Ein neuer mit Elektrikproblemen

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
RC24 Enduro
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Aug 2013, 18:53
Wohnort: 78052

Ein neuer mit Elektrikproblemen

#1

Beitrag von RC24 Enduro » Sa 31. Aug 2013, 14:49

Hallo ich bin der Neue!

Ich bin 48 Jahre alt und fahre seit 30 Jahren Mopped. Im Stall steht eine Buell, eine 80 GS und ein BMW-Endurogespann. Meine neueste Errungenschaft, ein Motocrossgespann mit RC24-Motor, macht ebenfalls tierisch viel Spaß, sowohl onroad (Strassenzulassung) als auch offroad. Leistung ist mehr als genug vorhanden, die V4-Pumpe dreht ja wie verrückt. Leider mangelt es etwas am Drehmoment, aber da kann man wohl nix machen. Das fällt aber vor allem in Gelände ins Gewicht, wenn man Traktion braucht, dreht allzuschnell mal das Hinterrad durch und man kommt erst nicht vorwärts.

Nun gleich mal zu einem Problemchen: elektrisch macht das RC 24-Derivat zeitweise was es will. Schalte ich das Licht an, brennen die Blinker, bremse ich, brennen die Blinker links. Am Seitenwagen funktioniert das Bremslicht einwandfrei, während am Motorrad das Fahrlicht bei Bremsbetätigung aus geht. Mal funktioniert alles bestens, mal spinnt wieder alles miteinander.
Schwierig, schwierig. Und ich kann jetzt nicht mal fragen was das sein könnte oder wo ich suchen kann, weil der Kabelbaum nur noch teilweise original ist.

Was mir aber sicher weiterhelfen würde, ist ein möglichst farbiger Schaltplan der RC24. Dann würde ich alle alten Kabel rausschneiden und einfach einen neuen Kabelbaum bauen. Kann mir jemand einen Schaltplan (zur Not auch in sw) zur Verfügung stellen oder einen Tip geben, wo man soetwas bekommt?

Würde mich freuen...

RC24 Enduro
0
Zuletzt geändert von RC24 Enduro am Sa 31. Aug 2013, 14:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
werbefuzzi
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 2129
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 14:41
Wohnort: Solingen

#2

Beitrag von werbefuzzi » Sa 31. Aug 2013, 15:56

Ich würde mir mal alle Masseverbindungen genau ansehen und gründlich säubern.
0
Ich bin dann mal weg...

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 7
Beiträge: 1980
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

RE: Ein neuer mit Elektrikproblemen

#3

Beitrag von Moppedtouri » Sa 31. Aug 2013, 16:28

Hallo und herzlich Willkommen hier!

Ein RC24-Gepsann im Offroad-Betrieb - das finde ich ja völlig abgefahren! Davon habe ich noch nie gehört!! Kannst Du nicht mal ein paar Bilder einstellen? Wenn Du die Bilder auf maximal 100kB reduzierst, kannst Du sie ohne größeren Aufwand auch direkt uploaden!

Zu Deinem Problem - ich fürchte ich kann Dir da leider nicht wirklich weiter helfen. Nur - wenn Du einen Seitenwagen betreibst, muss ja wohl in den originalen Kabelbaum eingegriffen worden sein um die Stromversorgung am Seitenwagen "abzugreifen". Es sei dann, es wurden an den Original-"Verbrauchsstellen" einfach nur die Kabel verlängert!?
Aber grundsätzlich hört sich ein wie von Dir beschriebenes Problem schwer nach einem Masseproblem an. Vermutlich fehlt/fehlen irgendwo Masseanschluss/-anschlüsse.
Vorgehensweise wie von Werbefuzzi beschrieben: Alle Masseverbindungen mal gründlich prüfen, reinigen und mit CB40 (oder Ähnlichem) versehen.

Gruß und viel Erfolg wünscht der Moppedtouri
0

RC24 Enduro
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Do 29. Aug 2013, 18:53
Wohnort: 78052

#4

Beitrag von RC24 Enduro » Mo 2. Sep 2013, 22:01

Nabend zusammen,

ja die fehlende oder schlechte Masse hatte ich natürlich auch als erstes in Verdacht. Also habe ich alle Anschlüsse gecheckt und gereinigt. Nachdem auch dieses nicht den gewünschten Erfolg brachte, habe ich auch zusätzlich Massekabel an die Verbraucher gelegt, um zu checken, ob´s nicht doch daran liegt. Aber nein, das alles war es nicht.

In wie weit der Kabelbaum noch original ist, kann ich nicht wirklich beurteilen, weil ich nicht weiß, wie der Originale aussieht. Die Steckverbinder von den Lenkerarmaturen zum Kabelbaum sind wahrscheinlich noch original, wie auch die roten Stecker zum Sicherungskasten. Was ich mittlerweile weiß - der Sicherungskasten ist nicht mehr original.
In der Bucht wird grade ein originaler angeboten, der den Bildern nach zu urteilen in gutem Zustand ist. (Leider schlägt das auch auf den Preis!)
Am liebsten wäre mir eigentlich jedoch ein kompletter Originalkabelbaum inkl. Zündschloss Zündsteuergerät, Regler, etc. Dann würde ich alles neu verdrahten und das was ich nicht brauche einfach weglassen. Dann käme ich auch mit dem Schaltplan besser klar (habe ich mittlerweile gefunden, wenn auch schlecht leserlich).

Der aktuelle Kabelbaum weist eine Menge zusätzlich eingezogener Kabel auf, deren Kabelfarben leider keine Rückschlüsse zulassen - wenigstens keine die sinnvoll erscheinen ;o)

Alternativ könnte ich auch noch den gesamten VFR-Motor rausschmeissen und - wie ursprünglich geplant, den Buellmotor ins Fahrwerk verpflanzen. Aber zugegeben, in den VFR-Motor hab ich mich mittlerweile auch ein wenig verguckt, während der letzten Kilometer *rotwerd
(Hilfe, ich bin das erste Mal in meinem Moppedfahrerleben in einen 4-Zylinder verliebt!)
Der VFR würde mich im Gegensatz zum HD-Gerümpel sicher auch dauerhaft sorgenfrei halten...

aber dazu muss zuerst die Elektrik auf Vordermann gebracht werden!
0

Benutzeravatar
Vman
Forums-User
Likes: 1
Beiträge: 482
Registriert: Di 24. Aug 2004, 13:27
Wohnort: FG

#5

Beitrag von Vman » Do 5. Sep 2013, 16:30

Hallo RC24 Enduro,

ich wäre auch sehr daran interessiert, ein Bild Deines Gespannes zu sehen.

Gruß, Vman
0

Antworten