Reifengröße bzw Freigabe

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
Red-VFR
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Mär 2006, 11:02

Reifengröße bzw Freigabe

Mär 2006 09 11:08

Beitrag von Red-VFR » Do 9. Mär 2006, 11:08

Hallo allerseits!!

Das ist bestimmt nicht der erste Reifen thread. Sry für die die schon öfters auf solche fragen geantwortet haben. Aber vielleicht könnt Ihr mir ja trotzdem auf die Sprünge helfen ;)

Bei meiner VFR steht ein Reifenwechsel an und ich wollte sehr gerne nen 150er hinten drauf machen.
Welchen kann ich da nehmen?
Geht der da ---> 150/70 - 17 69H TL Metzeler ME55A ??

Meine VFR is ne ´89er RC24II
Ich hab auch nen 150er eingetragen aber der heisst laut Fahrzeugschein 150/70VB17-250 TL ME55A

Nur ehrlich gesagt kann ich den fast nirgendswo finden und wenn doch dann isser net lieferbar?

Kann mir jemand weiterhelfen??

Gruss
Was nicht passt wird passend gemacht :D

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Beiträge: 1567
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems
Hat geliked: 1 Mal
Like erhalten: 9 Mal

RE: Reifengröße bzw Freigabe

Mär 2006 09 12:03

Beitrag von Thomas » Do 9. Mär 2006, 12:03

Den alten Gurkenreifen wirds bald nicht mehr geben, wird vom Lasertec abgelöst!

Freigaben gibts bei Metzeler, auch Technische Datenblätter, falls man mal ne Sondergrösse (wie den 150er) eintragen lassen will.

Ein "H"-Reifen geht schon mal gar nicht, da nur bis 210km/h zugelassen.

Wenns nicht unbedingt ein Metzeler sein muss: BT45 ist immer angesagt und die AV45/46 von Avon sind mein ganz persönlicher Tipp.

P.S. ich würd nen 140er nehmen, fährt am Besten und soooo toll sieht ein 150er nu auch wieder nicht aus....


Gruss

Thomas

Benutzeravatar
Red-VFR
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Mär 2006, 11:02

Mär 2006 09 15:32

Beitrag von Red-VFR » Do 9. Mär 2006, 15:32

Ok dann schonmal vielen Dank für deinen Tip.
Die Sache mit dem 150er is halt mehr fürs Ego *g*
Dann wird das wohl doch ein 140er werden den ich draufziehe weil vom Lasertec gibts ja keinen 150er soweit ich das gesehen hab :(

Gruss
Was nicht passt wird passend gemacht :D

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Beiträge: 1567
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems
Hat geliked: 1 Mal
Like erhalten: 9 Mal

Mär 2006 09 16:36

Beitrag von Thomas » Do 9. Mär 2006, 16:36

Klar gibts nen 150er Lasertec, sogar mit ner Freigabe, aber genaueres musst du mit den Metzeler-Jungs klären. Im Zweifelsfall reicht auch schon ein klärendes Wort mit Onkel TÜV, schliesslich hattest du die alten ME55 ja schon in der Grösse eingetragen, da sollten die aktuellen Pellen auf jeden Fall funktionieren. Musst halt mal freundlich nachfragen...... :D


Gruss

Thomas

Benutzeravatar
Ka-Ha
Forums-User
Beiträge: 228
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Schwäbische Alb
Like erhalten: 3 Mal

Mär 2006 09 17:57

Beitrag von Ka-Ha » Do 9. Mär 2006, 17:57

Hallo,
ich hab letzte Saison den Lasertec von Metzeler gefahren( 5000 km ).
werde aber dieses Jahr den Avon aufziehen lassen,
wurde mir wärmstens an`s herz gelegt, soll ca. 50% mehr Km Laufleistung bringen.

SCHAUN wer mal.

Grüßle
Ka-Ha
A bissle domm isch jeder, blos so domm wia mancher isch koiner :jetzt:
Schwaub aus iberzeigong :applaus:

Benutzeravatar
Red-VFR
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Mär 2006, 11:02

Mär 2006 09 20:25

Beitrag von Red-VFR » Do 9. Mär 2006, 20:25

ahh das wär natürlich auch super wenn der mehr laufleistung hätte.. ich hab nämlich den letzten reifen nicht mal ne ganz saison gefahren ;(

und ich will ja wenigstens ein jahr damit fahren können

dann werde ich mich mal nach dem avon erkundigen

Vielen DAnk ;)
Was nicht passt wird passend gemacht :D

Benutzeravatar
Ka-Ha
Forums-User
Beiträge: 228
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Schwäbische Alb
Like erhalten: 3 Mal

Mär 2006 25 14:26

Beitrag von Ka-Ha » Sa 25. Mär 2006, 14:26

Hallo, hab jetzt den AVON aufgezogen und bin die ersten 300km gefahren 8), ich war sofort von den Schuhen begeistert :D :D. Wenn die Teile weiter so sind :D wie der erste Eindruck dann kann ich nur sagen absolute Spitze,
aber warten wir mal weiter :znaika:.
Ich werde auf jeden Fall weiter Berichtern :director: :director:.
:winken1: Bis bald Ka-Ha :winken2:
Zuletzt geändert von Ka-Ha am Sa 25. Mär 2006, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
A bissle domm isch jeder, blos so domm wia mancher isch koiner :jetzt:
Schwaub aus iberzeigong :applaus:

WILLYCOYOTE
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Sa 25. Mär 2006, 13:34

RE: Reifengröße bzw Freigabe

Mär 2006 25 18:21

Beitrag von WILLYCOYOTE » Sa 25. Mär 2006, 18:21

Hallo,

ich hatte letzte Saison das gleiche Problem wie Du:

Bereifung vorne Metzeler ME33 Laser und Hinten ME55A Metronic!
Die werden aber nicht mehr gebaut!

Deshalb habe ich neue Sohlen drauf:
vorne: 110/80-17 57V TL LASERTEC
hinten: 150/70VB17 69V TL LASERTEC

oder

vorne: 110/80ZR17
hinten: 150/70ZR17
Auflage: Hersteller Michelin, Metzeler, Bridgestone u. Pirelli; Reifen nur vom gleichen Reicfentyp und Hersteller zulässig!

Hat mich mit Gutachten vom TÜV 45,10.-€ gekostet!

Bin mit der Lösung sehr zufrieden und das Mopped ist mit dem 150´er super handlich!

MfG WILLYCOYOTE

Chefkoch
Forums-User
Beiträge: 194
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 02:24

Mär 2006 25 19:08

Beitrag von Chefkoch » Sa 25. Mär 2006, 19:08

@750vfr: Wie siehts denn mit dem Verschleiss aus? Nach 3000 war mein ME55 schon fast platt. Interessiere mich auch für die Avon.

Von dem ME55A kann ich im übrigen nur abraten! Absolut mieser Gripp. Bei Regen katastrophal. Wenn man damit bei Regen am Kurvenausgang bergauf nur leicht bechleunigt hat, ist der schon weggegangen. Und bergauf muss man nunmal etwas Gas geben, wenn man nicht stehen bleiben will. Also unbedingt aktuelle Gummis kaufen!

Benutzeravatar
Ka-Ha
Forums-User
Beiträge: 228
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Schwäbische Alb
Like erhalten: 3 Mal

Mär 2006 26 11:24

Beitrag von Ka-Ha » So 26. Mär 2006, 11:24

Hallo, :winken1:
zum veschleiss kann ich noch nichts sager :nixweiss:, aber laut aussage von anderen VFR`lern ist der avon langlebiger als der metzeler ;), soll ca. 7500km laufen :D. das erste fahrgefühl meinerseit`s ist sehrgut :laugh:
geht lockerer in und um die ecken. würde mal sagen warten wir`s ab.
bis denne
KA-HA :winken2: :winken2:
A bissle domm isch jeder, blos so domm wia mancher isch koiner :jetzt:
Schwaub aus iberzeigong :applaus:

Benutzeravatar
Red-VFR
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Do 9. Mär 2006, 11:02

Mär 2006 26 12:44

Beitrag von Red-VFR » So 26. Mär 2006, 12:44

Danke für die Infos!

Also ich werde jetzt auch auf jeden Fall den AVON nehmen mit dem 150ér hinten.
Ich hoffe das der länger als der Vorgänger (ähm ich glaub 2000 - 3000km oder so) hält.
Der Verschleiss ist bei mir eben so hoch weil ich mit dem Motorrad viel zur Arbeit fahre und immer den "Ettaler Berg" (vielleicht kennt den ja jemand von euch; is da im Landkreis Garmisch-Partenkirchen) fahren muss.

Also auf ne Sonnenreiche Saison ;)

Gruss
Was nicht passt wird passend gemacht :D

Mopped-Jo
Forums-User
Beiträge: 61
Registriert: Sa 24. Apr 2004, 15:32

Apr 2006 04 14:19

Beitrag von Mopped-Jo » Di 4. Apr 2006, 14:19

?(wie schafft ihr es eure Reifen so Platt zu machen??????????????


Also ich fahre BT45 und verheize den vorderen in 5000Km und den hinteren in 6000-8000Km...

fahrt ihr alle nur mit 180 über die Autobahn??? klar, dann ist der Reifen Platt...

Also ich fahre beim besten willen nicht gemütlich durch die Gegend... *wunder*

wenn ich nen Tipp geben darf zur Lebensdauer erhaltung der Reifen: Autobahnheizen absolut vermeiden! Habe einen Reifen mal auf der Strecke nach Berlin und zurück in also ca. 1200 Km weggeheizt...das war mir eine Lehre!!! :znaika:

Ich versuche aAutobahn zu meiden, wenns dann doch sein muss, auf längeren Strecken nicht schneller wie 120-140km/h (ich weiss da schläfft man ein...aber ist man schneller Unterwegs, kann man das was man an Sprit zahlt nochmal fürn Reifen zurücklegen ;(

Und noch abschliessend mein Senf zum thema Reifen: lasst den AVON 45/46 sein, der taugt im Regen und bei Kälte NIX!
Fahrt lieber den ganz neuen AVON AV59/60(falls es den in VFR Grössen gibt..fahre den nur auf meiner SuperMoto) aber der klebt wenigstens!

Gruss Jonas

Chefkoch
Forums-User
Beiträge: 194
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 02:24

Apr 2006 04 15:55

Beitrag von Chefkoch » Di 4. Apr 2006, 15:55

Bei uns gibts so viele Ortschaften. Und der Hinterreifen steht nun mal nicht auf Ortsausgangschilder.:wheel:

Benutzeravatar
Ikarus
Forums-User
Beiträge: 11
Registriert: So 19. Feb 2006, 19:17
Wohnort: Kerpen

RE: Reifengröße bzw Freigabe

Apr 2006 07 06:55

Beitrag von Ikarus » Fr 7. Apr 2006, 06:55

Hallo Red VFR,

mich haben die relativ schmalen Reifen gestört und habe nach lieferbaren Alternativen mit Freigabe des Herstellers gesucht - und gefunden: Konti TKV 11, 120/80 16 Zoll vorne und TKV 12, 150/70 18 Zoll hinten.
Mit einem Reifendruck von 2,5 und 2,7 bar aufgepumpt bieten sehr gute Fahreigenschaften - bei einer Laufleistung von ca. 9000 km (hinten, Restprofil 2 mm).

Viele Grüße aus Kerpen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast