Unterste Schraube an Tauchrohr gelöst.

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

Unterste Schraube an Tauchrohr gelöst.

#1

Beitrag von Rasch » Mo 18. Mai 2009, 22:16

Ich hab an dem Tauchrohr untendrunter die Schraube gelöst .Wollte sie wieder fest ziehen,bekomme aber kein packende.Was muß ich tun um die Schraube wieder mit dem Teil zu verbinden welches in dem Tauchrohr ist.Muß ich da das Teil im Rohr irgentwie von innen festhalten oder runter drücken?
Gruß Rasch
0

Benutzeravatar
V4-Sepp
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 736
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 20:24
Wohnort: Bayern, Zentrum

RE: Unterste Schraube an Tauchrohr gelöst.

#2

Beitrag von V4-Sepp » Mo 18. Mai 2009, 22:21

Meinst du vielleicht die Inbusschraube, die unter der Achse versteckt ist?
0
Du bist nicht schöner als ich, du brauchst nur länger, dich zu schminken!

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

RE: Unterste Schraube an Tauchrohr gelöst.

#3

Beitrag von Rasch » Mo 18. Mai 2009, 22:21

Genau die !
0

gast
Likes:

RE: Unterste Schraube an Tauchrohr gelöst.

#4

Beitrag von gast » Mo 18. Mai 2009, 22:27

Mein Glückwunsch.

Selten gibt es eine Schraube, die Unwissenheit so schnell bestraft ;)


Das Teil hält den Dämpfereinsatz fest. Nun mußt du die Gabel demontieren.
Zuletzt geändert von gast am Mo 18. Mai 2009, 22:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Christof
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 295
Registriert: Di 10. Mär 2009, 16:07
Wohnort: Bad Schwartau

#5

Beitrag von Christof » Mo 18. Mai 2009, 22:27

Normalerweise sollte die Federspannung reichen, um das Dämpferrohr, in das diese Schraube fasst, am mitdrehen zu hindern. Hast Du überhaupt die Deckel oben im Standrohr drin?
0
Hasta La Victoria Siempre!
Christof

Benutzeravatar
V4-Sepp
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 736
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 20:24
Wohnort: Bayern, Zentrum

RE: Unterste Schraube an Tauchrohr gelöst.

#6

Beitrag von V4-Sepp » Mo 18. Mai 2009, 22:32

Original von gast
Mein Glückwunsch.

Selten gibt es eine Schraube, die Unwissenheit so schnell bestraft ;)


Das Teil hält den Dämpfereinsatz fest. Nun mußt du die Gabel demontieren.
Wenigstens hat er hinterher eine ordentlich überholte Gabel!
Spass beiseite, das wird normalerweide nicht mehr fest. Das Zerlegen der Gabel wird dir kaum erspart bleiben, selbst wenn du die Schraube mit irgendwelchen Tricks festkriegen solltest, raustropfen wirds immer!

@ christof: versprich ihm nichts!
0
Du bist nicht schöner als ich, du brauchst nur länger, dich zu schminken!

gast
Likes:

RE: Unterste Schraube an Tauchrohr gelöst.

#7

Beitrag von gast » Mo 18. Mai 2009, 22:35

Original von V4-Sepp
Original von gast
Mein Glückwunsch.

Selten gibt es eine Schraube, die Unwissenheit so schnell bestraft ;)


Das Teil hält den Dämpfereinsatz fest. Nun mußt du die Gabel demontieren.
Wenigstens hat er hinterher eine ordentlich überholte Gabel!
Spass beiseite, das wird normalerweide nicht mehr fest. Das Zerlegen der Gabel wird dir kaum erspart bleiben, selbst wenn du die Schraube mit irgendwelchen Tricks festkriegen solltest, raustropfen wirds immer!

@ christof: versprich ihm nichts!

Eben. Die Schraube wird normalerweise mit Sicherungsmittel eingesetzt. (?)

Wenn so ein Ding sich während der Fahrt lockert...Mahlzeit.

Und Sicherungsmittel hält nicht in einem verölten Gewinde.
Zuletzt geändert von gast am Mo 18. Mai 2009, 22:37, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2697
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

#8

Beitrag von Georg-W. » Mo 18. Mai 2009, 22:37

Original von Christof
Normalerweise sollte die Federspannung reichen, um das Dämpferrohr, in das diese Schraube fasst, am mitdrehen zu hindern. Hast Du überhaupt die Deckel oben im Standrohr drin?
Stimmt! Die kann alleine durch die Federvorspannung wieder Grip bekommen! Hat bei mir kürzlich (RC24/2) auch funktioniert.
0
Zuletzt geändert von Georg-W. am Mo 18. Mai 2009, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Benutzeravatar
Christof
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 295
Registriert: Di 10. Mär 2009, 16:07
Wohnort: Bad Schwartau

#9

Beitrag von Christof » Mo 18. Mai 2009, 22:41

Ich weiß jetzt nicht wie es genau bei der RC24 ist, aber bisher habe ich diese Schraube bei allen Moppeds immer bei in den Tauchrohren montiertem Standrohren festbekommen. Beim lösen gibt es ja manchmal Probleme aber beim anziehen? Schlimmstenfalls kann ein Helfer mit einem Besenstiel mächtig durch das Standrohr auf das Dämpferrohr drucken. Dann dreht sich garantiert nichts mehr mit.
Aber wie gesagt: Die modernste Gabel, die ich bisher zerlegt habe, stammt von einer RC15. Falls das jetzt alles anders sein sollte, lasse ich mich gerne eines Besseren belehren.
0
Hasta La Victoria Siempre!
Christof

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

#10

Beitrag von Rasch » Mo 18. Mai 2009, 22:41

Ja,dann hab ich nu auch mal Pech.Das heißt ,um es ohne eine demontage zu versuchen muß die Feder rein und der Deckel drauf.Und nu wegen der dichheit der Schraube.Was nehm ich da ?
0

Benutzeravatar
Christof
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 295
Registriert: Di 10. Mär 2009, 16:07
Wohnort: Bad Schwartau

#11

Beitrag von Christof » Mo 18. Mai 2009, 22:50

Und nu wegen der dichheit der Schraube.Was nehm ich da ?
Den Dichtring der da drauf gehört. Sach ma: Hast Du überhaupt ansatzweise einen blassen Dunst, was Du da tust?
0
Hasta La Victoria Siempre!
Christof

Benutzeravatar
Christof
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 295
Registriert: Di 10. Mär 2009, 16:07
Wohnort: Bad Schwartau

#12

Beitrag von Christof » Mo 18. Mai 2009, 22:55

Die Schraube wird normalerweise mit Sicherungsmittel eingesetzt. (?)
Habe ich noch nie gemacht, und hat sich trotzdem noch nie gelockert.
Wenn so ein Ding sich während der Fahrt lockert...Mahlzeit.
Dann kommt unten aus der Gabel ein halber Tropfen Dämpferöl auf 1000 Kilometer. Was soll sonst noch passieren?
0
Hasta La Victoria Siempre!
Christof

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

#13

Beitrag von Rasch » Mo 18. Mai 2009, 23:00

Ja,ich weiß genau was ich tu.Hatte grad nur leider Sicherungsmittel mit Dichtungsmittel verwechselt. Werde es dann gleich mal versuchen.Wird schon klappen.
Gruß
0

Benutzeravatar
Christof
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 295
Registriert: Di 10. Mär 2009, 16:07
Wohnort: Bad Schwartau

#14

Beitrag von Christof » Mo 18. Mai 2009, 23:20

Was mir gerade noch einfällt: Mittels eines Spanngurts das Einfedern simulieren, setzt das Dämpferrohr noch ein ganzen Stück fester.
Aber das sind alles Tricks zum lösen, die zum anziehen der Schraube eigentlich nicht nötig sind.
0
Hasta La Victoria Siempre!
Christof

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

#15

Beitrag von Rasch » Mo 18. Mai 2009, 23:51

So ,Kollegen.
Schon alles wieder fest.Hat grad mal 5 min gedauert.Feder rein,Deckel drauf ( Kein heiß Wasser drauf ) fertig.Werde gleich mal LKL einsetzten und die Brücken montieren.Gabelrohre rein und dann bin ich mal ein minimum weiter bei meinem aufbau.Danke für die Hilfe.
Gruß Rasch.
0

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#16

Beitrag von MarkusT » Di 19. Mai 2009, 09:23

Bist du immer noch nicht Papa das du Zeit für die VFR hast :)
0

Benutzeravatar
RC24 FIGHTER
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 448
Registriert: Mo 18. Apr 2005, 21:05

#17

Beitrag von RC24 FIGHTER » Di 19. Mai 2009, 12:56

Am Anfang schlafen die Zwerge doch eh nur.Da hat man jede Menge Zeit zum Schrauben 8)
0
NO FIGHT - NO GLORY!!!

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

#18

Beitrag von Rasch » Di 19. Mai 2009, 15:49

Doch,die kleine zukünftige VFR Fahrerin ist seit Sonntag auf Erden.Erst gehts bis spät Abends ins Krankenhaus und dann bis Morgengrauen in den Keller.
Gruß
0

gregor
Likes:

#19

Beitrag von gregor » Di 19. Mai 2009, 16:06

Rasch, meinen herzlichen Glueckwunsch an Dich, Deine Liebste & Deine Suesse!

Noch ein tip, falls Du mal wieder die Schraube loesen solltest und zukuenftig fuer solche Basteleien keine Zeit mehr hast:

Ich hatte mal das selbe Problem - bei mir hat's der Freundliche fuer einen 5-er in die Kaffeekasse mit dem Schlagschrauber gerichtet :)

Gruss

Gregor

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

#20

Beitrag von Rasch » Di 19. Mai 2009, 19:36

Hallo.
Ich habe eine liebste und jetzt schon 2 süße.Die Zeit für bastelei die schieb ich immer irgendwo zwischen.Wenns auch mal probleme gibt,wofür seit Ihr und das Forum denn da? Jeder lernt hier was vom anderen,das ist doch hier das schöne.Und ich lern auch gern mal was dazu. Wie heißt es im Koreanischen Sinn.( Der Weg ist das Ziel)
Gruß Rasch.
0

Benutzeravatar
RC24 FIGHTER
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 448
Registriert: Mo 18. Apr 2005, 21:05

#21

Beitrag von RC24 FIGHTER » Di 19. Mai 2009, 19:50

na dann mal herzlichen glückwunsch zum nachwuchs.hoffe alle beteiligten sind wohlauf.
dann genieße mal noch die schrauberei nachts.wird wohl bald nicht mehr so ruhig sein ;)
0
NO FIGHT - NO GLORY!!!

Benutzeravatar
V4-Sepp
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 736
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 20:24
Wohnort: Bayern, Zentrum

#22

Beitrag von V4-Sepp » Di 19. Mai 2009, 21:45

Da muss ich doch gleich zweimal gratulieren, erstens zu dem Dusel, dass du die Schraube doch ohne grossen Aufwand wieder festgekriegt hast, bleibt hoffentlich auch dicht, aber was noch viel wichtiger ist, natürlich allerherzlichsten Glückwunsch zum Nachwuchs!
0
Du bist nicht schöner als ich, du brauchst nur länger, dich zu schminken!

antoius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 286
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 22:00
Wohnort: Graz

#23

Beitrag von antoius » Di 19. Mai 2009, 21:56

Auch aus Ösi-Land "Happy Birthday" und alles Gute für Vater, Mutter und Tochter.

:winken1: :birthday: :klatsch: :sonne:
0
antonius

Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519, der Erfinder der VFR:
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

:wheel:

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

#24

Beitrag von Rasch » Di 19. Mai 2009, 21:58

Danke für die Glückwünsche.
Aber dann sagt mir doch mal warum ich die ganze Gabel auseinander nehmen müßte wenn ich es nicht fest bekommen hätte.Es geht doch gar nicht anders als erst das Standrohr in das Tauchrohr stecken und dann erst die Schraube unten rein.Ich hab bis heut noch keine Gabel auseinander genommen.Werd ich aber die Tage mit der Krummen Gabel machen die ich gewechselt hab.Schau mir das Schauspiel erst mal an.Dann hab ich wieder was gelernt und die Dummheit passiert mir dann nicht nochmal.
Gruß Rasch.
0

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

Gratulation

#25

Beitrag von MarkusT » Do 21. Mai 2009, 01:35

Also dann wünsche auch ich euch alles Gute. Passt auf euch auf und viel Spass beim basteln.

Markus
0

Antworten