AU für RC24 ein Problem?

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
killing
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 79
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 11:56
Wohnort: Lindlar

AU für RC24 ein Problem?

#1

Mär 2008 29 07:40

Beitrag von killing » Sa 29. Mär 2008, 07:40

Hallo,

ich dachte bisher immer, die AU für Motorräder gälte erst ab Bj 1990, wohl nicht...Gibts denn in der Praxis Probleme mit der AU, speziell bei der RC24 II und worauf muß ich achten?

Stephan
0
Oh Gott, schon wieder eine VFR......

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2693
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

RE: AU für RC24 ein Problem?

#2

Mär 2008 29 08:30

Beitrag von Georg-W. » Sa 29. Mär 2008, 08:30

Hallo,
die AU wird ab EZ 1989 gebraucht, nur 88er Bj. und ältere sind AU-frei. Falls deine RC24 kein spezielles Wartungsproblem hat (z.B. verstopfter Luftfilter) , reicht es aus, das Motorrad vorher richtig gut warmzufahren.
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

sir-killi
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 1
Registriert: Fr 21. Mär 2008, 15:18
Wohnort: Stuhr-Brinkum

RE: AU für RC24 ein Problem?

#3

Mär 2008 29 11:13

Beitrag von sir-killi » Sa 29. Mär 2008, 11:13

habe meine 89er letztes Jahr zur Dekra gebracht, gab Null Probleme, der Prüfer meinte die Grenzwerte seien so hoch, das da eigentlich jeder durchkommt, mach Dir mal keinen Kopf, wird schon passen ( soll Co ausstoß ist 4,5 Vol%, gemessen hat der bei mir 0,51(!) )da ist Luft ;-)
0

Gast
Likes:

RE: AU für RC24 ein Problem?

#4

Mär 2008 29 13:28

Beitrag von Gast » Sa 29. Mär 2008, 13:28

Original von sir-killi
gemessen hat der bei mir 0,51(!) )da ist Luft ;-)
0,51% CO.... naja dir persönlich kann das ja egal sein... Aber wenn du den Prüfer das nächste mal siehst, sag ihm einen schönen Gruß von mir... 0,51% CO an einer VFR ist ein typisches fehlerhaftes Messergebnis!

Das erlaubt Maximum ist wie du richtig schreibst bei 4,5% CO.... eine vernünftig eingestellte VFR liefert 2 - 3 % CO.

Messwerte unterhalb von 1% CO sind nur durch Messfehler zu begründen - eine VFR die tatsächlich so mager wäre läuft wie ein Sack "Nüsse"

LL-VFR
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 12
Registriert: Fr 4. Apr 2008, 09:40
Wohnort: Landsberg am Lech

#5

Apr 2008 04 09:48

Beitrag von LL-VFR » Fr 4. Apr 2008, 09:48

Meine hat Gott sei Dank die Erstzulassung 01.07.1988! So spar ich mir die Teuronen für die AU.
Wenn ich aber hin müsste wäre es nicht so schlimm.
Mein Schrauber des Vertrauens hat mir gesagt das man da keine Sorgen haben muß, wenn man nämlich über 4,5% CO kommt. ist an jedem Bock der diese Grenzwertüberschreitung hat die ganze Einstellung im argen. Die läuft dann mehr wie schlecht.
Bei nem regelmäßig gewarteten Bock der immer sauber eingestellt ist, wird der Wert, wie oben geschrieben, zwischen 2 und 3% liegen.

Gruß aus dem verregneten Süden
0

Benutzeravatar
hasahaenn
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 242
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 13:08
Wohnort: Ulm (Im wilden Süden)

#6

Apr 2008 04 09:56

Beitrag von hasahaenn » Fr 4. Apr 2008, 09:56

bei meiner erste AU hatte ich einen Wert von 10,5 % 8o Nach wechseln der kerzen und Lufi waren es dann aber immer noch 4,3 % also grad so durchgekommen. Und schlecht laufen tut Sie mit sicherheit nicht. Rennt wie Sau. Na ja soll mir Wurst sein, solange ich durch komme. Muß nämlich wieder die Tage :D
0
und für die Zukunft alles Geile :wheel:

Bloodwulf

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#7

Apr 2008 04 17:28

Beitrag von MarkusT » Fr 4. Apr 2008, 17:28

Hi Rainer,

war /ist bei dir Vergaser reinigen und Ventile einstellen mal wieder fällig.

Markus
0

Benutzeravatar
hasahaenn
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 242
Registriert: Mo 8. Mai 2006, 13:08
Wohnort: Ulm (Im wilden Süden)

#8

Apr 2008 07 09:09

Beitrag von hasahaenn » Mo 7. Apr 2008, 09:09

Hi Markus,

bestimmt. Hab ich nämlich noch nie gemacht. Meine Dicke hat jetzt bald 68.000 km auf dem buckel. Vielleicht sollte ich das mal machen.

Greetz
Rainer
0
und für die Zukunft alles Geile :wheel:

Bloodwulf

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#9

Apr 2008 07 09:21

Beitrag von MarkusT » Mo 7. Apr 2008, 09:21

Na dann mal los, ein befreundeter Hondamech. hat mir mal erzählt das sich die Ventile meist so bei jedem 2. mal verstellen sprich 48tkm ist ein oder 2 nimmer ganz i.O.
0

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast