RC24 stirbt nach einiger Zeit ab.

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
symberio
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Apr 2011, 22:28
Wohnort: St. Veit an der Glan

RC24 stirbt nach einiger Zeit ab.

#1

Beitrag von symberio » Do 19. Mai 2011, 14:04

Hallo liebe V4 Gemeinde, ich habe vor einigen Monaten eine wunderhübsche RC24 BJ86 erworben.
Da ich aber erst jetzt den Motoradführerschein gemacht habe konne ich auch erst ab vorgestern damit weitere Strecken zurücklegen.
Also nach ca. 20 bis 30min (ich denke das ist temperaturabhängig) stirbt sie mir wärend der Fahrt einfach ab. (ohne stottern oder husten... einfach aus)
Licht, Starter und co. funktionieren weiterhin aber ich habe keinen Zundfunken mehr.
Nach 10 minuten springt sie dann wieder an und das Spiel beginnt von vorne.

Bezinfilter und Pumpe sind ok, der Lima funzt auch, kann das an der CDI liegen
bzw. kann ich das irgendwie testen?

Villeicht hatte ja jemand schon das selbe problem gehabt und kann mir weiterhelfen.
Vielen Dank im Vorraus

Stefan
0
Zuletzt geändert von symberio am Do 19. Mai 2011, 14:05, insgesamt 2-mal geändert.

Johnny Fahrer
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 70
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 09:07
Wohnort: Eifel

RE: RC24 stirbt nach einiger Zeit ab.

#2

Beitrag von Johnny Fahrer » Do 19. Mai 2011, 14:06

hallo
ich habe stark die cdi als fehlerquelle bei dir im verdacht
oder evtl ein stecker -> cdi oder co der oxidiert ist

Grüße aus der Eifel
0

symberio
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Apr 2011, 22:28
Wohnort: St. Veit an der Glan

RE: RC24 stirbt nach einiger Zeit ab.

#3

Beitrag von symberio » Do 19. Mai 2011, 14:11

Danke für die schnelle Antwort,
die CDI hab ich auch im Visier, leider hab ich garkeine möglichkeit die mal auszumessen.
Ich denke ich werde heute mal beim örtlichen Honda Mechaniker mit meiner Kleinen vorstellig werden mal sehen was der dazu sagt.

Danke vorerst einmal.
lg
Stefan
0
Zuletzt geändert von symberio am Do 19. Mai 2011, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.

Johnny Fahrer
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 70
Registriert: Mo 14. Feb 2011, 09:07
Wohnort: Eifel

RE: RC24 stirbt nach einiger Zeit ab.

#4

Beitrag von Johnny Fahrer » Do 19. Mai 2011, 14:14

Bei ebay sind im Moment CDI s drin aber was anderes wird der dir kaum sagen du kannst natürlich mal sämtliche Steckverbindungen kontrollieren ob man da was sieht

Gruß Stefan
0

Benutzeravatar
werbefuzzi
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 2124
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 14:41
Wohnort: Solingen

#5

Beitrag von werbefuzzi » Do 19. Mai 2011, 15:29

Tankentlüftung kontrolliert?
Wenn es nochmal passiert, öffne mal den Tank, springt sie dann wieder an...
0
Ich bin dann mal weg...

ToivoX1
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 412
Registriert: Di 9. Nov 2010, 19:40
Wohnort: Ostercappeln

#6

Beitrag von ToivoX1 » Do 19. Mai 2011, 17:51

Holla !

Er hat keinen Zündfunken ...............hatter glaub ich gesacht ! :deal:

TOIVO
0
Bild
Bang that head that doesn`t bang !!!

Benutzeravatar
werbefuzzi
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 2124
Registriert: Mo 12. Jun 2006, 14:41
Wohnort: Solingen

#7

Beitrag von werbefuzzi » Do 19. Mai 2011, 20:05

wer sorgfälltig lesen kann ist klar im Vorteil... :blind:
0
Ich bin dann mal weg...

symberio
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Apr 2011, 22:28
Wohnort: St. Veit an der Glan

#8

Beitrag von symberio » Do 19. Mai 2011, 20:07

Genau, leider kein Funke.

Zum HH hab ichs heute leider nicht mehr geschafft hab mir aber einmal alle thermisch kritischen Verbindungen angesehen.... soweit keine schlechten Verbindungen gefunden.

Jedoch kommt mir da das Kabel das aus dem Motorblock kommt, ich denke das ist jenes das die Signale des Kurbelwellensensors an die CDI weitergibt, verdächtig vor.

Aber das ist dann eine Aufgabe für morgen.

Schönen Abend noch zusammen.
0

symberio
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 5
Registriert: Do 14. Apr 2011, 22:28
Wohnort: St. Veit an der Glan

#9

Beitrag von symberio » Sa 21. Mai 2011, 19:14

Hallo zusammen,

der Fehler ist gefunden.

Habe heute noch ein paar Vergleichsmessungen mit den Impulsgebern gemacht.
Der Kurbelwellenimpulsgeber von Zyl. 1+3 funktioniert nicht mehr wenn der Motor warm wird. Dann wird aus dem soll Wiederstand ca. 500Ohm plötzlich unendlich!

Jetzt heisst es nur so einen aufzutreiben und einzubauen.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

mfg
Stefan
0

Antworten