Digitaluhr

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
Chefkoch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 194
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 02:24

Digitaluhr

#1

Beitrag von Chefkoch » Mo 3. Okt 2005, 12:42

Hallo,

bei meiner 24/II macht die LCD-Anzeige Ärger. Einige der kleinen, schwarzen Elemente funktionieren nicht. Man kann daher die Uhrzeit nicht ablesen.

Kann man da was deichseln oder ist das Teil fertig? Falls es kaputt sein sollte, kann man das Element tauschen oder bräuchte ich ein ganzes neues Cockpit (was natürlich nicht in Frage kommt, weil das bei Honda erfahrugsgemäß doppelt so teuer sein müsste wie ne ganze neue VFR)?

Vereinigte Grüße

Bodo
0



Benutzeravatar
Skyliner2
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 147
Registriert: Mi 13. Jul 2005, 15:14
Wohnort: Munich
Kontaktdaten:

RE: Digitaluhr

#2

Beitrag von Skyliner2 » Di 4. Okt 2005, 11:35

Hi Bodo!

Ich hab zwar keine RC24 und hab auch die Uhr bei meiner RC36 noch nicht offen gehabt, aber im Prinzip dürfte der Aufbau ähnlich wie bei jeder LCD-Anzeige (z.B. Taschenrechner, alte Handys mis s/w-Display usw.) sein.

Die Glasplatte des LCD-Displays sitzt auf einer Platine, der Kontakt zwischen dem Display und der Platine wird mittels eines flexiblen Gummielementes hergestellt, das aus mehreren Schichten besteht. Da ist immer eine Schicht leitendes, isolierendes, leitendes, isolierendes Material usw. Dieses Element sitzt zwischen Display und Platine und wird nur durch Druck gehalten.

Ältere Nokia-Handys hatten oft ähnliche Probleme, da konnte man das Display nur noch teilweise ablesen, Pixel haben gefehlt usw.

Das ließ sich mit einem Austausch eben dieses Gummielementes (frag nicht, wie das heißt) beheben. Die Dinger haben sich mit der Zeit verformt und lagen deswegen nicht mehr perfekt an Display und Platine an, es kam zu Kontaktproblemen einzelner Leiter und daher wurden manche Displaystellen nicht mehr angesteuert.

Vielleicht einfach mal die Uhr komplett zerlegen und dieses Kontaktgummi vorsichtig mit etwas Spiritus reinigen. Danach wieder sorgfältig zusammenbauen. Kaputt machen kannst Du ja nicht viel, da die Uhr eh nicht mehr geht. Aber vielleicht funktioniert dann alles wieder wie es soll und Du hast Dir das Geld für ne neue Uhr gespart.

Grüße Sky
0


Erfahrung ist die Summe aller Fehler, die man machen durfte, ohne sich den Hals zu brechen...

Antworten