V2A Krümmer

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
ManuS
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 22:15

V2A Krümmer

Feb 2004 09 22:28

Beitrag von ManuS » Mo 9. Feb 2004, 22:28

Servus zusammen,
ich bin auf der Suche nach V2A Krümmern für meine 89er RC 24!
Mir hat vor kurzem einer geschrieben, dass die originalen aus V2A wären,
dann kann ich aber nicht ganz nachvollziehen, warum meine kurz vor dem Durchrosten sind?!? Kann mir auch jemand sagen, ob die Krümmer der Vorgänger-RC 24 passen würden!? (Hab nur noch einen Endtopf!)
Ein neuer Krümmer würde mich nämlich fast 500EUR kosten!?!

Vielen Dank schon mal!
MfG Manu

Benutzeravatar
pornouwe
Forums-User
Beiträge: 28
Registriert: Mi 7. Jan 2004, 00:11
Wohnort: Leipzig/Bielefeld
Kontaktdaten:

RE: V2A Krümmer

Feb 2004 10 19:53

Beitrag von pornouwe » Di 10. Feb 2004, 19:53

HI!

Wie wäres es denn mit einem Gebrauchtteil ?

bei : mrc-gmbh.com

selber nachschauen oder anrufen

mfg tino

Benutzeravatar
Ralf170
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 75
Registriert: Mo 10. Nov 2003, 19:49
Wohnort: Von den Hängen eines Bergvolkes am Rande des Nordschwarzwalds

RE: V2A Krümmer

Feb 2004 15 22:44

Beitrag von Ralf170 » So 15. Feb 2004, 22:44

Hallo,

es gibt ein einfaches Mittel, um zu sehen, ob Deine Krümmer aus V2A sind. Halt mal einen Magneten dran, der nicht gerade schwindsüchtig ist. Sowohl V2A als auch V4A sind nicht magnetisch. Ich bin mir aber sicher, dass Deine magnetisch sind, da ichs an meiner 88er schon selber ausprobiert habe.

Um mit dem Ammenmärchen der VA-Krümmer der VFR mal aufzuräumen:
Nur die allererste 24er hatte VA-Krümmer, seit 88 gibts das eh nicht mehr, da wurde zum ersten Mal der Rotstift angesetzt.

Da ich zur Sicherheit gerade nochmal mit dem Magnet nachgeprüft habe, kann die obige These als gesichert gelten:
RC 24 I: nicht magnetisch (und zwar nur die Krümmer!)
RC24 II: magnetisch

Um Deine Frage wegen der Krümmer der 24 I zu beantworten:
Die Auspuffanlagen der beiden RC 24-Modelle sind von vorn bis hinten verschieden. Wenn Du die Anlage der 24 I anbaust, wirst Du evtl. Schwierigkeiten mit der Verkleidung und der Endtopfaufhängung bekommen. Kann sein, dass es paßt, da ichs aber selbst noch nicht ausprobiert habe, kann ich dazu nix näheres sagen.

Nur soviel steht fest: Wenn Du die hinteren Krümmer auswechseln willst, muss der komplette Motor ausgebaut werden, das würd ich mir noch einmal überlegen. Da ich das schon gemacht habe, kann ich nur sagen: spaßig ist anders.

Gruß Ralf170
[CENTER]VFR-OC![/CENTER]

Benutzeravatar
mbuergin
Forums-User
Beiträge: 101
Registriert: Mi 17. Dez 2003, 10:27
Wohnort: Basel / Schweiz

RE: V2A Krümmer

Mär 2004 05 10:53

Beitrag von mbuergin » Fr 5. Mär 2004, 10:53

Hi. Ich habe einen alten RC24/II Motor mit noch anständigen Krümmern dran. Kannste haben, wenn Du interesse hast.
Melde Dich unter: markus.buergin@gmx.ch

greets aus der Schweiz
Markus
:banana: ---- VFR 750 / RC 24 II / Jg. 88 ----- :banana:

Benutzeravatar
*-chipmunk-*2144
Forums-User
Beiträge: 137
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 16:30
Wohnort: schleswig-holstein

Mär 2004 05 11:50

Beitrag von *-chipmunk-*2144 » Fr 5. Mär 2004, 11:50

[klugscheißermodus]

magnetisch sind sie so oder so nicht, sondern werden lediglich vom magneten angezogen oder nicht. :znaika: :D

[\klugscheißermodus]

gruß chip :winken1:

Benutzeravatar
Ralf170
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 75
Registriert: Mo 10. Nov 2003, 19:49
Wohnort: Von den Hängen eines Bergvolkes am Rande des Nordschwarzwalds

Mär 2004 05 19:09

Beitrag von Ralf170 » Fr 5. Mär 2004, 19:09

Original von *-chipmunk-*2144
[klugscheißermodus]

magnetisch sind sie so oder so nicht, sondern werden lediglich vom magneten angezogen oder nicht. :znaika: :D

[\klugscheißermodus]

gruß chip :winken1:
[ebenfallsklugscheißermodus]

Hallo Stefan,

da sich die sogenannten Weißschen Bezirke beim dranhalten eines Magneten ausrichten, ist der Stahl in diesem Moment ebenso magnetisch. Ist eben nur kein Permanentmagnet, da sich die Ausrichtung beim Entfernen des Magneten wieder nahezu komplett auflöst. :D

Gruß Ralf170

[klugscheißerscheißermodusaus]
[CENTER]VFR-OC![/CENTER]

Benutzeravatar
*-chipmunk-*2144
Forums-User
Beiträge: 137
Registriert: Sa 15. Nov 2003, 16:30
Wohnort: schleswig-holstein

Mär 2004 06 15:10

Beitrag von *-chipmunk-*2144 » Sa 6. Mär 2004, 15:10

weißsche bezirke....hehe :D

watt dat nich allns giv...

gruß chip

Benutzeravatar
Mikebike
Forums-User
Beiträge: 286
Registriert: So 16. Nov 2003, 20:37
Wohnort: Franken

Mär 2004 06 16:52

Beitrag von Mikebike » Sa 6. Mär 2004, 16:52

Sollte die Intermolekulare Demention nicht zu einem konträeren Summand in Folge der nichttsagenden Formel N/1 -1 (©) * G in relation zur Masse die wir mit m bezeichnen wollen nicht zu einer 0 oder 1 führen, dann weiß ich auch nicht weiter.

Ähhhhhhh, also bleibt nur der Magnettest.
Wenn Magnet bicht, bassst net, wenn net, dann net (oder doch ? )

Wer in der Formel Fehler findet kann mich auch mal zu nem Bier einladen.

Mike

:lol: :lol:

Benutzeravatar
Ralf1915
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 1231
Registriert: Sa 18. Okt 2003, 19:56
Wohnort: Schwarzwälder Wahlbayer
Kontaktdaten:

Mär 2004 06 17:13

Beitrag von Ralf1915 » Sa 6. Mär 2004, 17:13

Hi Mike,

N/1 - 1 = N - 1

Au Mist, das kostet mich ein Bier... :biggrin: :prost:

Früher haben wir die Lehrlinge immer geschickt um den Messingmagnet zu holen, jetzt wird's wohl der V2A-Magnet.

Gruß Ralf
Kopf drehen, abwinkeln, und Gaaas...
Ralf1915 ist Mitglied im VFR-OC

Jörg
Forums-User
Beiträge: 29
Registriert: Do 12. Feb 2004, 21:27
Wohnort: Berlin

Mär 2004 07 16:57

Beitrag von Jörg » So 7. Mär 2004, 16:57

Ich will hier ja nicht der zweite Klugscheisser sein aber es gibt auch rostfreie Stähle die Ferromagnetisch sind. Was nicht rostet muss nicht unbedingt V2A Oder V4A sein.

Benutzeravatar
Ralf170
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 75
Registriert: Mo 10. Nov 2003, 19:49
Wohnort: Von den Hängen eines Bergvolkes am Rande des Nordschwarzwalds

Mär 2004 07 17:48

Beitrag von Ralf170 » So 7. Mär 2004, 17:48

Original von Jörg
Ich will hier ja nicht der zweite Klugscheisser sein aber es gibt auch rostfreie Stähle die Ferromagnetisch sind. Was nicht rostet muss nicht unbedingt V2A Oder V4A sein.
Geb ich Dir vollkommen Recht, aber, was aus Stahl ist, nicht ferromagnetisch ist und nicht rostet, ist definitiv VA-Stahl, gelle.

Gruß Ralf170 :D
[CENTER]VFR-OC![/CENTER]

Benutzeravatar
Mikebike
Forums-User
Beiträge: 286
Registriert: So 16. Nov 2003, 20:37
Wohnort: Franken

Mär 2004 08 08:46

Beitrag von Mikebike » Mo 8. Mär 2004, 08:46

Gut das wir mal drüber geredet haben ?(

Mike

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast