoch
Forums-User
Beiträge: 194
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 02:24

Geht nicht ans Gas II

Mär 2006 30 14:56

Beitrag von Chefkoch » Do 30. Mär 2006, 14:56

Hallo,

meine VFR braucht immer noch etwas Zeit, um wieder Leistung aufzubauen, wenn das Gas bei ca. 6000 geschlossen wird und dann wieder geöffnet wird. Dieser Effekt tritt nur ein, wenn das Gas ganz zu war. Dreht man den Hahn nicht ganz zu und gibt dann wieder Gas, ist die Leistung schlagartig wieder da. Fühlt sich an, als hätte sie kurz kein Sprit. Kann das sein oder was ist da los?
Sonst ist alles top. Springt auf Schlag an und hängt auch sonst am Gas wie Zange. ?(

Grüße aus dem sich langsam erwärmenden Niedersachsen

gast

RE: Geht nicht ans Gas II

Mär 2006 30 19:21

Beitrag von gast » Do 30. Mär 2006, 19:21

Hört sich an wie klemmende Gasschieber. Oder wie undichte Membranen der Gasschieber.
Ich habe damit aber auch keine große Erfahrung-also unter Vorbehalt!

Ebenso kann es sein, das der Motor einfach nur im Leerlauf versäuft.

Schon mal das Kerzenbild kontrolliert?

Chefkoch
Forums-User
Beiträge: 194
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 02:24

Mär 2006 31 10:17

Beitrag von Chefkoch » Fr 31. Mär 2006, 10:17

Die Kerzen sind okay. Alle gleichmäßig hellbraun.

gast

Mär 2006 31 10:48

Beitrag von gast » Fr 31. Mär 2006, 10:48

Dann kann ich mir nur eine poröse Membran oder undichte Unterduckschläuche denken.
Mußt mal mit Unterdruckmanometer die Dinger durchprüfen.
Die Vergaser durchschauen mußt du sowieso. Denn eine defekte Zündung scheint ja wenig wahrscheinlich zu sein.

Chefkoch
Forums-User
Beiträge: 194
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 02:24

Mär 2006 31 18:43

Beitrag von Chefkoch » Fr 31. Mär 2006, 18:43

Unterdruckmanometer:gruebel:
Synchrontester oder ist das wieder was anderes?

gast

Mär 2006 31 20:04

Beitrag von gast » Fr 31. Mär 2006, 20:04

Sowas wie ein Manometer mit kleiner Luftpumpe dran. Es wird etwas Luft abgesaugt, und der Unterdruck am Manometer angezeigt. Bei intakter Membran muß der Zeiger dann stehen bleiben-also der Unterdruck nicht nachlassen.

Aber ich weiß garnicht ob die VFR-Vergaser dazu einen Anschluß bzw. Schlauchverbindung haben.

Ich habe auch noch nie diese Vergaser mal richtig Zerlegt oder Überprüft.

Also besser vorher jemanden Fragen der es gemacht hat oder noch weitere Tip's abwarten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast