2 Wo. alte Batt. wieder leer

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
flavour
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 7
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 13:47
Wohnort: Freiburg

2 Wo. alte Batt. wieder leer

#1

Beitrag von flavour » Sa 12. Jul 2008, 20:22

Hi liebe VFR-Treiber,

mein Problem ist, dass nach dem Abstellen der Maschine kurz danach kein neuer Motorstart möglich ist. ;(
Es sind dieselben Symptome, wie bei einer leeren Batterie.
Und sie häufen sich bis irgendwann, die Batt, zu wenig Grundspannung hat, um sie weiterverwenden zu können. (so war's zumindest bei der, die vorher eingebaut war - nur noch 9V und unter Belastung Leistung komplett in den Keller!)
Ich hoffe, ich stress nicht mir einem schon vielfach besprochenen Problem rum...
Ich habe mir auch schon ein paar Themen zum Reglerdefekt durchgelesen, aber meine Batterie war nie heiss, noch hat sie flüssigkeit verloren - auch die alte nicht. :nixweiss:
Mein Verdacht fiel also mangels besserem Wissens auf die Lichtmaschine und da vielleicht auf abgenutzte Kohlebürsten (also zuwenig Kontakt -> zu wenig Ladeleistung)
Könnt Ihr mir bei meinem Problem weiterhelfen? Meine Dicke ist 'ne RC24 Bj. '87.
Für den schlimmsten Fall hoffe ich, dass ein paar von Euch noch eine alte Lichtmaschine irgendwo rumliegen haben, oder dass mir jemand sagen kann, woher ich ein passendes Teil so günstig, wie möglich bekommen kann.

Vielen Dank schon mal an alle, die mir ein paar Tips haben.

(PS: auf der "Technik Seite" habe ich kein Messprotokoll für die alte RC24 gefunden ?( )
0



Gast
Likes:

RE: 2 Wo. alte Batt. wieder leer

#2

Beitrag von Gast » Sa 12. Jul 2008, 20:38

Kohlebürsten hat deine Lima nicht und das Messprotokoll gilt auch für deine RC24

Benutzeravatar
flavour
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 7
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 13:47
Wohnort: Freiburg

#3

Beitrag von flavour » Sa 12. Jul 2008, 21:07

Könnte es denn auch ein anderes Problem sein?

Hab mir die drei Dateien (*.doc, *.xls, *.jpg) angesehen und muss zugeben, dass dies meine Möglichkeiten überschreitet... - Sowohl, was die Besorgung der notwendigen Teile, wie Trafo und die Messtechnik angeht, als auch was den elektronischen Teil angeht.

Gibt es denn auch andere Möglichkeiten in meinem Fall, oder könnte mir jemand von Euch bei der Reparatur/Messung helfen?

PLZ-Bereich 79110

Habe gerade meinen Urlaub begonnen und mich wie irre darauf gefreut mit meiner Dicken auf Kurvenjagd zu gehen - und daher traue ich mich nicht ganz so ins "elektronische Eingemachte" zu gehen. Einen Fehler will ich mir weder erlauben, noch kann ich ihn mir wirklich leisten.

*bittet nochmal um Unterstützung*

Danke für das Verständnis von denen, die dieses Thema vielleicht schon bis zum :wuerg: durchgenommen haben.
Ich verspreche auch, dass ich den "Neuen", die erstmalig auf das Problem stossen werden, tatkräftig Hilfestellung leisten werde! :znaika:
0

gast
Likes:

#4

Beitrag von gast » Sa 12. Jul 2008, 21:40

Hast du denn wenigstens ein Voltmeter?

Benutzeravatar
flavour
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 7
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 13:47
Wohnort: Freiburg

#5

Beitrag von flavour » Sa 12. Jul 2008, 22:28

kann ich besorgen
0

gast
Likes:

#6

Beitrag von gast » Sa 12. Jul 2008, 22:31

Na das ist doch schon mal was.

Lade die Batterie gründlich auf, und baue sie ein.
Klemme das Voltmeter direkt an die Batteriepole und mache mal eine Probefahrt.

Beobachte die Spannung dabei.

Dann hat man zumindest schon einmal einen groben Eindruck von der Ladespannung.

Benutzeravatar
flavour
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 7
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 13:47
Wohnort: Freiburg

#7

Beitrag von flavour » Sa 12. Jul 2008, 23:04

Werd' ich so befolgen!

Für's erste schonmal Dankeschön!
0

Benutzeravatar
Leopander
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 37
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 23:08
Wohnort: nähe Zwickau

#8

Beitrag von Leopander » Fr 25. Jul 2008, 00:14

Hi, also solche probleme hatte! ich auch, angelassen ( auch nach 2 wochen standzeit), losgefahren, spass gehabt, zum tanken, nochmal anlassen, fehlanzeige, wie wenn batterie leer.
forum befragt, viele gute empfehlungen bekommen, gemessen wie ein vieh, reglerspannung zu niedrig, neuer regler, nochmals gemessen, nicht perfekt, noch ne neue batterie und jetzt wie vom werk. Juhu.

Also 1. kostengünstige empfehlung batteriewechsel.

Aber erst den tip beherzigen mit voltmeter anschließen und probefahrt, und dann nochmal melden, mal schauen von den werten kann man sich schon einiges nehmen.

Leider außerhalb meines aktionsradius PLZ 08115...

Viel erfolg
0

Antworten