Liebes Forum ich brauche Eure Hilfe...!

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
scholli
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 22
Registriert: Mo 19. Jan 2004, 07:55
Wohnort: Tuebingen

Liebes Forum ich brauche Eure Hilfe...!

#1

Beitrag von scholli » Sa 3. Apr 2010, 21:12

Ich habe heute leider etwas ungutes Entdeckt und brauche HILFE...! :winken1:

Bei meiner alten Dame RC24II - trieft Gabelöl oben am linken Gabelholm zum "Ventil" raus, der rechte ist dicht, an was kann das liegen? Ich habe noch nie etwas an ner Mopped-Gabel gemacht und will mich da eigentlich auch nicht so recht rantrauen, habe aber etwas Ängste, dass der nette Mann von Honda hier Dollars in den Augen hat, wenn ich mit so etwas komme ;(

Zweite Frage dieses "Ventil" (ist das überhaupt eines?) :blind: kann hier tatsächlich die Härte über Luftdruck verstellt werden, wenn ja wie ist dann die Einstellung für "hart"?

DDDDDDDDDDDAAAAAAAAAAANNNNNKKKKKKKKKEEEE
Ihr Super-Checker-Schrauber, schon mal im voraus.
0


:respekt:und fährt...und fährt...und fährt... :respekt:
:P :P :P HU OHNE AU - Gnade der frühen Geburt! :P :P :P

Benutzeravatar
V4-Sepp
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 736
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 20:24
Wohnort: Bayern, Zentrum

RE: Liebes Forum ich brauche Eure Hilfe...!

#2

Beitrag von V4-Sepp » So 4. Apr 2010, 09:02

Dann bau doch einfach einen neuen Ventileinsatz ein, handelsüblich, wie er in jedem Reifenventil sitzt.
Bekommst du normalerweise bei jeder anständigen Werkstatt geschenkt. Hinterher sollte das wieder dicht sein. Die Ventile dienen eigentlich dazu, die Gabel mit Luftdruck (maximal 0,4 bar) härter zu machen (mehr Vorspannung). Bringen tut das allerdings nix richtiges, ausser, dass die Simmerringe schneller undicht werden.

Wenn du wirklich noch nichts an der Gabel gemacht hast, würde ich sowieso empfehlen, das Gabelöl zu erneuern. Das ist nach über 20 Jahren erfahrungsgemäss eine üble Brühe. Dann kannst du dir auch härtere Federn mit einbauen. Die Gabel dann mit einer 50/50 - Mischung aus 10er und 15er Gabelöl neu befüllen, und du wirst staunen....
0
Du bist nicht schöner als ich, du brauchst nur länger, dich zu schminken!

Benutzeravatar
RC24 FIGHTER
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 448
Registriert: Mo 18. Apr 2005, 21:05

#3

Beitrag von RC24 FIGHTER » So 4. Apr 2010, 13:06

Da hab ich doch direkt auch mal ne Frage zu: Wie oft bzw nach wieviel km sollte denn das Gabelöl gewechselt werden?
0
NO FIGHT - NO GLORY!!!

Gast
Likes:

#4

Beitrag von Gast » So 4. Apr 2010, 14:08

Ganz nach Bedarf - gibt keinen Wechselintervall.

Mein Wechsel bei meiner Varadero nach 24000 km war für die Katz.... alle 40000 - 50000 km sind völlig ausreichend

Benutzeravatar
scholli
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 22
Registriert: Mo 19. Jan 2004, 07:55
Wohnort: Tuebingen

RE: Liebes Forum ich brauche Eure Hilfe...!

#5

Beitrag von scholli » So 4. Apr 2010, 14:53

Danke für Deine Antwort V4-Sepp,

dazu eine Frage, kann ich bei eingebauter Gabel das Ventil ausbauen (den Gabeldom öffnen) oder springt mich da was an? Da jetzt endlich wieder Saison ist, werde ich Gabelöl und neue Federn (Wilbers oder WP?) auf den nächsten Winter (kommt leider bestimmt...) verschieben, ich habe hier einiges im Forum darüber gelesen und habe nun auch ein Werkstatthandbuch bestellt (das brauche ICH DRINGEND :laugh:)

Danke im voraus :winken1:
0
:respekt:und fährt...und fährt...und fährt... :respekt:
:P :P :P HU OHNE AU - Gnade der frühen Geburt! :P :P :P

Benutzeravatar
KHB
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 7
Registriert: Fr 30. Nov 2007, 18:29
Wohnort: BW

RE: Liebes Forum ich brauche Eure Hilfe...!

#6

Beitrag von KHB » So 4. Apr 2010, 15:27

Hallo,

wenn Du die Federn wechselst und den Deckel wieder drauf machst
aufjedenfall Gabel nicht belasten (also im eingebautem Zustand Vorderreifen entlasten) sonst ist Verzweiflung angesagt!
Schön sauber ansetzen sonst auch Gewindeanfang futsche....!

Gruß KHB
0

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#7

Beitrag von MarkusT » So 4. Apr 2010, 20:08

Ich nehm zum vorderrad entlasten immer einen Wagenheber; einfach Mopped auf den Hauptsänder und den Wagenheber unterm Motor (nicht Verkleidung!!) ansetzen und nach oben damit, so das das Vorderrad in der Luft ist.

Gabelölwechsel geht in einer halben Stunde bis Stunde also kannst du das gut mal machen wenn die ersten schönen Tage vorbei sind, du wirst das Mopped nicht wieder erkennen.

Markus
0

Gast
Likes:

#8

Beitrag von Gast » So 4. Apr 2010, 20:25

Original von MarkusT
....du wirst das Mopped nicht wieder erkennen.

Markus
Dann hab ich was falsch gemacht.... nach dem Gabelölwechsel ist die Dämpfung unverändert....

Benutzeravatar
V4-Sepp
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 736
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 20:24
Wohnort: Bayern, Zentrum

RE: Liebes Forum ich brauche Eure Hilfe...!

#9

Beitrag von V4-Sepp » So 4. Apr 2010, 20:47

Original von scholli
Danke für Deine Antwort V4-Sepp,

dazu eine Frage, kann ich bei eingebauter Gabel das Ventil ausbauen (den Gabeldom öffnen) oder springt mich da was an? Da jetzt endlich wieder Saison ist, werde ich Gabelöl und neue Federn (Wilbers oder WP?) auf den nächsten Winter (kommt leider bestimmt...) verschieben, ich habe hier einiges im Forum darüber gelesen und habe nun auch ein Werkstatthandbuch bestellt (das brauche ICH DRINGEND :laugh:)

Danke im voraus :winken1:

Du musst nichts zerlegen oder ausbauen, den Ventileinsatz kannst du ganz ohne Stress austauschen.

@ Manfred: wenn du keine Veränderung festgestellt hast, war dein Gabelöl zu neu, oder die Sinneswahrnehmung in den hinteren Extremitäten war gestört;)
0
Du bist nicht schöner als ich, du brauchst nur länger, dich zu schminken!

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#10

Beitrag von MarkusT » Mo 5. Apr 2010, 10:59

Original von ManfredK
Original von MarkusT
....du wirst das Mopped nicht wieder erkennen.

Markus
Dann hab ich was falsch gemacht.... nach dem Gabelölwechsel ist die Dämpfung unverändert....
War ja auch nicht auf dich bezogen :) aber bei einer uralten Plöre gibt es schon eine spürbare Verbesserung, deine Vara hat doch eh eine Kartuschengabel die dämpft von Haus aus besser als die VFR Dingerchen.
0

Gast
Likes:

#11

Beitrag von Gast » Mo 5. Apr 2010, 12:39

Die Vara hat nur einseitig eine Kartusche (rechts) links ist sie eine herkömmliche Billiggabel...

Das Öl hatte 24000 km und kam (auch optisch) neuwertig raus. Kein unterschied in der Dämpfung da auch das Originalöl wieder verwendet wurde.

Viele "glauben" einen Unterschied zu spüren weil sie ein anderes Öl verwenden (dann wird Zug- und Druckstufendämpfung verändert) oder den Füllstand verändern.... das macht die Federrate progressiver (war auch mein Grund für den Wechsel) ergibt aber keine andere Dämpfung.

Gast
Likes:

RE: Liebes Forum ich brauche Eure Hilfe...!

#12

Beitrag von Gast » Mo 5. Apr 2010, 12:40

Original von V4-Sepp
....oder die Sinneswahrnehmung in den hinteren Extremitäten war gestört;)
Nee die ist noch ganz i.O.... merken immer noch die Rutscher der MPR... vorne und hinten... --> Reifen taugen nicht viel.....

Antworten