RC24 Bj 89 Gabel u. Sitzposition

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
railfly
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 2
Registriert: Fr 7. Nov 2008, 08:50
Wohnort: NRW

RC24 Bj 89 Gabel u. Sitzposition

#1

Beitrag von railfly » Mi 12. Nov 2008, 12:26

Hallo

Ich habe meine RC24 Bj 89 im Jahre 2000 gekauft mit ca. 60000 km jetzt hat sie fast das doppelte runter. Ich möchte gerne die Sitzposition verändern mit einem superbikelenker und mit einer etwas aufgepolsterte sitzbank.

Und die gabel möchte ich kommplett überholen da sie oft übervordert ist und durchschlägt, nur hätt ich gern eine anleitung und eine explosionszeichnung dafür.

kann mir vieleicht einer helfen oder anregungen mitteilen denn ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Moped vor allem der Motor ist eine wucht nur wenn einem die Kniehe weh tun kann das sehr ablenken von dem genuß ein Zweirad zu bewegen.

Bis denne Daniel
0



gast
Likes:

RE: RC24 Bj 89 Gabel u. Sitzposition

#2

Beitrag von gast » Mi 12. Nov 2008, 12:37

Die Gabel kann man mit härteren Federn versehen. Siehe dazu bei Wilbers
Alternative kannst du geringe Änderungen über anderes Gabelöl erledigen.
Bei der Sitzposition (habe ich auch gerade in der Mache) lohnt es sich, zunächst einmal auszuprobieren, wieviel du aufpolstern willst.
Ich habe mir einfach eine Packung Zeitung unter den Hintern geklemmt, und diese später zur Probefahrt auf dem Sitz fixiert.
So wußte ich dann die erforderliche Höhe und habe das dann auf den Sitz aufgezeichnet.

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 7
Beiträge: 2714
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: Wiesbaden, Rhein-Main

RE: RC24 Bj 89 Gabel u. Sitzposition

#3

Beitrag von Georg-W. » Mi 12. Nov 2008, 14:37

HALLO;

eine Alternative zum Aufpolstern sind verstellbare Rasten, speziell wenn Du nicht sehr groß gewachsen bist. THURN bietet Variorasten die für die RC36 / 46 an, vielleicht gibt es auch passende für die RC24. Die entlasten den Kniewinkel wahlweise um 23 oder 30 mm.
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Benutzeravatar
kesrith
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 319
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 00:07

#4

Beitrag von kesrith » Sa 22. Nov 2008, 13:19

möglich wären auch Federn, die nicht linear sondern progresssiv gewickelt sind...
... das verhindert das Durchschlagen/"auf Block gehen" der Gabel ohne auf den Komfort einer "weicheren" Federung verzichten zu müssen.
Hat bei mir (mit WhitePower) gut funktioniert.

Hab' allerdingens irgendwo gelesen, dass weichere Anfangsfederraten die Blockierneigung des Reifens beim AnBremsen etwas erhöhen, da der ReifenGrip 'nen Ticken länger braucht, bis er aufgebaut ist.
Ich würd's inzwischen meiner eigenen Erfahrung nach bestätigen.

Gruss
kesrith
0
Zuletzt geändert von kesrith am Sa 22. Nov 2008, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heinrich
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 22:41
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

#5

Beitrag von Heinrich » Sa 22. Nov 2008, 14:55

Moin Daniel,

hab selber die RC24/2 und leb damit das ich manchmal nen Wadenkrampf bekomme - aber mit der Gabel kann ich dir helfen. Meine ist mal undicht geworden und habe dann neben den neuen SImmeringen auch neue Federn eingebaut ( Wilbers ). Seit dem ist Sie schon ein bisschen strammer geworden, aber Welten unterschiedet das nicht aus.

Hab eben mal in beiden org. Werstatthandbüchern ( RC24/1 - 24/2 ) nachgesehen aber eine Explosionszeichnung gibts nur von der RC24/1. Falls Du Interesse daran hast kann ich dich ja mal "rein sehen" lassen.

Gruß
Heinrich
0

Benutzeravatar
kralli
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10. Nov 2008, 13:42
Wohnort: Braunschweig

Bücher

#6

Beitrag von kralli » Mi 26. Nov 2008, 19:26

Hallo Heinrich,

du hast ne PN von mir - wäre schön, wenn du dich darauf melden würdest.
Danke

Kralli
Besitzer einer alten VFR 750 RC 24/2 mit Lesebedarf
0

Antworten