Restaurierung Kombiinstrument RC24/II

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Benutzer 32114 gelöscht

Restaurierung Kombiinstrument RC24/II

Beitrag von Benutzer 32114 gelöscht » 15.07.2017, 11:41

Moin in die Runde!

Ich bin kürzlich unter die VFR750 Besitzer gegangen und nun tauchen so langsam spezifische Fragen auf. Und wo kann man die besser klären als in einem Forum?

Im Moment arbeite ich das Kombiinstrument auf. Die Zerlegbarkeit ist ja vorbildlich und so war die Reinigung kein Problem. Was mir jetzt Kopfschmerzen macht, ist die Acrylhaube die dann die Sichtscheiben bildet. Schon beim Kauf fiel mir eine starke Trübung auf, aber da das Teil eh stark verschmutzt war.......
Nun haben Polituren und feinste Schleifpasten keine Besserung gebracht. In anderen Fällen war ich damit stets erfolgreich. Mir fiel auf, das es aussieht als sei die Sichtfläche versiegelt o.ä., vielleicht um den Kunststoff kratzfester zu machen.

Hat hier jemand Erfahrungen mit diesem Problem?

Ansonsten bekommt die Gute erstmal das grosse Fitnessprogramm, alle Filter, Flüssigkeiten, Gabelservice, Kerzen und Zündkabel. Was leckt wird mit neuen Dichtungen versehen und die Ventile eingestellt. Und dann hoffe ich das sie schnell auf die Strasse kommt.

Danke schonmal vorab.
Horst

Benutzeravatar
hermann2124
Administrator
Beiträge: 2378
Registriert: 21.11.2003, 17:10
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Name: Hermann
Motorrad: RC36/2, RC46/1 Jubi
Interessen: Moppeds, Forum
Hat geliked: 37 Mal
Likes erhalten: 62 Mal

Restaurierung Kombiinstrument RC24/II

Beitrag von hermann2124 » 15.07.2017, 11:47

Hallo Horst, willkommen bei den V4-Verrückten und in unserem Forum. :winken1:
Mit deinem Problem wird dir hier sicher geholfen.
Gruß, Hermann

Mitglied im VFR-OC
Stammtisch Weser-Ems

Beiträge als Administrator oder Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
Autobahnracer
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 497
Registriert: 13.09.2005, 16:59
Wohnort: Emsland
Motorrad: VFR 750 RC24 I und VFR 800 F RC79
Hat geliked: 14 Mal
Likes erhalten: 10 Mal

Restaurierung Kombiinstrument RC24/II

Beitrag von Autobahnracer » 15.07.2017, 15:23

Moin und Herzlich Willkommen hier,
wenn du die klarglashaube meinst, durch die du auf den Tacho schaust, hoffe ich du hast sie nicht von der innenseite mit den fingern oder einem Lappen berührt. Die Tachoeinheiten sind von innen alle Versiegelt,
wenn du sie mit dem Finger und oder Lappen gereinigt hast, wird sie Ständig beschlagen. Habe den Fehler auch schon mal begangen, gebrauchtteil bei Ebay erstanden und aus 2 mach eins. seit dem ist gut.
Live is what happens to you while you`re busy Making other plans.


Autobahnracer ist VFR-OC Mitglied Nr. 2331

Benutzeravatar
alex1977
Moderator
Beiträge: 5132
Registriert: 06.11.2003, 18:29
Wohnort: Hessen, LDK 35641
Motorrad: RC 46/1 schwarz
Modell 1999/EZ 2000
Interessen: VFR, fahrradfahren, spazierengehen
Hat geliked: 13 Mal
Likes erhalten: 16 Mal

Restaurierung Kombiinstrument RC24/II

Beitrag von alex1977 » 16.07.2017, 09:37

Autobahnracer hat geschrieben:  
15.07.2017, 15:23
....wenn du sie mit dem Finger und oder Lappen gereinigt hast, wird sie Ständig beschlagen....
kann man das nicht mit den üblichen beschlaghemmenden mitteln "reparieren"?
BildAlex
...Mitglied des VFR-OC

Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Verbrauch meiner VFR: Bild

Benutzeravatar
Autobahnracer
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 497
Registriert: 13.09.2005, 16:59
Wohnort: Emsland
Motorrad: VFR 750 RC24 I und VFR 800 F RC79
Hat geliked: 14 Mal
Likes erhalten: 10 Mal

Restaurierung Kombiinstrument RC24/II

Beitrag von Autobahnracer » 16.07.2017, 11:45

alex1977 hat geschrieben:  
16.07.2017, 09:37
Autobahnracer hat geschrieben:  
15.07.2017, 15:23
....wenn du sie mit dem Finger und oder Lappen gereinigt hast, wird sie Ständig beschlagen....
kann man das nicht mit den üblichen beschlaghemmenden mitteln "reparieren"?
Das kann ich nicht sagen, mir ist nur bekannt, das wenn man hineinfast oder putzt die Beschichtung weg sein soll. In wie weit sich das Reparieren läßt, weis ich leider nicht. Probieren geht über Studieren, aber in wie
weit die üblichen Mittel den Kunststoff angreifen weis ich auch nicht.
Live is what happens to you while you`re busy Making other plans.


Autobahnracer ist VFR-OC Mitglied Nr. 2331

Benutzer 32114 gelöscht

Restaurierung Kombiinstrument RC24/II

Beitrag von Benutzer 32114 gelöscht » 16.07.2017, 14:55

Zuerst, vielen Dank für die Antworten.

Ich bin sonst nicht ganz unerfahren im restaurieren von Autos.
Da aus der Unterschale eine Halterung und eine Lampenfassung grosszügig rausgebrochen waren, hatte das ganze Kombiinstrument viel Dreck aufgesammelt. Ich musste da echt waschen, da führte nichts herum. Inwieweit eine mögliche Antifogbeschichtung jetzt wirkungslos ist müsste man sehen. Für mich sieht das alles danach aus, als hätte meine VFR mal rechts vorn was auf die Verkleidung bekommen.

So wie ich das sehe gibts drei Varianten, nach einem NOS Part suchen, was vermutlich nicht sehr effektiv ist.
Nach einem guten Gebrauchtteil suchen, hmmmm. Da die betreffenden eckigen Instrumente alle ähnlich alt sind...........
Drittens, die Sichtflächen aussägen und durch Polycarbonatscheiben ersetzen. Das wäre aber eher eine Winterarbeit.

Gibt es einen plug and play Umbau auf einen anderen Instrumentenblock?

Benutzer 32114 gelöscht

Restaurierung Kombiinstrument RC24/II

Beitrag von Benutzer 32114 gelöscht » 31.07.2017, 16:56

Das Kombiinstrument ist wieder verbaut.
Für die Klarsichthaube brachte Clean Magic Politur von Werkstattprodukte.de Besserung. Es ist nicht perfekt, aber für die Saison geht es.
Bild Bild
Das ist der alte Zustand.
Bild Bild
So sieht es jetzt aus.

Die Uhr hatte eine gebrochene Lötstelle und sie bekam ein neues Glas, welches ich aus einem Diaglas geschnitten habe. Gehäuse neu lackiert und fertig. :mml

Die Schalter für Blinker, Licht etc. sind in Bearbeitung und ja, man kann sie bis ins letzte Schräubchen zerlegen.