Vergaser Syncronisieren

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
paul
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 41
Registriert: Di 13. Jan 2004, 12:48
Wohnort: Ludwigsburg

Vergaser Syncronisieren

#1

Jun 2005 17 14:49

Beitrag von paul » Fr 17. Jun 2005, 14:49

Hallo, will meine Vergaser Syncroniesieren, hab mir 4 Adapter gedreht wo man die Schläuche an den Ansaugkanälen anschließen kann (anstelle der Schrauben).
Wo werden denn die einzelnen Vergaser zueinader eingestellt?
Schwimmeranschläge?
Wieviel Unterdruck sollten die Vergasern denn optimal haben?
Geht das mit Tank oder muss der runter?
Bin für jeden guten Tipp dankbar.
0

hondaralle
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 88
Registriert: Sa 16. Apr 2005, 15:17
Wohnort: Speyer

RE: Vergaser Syncronisieren

#2

Jun 2005 17 16:12

Beitrag von hondaralle » Fr 17. Jun 2005, 16:12

Tank muss runter , Luftfilter auch,

Du musst den Motor aus einem externen Behältniss mit Sprit versorgen ( zur Not aus dem Trichter)

Der Absolutwert ist erst mal zweitrangig, Wichtig ist dass sie alle gleichmäsig sind.

Eingestellt werden die Drosselklappenanschläge im Leerlauf. Welche du anheben musst oder absenken ergibt sich aus dem Messwert und dem Reaktionverhalten beim Verdrehen der Schrauben. Wenn der Leerlauf sauber ist, Messtechnik vorausgesetzt (Drehzahlmesser mit Drehzahlabweichunganzeige) kannst du aufhöhren.

Billige Uhren kannst du nur abschätzen nicht ablesen , genauer ist das gute alte U-Rohrmanometer, weil die Flüssigkeit dämpft.

viel spass

Gruß Ralf
0
Zuletzt geändert von hondaralle am Fr 17. Jun 2005, 16:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 3
Beiträge: 1583
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

RE: Vergaser Syncronisieren

#3

Jun 2005 17 17:07

Beitrag von Thomas » Fr 17. Jun 2005, 17:07

Haaaalt....

Bevor du dich jetzt an Tank und Lufi zu schaffen machst : eine VFR kann man eistellen, ohne dass man das halbe Mopped zerlegt. Man kommt nach Demontage der Seitenverkleidung an die kleinen Verschlusschrauben und auch an die Einstellschrauben zum synchronisieren. Insgesamt sind das drei Schrauben, die sowohl mit nem Schlitz-Bit als auch mit nem 8mm-Sechkant zu drehen sind. Referenzvergaser ist in Fahrtrichtung vorne rechts. Dafür gibts im Handel extra nen langen, um 90° abgewinkelten Schlüssel, ohne den das Ganze doch recht mühsam ist.

Gruss

Thomas
0

paul
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 41
Registriert: Di 13. Jan 2004, 12:48
Wohnort: Ludwigsburg

#4

Jun 2005 17 18:07

Beitrag von paul » Fr 17. Jun 2005, 18:07

Hallo Thomas,
werd ich versuchen, sonst kann ich ja immer noch den Tank runter machen, habe einen kleinen Spritbehälter den man an den Lenker hängen kann. Ralf hab mir extra von einer Werkstatt die Dinger ausgeliehen (Kawawerkstatt), der konnte mir das an der Honda auch nicht so genau sagen.
Dank für die Info, geb bescheid wenn es geklappt (oder nicht ) hat.
Paul
0

Benutzeravatar
MichaV4
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 1362
Registriert: Sa 18. Okt 2003, 10:08
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

#5

Jun 2005 17 19:17

Beitrag von MichaV4 » Fr 17. Jun 2005, 19:17

An die Justierschrauben kommst Du nur von unten ran. Die Tankdemontage kannst Du Dir also sparen.
0
Wenn Gott gewollt hätte, daß zwei Personen auf einem Moped sitzen, hätte es vier Räder

paul
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 41
Registriert: Di 13. Jan 2004, 12:48
Wohnort: Ludwigsburg

#6

Jun 2005 20 09:08

Beitrag von paul » Mo 20. Jun 2005, 09:08

Hallo,
hat prima geklappt, mann kommt mit einer 7 Nuß sehr gut hin,ohne den Tank zu demontieten,was auch nichts bringen würde.Nur wenn man sich zu lange Zeit lässt, bekommt man ganz schön warme Finger.
Dank für die Tipps
Paul
0

hondaralle
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 88
Registriert: Sa 16. Apr 2005, 15:17
Wohnort: Speyer

#7

Jun 2005 24 18:36

Beitrag von hondaralle » Fr 24. Jun 2005, 18:36

hab noch was gefunden im Netz
Link
0

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast