Reifenauswahl

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

Reifenauswahl

#1

Beitrag von Rasch » Do 15. Nov 2012, 17:24

Hallo.
Hab mal eine Frage zur aktuellen Reifenauswahl bei der RC 24 I.
Gibt es eigentlich große Probleme noch Reifen dafür zu bekommen?
Es gibt ja schon seit mehreren Jahren Priobleme damit.Aber wie problematisch ist es wirklich ?
Gruß
0

Benutzeravatar
AlteMöhre
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 2543
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 20:21
Wohnort: Stammtisch Rhein-Main
Kontaktdaten:

#2

Beitrag von AlteMöhre » Do 15. Nov 2012, 17:30

den bt45 solltest du in der größe bekommen. gilt als referenz-reifen für youngtimer.
0
:engel: VFR-OC Mitglied :D ohne Glied :ichidiot: Nr 2190


„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

RE: Reifenauswahl

#3

Beitrag von Rasch » Do 15. Nov 2012, 17:46

Hallo.
Ich halte immer mal ausschau nach einer RC 24 ( Unfall Bastler) oder so.Vorzugsweise natürlich RC 24 II, eben wegen der Reifenauswahl.Wenns aber für die I immer noch genug Auswahl gibt dann könnte man ja auch damit Liebäugeln.
Gruß
0

Benutzeravatar
AlteMöhre
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 2543
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 20:21
Wohnort: Stammtisch Rhein-Main
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von AlteMöhre » Do 15. Nov 2012, 17:59

den bt45f (vorne) kannste mit dem BT45R, BT012RSS oder BT54R (hinten) aufziehen,

schaust halt mal bei mopedreifen.de

das sollte auch für die zukunft nicht so das problem sein. und bei dem preis von rund 170€/satz (bt45f+r) st es ja auch nicht so tragisch, dass der gummi nicht ewig hält. dafür läuft er recht gut.
0
:engel: VFR-OC Mitglied :D ohne Glied :ichidiot: Nr 2190


„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980

Benutzeravatar
Autobahnracer
Mitglied VFR-OC
Likes: 1
Beiträge: 333
Registriert: Di 13. Sep 2005, 16:59
Wohnort: Emsland

#5

Beitrag von Autobahnracer » Do 15. Nov 2012, 21:23

Nachdem ich Jahrelang Metzler Me 33 Gefahren bin, fahre ich seit ca. 4 Jahren
die Bridgestone Bt45 und bin sehr zufrieden, habe bis jetzt auch noch keine
Probleme gehabt welche zu bekommen.
0
Live is what happens to you while you`re busy Making other plans.


Autobahnracer ist VFR-OC Mitglied Nr. 2331

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 3
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

#6

Beitrag von Thomas » Do 15. Nov 2012, 22:06

Alternativ wäre der AVON Roadrider ne Empfehlung, hab ich zwar noch nicht auf ne RC24 draufgezogen, aber auf diverse andere Youngtimer/Mittelklassemopeds, und der ist ne echte Alternative zum BT45. Hinten als 130, 140 oder 150er zu fahren.

Thomas
0

Benutzeravatar
Moppedtouri
Forums-User
Likes: 6
Beiträge: 1959
Registriert: Fr 22. Jul 2011, 19:05
Wohnort: Am Rand vom Pott

#7

Beitrag von Moppedtouri » Fr 16. Nov 2012, 10:26

Original von Autobahnracer
Nachdem ich Jahrelang Metzler Me 33 Gefahren bin, fahre ich seit ca. 4 Jahren
die Bridgestone Bt45 und bin sehr zufrieden, habe bis jetzt auch noch keine
Probleme gehabt welche zu bekommen.
Ging mir mit meiner VF1000 genauso. Allerdings neigt besonders der BT45 zum Sägezahnprofil, wie in diesem Fred beschrieben. Außerdem neigte der vordere BT45 bei meiner Fahrweise dazu, sich eckig abzufahren. Ich bin dennoch beim BT45 geblieben, da er im Vergleich zum ME33 die eindeutig bessere Alternative ist (mehr Grip, weniger Lenkerflattern).

Gruß vom Moppedtouri
0

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#8

Beitrag von MarkusT » Fr 16. Nov 2012, 14:09

Kommt immer auf die Betrachtungsweise an.

Es gibt mit BT 45; Conti Go, Metzler Lasertec, Pirelli Dragon und den Avons, einige Reifen die deutlich besser sind wie die original Ausrüstung.
Die Verfügbarkeit der Reifen am Markt also gegeben und du musst keine Angst haben, das du in 2 Jahren mit dem Motorrad nicht mehr fahren kannst, weil es keine Reifen mehr gibt.

Ein anderes Problem ist, das dies fast ausschließlich Diagonalreifen sind die aufgrund des Gesamtgewichts der VFR, nicht so gut geeignet sind wie Radialreifen es wären wenn es sie denn gäbe, das Motorrad ist immer ein wenig schwammig. Nichts destotrotz kann man mit diesen Reifen durchaus Motorrad fahren, ich würde sogar frech behaupten viele hier, sind mit einem modernen Motorrad/Reifen nicht schneller wie ich mit meiner RC24 und den Holzreifen. Aber mit einem BT 016Pro oder einem MPR3 ist das alles nicht zuvergleichen, da fehlt es an Nass und Heißgrip und die Lebensdauer ist auch nicht höher.

Das Problem sehe ich insgesamt in dem seltsamen Lenkverhalten des Vorderbaus, ob dafür nun der Reifen, die Felgengröße oder die Gabel verantwortlich sind, das kann ich auch nach 15jahren RC24I nicht sagen. Aber grundsätzlich liegt in dem Bereich ein Nachteil gegenüber den Nachfolgemodellen (welche ich gefahren habe).

Um das besser zu beurteilen wäre mal eine Vergleichsfahrt mit einer RC24I + II interessant (falls mir fahrlässigerweise, mal jemand sein Moped leihen würde, wäre ich dankbar und würde mich entsprechend revanchieren :))

Wenn du wie bei dir Üblich eh alles umbauen willst, dann kannst du auch eine Ier kaufen, der Rahmen und die Schwinge sind identisch...

btw. das hab ich auf mobile enteckt, würde mir sehr gut gefallen, aber das gibt so langsam daheim Ärger :laugh:
0
Zuletzt geändert von MarkusT am Fr 16. Nov 2012, 14:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
costa 2608
Moderator
Likes: 1
Beiträge: 2166
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 15:29
Wohnort: bei Bonn

#9

Beitrag von costa 2608 » Fr 16. Nov 2012, 19:58

Original von Thomas
Alternativ wäre der AVON Roadrider ne Empfehlung, hab ich zwar noch nicht auf ne RC24 draufgezogen, aber auf diverse andere Youngtimer/Mittelklassemopeds, und der ist ne echte Alternative zum BT45. Hinten als 130, 140 oder 150er zu fahren.

Thomas

Wenn mich meine grauen Zellen nicht ganz im Stich lassen hat der User kallisebbel schon Avon Reifen auf seiner Ex 24er gefahren, vl mal anfragen was er für erfahrungen damit hat.
0
;) manchmal ist ein Tritt in den Hintern auch ein Schritt nach vorne ;) VFR OC Mitglied 2284 Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
kesrith
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 317
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 00:07

#10

Beitrag von kesrith » Fr 16. Nov 2012, 21:56

...da bin ich aber gespannt.
Avon hat - meines Wissens - bisher in keinem Reifentest wirklich gut
abgeschnitten und ich glaube nicht dass der Schlappen an den
BT45 - der ja bis heute als Youngtimer-Referenzreifen gilt - heranreicht.
Angeblich reicht ja nicht mal der Lasertec dem BT45 das Wasser.

Gruss... :)
0

Benutzeravatar
kesrith
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 317
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 00:07

#11

Beitrag von kesrith » Fr 16. Nov 2012, 22:11

Original von MarkusT
Das Problem sehe ich insgesamt in dem seltsamen Lenkverhalten des Vorderbaus, ob dafür nun der Reifen, die Felgengröße oder die Gabel verantwortlich sind, das kann ich auch nach 15jahren RC24I nicht sagen.
Was meinst Du mit "seltsamen Lenkverhalten"?

16" Vorderrad-Motorräder gelten oder galten i.d.R. als etwas kippelig
beim Einlenken in die Kurve,
ich kenne das Phänomen noch von der VF750 her - nur verbuchte ich das unter "Wechselkurvenfreundliches Handling" und würde das heute noch so sehen.
0

Benutzeravatar
AlteMöhre
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 2543
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 20:21
Wohnort: Stammtisch Rhein-Main
Kontaktdaten:

#12

Beitrag von AlteMöhre » Fr 16. Nov 2012, 23:51

Angeblich reicht ja nicht mal der Lasertec dem BT45 das Wasser.
was heißt da angeblich - der referenz-rc30-fahrer hat den gummi in der luft zerrissen...

btw. wie war das noch: finger weg von ketten die wie mädchen + reifen die wie schminke heißen...
0
:engel: VFR-OC Mitglied :D ohne Glied :ichidiot: Nr 2190


„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#13

Beitrag von MarkusT » Sa 17. Nov 2012, 00:27

Original von AlteMöhre
Angeblich reicht ja nicht mal der Lasertec dem BT45 das Wasser.
was heißt da angeblich - der referenz-rc30-fahrer hat den gummi in der luft zerrissen...
Einspruch Miriam
DER Referenz-Rc30-fahrer in Deutschland macht keine Metzlerreifen schlecht :), den du meinst das ist der Rc24-Referenzfahrer die auch eine Rc30 hat, oder? :):)


@Kesrith,

damit meine ich das nicht ganz so stabile Fahrverhalten ab einer gewissen Schräglage, was es bei neuen Moped/reifen kombination so gut wie nicht mehr gibt.

So ab vermuteten 35-40° Schräglage (kann auch mehr oder weniger sein hab echt keine Idee wann) fährt sich das ganze einfach nicht mehr zielgenau und direkt, irgendwie leicht schwammig, oder keine Ahnung wie man dazu sagen soll. In jedem Fall hat dieses Fahrverhalten nur meine Rc24 keines meiner anderen Moppeds. Aber das kann auch an der laschen Gabel oder sonst was liegen. Ist jetzt nicht dramatisch, aber das neue Zeugs macht sowas nicht. Das Handling in Wechselkurven ist dafür aber auch nicht so gut, da hast du schon recht. Da dieses Fahrverhalten nur bei der Rc24I kritisiert wird (kenne mittlerweile 3 Leute die deswegen die Ier verkauft haben), denke ich das das die Rc24II mit 17"-Rad vorn nicht hat. Kann aber auch daran liegen das die Fahrer der Ier sportlicher unterwegs sind, wer weiß das schon.
0

Benutzeravatar
kallisebbel
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 340
Registriert: Fr 1. Jun 2007, 20:00
Wohnort: Südwestpfalz

#14

Beitrag von kallisebbel » Sa 17. Nov 2012, 09:08

Also nun muss ich mich doch noch zu Wort melden.

Der BT45 ist als Reifen echt ok, allerdings war der nicht immer gerade Griffbereit wenn ich ihn brauchte.
Der Avon war im trockenen ganz ok, im Nassen sch...... Nur in den Vogesen auf groben Strasssen hat er gut funktioniert. Ich hab ihn weit vor der Abfahrgrenze runtergeschmissen.
Danach hab ich den Pirelli Sport Demon aufgezogen (ohne Freigabe), der hat Super funktioniert allerdings kann ich nix über Haltbarkeit oder so sagen weil ich das Moped mit dem ersten Satz hergegeben habe.

MfG
0
kallisebbel ist Mitglied im VFR-OC

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 3
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

#15

Beitrag von Thomas » Sa 17. Nov 2012, 09:12

Original von kesrith
...da bin ich aber gespannt.
Avon hat - meines Wissens - bisher in keinem Reifentest wirklich gut
abgeschnitten und ich glaube nicht dass der Schlappen an den
BT45 - der ja bis heute als Youngtimer-Referenzreifen gilt - heranreicht.
Angeblich reicht ja nicht mal der Lasertec dem BT45 das Wasser.

Gruss... :)
Schön, dass du der versammelten Presse so viel Vertrauen entgegenbringst. Zu AVON in Vergleichen sieh dir mal den Reifenmasters-Vergleich eines berühmten Mopedreifen-Verkaufsportals an.

Der BS ist in Ordnung, ohne Frage, für nen Diagonalreifen sogar ganz gut. Aber halt auch schon ewig alt von der Konstruktion her. Es interessiert sich kaum noch jemand für diese alte Technik, deshalb wird da auch wenig weiterentwickelt. Aber ab und zu kommt halt doch noch was raus, siehe Conti GO oder eben AVON Roadrider. Gerad der AVON besteht auch auf Mopeds, die gewichtsmässig das Mittelmaß schon etwas verlassen haben und wo der BS mMn gar nicht mehr so berühmt fährt.

Gespannt bin ich auf die neuen Contis, die ja als Radialreifen in den alten Dimensionen daherkommen. Vielleicht bauen die die Dimensionen noch aus.

