RC 24 Laderegler liefert 16 Volt

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Benutzeravatar
elkuenno
Forums-User
Beiträge: 135
Registriert: 03.07.2013, 15:19
Wohnort: world wide web
Sonstiges: Honda VFR 750 Bj. 86

Beitrag von elkuenno » 22.12.2014, 11:13

Ich habe noch ein kleines Problem beim Anschließen. Ich habe am Laderegler 3 Gelbe Kabel die vom Motor kommen, zwei grüne die Masse sind, 2 rot weiße die Plus der Batterie sind und ein Schwarzes. Wofür zum Teufel ist dieses Schwarze da? Meine hatte das nicht

Benutzeravatar
hermann2124
Administrator
Beiträge: 2540
Registriert: 21.11.2003, 17:10
Wohnort: Grafschaft Bentheim
Name: Hermann
Motorrad: RC36/2, RC46/1 Jubi
Interessen: Moppeds, Forum

Beitrag von hermann2124 » 22.12.2014, 12:57

Wenn das der Regler einer RC46/2 (VTEC) ist, dann gehört das schwarze Kabel an Zündstrom.
Bei den "alten" Reglern ist dieses Kabel intern an Batterieplus angeschlossen, was man alternativ auch mit den "neuen" Reglern machen kann. Dazu das Kabel mit an den Pluspol der Batt anklemmen.
Ich würde aber die 1. Variante (Zündung+) vorziehen.
Gruß, Hermann
Administrator und Mitglied im VFR-OC
Stammtisch Weser-Ems
Meine Webseite: phpBB VT-Themes
videos/vfr.mp4

Benutzeravatar
Thomas
Spezi
Beiträge: 1855
Registriert: 17.11.2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems
Sonstiges: RC 24/II, NC700S

Beitrag von Thomas » 22.12.2014, 13:58

Das schwarze Kabel liefert sozusagen ne Referenzspannung des Bordnetzes. Bei so nem ollen Kabelbaum (25Jahre+) kann das aber schon mal zu ner Überspannung an der Batterie führen. Also testen! Erst mal an geschaltet Plus anlegen und dann die Ladespannung an der Batterie messen. Falls diese dann über 14,5V liegt, das schwarze zum Vergleich mal direkt an Plus legen, damit sollte mit intakter Batterie ziemlich genau die erwähnte Spannung anliegen.

Benutzeravatar
elkuenno
Forums-User
Beiträge: 135
Registriert: 03.07.2013, 15:19
Wohnort: world wide web
Sonstiges: Honda VFR 750 Bj. 86

Beitrag von elkuenno » 22.12.2014, 14:13

Habe mal gemessen. Ohne das schwarze kabel liefert mir der Regler 17 Volt. Mit dem schwarzen Kabel an Plus habe ich stabile 14.2 -14.5 Volt.

Kann ich das Kabel einfach mit an den Plus der Batterie legen oder habe ich da irgendwelche Nachteile von?

Benutzeravatar
v4power
Forums-User
Beiträge: 75
Registriert: 10.10.2004, 12:35
Wohnort: Von der Nordseeküste, vom plattdeutschen Strand
Sonstiges: vfr750rc36fv + xjr1200kingkennycupfrance + xt600 3uw

Beitrag von v4power » 23.12.2014, 22:20

Theoretisch kann dann der Regler über diese Leitung immer etwas Strom ziehen. Das kann man ja leicht nachmessen, oder einfach nicht drüber nachdenken. Andere haben die schwarze Leitung auch schon direkt angeklemmt.
Eigentlich ist das so gedacht, das der Regler über diese Leitung sehr direkt die tatsächliche Batteriespannung kontrolliert ohne den Umweg über einen ausufernden Kabelbaum nehmen zu müssen...

ManfredK
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 527
Registriert: 08.12.2013, 18:34
Motorrad: CRF 1000 L DCT
Sonstiges: Africa Twin CRF 1000 DCT/ABS

Beitrag von ManfredK » 24.12.2014, 10:13

Der Anschluss des schwarzen Kabels sollte an geschaltetem Plus erfolgen z.b. am Ausgang Sicherungskasten, damit auch die tatsächlich wirksame Bordspannung als Referenz dient.

Direkter Anschluss an der Batterie kann dazu führen, dass die Batterie nicht ausreichend geladen wird (Zündschloss, Steckkontakte usw. sind evtl. korridiert)

Der Spannungsabfall (-unterschied) zwischen Batteriespannung und Bordspannung sollte nicht mehr als 0,5 V betragen. Ist er größer Ursache suchen und beseitigen (Steckverbinder, Kontakte usw.)
Von V-2 zu V-4 zu R-2 - aber immer noch bei Honda

Benutzeravatar
zickentransporter
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2015, 10:34
Wohnort: Hamburg
Interessen: Lesen
Sonstiges: Honda

Beitrag von zickentransporter » 09.01.2015, 08:01

Original von ManfredK
Der Anschluss des schwarzen Kabels sollte an geschaltetem Plus erfolgen z.b. am Ausgang Sicherungskasten, damit auch die tatsächlich wirksame Bordspannung als Referenz dient.

Direkter Anschluss an der Batterie kann dazu führen, dass die Batterie nicht ausreichend geladen wird (Zündschloss, Steckkontakte usw. sind evtl. korridiert)

Der Spannungsabfall (-unterschied) zwischen Batteriespannung und Bordspannung sollte nicht mehr als 0,5 V betragen. Ist er größer Ursache suchen und beseitigen (Steckverbinder, Kontakte usw.)
Einfach mal dem Link folgen oder selbst eine Suche anstreben und dabei z.B. auf RC24 beschränken.
Jeder Mensch ist geheimnisvoll. Du hast gar keine Ahnung, wie gut oder schlecht er ist, bis du ihn wirklich kennst und die Wahrheit siehst.
iphone 6 hülle

Benutzeravatar
elkuenno
Forums-User
Beiträge: 135
Registriert: 03.07.2013, 15:19
Wohnort: world wide web
Sonstiges: Honda VFR 750 Bj. 86

RC 24 Laderegler liefert 16 Volt

Beitrag von elkuenno » 07.05.2018, 12:15

Ich habe immer noch das Problem, dass ich nicht weis, wo ich das Kabel anschließen soll, womit der Regler die Systemspannung abnimmt. Direkt an die Batterie geht nicht, da ich sonst immer einen Kriechstrom habe. Kann mir da jemand helfen? Es muss irgendwo an Zündungsplus dran.

Benutzeravatar
Thomas
Spezi
Beiträge: 1855
Registriert: 17.11.2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems
Sonstiges: RC 24/II, NC700S

RC 24 Laderegler liefert 16 Volt

Beitrag von Thomas » 07.05.2018, 14:47

Direkt an Batterie, geschaltet über ein Relais, welches über den Bremslichtschalter der Hinterradbremse geschaltet wird. So haste an der Batterie die optimale Ladespannung.

Benutzeravatar
elkuenno
Forums-User
Beiträge: 135
Registriert: 03.07.2013, 15:19
Wohnort: world wide web
Sonstiges: Honda VFR 750 Bj. 86

RC 24 Laderegler liefert 16 Volt

Beitrag von elkuenno » 07.05.2018, 17:06

Die Idee gefällt mir gut. Gibt es Relais die als besonders zuverlässig gelten? Möchte ungern an der Stelle dann ein hängendes Relais haben.