Woher Schwimmernadeln?

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

Woher Schwimmernadeln?

#1

Beitrag von killing » Di 9. Nov 2010, 13:45

Hallo,

die Schwimmernadeln meiner RC24 II haben leichte Setzspuren am Konus.
Wollte sie ersetzen...aber.....mein Honda-Händler will sagenhafte 22 Euro PRO Nadel haben...... :rolleyes:

Gibts da was besseres?

Stephan
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

gast
Likes:

RE: Woher Schwimmernadeln?

#2

Beitrag von gast » Di 9. Nov 2010, 13:49

siehe Thema zuvor ;)

killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

RE: Woher Schwimmernadeln?

#3

Beitrag von killing » Di 9. Nov 2010, 15:12

...das ist noch besser, 50 Euro pro Vergaser für eine Nadel + Satz.....
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

gast
Likes:

RE: Woher Schwimmernadeln?

#4

Beitrag von gast » Di 9. Nov 2010, 15:20

Keyster oder Orginal.~~

egal wo. Du wirst schon etwas Geld auf die Tisch legen müßen.
Billig ist das nicht.

killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

#5

Beitrag von killing » Di 9. Nov 2010, 15:32

Hat jemand mal die Honda-Teilenummer oder am besten den ganzen Kataolg für mich?

Vielleicht gibts baugleiche Teile woanders....die der RC36 sind z.B. günstig zu bekommen.....
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

gast
Likes:

#6

Beitrag von gast » Di 9. Nov 2010, 15:35

Schon geschaut.

ca 38 Eu für den Schwimmerdeckel + Dichtungen.

ca. 35 Eu für den Nadelsatz,


Aber schicke mal die Daten vom Mopped rüber. Bei Gelegenheit schaue ich mal ein bisschen mehr nach.

killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

#7

Beitrag von killing » Di 9. Nov 2010, 21:47

Hallo,

Nadelsatz heißt doch eine Nadel, oder? Wann ist überhaupt eine Nadel zu ersetzen?

Ist ne 89er RC24, FahrgestellNr RC242300054

Gruß

Stephan
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

gast
Likes:

#8

Beitrag von gast » Di 9. Nov 2010, 22:00

Schon mal die Teilenummer für den Nadelsatz

ZSF


Bis jetzt billigster Preis: Hier
Zuletzt geändert von gast am Di 9. Nov 2010, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
V4-Sepp
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 736
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 20:24
Wohnort: Bayern, Zentrum

#9

Beitrag von V4-Sepp » Di 9. Nov 2010, 22:38

Was ist eigentlich der Grund für dein Flehen?

Wenn das Schwimmerventil dicht ist, bleibt es da, wo es ist. Und normalerweise ist es das ziemlich lange, praktisch ewig;)
0
Du bist nicht schöner als ich, du brauchst nur länger, dich zu schminken!

killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

#10

Beitrag von killing » Mi 10. Nov 2010, 07:52

Hallo,

der Grund ist, dass die Kiste kalt schlecht anspringt und nach Sprit stinkt wie Sau wenn ich sie ausmache. Insbesondere, wenn ich sie nach relativ kurzer Zeit wieder ausmache.

Ich konnte bisher nach Augenschein keine Verschmutzungen, keine Schäden oder ähnliches an den Düsen innerhalb der Schwimmerkammer ausmachen...

Stephan
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#11

Beitrag von MarkusT » Mi 10. Nov 2010, 09:13

Sind vielleicht irgendwelche Leitungen porös wo der Sprit verdampfen kann?
0

killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

#12

Beitrag von killing » Mi 10. Nov 2010, 09:48

..zumindest nicht offensichtlich. Wenn sie ne Weile dann gestanden hat, stinkt ja auch nicht mehr so. Aber direkt nach dem Abschalten ist schon heftig....
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

#13

Beitrag von killing » Mi 10. Nov 2010, 09:53

Hat vielleicht jemand mal Nadeln einer RC36 oder so vermessen?

Die Nadeln der RC24 sind ohne Bügel 15 mm lang, mit 17 mm und der Ventilsitz kann max. 6 mm Ventile im Durchmesser aufnehmen.
Ich denke, das sollte in der Praxis eigentlich ne Menge Nadeln passen...
Die zentrieren sich durch die Konusform ja selbsttätig und in der Gesamtlänge ist man ja durch Biegen der Schwimmerlasche etwas flexibel....

Aber ich habe halt keinerlei Abmaße andere Ventil-Nadeln....

Stephan
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

gast
Likes:

#14

Beitrag von gast » Mi 10. Nov 2010, 10:24

10 Eu zu Teuer ?

Na dann gibts immer noch die Armutsversion.

Bild



Wenn das auch nicht recht ist, kann man dir nicht mehr helfen.....

killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

#15

Beitrag von killing » Mi 10. Nov 2010, 10:44

..sehr witzig. Ich muss nur eh auch neue Ansaugstutzen bestellen (die man auch in D bekommt) und dachte mir, mach in bei einem Shop und überweise nicht blind Geld nach England...

Stephan
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

Benutzeravatar
V4-Sepp
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 736
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 20:24
Wohnort: Bayern, Zentrum

#16

Beitrag von V4-Sepp » Mi 10. Nov 2010, 22:37

Original von killing
Hallo,

der Grund ist, dass die Kiste kalt schlecht anspringt und nach Sprit stinkt wie Sau wenn ich sie ausmache. Insbesondere, wenn ich sie nach relativ kurzer Zeit wieder ausmache.

Ich konnte bisher nach Augenschein keine Verschmutzungen, keine Schäden oder ähnliches an den Düsen innerhalb der Schwimmerkammer ausmachen...

Stephan
Und das reduzierst du auf ein mögliches Überlaufen der Vergaser.

Mach zuerst die üblichen Hausaufgaben:znaika:

Ventile einstellen....

Neue Ansaugstutzen.........

Vergaser synchronisieren......

etc. pp

und dann schaun wir mal weiter:laugh:

Merke: Es ist selten so kompliziert, wie du es uns weismachen willst!!!!!!!!!!!
0
Du bist nicht schöner als ich, du brauchst nur länger, dich zu schminken!

killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

#17

Beitrag von killing » Do 11. Nov 2010, 08:19

Hy,

...da es so nach Sprit gestunken hat habe ich es auch daher vermutet...

Da ich aber eh die Kiste gestrippt habe, werde ich auch die Ventile kontollieren. Neue Stutzen brauche ich eh. Kerzen sind letztes Jahr neu gemacht...
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

Benutzeravatar
Autobahnracer
Mitglied VFR-OC
Likes: 3
Beiträge: 338
Registriert: Di 13. Sep 2005, 16:59
Wohnort: Emsland

#18

Beitrag von Autobahnracer » Do 11. Nov 2010, 16:46

Als erstes würde ich den Vergaser Reinigen und neu einstellen(Syncronisieren)
und dann könnte es unter umständen sein das alles gut ist.
0
Live is what happens to you while you`re busy Making other plans.


Autobahnracer ist VFR-OC Mitglied Nr. 2331

killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

RE: Woher Schwimmernadeln?

#19

Beitrag von killing » Mi 17. Nov 2010, 08:25

Hallo,

kleiner Zwischenstand: Es gibt z.B. für die VF700 Vergaser-Reparatursätze mit denen man für ca. 18 € sowohl Schwimmerventiel, Ventilsitz und auch die Dichtung der Schwimmerkammer erneuert. Kein Vergleich zu den Honda-Preisen. Die Nadeln und Dichtung hätte man auch einzel für je ca. 8 € kaufen können. Jedenfalls passen die Rep.-Sätze für die RC24 II (Keihin-Vergaser).

Stephan
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

Benutzeravatar
jessig1
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 131
Registriert: Sa 17. Mai 2008, 18:27
Wohnort: BADEN-württemberg

#20

Beitrag von jessig1 » Mi 17. Nov 2010, 19:38

Hallo,

nimm etwas Ventilschleifpaste, spanne ein Wattestäbchen in einen Akkuschrauber und poliere damit die Sitze.
Dann spannst du die Nadeln in den Akkuschrauber, etwas Ventilschleifpaste auf eine weiches Tuch und darin die Nadeln polieren. Danach sind sie wie neu und kostet nur ein paar Cent.

Gruß Jürgen
0
Fahr nicht zu langsam, sonst verdirbst du den Fliegen das FEELING beim aufklatschen.

Antworten