Steuergerät RC24/II geschossen?

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
kesrith
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 319
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 00:07

Steuergerät RC24/II geschossen?

#1

Beitrag von kesrith » Mo 18. Feb 2008, 18:04

Habe ich das Steuergerät
meiner RC24/II abgeschossen :motzen:?

Nach längerer Standzeit (ca 8 Wochen) wollte ich meine alte "RedLady" wieder Auslauf geben,
leider hat jedoch die Starterbatterie nicht durchgehalten.
Hatte mich daran gewöhnt, mit einer Autobatterie nach zu helfen, was bisher immer funktionierte, nur heute eben nicht mehr.
Auf Boardbatterie hat die Maschine ein paar 'mal herumgepöttet, ich dachte, mit der grossen Autobat. springt sie vollends an.
Aber nüscht war's, der Anlasser rödelt, die Lady macht jedoch keinen Mucks mehr.

Was könnte ich (netterweise, :blind: :D ) sonst noch geschossen haben?

Musses wirklich das Steuergerät sein?

Gruss
kesrith
0
Zuletzt geändert von kesrith am Mo 18. Feb 2008, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
VFRiend
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 183
Registriert: Do 19. Feb 2004, 12:23
Wohnort: Trier

RE: Steuergerät RC24/II geschossen?

#2

Beitrag von VFRiend » Mo 18. Feb 2008, 18:34

Also dann müßten unsere Steuergeräte sämtlicher Möppis sich auch lange verabschiedet haben! Was sagt denn der "Killschalter"? Seltenes ist selten, häufiges ist häufig! Sagen wir Mediziner gerne beim diagnostizieren!
0



Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 7
Beiträge: 2714
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: Wiesbaden, Rhein-Main

RE: Steuergerät RC24/II geschossen?

#3

Beitrag von Georg-W. » Mo 18. Feb 2008, 19:38

Wenn der Killschalter richtig steht schau mal nach der Hauptsicherung. Zumindest bei den neueren VFR dreht der Anlasser trotz defekter Hauptsicherung ganz normal, Möpi springt aber (richtigerweise) nicht an.
0


Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Benutzeravatar
v4jaku
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 288
Registriert: Di 25. Okt 2005, 20:29
Wohnort: Neupetershain/Brandenburg

#4

Beitrag von v4jaku » Mo 18. Feb 2008, 20:12

@ kesrith: nun kauf mal nicht gleich ein neues Steuergerät. Du schreibst die Maschine hat 8 Wochen gestanden. Vermutlich hast Du nur mit dem alten abgestandenen Sprit die Zündkerzen getötet bzw. "ertränkt". Hattest Du die schon mal draußen? Wenn nicht alle Kerzen raus und trocknen, aus den Vergasern den alten Sprit ablassen und noch mal probieren. Um das Steuergerät bei so einer Aktion Fremdstarthilfe zu töten müßte man sich schon ziemlich dumm anstellen.
0



Benutzeravatar
Golfgaser
Neuling
Likes: 0
Beiträge: 3
Registriert: Do 26. Okt 2006, 19:53

RE: Steuergerät RC24/II geschossen?

#5

Beitrag von Golfgaser » Mo 18. Feb 2008, 21:56

Möglicherweise ist das Starterr-Relais durchgebrannt. Dann leuchten zwar die Lampen mit der zusätzlichen Batterie, aber beim bedienen den Anlasserknopfes tut sich nichts. Als Test kann man das Teil mit einem dicken Kabel beim Startvorgang kurzschließen. Dann weis man wenigstens, woran es liegt.
0



Benutzeravatar
kesrith
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 319
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 00:07

#6

Beitrag von kesrith » Mo 18. Feb 2008, 22:19

...ihr macht mir ja richtig Hoffnung! :)

Danke erst'mal:
Killschalter wäre 'ne Option, hatte daran herumgefummelt, aber nicht weiter beachtet.
Sicherung: hätte ich eigentlich selbst 'drauf kommen müssen. Ist ganz klar nicht mein Tag heute.... :rolleyes: :D

Sprit: war eigentlich noch nie ein wirkliches Problem,
aber irgendwann ist immer das "Erste Mal":
...könnte natürlich sein.

Starterrelais: definitiv nicht, der Anlasser funktioniert 1a.

...sonst noch eine Idee? Obiges werd' ich natürlich morgen checken.

@ v4jaku:
Ich wäre nicht traurig, eines ersatzweise zur Hand zu haben - für den Fall dass...
ein gebrauchtes währe doch evtl. OK. Käme drauf an, was ich dafür löhnen müsste.

Gruss
kesrith
0



Antworten