Zu den Metzeler-Krücken spar ich mir jetzt den Kommentar ;)


Thomas
0

Benutzeravatar
AlteMöhre
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 2543
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 20:21
Wohnort: Stammtisch Rhein-Main
Kontaktdaten:

#16

Beitrag von AlteMöhre » Sa 17. Nov 2012, 11:28

Original von MarkusT
Original von AlteMöhre
Angeblich reicht ja nicht mal der Lasertec dem BT45 das Wasser.
was heißt da angeblich - der referenz-rc30-fahrer hat den gummi in der luft zerrissen...
Einspruch Miriam
DER Referenz-Rc30-fahrer in Deutschland macht keine Metzlerreifen schlecht :), den du meinst das ist der Rc24-Referenzfahrer die auch eine Rc30 hat, oder? :):)

ich meine den legendären nordschleife-rekordhalter... nicht justus (obwohl der auch nen heißen reifen fährt)
0
Zuletzt geändert von AlteMöhre am Sa 17. Nov 2012, 11:29, insgesamt 1-mal geändert.
:engel: VFR-OC Mitglied :D ohne Glied :ichidiot: Nr 2190


„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#17

Beitrag von MarkusT » Sa 17. Nov 2012, 20:03

Original von AlteMöhre
ich meine den legendären nordschleife-rekordhalter...
ECHT??? DER hat einen Metzeler-Reifen kritisiert? Aber nicht in der Öffentlichkeit oder? Das kann den doch den Job kosten 8o
0

Benutzeravatar
AlteMöhre
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 2543
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 20:21
Wohnort: Stammtisch Rhein-Main
Kontaktdaten:

#18

Beitrag von AlteMöhre » So 18. Nov 2012, 18:03

btw: kann sich noch einer an die holzreifen der 70er, 80er jahre erinnern? die reifen, wo man notfalls auch einen vorderreifen hinten montieren konnte um nach hause zu kommen? die gummis wurden seither eigentlich immer nur besser...

ich hatte den laser/compk auf drei moppeds drauf (güllepumpe euroline, vf500f2, rc24/1) - und war sehr zufrieden damit

ich hatte den bt020 auf drei moppeds drauf (sv650s, rc36/1, rc36/2) und war sehr zufrieden damit

dann folgte der z6 auf zwei moppeds (rc36/2, rc46/2, allerdings dort als interact) - mit dem war ich zunächst sowas von glücklich - aaaber: die rc36/2 konnte ich nach einem intermezzo mit m3 dann auf z6 kaum noch fahren

dann folgte wieder eine rc36/2 mit bt020 - und ich kam überhaupt nicht mit der maschine zurecht. nach neubereifung auf angelst war klar: an dem mopped hat's nicht gelegen!

voltaire würde wohl vor sich hin grummeln: :director: DAS BESSERE IST DER FEIND DES GUTEN
0
:engel: VFR-OC Mitglied :D ohne Glied :ichidiot: Nr 2190


„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980

Benutzeravatar
Akut7
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 375
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 19:11
Wohnort: Burgenland

#19

Beitrag von Akut7 » Di 20. Nov 2012, 08:08

Original von kallisebbel

Danach hab ich den Pirelli Sport Demon aufgezogen (ohne Freigabe), der hat Super funktioniert allerdings kann ich nix über Haltbarkeit oder so sagen weil ich das Moped mit dem ersten Satz hergegeben habe.
Den fahre ich jetzt seit 2 Saisonen. Funktioniert super und die Haltbarkeit reicht mir. Hinten zwischen 7-8000 km, vorne 1000 km mehr.

Bekam ich aber nur mehr in 140/70/18 hinten, der Grund weshalb ich jetzt auf 17" hinten umbaue. Dann ist wieder mehr Luft in der Auswahl.

Gruß Andi
0
peace health success acuteness

krad
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 29
Registriert: Fr 1. Dez 2006, 23:13
Wohnort: 28879 Grasberg

Pirelli

#20

Beitrag von krad » Di 20. Nov 2012, 09:55

Hallo,

wie sieht es denn mit Freigaben für den Pirelli Sport Demon aus. Auf der Pirelli Seite konnte ich nicht eine Freigabe für die VFR II finden.

Gruß Krad
0

Benutzeravatar
Akut7
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 375
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 19:11
Wohnort: Burgenland

#21

Beitrag von Akut7 » Di 20. Nov 2012, 15:55

Original von AlteMöhre
btw: kann sich noch einer an die holzreifen der 70er, 80er jahre erinnern? die reifen, wo man notfalls auch einen vorderreifen hinten montieren konnte um nach hause zu kommen? die gummis wurden seither eigentlich immer nur besser...
Jo, die Zeiten als wir die Bridgestones noch Glitschstones nannten, wegen der guten Haftung :winken1:
0
peace health success acuteness

Benutzeravatar
Akut7
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 375
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 19:11
Wohnort: Burgenland

RE: Pirelli

#22

Beitrag von Akut7 » Di 20. Nov 2012, 15:58

Original von krad
Hallo,

wie sieht es denn mit Freigaben für den Pirelli Sport Demon aus. Auf der Pirelli Seite konnte ich nicht eine Freigabe für die VFR II finden.

Gruß Krad
Die Herausforderungen der Freigaben gibt's in A nicht. Ist sehr beruhigend 8)
0
peace health success acuteness

Benutzeravatar
kesrith
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 317
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 00:07

#23

Beitrag von kesrith » Di 20. Nov 2012, 22:06

Original von MarkusT



@Kesrith,

damit meine ich das nicht ganz so stabile Fahrverhalten ab einer gewissen Schräglage, was es bei neuen Moped/reifen kombination so gut wie nicht mehr gibt.

So ab vermuteten 35-40° Schräglage (kann auch mehr oder weniger sein hab echt keine Idee wann) fährt sich das ganze einfach nicht mehr zielgenau und direkt, irgendwie leicht schwammig, oder keine Ahnung wie man dazu sagen soll. In jedem Fall hat dieses Fahrverhalten nur meine Rc24 keines meiner anderen Moppeds. Aber das kann auch an der laschen Gabel oder sonst was liegen. [...] denke ich das das die Rc24II mit 17"-Rad vorn nicht hat. Kann aber auch daran liegen das die Fahrer der Ier sportlicher unterwegs sind, wer weiß das schon.
...hm, hab' die Einser nie gefahren, nur die zweier und die VF.
Seinerzeit habe ich beide Maschinen scharf gefahren, aber dieses "schwammige das Du beschreibst kenne ich nicht - allerdings womöglich auch wg. fehlender Vergleichsmöglichkeiten.
Ich glaub nicht dass die jeweilige Gabel da 'ne grosse Rolle spielt, eher Reifen und der Luftdruck. Das war schon auf der VF wirklich eminent wichtig und die 24II ist da auch nicht unsensibel.
Heute kann ich's nicht mehr so beurteilen, für den Grenzbereich fehlen mir inzwischen die Nerven und die Routine... :blind: :D

@Thomas:
Ich hab' nicht die Zeit mir jeden speziellen Test rein zu ziehen - empfiehlst Du mir welche lese ich sie mir gerne durch. ;)
Generell orientiere ich mich so wie die meisten anderen auch:
Mainstreampresse, Lieblingsforum, Kumpels.
So, und ich kann nicht behaupten das Avon hier am Board eine
grosse Anhängerschaft hat, nicht mal bei den Modellen die nicht so mit
Reifenvorgaben geknüppelt werden wie wir rc24-Treiber - und wenn irgendwo eine Rückmeldung kommt, dann verhagelts die Versuchung spätestens bei der Sparte "Regentauglichkeit".

Gruss - kesrith :)
0

Benutzeravatar
costa 2608
Moderator
Likes: 1
Beiträge: 2166
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 15:29
Wohnort: bei Bonn

RE: Pirelli

#24

Beitrag von costa 2608 » Di 20. Nov 2012, 22:16

Original von krad
Hallo,

wie sieht es denn mit Freigaben für den Pirelli Sport Demon aus. Auf der Pirelli Seite konnte ich nicht eine Freigabe für die VFR II finden.

Gruß Krad

@ Krad

Wenn es unklarheiten gibt, ne kurze E-Mail an Pirelli/Metzler und du bekommst umgehend die Info auf deine Fragen.
0
;) manchmal ist ein Tritt in den Hintern auch ein Schritt nach vorne ;) VFR OC Mitglied 2284 Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 3
Beiträge: 1593
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

#25

Beitrag von Thomas » Di 20. Nov 2012, 22:28

@kesrith:

auf mopedreifen.de ist ein Reifentest, der mit "normalen" Motorradfahrern durchgeführt wurde. Durchaus erhellend.
Ich bin auch kein ausgewiesener AVON-Fan, aber die haben immerhin mal wieder was weiterentwickelt. Ausserdem ist der Support bei denen prima, da hab ich schon Freigaben für die aussergewöhnlichsten Gurken gekriegt, da haben sich die anderen Reifenhersteller gar nicht mehr dazu herabgelassen. Aber das hat ja mit den Reifen an sich nix zu tun...

Vor einigen Jahren noch war Dunlop beispielsweise für mich der Inbegriff an skurillem Fahrverhalten - schlich undenkbar, dass ich selber mal so was draufziehe. Inzwischen finde ich den derzeitigen RSII schlicht klasse. Die haben gewaltige Schritte nach vorn gemacht. Das könnten andere eventuell auch schaffen.

Den Pirelli würde ich eindeutig hinter dem BT45 einordnen.
0

Antworten