umdüsen bei auspuffwechsel

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten

0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 0

bulldog
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 28. Aug 2004, 17:29
Wohnort: froschfresser in wien aufgewachsen

umdüsen bei auspuffwechsel

Sep 2004 14 09:03

Beitrag von bulldog » Di 14. Sep 2004, 09:03

ich habe um teures geld einen laser-slip-on für meine rc 24 bj87 erstanden,doch leider kann das teil mit einem abe endtopf überhaupt nix,mit einem sebring-racing-topf ist das ding mächtig laut doch auch nicht besser.habe nicht umgedüst,liegt das daran?
ich bin schon viele krücken ohne umdüsen gefahren so dachte ich ,muss bei der auch gehen-sieht nach irrtum aus!
was sagen die kenner???? :znaika:
0
no remorse

gast
Likes:

RE: umdüsen bei auspuffwechsel

Sep 2004 14 10:22

Beitrag von gast » Di 14. Sep 2004, 10:22

Denke schon, das neu-bedüsen nötig ist. Generell eigentlich immer.
Auch bei anderen Mopeds ist zumindestens eine Kontrolle nötig.

Benutzeravatar
Vman
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 476
Registriert: Di 24. Aug 2004, 13:27
Wohnort: FG

RE: umdüsen bei auspuffwechsel

Sep 2004 14 12:07

Beitrag von Vman » Di 14. Sep 2004, 12:07

Lieber Bulldog,
wenn man es ganz genau nimmt und stets auf´s Optimum abzielt, dann kommt man bei einer Veränderung des Auspuffs oder der Luftzuführung um eine Neueinstellung des Vergasers nicht herum.
In der Praxis ist es jedoch so, dass sich bei vielen Motorrädern kaum wahrnehmbare Unterschiede in den Fahrleistungen und im Ansprechverhalten ergeben, wenn bspw. vom originalen auf einen Zubehör ABE- oder Racingtopf oder K&N umgerüstet wird. Anders sieht es aus, wenn komplette Krümmeranlagen nebst Dämpfer ausgetauscht werden. Und dies scheint mir bei dir der Fall zu sein. Du schreibst, dass du einen Slip on ABE-Laser bzw. einen Racing-Sebring-Topf auf deiner RC24 ausprobiert hast. Es ist also anzunehmen, dass bereits eine 4 in 1 Krümmeranlage anstelle der originalen 4 in 2 montiert ist. Nach den Erfahrungsberichten die man im Internet finden kann, reagiert die RC24, egal ob I oder II, auf den Betrieb mit einer 4 in 1 und dazu noch ABE-Topf vergleichsweise empfindlich. Es wird von fehlender Spitzenleistung und spürbar weniger Drehmoment in unteren Drehzahlen berichtet. Die 4 in 1 ist also nicht die optimale Variante für RC24, da sie zumindest in der ABE Variante das Ausatmen deiner VFR stark behindert und zur Leistungsbremse wird.
Um letztlich wieder ein gewisses Maß an Fahrspaß zurück zu gewinnen, ist in deinem Falle die Anpassung der Gemischaufbereitung notwendig.

Gruß, Vman

Bevor du in eine Überarbeitung deiner Gemischaufbereitung investierst, solltest du sicherstellen, dass mögliche andere, teilweise banale Fehlerquellen mit großer Wirkung - wie bspw. Luftfilter dicht oder Leerlaufgemischdüse(n) zugesetzt - nicht mit für das schlechte Fahrverhalten deiner VFR verantwortlich sind.
0

bulldog
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 28. Aug 2004, 17:29
Wohnort: froschfresser in wien aufgewachsen

RE: umdüsen bei auspuffwechsel

Sep 2004 14 12:12

Beitrag von bulldog » Di 14. Sep 2004, 12:12

danke erstmal für die tips,filter zu glaube ich eher nicht,da es mit oripuff um eckhäuser besser geht! :respekt:
0
no remorse

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast