Ölfüllstand kontrollieren

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Benutzeravatar
VFR Lars
Forums-User
Beiträge: 14
Registriert: 20.03.2009, 22:16
Wohnort: Kirchdorf/Krems
Sonstiges: RC 24 II

Ölfüllstand kontrollieren

Beitrag von VFR Lars » 14.04.2009, 17:54

Hallo

Wie kontrolliert man den Ölfüllstand??

Muss der Messstab nur reinfgesteckt werden oder muss er bis zum Anschlag reingeschraubt werden??

Gruss Lars



Benutzeravatar
svenecken
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 404
Registriert: 26.08.2007, 22:46
Wohnort: Umland von Salzgitter
Sonstiges: VFR1200 SC63 VFR750 RC24 Bj.89 RIP VFR800 RC46 Bj.04

Beitrag von svenecken » 14.04.2009, 19:44

Nabend Lars,

die Frage hatte ich auch schon mal stellen wollen, hab dann aber die Suchfunktion genutzt :znaika:

Da hab ich dann folgendes gefunden...

[url=http:////www.vfr-oc.de/wbb2/thread.php?threadid=3952&sid=]Öl messen[/url]
Hoffe das hilft Dir weiter :winken2:

Mein Problem war (ist) ich hab gar keinen Hauptständer :nixweiss: aber bis jetzt ging es trotzdem irgendwie ;)
Zuletzt geändert von svenecken am 14.04.2009, 19:47, insgesamt 1-mal geändert.


Bis die Tage und Grüße vom Svenecken :blind:
ich bin nu Mitglied im VFR-OC mitGliedsnr. 2345 was ne geile Nummer :top2:

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Beiträge: 2734
Registriert: 22.11.2003, 22:17
Wohnort: Wiesbaden, Rhein-Main
Motorrad: VF1000R + VFR RC24/30/36/46/NC30 + NTV Hawk + CB400/500/750 four + BMW Boxer
Interessen: Motorräder (Youngtimer) / Kameras / Garten / Reisen

Beitrag von Georg-W. » 14.04.2009, 21:12

Hallo,
Sveneckens Link funktioniert bei mir nicht. Aber nur Auflegen ist richtig!
Zuletzt geändert von Georg-W. am 14.04.2009, 21:12, insgesamt 1-mal geändert.


Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Benutzeravatar
svenecken
Mitglied VFR-OC
Beiträge: 404
Registriert: 26.08.2007, 22:46
Wohnort: Umland von Salzgitter
Sonstiges: VFR1200 SC63 VFR750 RC24 Bj.89 RIP VFR800 RC46 Bj.04

Beitrag von svenecken » 15.04.2009, 13:51

Original von Georg-W. Sveneckens Link funktioniert bei mir nicht. Aber nur Auflegen ist richtig!
uppsss, sorry - bin auch ne Torfnase ?( hätte zumindest die Antwort im Text mit posten sollen, genau für solche Fälle

Genau das was Georg schreibt steht dann auch "theoretisch" hinter dem Link

Weiß auch nicht was ich verkehrt gemacht hab mit dem Link bei mir funzt er.
Er geht in unserem Forum zur RC36 zu nem tread von whity aus 2005
Zuletzt geändert von svenecken am 15.04.2009, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.


Bis die Tage und Grüße vom Svenecken :blind:
ich bin nu Mitglied im VFR-OC mitGliedsnr. 2345 was ne geile Nummer :top2:

Benutzeravatar
costa 2608
Moderator
Beiträge: 2175
Registriert: 02.03.2009, 14:29
Wohnort: bei Bonn
Motorrad: Speed Triple 1050

Beitrag von costa 2608 » 15.04.2009, 14:53

Hi Svenecken

Mach dir mal kein Kopf bei mir mir funkt dein link.:winken2:


;) manchmal ist ein Tritt in den Hintern auch ein Schritt nach vorne ;)
VFR OC Mitglied 2284
Beiträge als Moderator sind explizit als solche gekennzeichnet.

Benutzeravatar
saddi
Forums-User
Beiträge: 21
Registriert: 10.04.2009, 19:45
Wohnort: Bay. Untermain
Sonstiges: VFR 750 F RC24

Beitrag von saddi » 16.04.2009, 20:10

Und bitte: Öl nachfüllen....5min warten..prüfen...ggf öfters wiederholen bis irgendwann kurz vor max. Habe das beim Erstenmal falsch gemacht und nach 50 km fahrt nochmal nachgeschaut...oh schreck, die braucht ja richtig Öl! Habs dann so rum probiert und siehe da, die letzten 700km kein Ölverbrauch mehr.
Gruss Hartmut :winken1:


VFR - Der Kult lebt!

Benutzeravatar
V4-Sepp
Forums-User
Beiträge: 736
Registriert: 20.02.2009, 19:24
Wohnort: Bayern, Zentrum
Interessen: alles was Spass macht
Sonstiges: RC24/2

Beitrag von V4-Sepp » 16.04.2009, 21:20

Original von saddi
Und bitte: Öl nachfüllen....5min warten..prüfen...ggf öfters wiederholen bis irgendwann kurz vor max. Habe das beim Erstenmal falsch gemacht und nach 50 km fahrt nochmal nachgeschaut...oh schreck, die braucht ja richtig Öl! Habs dann so rum probiert und siehe da, die letzten 700km kein Ölverbrauch mehr.
Gruss Hartmut :winken1:
Genau richtig so, die Story mit dem laufenlassen vor der Kontrolle ist ein glatter Witz. Ölstand prüfen nur wenn der Motor mindestens 10 Minuten aus war, nur dann ist wirklich alles in der Ölwanne. Zur Kontrolle Motorrad auf den Hauptständer, Messtab nur auflegen, nicht eindrehen. Öl erst nachfüllen, wenn min erreicht ist, dann reicht es, 1/4l nachzufüllen. Das dauernde Nachgefülle, am Besten immer bis max und gleich darüber bringt nämlich erst einen messbaren Ölverbrauh.


Du bist nicht schöner als ich, du brauchst nur länger, dich zu schminken!

gast

Beitrag von gast » 17.04.2009, 07:09

Ja.
Ich hatte es schon damals angeschrieben:
Ich bekomme unterschiedliche Füllstände gemessen. Und zwar je nachdem ich den Messtab mal von der einen Seite, oder um 180° verdreht einhalte.

Das liegt an dem Gewindeanfang, der den Stab dann schief aufliegen läßt.

Nervige Sache. So richtig 100%ig ist diese Messmethode mit schrägen Meßstab nicht.



Benutzeravatar
antoius
Forums-User
Beiträge: 286
Registriert: 04.08.2007, 20:00
Wohnort: Graz
Sonstiges: RC 24/II Bj.88; X-Country Bj. 07, BT 125 Q (geschrottet am 27.4.2009), BT 125 T12, Erider 3000

Beitrag von antoius » 18.04.2009, 08:34

Und was soll´s?
Wenn der Stand unter Minimum ist heißt´s auf jeden Fall nachfüllen, aber nicht über Maximum, sonst kommts irgendwo wieder raus.
Wozu hätten die denn sonst den "Soll-Bereich" auf dem Messstab markiert?


antonius

Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519, der Erfinder der VFR:
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

:wheel:

Gast

Beitrag von Gast » 18.04.2009, 09:27

Original von V4-Sepp

Genau richtig so, die Story mit dem laufenlassen vor der Kontrolle ist ein glatter Witz.
Ich muss leider mal korrigieren.

Der Ölstand und die dazugehörige Messung werden vom Fahrzeughersteller vorgegeben. Wenn der Fahrzeughersteller seinen Min und Max Stand nach einer von ihm definierten Methode angibt, dann ist das leider kein Witz.

Der von Honda vorgegebene Min und Max Stand ist nach der folgenden Methode festgelegt.

Motorrad für ca. 2 - 3 Minuten im Leerlauf laufen lassen
Fahrzeug senkrecht stellen (auf beiden Rädern stehend!)
Abtropfzeit etwa 2 Minuten
Ölmessstab rausschrauben, auflegen und Ölstand kontrollieren alternativ je nach Modell Füllstand im Schauglas kontrollieren.

Hier geht es nicht darum einen absoluten Füllstand zu ermitteln, sondern den Füllstand nach Herstellervorgabe zu den vom Hersteller vorgegebenen Markierungen.

Wer nach anderen Methoden misst riskiert das er eine erhebliche Überfüllung (selten) oder aber eine deutliche Unterfüllung hat - die Folgen von zu wenig Öl dürften auch einem Laien klar sein. Je nach Modell macht das bei Honda ca. 0,3 ltr. aus, wenn die Messbedingungen nicht eingehalten werden. Einen Interpretationsspielraum gibt es hier leider nicht - siehe auch Bedienungsanleitungen.



Benutzeravatar
V4-Sepp
Forums-User
Beiträge: 736
Registriert: 20.02.2009, 19:24
Wohnort: Bayern, Zentrum
Interessen: alles was Spass macht
Sonstiges: RC24/2

Beitrag von V4-Sepp » 18.04.2009, 16:16

WHB Seite 2-3 sagt: ebener Boden, Mittelständer, nach dem Abstellen mindestens 2-3 Minuten warten

Ob der Motor vor der Messung gelaufen ist, ob er dann fünf, zehn, oder tausend Minuten gestanden hat, wirkt sich auf das Messergebnis in der Grössenordnung Durchmesser des Haares aus, das wir hier schon wieder mal spalten:laugh::laugh::laugh:

Ich messe trotzdem vor dem Starten, auf dem Mittelständer und mit aufgesetztem Messtab:znaika:


Du bist nicht schöner als ich, du brauchst nur länger, dich zu schminken!