VFR verliert Benzin

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
D.Bures
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 16:18

VFR verliert Benzin

#1

Beitrag von D.Bures » Sa 3. Mai 2008, 16:23

Hallo!
Bin stolzer Besitzer einer VFR750 RC24 BJ86.
Das Bike ist beim Vorbesitzer 3 Jahre gestanden, ich hab zwischenzeitlich Bremsflüssigkeiten, Kupplungsflüssigkeit und Motoröl ersetzt und heute erstmals mit Starhilfe gestartet. Die VFR springt problemlos an, aber nach wenigen Sekunden beginnt das Benzin auszulaufen. Ich hab gesucht woher das kommt (ich sprech nicht von Tropfen sondern ca. 1 Liter pro Minute!!!
Da ich kein Mechaniker bin brauch ich eure Hilfe: Bei laufendem Motor sprudelt hier (siehe Bild) das Benzin raus! Fehlt hier was oder was kann die Ursache sein????
Bild
0

Benutzeravatar
BikerVFR
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 541
Registriert: Do 10. Jun 2004, 00:08
Wohnort: Gaienhofen

#2

Beitrag von BikerVFR » Sa 3. Mai 2008, 16:30

Mhh, poröser Schlauch oder angerissener Nippel ist da so meine erste Idee.

Viel Glück

Jörg
0
Wenn Gott gewollt hätte, dass Motorräder sauber sind wäre Spüli im Regen!

D.Bures
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 16:18

#3

Beitrag von D.Bures » Sa 3. Mai 2008, 17:46

Nicht falsch verstehen - das Schlauchende hängt frei in der Luft - ist nirgends angeschlossen und ich hab auch keine Ahnung wo der hingehören klönnte...
0

Hansi
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 28
Registriert: So 20. Apr 2008, 13:47
Wohnort: Bremen

RE: VFR verliert Benzin

#4

Beitrag von Hansi » Sa 3. Mai 2008, 18:53

Hallo

ich denke bei meiner ist dort ein teil mit einem eingang und zwei ausgängen der schlauch der benzinpumpe kommt und dann geht ein schlauch zu den vorderen und einer zu den hinteren vergasern.
ich habe meine schleuche alle mal erneuert und denke es ist dort das teil, was bei dir anscheinend fehlt oder der schlauch nicht dran ist.

gruß hansi
0
:sonne: Die wollen wir.

Benutzeravatar
Nafi
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 204
Registriert: Sa 21. Jul 2007, 16:33
Wohnort: Solingen

#5

Beitrag von Nafi » Sa 3. Mai 2008, 19:37

Vermutlich ist das totale Schwachsinn den ich jetzt verzapfe, aber Vergaserüberlauf?
0
Ich als unbeteiligter kann zum Thema Intelligenz nur sagen, dass es vollkommen überbewertet wird!

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

#6

Beitrag von Georg-W. » Sa 3. Mai 2008, 21:36

Original von Nafi
Vermutlich ist das totale Schwachsinn den ich jetzt verzapfe, aber Vergaserüberlauf?
Stimmt! :blind:

Aber dafür sind BikerVFR und Hansi auf der richtigen Fährte. Da ist ein T-Stück welches das Benzin auf die beiden Vergaser verteilt. Vor allen Dingen darf der Benzinschlauch nicht im Nirwana enden.
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

hrc24heizer
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 147
Registriert: Mo 7. Mai 2007, 20:24
Wohnort: NRW

VFR verliert Benzin

#7

Beitrag von hrc24heizer » Sa 3. Mai 2008, 22:53

Hallo
Kann es sein das an Deinen Vergasern,eine Schwimmernadel hängt
oder eine der Kraftstoffverbindungen( schwarze Kunststoffrohre
zwischen den Vergasern) gebrochen ist. Die Leitung auf Deinem Foto
gehört da so hin!! Nennt sich Luftverbindungsrohr.
Gruß Udo
0

Benutzeravatar
Akut7
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 19:11
Wohnort: Burgenland

RE: VFR verliert Benzin

#8

Beitrag von Akut7 » So 4. Mai 2008, 10:18

Original von hrc24heizer
Hallo
Kann es sein das an Deinen Vergasern,eine Schwimmernadel hängt
oder eine der Kraftstoffverbindungen( schwarze Kunststoffrohre
zwischen den Vergasern) gebrochen ist. Die Leitung auf Deinem Foto
gehört da so hin!! Nennt sich Luftverbindungsrohr.
Gruß Udo
Richtig. Und es reicht auch schon eine verstopfte Düse. Nach 3 Jahren Stehzeit sehr wahrscheinlich.
Auch einer oder mehrere O-Ringe der Kraftstoffverbindungen waren schon Ursache.

A7
0
peace health success acuteness

Benutzeravatar
Nafi
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 204
Registriert: Sa 21. Jul 2007, 16:33
Wohnort: Solingen

#9

Beitrag von Nafi » So 4. Mai 2008, 11:25

@Georg-W.: Dachte mir schon fast, das es Blödsinn ist. Ich kam halt nur drauf, weil ein Nachbar hier so nen pseudo Chopper (irgend so ne Susi) hat und der siffte ganz furchtbar aus dem Überlauf, als er sie nach 6 Monaten reaktivierte. Der Überlauf endete auch mitten im Nirvana und saute alles voll.
0
Ich als unbeteiligter kann zum Thema Intelligenz nur sagen, dass es vollkommen überbewertet wird!

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

#10

Beitrag von Georg-W. » So 4. Mai 2008, 12:07

Ein undichtes Schwimmernadelventil und dadurch überlaufende Vergaser hatte ich auch schon mal an der FJ12OO. Aber da kommt kaum ein Liter pro Minute durch und wohl auch nicht an der Stelle die D.Bures eingekreist hat. Ich tippe auf abgezogenen Benzinschlauch oder abgebrochenen Anschluß vom T-Stück.
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 3
Beiträge: 1604
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems

#11

Beitrag von Thomas » Mo 5. Mai 2008, 08:39

Entlüftung für die Schwimmerkammern! Ein oder mehrere Schwimmer schwergängig/verdreckt/.....und schon sprudelts was die Spritpumpe hergibt!
Nach ein paar Jahren Stillstand durchaus normal, rausbauen, zerlegen und reinigen ist angesagt!



Thomas
0

D.Bures
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 3
Registriert: Sa 3. Mai 2008, 16:18

#12

Beitrag von D.Bures » Mi 14. Mai 2008, 07:37

Danke euch
0

Antworten