der Treibstoff ist doch wunderbar

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
aerox_01
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 34
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 08:52
Wohnort: Österreich

der Treibstoff ist doch wunderbar

#1

Beitrag von aerox_01 » Fr 15. Nov 2013, 14:02

Hallo,
da kommt doch Freude auf, oder? Ein Liter Treibstoff ist viel billiger wie ein Chemiebaukasten und man kann damit mindestens genauso schöne Kristalle züchten.
Ja, man bekommt was für sein Geld an der Tanke!

Die VFR stand zugegeben einige Zeit. Aber was da aus einem Gesamtvolumen von sagen wir 30 mL (mehr ist in so einer Schwimmerkammer wohl kaum drinnen) "kristallisierbar" ist, ist wirklich irre.

Und das noch ganz ohne E10!

Ich möchte hier keine politischen Beitrag leisten, aber was man da alles zusammenmixt und als (umweltfreundlichen???) Treibstoff verkauft, den wir noch teuer bezahlen, spottet jeder Beschreibung.

Ich werde den Vergaser schon wieder hinkriegen, aber das mußte ich mit den VFR Leuten teilen.

ciao
aerox_01
0

Finale
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 154
Registriert: So 17. Apr 2005, 14:50
Wohnort: Berlin

#2

Beitrag von Finale » Fr 15. Nov 2013, 15:47

wie lange stand sie denn ?
Das passiert doch nur, wenn man die Schwimmerkammern nicht entleert.
Da kannst du doch keinem anderen einen Vorwurf machen.
0

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 6
Beiträge: 1959
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

verseuchter Sprit??

#3

Beitrag von Moppedtouri » Sa 16. Nov 2013, 14:32

Moin aerox_01,

ehrlich gesagt verstehe ich den Vorwurf an die Mineralölgesellschaften auch nicht ganz. Mal abgesehen davon, dass es aufgrund der Denke der europäischen Politik gesetzliche Verordnungen gibt - was in welchem Umfang in den Sprit nicht rein darf / rein darf / rein muss - habe ich Zweifel, dass diese Rückstände wirklich vom Sprit selbst her rühren - ganz unabhängig davon, wie lange Dein Mopped stand. Könnten die Ablagerungen nicht eher Salze sein, z.B. von Kondenswasser (Schwitzwasser)? Dieses sammelt sich gelegentlich im Tank und kann dann auch in die Vergaser gelangen. Wenn dieses Schwitzwasser dann trocknet, kommt es schon mal zur Bildung von Rückständen. Wobei ich ganz ehrlich gesagt nicht wirklich viel erkennen kann auf Deinen Bildern. Sieht für mich aus wie eine Schwimmerkammer, die ein wenig feucht ist. Da habe ich schon weitaus Schlimmeres gesehen.

Dennoch würde es mich auch interessieren: Wie lange stand denn Dein Mopped, wenn die Schwimmerkammer mehr oder weniger leer getrocknet ist?

Gruß vom Moppedtouri
0

aerox_01
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 34
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 08:52
Wohnort: Österreich

RE: verseuchter Sprit??

#4

Beitrag von aerox_01 » So 17. Nov 2013, 19:40

Hallo,

Vorwurf hin oder her. Jeder weiß, dass mann heute sein Fahrzeug sehr sorgfältig einlagern muss. Meine 400 Four stand mit lediglich randvollem Tank von 98 bis 2008 ohne jede weitere Konservierung. Der Sprit war nach diesen 10 Jahren zündfähig und die Four ist ohne irgendwelche Verrenkungen tadellos angesprungen.

Zum abgebildeten Schwimmerkammerdeckel; der besteht aus einer Al-Legierung, die gegenüber Feuchtigkeit widerstandsfähig ist. Gänzlich anders sieht die Sache mit den Messingteilen aus, die sicher auch mit Feuchtigkeit, aber vor allem den Treibstoffinhaltsstoffen, die natürlich Alterungsprozessen ausgesetzt sind, reagieren.

Ich habe die VFR in dem Zustand gekauft und schätze, dass sie so zwei bis drei Jahre gestanden ist (der Vorbesitzer hat sie in die Ecke gestellt und vergessen).
Wem will ich einen Vorwurf machen? Niemandem. Aber mir Gedanken machen, warum wir das Fahrzeug heutzutage vor allem (aber nicht nur) im Bereich Benzinzufuhr (Tank, Vergaser,...) aufwändig konservieren (und da gibt es jede Menge gute Beiträge zu lesen) und vor 15-20 Jahren ging ohne all diese Tricks. Damals waren die Fahrer auch nicht fauler als heute.

Dazu kommt nun auch die E10 Diskussion. Warum schreien so viele Oldtimerorganisationen da auf. Wegen dem Ethanol allein? Die Mischung machts, die dabei entsteht.

Natürlich gibts Regularien und Vorschriften zur Zusammensetzung, Parameter für Klopffestigkeit, Flüchtigkeit usw. Für uns, die wir vielleicht mehr als nur ein Bike in der Garage stehen haben und nicht alle in regelmäßigen Abständen bewegen wollen/können, kommt heute die Konfrontation mit dem Einwintern, Stilllegen, Einmotten, Konservieren usw in einem viel stärkeren Maße als vor 10, 15 Jahren. Das ist es, was mich stört. Und ich muß damit leben, will ich mein Hobby so betreiben wie ichs tue (zwingt mich natürlich niemand dazu).

Wie auch immer, das Schrauben an derart vergammelten Zombies bietet auch einen gewissen Wettkampf - schafft manns oder nicht
0

Benutzeravatar
speedball
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 460
Registriert: Di 9. Sep 2008, 07:47
Wohnort: Walldürn

Probiers mal mit Aspen

#5

Beitrag von speedball » Mi 20. Nov 2013, 09:11

Moin, Probleme hatte ich noch nie mit normalem Sprit, trotzdem habe ich meine Möhre heuer zum erstem mal mit ASPEN (Alkylatbenzin) eingewintert. Sicher kennt so mancher diesen sagenumwobenen Motorsägensprit, der weder stinkt noch Krebs verursacht, die Umwelt schont und den Motor, Vergaser oder das Einspritzsystem schön sauber macht. Zudem muss man die Schwimmerkammern nicht leeren. Ich benutze diesen Sprit schon jahrelang bei der Waldarbeit. Nun gibt es diesen Treibstoff auch für Viertakter, wird sehr häufig im Rennsport (vor Allem im Kartsport) eingesetzt. Ist eben ziemlich teuer (ab 2,85/liter). Schenkt man der Werbung Glauben, dann springt der Motor auch nach langem Stillstand problemlos an und soll auch sonst viel besser laufen. Im Frühling kann ich mehr dazu berichten.

Neugierig geworden? HIER KLICKEN

Grüße aus dem Odenwald!
0
Zuletzt geändert von speedball am Mi 20. Nov 2013, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.
Wissen ist Macht - Nichts wissen macht aber auch nichts!
**Speedball ist Mitglied im VFR-OC**

aerox_01
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 34
Registriert: Mo 22. Apr 2013, 08:52
Wohnort: Österreich

RE: Probiers mal mit Aspen

#6

Beitrag von aerox_01 » So 24. Nov 2013, 11:49

hallo speedball,

dieser Tip klingt interessant! Bin schon auf Dein Ergebnis neugierig.

ciao
0

Antworten