Hülfe!!!

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
Lion666
Forums-User
Beiträge: 182
Registriert: So 25. Apr 2004, 18:17
Wohnort: Thüringen, z.Z. Saarland

Hülfe!!!

Aug 2005 25 09:41

Beitrag von Lion666 » Do 25. Aug 2005, 09:41

Servus,

Ich habe gestern meinen rechten Seitendeckel abgebaut, weil ich Probleme mit der Zündung hatte.
Dabei ist mir ein zerbröseltes Zahnrad entgegen gekommen. Das Zahnrad war das Dünnere von dem primären Antriebsritzel was an den Kupplungskorb geht. Es ist dafür da das Spiel zw. den Zahnflanken auszugleichen.
Die Federn waren natürlich auch zerkleinert. ;(
Bei Honda gibt's die Federn einzeln, aber das primäre Antriebsritzel nur komplett. War ja klar, aber 200,-Euro dafür ist mehr als Wucher! :motzen:
Dafür bekommt man ja fast nen gebrauchten Motor.

Ich hatte mir überlegt meine kleine RC24 vielleicht in Einzelteilen zu verkaufen, da sich so eine Investition nicht mehr lohnt. Aber ich glaub nicht dass es für ein neues gebrauchtes Möppi dann noch reicht.
Oder ich baue alles wieder zusammen ohne das dünne Zahnrad. Ohne den Ausgleich wird sich das Motorrad natürlich etwas ruckliger fahren, aber es müßte doch gehen!?! :gruebel:

Wäre offen für alle (sinnvollen) Vorschläge!!!

Gruß lion666
Dumm kann man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Benutzeravatar
nervtoeter
Forums-User
Beiträge: 351
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 23:00
Wohnort: München

RE: Hülfe!!!

Aug 2005 25 19:17

Beitrag von nervtoeter » Do 25. Aug 2005, 19:17

Kannste Dir das Zahnrad nicht anfertigen lassen? Kostet dann nur einen Bruchteil, wenn Du das original noch hast, sollte das problemlos möglich sein.
Gruß
Markus
:D schräg ist geil, noch schräger ist noch geiler :D

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

Aug 2005 25 19:40

Beitrag von MarkusT » Do 25. Aug 2005, 19:40

Du könntest mal nach einem Motor mit Schaden suchen. Den gibt es für lau denke ich weil niemand einen VFR Motor wieder aufbaut, dafür gibt es viel zuviele Schlachtmoppeds. Was den Verkauf in Einzelteilen nicht sonderlich lukrativ macht.

Zum Verkauf in Einzelteilen ich denke 1000-1500€ sind sicherlich drin wenn die Lackteile i.O sind.Viellelicht sogar mehr. Es doch sehr viel dran an so einem Mopped:

LIMA, Regler, CDI, Vergaser, Bremsanlage, Benzinpumpe und Relais, Rahmen, Gabel Schwinge Kette, lässt sich alles zu Geld machen.

Ist eben die Frage was du in letzter Zeit investiert hast und was dich die VFR gekostet hat. ISt ja schon ein ziemliches Montagsmodell.


Markus

Benutzeravatar
Lion666
Forums-User
Beiträge: 182
Registriert: So 25. Apr 2004, 18:17
Wohnort: Thüringen, z.Z. Saarland

Aug 2005 27 17:09

Beitrag von Lion666 » Sa 27. Aug 2005, 17:09

Ja, "MONTAGSMODELL" kannst du laut sagen!

Bis jetzt hab ich nur Pech gehabt it dem Mopped. Erst der Freilauf, dann die Zündung, jetzt der Primärantrieb. Und viele weitere kleine Problemchen. Ich muß mich ganz schön bei Laune halten um an dem Mopped noch Spaß zu haben. Mittlerweile schraub ich mehr dran rum als zu fahren.

Ich hab jetzt aber den Entschluß gefaßt das Mopped wieder richtig flott zu machen. Nen kompletten Primärantrieb bekomm ich gebraucht. Nen Kupplungskorb auch und schon wieder nen neuen Freilauf, da bei dem anderen Freilauf durch das zerbröselte Zahnrad die Erhöhungen am Freilaufring kaputt sind und das Mopped deshalb Zündprobleme hat.

Gruß lion666
Dumm kann man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Benutzeravatar
Mark1
Forums-User
Beiträge: 26
Registriert: Mo 26. Jul 2004, 20:41
Wohnort: Weilburg

Aug 2005 29 11:54

Beitrag von Mark1 » Mo 29. Aug 2005, 11:54

Wenn Du 1500 Euronen lockermachst, kannst Du meine Wilbers-VFR haben...70.000 km, technisch sehr gut, optisch o.k.
LG Mark.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast