Brief verloren

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
stichlon
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 18
Registriert: Di 2. Okt 2007, 22:02
Wohnort: Freising

Brief verloren

#1

Beitrag von stichlon » Do 31. Jan 2008, 14:18

Hallo,

habe folgendes Problem,
wollte heute meine RC24 zum TÜV bringen und dann zulassen, leider finde ich den Fahrzeugbrief nicht mehr, es war noch der alte Brief und ich habe nun garnichts mehr über das Motorrad, was muß ich tun das ich das Teil zugelassen bzw. zum Tüv bringen kann (ist seit 7 Jahren abgelaufen)

danke schonmal im voraus
0

VFRiend
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 183
Registriert: Do 19. Feb 2004, 12:23
Wohnort: Trier

RE: Brief verloren

#2

Beitrag von VFRiend » Do 31. Jan 2008, 14:51

Komm ich gebe dir 500,- € für das Möppi! Nein mal im Ernst: Straßenverkehrsbehörde aufsuchen und Briefverlust melden. Die überprüfen, ob Fahrzeug gestohlen, läuft über Flensburg, kostet ne Kleinigkeit, fraglich ca. 50,-€ bis 100,-€ und dauert mehrere Wochen,vielleicht Monate. Da die gesamte EU abgeklappert wird, könnte ja aus Griechneland oder so kommen. Dann Erstellen eines neues Briefes. Viel Spass, besser nochmal gründlich nach altem Brief suchen! Zum hl. Antonius beten, das hilft in der Regel, man muss nur finden wollen!
0
Zuletzt geändert von VFRiend am Do 31. Jan 2008, 14:57, insgesamt 2-mal geändert.

antoius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 286
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 22:00
Wohnort: Graz

RE: Brief verloren

#3

Beitrag von antoius » Do 31. Jan 2008, 15:19

Hi,

bin zwar nicht heilig, aber trotzdem noch ein kleiner Hinweis: such ob du irgendeinen Nachweis des rechtmäßigen Erwerbs hast. Kaufvertrag o. ä. mit dem Vorbesitzer.

Kann auch noch helfen, die Historie nachzuvollziehen.
0
antonius

Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519, der Erfinder der VFR:
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

:wheel:

raceperformance
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 44
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 08:18
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von raceperformance » Do 31. Jan 2008, 15:28

Hi,

nach sieben Jahren ohne TÜV ist auch noch eine Hauptuntersuchung angesagt.

Gruß
Stefan
0

stichlon
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 18
Registriert: Di 2. Okt 2007, 22:02
Wohnort: Freising

RE: Brief verloren

#5

Beitrag von stichlon » Do 31. Jan 2008, 17:18

danke für die schnelle Antwort, das dies nicht einfach wird konnte ich mir schon fast denken, ich habe leider den Kaufvertrag damals mit zum Brief getan. Werde mich mal beim Gutachter erkundigen was der meint.
0

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 1
Beiträge: 2707
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: Wiesbaden, Rhein-Main

RE: Brief verloren

#6

Beitrag von Georg-W. » Do 31. Jan 2008, 17:32

Original von stichlon
Werde mich mal beim Gutachter erkundigen was der meint.
(TÜV)-Gutachter ist (zunächst) die falsche Adresse. Der macht notfalls eine Vollabnahme auch ohne Brief und ermittelt die entsprechenden Daten für einen neuen Brief aus der ursprünglichen Betriebserlaubnis.
Der erste Weg muß zum Straßenverkehrsamt führen um dort die Kosten für das Aufbieten des Briefes zu erfragen und dies ggf. gleich zu veranlassen. Dafür ist die FG-Nr. zwingend erforderlich, letztes Kennzeichen, letzter Halter usw. sind hilfreich.
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

stichlon
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 18
Registriert: Di 2. Okt 2007, 22:02
Wohnort: Freising

RE: Brief verloren

#7

Beitrag von stichlon » Di 5. Feb 2008, 18:40

so, habe jetzt bei der Zulassungsstelle nachgefragt, die meinten ohne letzten Halternachweis bzw. Kennzeichen können die mir nicht weiterhelfen, ich sollte mich ans KBA wenden, was ich tat, die sagten mir ich solle mich an die Zulassungsstelle wenden da diese seit da diese seit 2007 selber nach den Fahrzeugtyp bzw. den letzten Halter selber Auskunft beim KBA einholen können, das wußte ich vorher insoweit auch, da nun mal wieder jeder mich zum nächsten schickt werde ich die VFRjetzt schlachten und den Ebay Marktplatz mit Teilen bereichern.
Trotzdem Danke für eure Hilfe...
0

Benutzeravatar
captainkroggy
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 132
Registriert: Sa 12. Feb 2005, 19:00
Wohnort: Schleswig-Holstein

#8

Beitrag von captainkroggy » Di 5. Feb 2008, 21:27

:znaika:Hier mal eine gaaaaanz klare Ansage, wie´s läuft (ich hab selbst mehrfach die Erfahrung gemacht) :znaika:
Moped TÜV-mässig vorbereiten, dann ab zum TÜV Deines Vertrauens, nachdem Du mit dem dortigen amtlich anerkannten Sachverständigen (aaS) einen Termin gemacht hast. Bring alles, was Du an technischen daten auftreiben kannst, mit.
Der aaS macht die TÜV-Durchsicht, die AUK und notiert sich alles, was ihm hilft, den richtigen Fz-Datensatz zu finden. Dann gibts ein Gutachten nach §21 StVZO, in dem alle Brief-relevanten Daten enthalten sind und das 2 Jahre TÜV beinhaltet. Preis incl. AUK dürfte so bei 70-80 EUR liegen.
Mit dem Gutachten und einer Doppelkarte ab zur Zul.-Stelle. Die erstellen die Zulass.-Bescheinigung Teil I (entspr. ehem. Fz-Schein) + Teil II (entspr. Fz-Brief). Die ZB I erhältst Du sofort, kannst Dir das Kz machen und stempeln lassen und: AB DAFÜR !!! Die ZB II kriegst Du so ca. nach 6 Wochen per Einschreiben zugeschickt, nachdem die Zul.-Stelle vom KBA grünes Licht erhalten hat. Solange braucht das KBA nach automatischer Beauftragung durch die Zul.-Stelle, um wasserdicht zu bestätigen, daß das Fz nicht nicht gestohlen ist. Die ganze Geschichte liegt finanziell bestimmt auch noch mal bei ca. 80 EUR mit Kz.
So läuft es zumindest bei uns in Schleswig-Holstein.
0

VFRiend
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 183
Registriert: Do 19. Feb 2004, 12:23
Wohnort: Trier

RE: Brief verloren

#9

Beitrag von VFRiend » Di 5. Feb 2008, 21:36

Jetzt lass mal fürs erste den Quatsch mitm Schlachten, so schnell darf man doch nicht aufgeben! Geh mal wieder zurück zur Zulassung und bitte höflich aber bestimmt um einen Termin beim Amtsleiter. Dem schilderst du deinen Fall. Wenn der sich nicht reinkniet, läßt du höflich durchklingen, dass du seine Abweisung von einem Rechtsanwalt prüfen läßt, ggf. auch einen Prozess aufm Amtsgericht nicht ausschließt. Du wirst sehen, plötzlich funktioniert es. Wir(paar Kumpels) haben das mal so durchgefochten mit nem Wohnwagen ohne Papiere. Es geht und außerdem wäre es schade um die schöne Maschine! ...ja und den Rest liest du punktgenau bei Captaincröggy! WER VFR fährt, der läßt sich so schnell nicht entmutigen. Schließlich fahren wir MÄNNERMOTORRÄDER!
0
Zuletzt geändert von VFRiend am Di 5. Feb 2008, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AlteMöhre
Mitglied VFR-OC
Likes: 2
Beiträge: 2558
Registriert: Mo 11. Apr 2005, 20:21
Wohnort: Stammtisch Rhein-Main
Kontaktdaten:

RE: Brief verloren

#10

Beitrag von AlteMöhre » Di 5. Feb 2008, 22:05

Original von Klaus-Günter Herrmann
...Schließlich fahren wir MÄNNERMOTORRÄDER!

YESSS!!!!! :D

(Schlachten würd' ich sie auch nicht, zumal ja das gleiche Modell nochemal in der Garage steht)
0
:engel: VFR-OC Mitglied :D ohne Glied :ichidiot: Nr 2190


„Du lebst nur einmal - aber wenn du es richtig machst, ist einmal genug.“

Mae West 1893 - 1980

Benutzeravatar
captainkroggy
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 132
Registriert: Sa 12. Feb 2005, 19:00
Wohnort: Schleswig-Holstein

#11

Beitrag von captainkroggy » Di 5. Feb 2008, 22:05

Wenn die Zul.-Stelle ein §21-Gutachten vom TÜV vorliegen hat, MUSS sie die Maschine zulassen !!! Punkt, aus, Ende, keine Diskussion mit irgendwelchen Amtsleitern... :znaika:
0
Zuletzt geändert von captainkroggy am Di 5. Feb 2008, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 1
Beiträge: 2707
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: Wiesbaden, Rhein-Main

#12

Beitrag von Georg-W. » Di 5. Feb 2008, 23:14

Original von captainkroggy
Wenn die Zul.-Stelle ein §21-Gutachten vom TÜV vorliegen hat, MUSS sie die Maschine zulassen .....
..... wenn auch die Eigentumsfrage kar ist (Unbedenklichkeitsbescheinigung KBA, ggf. eidesstattliche Versicherung über Briefverlust, ...)
0
Zuletzt geändert von Georg-W. am Di 5. Feb 2008, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

RolyVFR
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 90
Registriert: Mo 12. Apr 2004, 09:05

#13

Beitrag von RolyVFR » Mi 6. Feb 2008, 07:55

Hallo Stichlon
ich hätte hier noch einen RC24 Brief mit Typenschild liegen.
da musst du nur die Nummer am Rahmen anpassen.:gruebel:

Gruß Roly
0

stichlon
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 18
Registriert: Di 2. Okt 2007, 22:02
Wohnort: Freising

#14

Beitrag von stichlon » Mi 6. Feb 2008, 09:19

Wahnsinn´s resonanz;)
Ich werde mal das Motorrad zum TÜV bringen und das gesagte Gutachten in Auftrag geben, wenn der mir dies bestätigt das ich danach die VFR zulassen kann werde ich dies natürlich machen, falls nicht habe ich mir schon das gleiche wie Roly überlegt, wobei ich mir nicht vorstellen kann das diese Sache legal ist.
Naja werde dann berichten wie es lief, ist zum Glück nicht meine einzigste VFR
0

antoius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 286
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 22:00
Wohnort: Graz

#15

Beitrag von antoius » Mi 6. Feb 2008, 09:25

Da merkst du´s: :director: eine VFR schrottet man nur im alleräußersten Notfall. Das tut jedem VFR´ler in der Seele weh, sowas auch nur anzudenken - und schon gar nicht aus bürokratischen Gründen :wuerg:
0
antonius

Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519, der Erfinder der VFR:
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

:wheel:

Benutzeravatar
Nostromo
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 129
Registriert: Do 7. Apr 2005, 22:37
Wohnort: Bremen

#16

Beitrag von Nostromo » Mi 6. Feb 2008, 10:05

Das völlige Ausschlachten einer VFR ist nur dann erlaubt, wenn die Maschine einen Totalschaden (nicht wirtschaftlich! ;) ) aufweist.

Ausschlachten aufgrund deutscher Bürokratie ist grundsätzlich verboten und wird mit VFR-Entzug bestraft! :znaika: :deal: :laugh:

Wünsche dir viel Glück. Halt durch. Ist wirklich schade um jede geschlachtete RC24, wenn es eigentlich nicht not tun würde. :nein:
0
Bild

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#17

Beitrag von MarkusT » Mi 6. Feb 2008, 12:11

Wenn die Maschine in einem guten Zustand ist würde ich sie auf keinen Fall schlachten, du willst dich von so einem Beamten(arsch) nicht diskriminieren lassen nur weil die keine Bock oder sonst was haben. Für das viele geld das man uns bei jeder Gelegenheit abzockt sollen die doch auch was machen.

Markus
0

stichlon
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 18
Registriert: Di 2. Okt 2007, 22:02
Wohnort: Freising

#18

Beitrag von stichlon » Mi 6. Feb 2008, 13:14

Habe gerade mit TÜV gesprochen, das Gutachten wäre grundsätzlich möglich, bräuchte noch ein Datenblatt für den TÜV Onkel. Wer hat eins?
0

Elektroaxel
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 888
Registriert: So 30. Nov 2003, 12:00
Wohnort: Bad Endbach

#19

Beitrag von Elektroaxel » Mi 6. Feb 2008, 13:59

Im Aventar haste 2 x RC24I stehen. Wenn die andere die gleiche ist, haste doch bestimmt von der nen Brief. Sollte dem Tüv Menschen doch reichen.

Ansonsten Honda Offenbach anmailen oder anrufen. Die Jungs sind ganz umgängig.

Schau auch mal hier auf der Hauptseite unter Modelle. Da stehen die techn. Daten aller VFR Modelle. Druck´s aus und frag den Tüv Menschen ob ihm das reicht.
0
Zuletzt geändert von Elektroaxel am Mi 6. Feb 2008, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.

Bernd B.
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 41
Registriert: So 18. Mär 2007, 15:08
Wohnort: Bad Berleburg

#20

Beitrag von Bernd B. » Mi 6. Feb 2008, 17:12

Hallo,
ich habe da noch einen Rahmen mit Brief und Typenschild.

Kannste haben.:laugh:

Gruß Bernd
0

Benutzeravatar
captainkroggy
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 132
Registriert: Sa 12. Feb 2005, 19:00
Wohnort: Schleswig-Holstein

#21

Beitrag von captainkroggy » Mi 6. Feb 2008, 21:54

Original von stichlon
Habe gerade mit TÜV gesprochen, das Gutachten wäre grundsätzlich möglich, bräuchte noch ein Datenblatt für den TÜV Onkel. Wer hat eins?
Sag dem TÜV-Onkel mal: "www.argetp21.de"
Die Seite sollte er eigentlich kennen, auf die hat jeder aaS Zugriff und dort sind die original-ABE´s aller bisher in Deutschland zugelassenen Fz-Typen hinterlegt. Jeder aaS in Deutschland hat eigentlich ein Passwort, mit dem er auf die Seite kommt. Wundert mich, daß er das nicht weiß... :nixweiss:

Ansonsten...wie wär´s denn mit
http://www.kleinjung.de/techdata/index.htm :deal:
0

VFR-Robin
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 14
Registriert: Di 25. Jul 2006, 16:51
Wohnort: Wyhlen
Kontaktdaten:

Ich habe die Lösung!

#22

Beitrag von VFR-Robin » Sa 1. Mär 2008, 23:10

Hallo!
Ich hatte das gleiche Problem wie du!
Besteht dei Problem noch?
Mail mir mal oder per PN!

Gruß
0
Wer heute bremst, kommt morgen zu spät!!!!

stichlon
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 18
Registriert: Di 2. Okt 2007, 22:02
Wohnort: Freising

#23

Beitrag von stichlon » So 9. Mär 2008, 19:01

Sorry das ich so spät erst antworte, ich habe keine benachrichtigungsmail erhalten? Na ja egal, ich habe jetzt am Dienstag TÜV Termin, hoffe der macht das ohne Verkleidung, bin aber zuversichtlich da er ziemlich kolant ist und selber biker ist :D
Danach werde ich mal zur Zulassungsstelle gehen und denen das Gutachten hinwerfen und mal sehen was die meinen, die wollten letzte Woche tatsächlich eine Eidesstaatliche Versicherung von mir weil ich bei meinen Roller den Fahrzeugschein verloren habe, ist voll der Witz oder?
Naja war nicht gerade billig und hat ewig gedauert da ich ein "ich bin Auzubildente" vor mir sitzen hatte.
0

stichlon
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 18
Registriert: Di 2. Okt 2007, 22:02
Wohnort: Freising

#24

Beitrag von stichlon » Mi 2. Apr 2008, 13:27

So, heute war es soweit, nachdem ich die Mängelliste abgearbeitet habe und das 21iger Gutachten gemacht habe, mir von der Zulassungsstelle des letzten Halters eine Unbedenklichkeitsbescheinigung geholt habe(Rahmennummer war ausreichend, jede Zulassungsstelle kann damit die Daten einsehen) beim Notar war und eine Eidesstaatliche Versicherung über den Verlust des kaufvertrages sowie des Fahrzeugbriefes gemacht habe hat mir Tatsächlich die nette Tante von der Zulassungsstelle einen neuen Brief ausgestellt!!!
Hier mal die Kostenauflistung:

Zulassungsstelle komplett 35€
Notar: 32,73€ (wichtig: Verkehrswert nicht mehr als 3000€ angeben)
Gutachten: 45€ (bei der Abnahme waren alleVerkleidungsteile entfernt und der Hauptscheinwerfer hat gefehlt;)
Bescheinigung der alten Zulassungsstelle: Kostenlos!!!
Also komplett 112,73€ ich denke mal das geht da ja eigentlich nur Notar sowie 15€ mehr für Gutachten draufgekommen sind, Zulassung sowie TÜV hätte ich eh bezahlen müßen.
Wartezeit und Klärungszeit 2 Wochen
Nervenverschleiß unbezahlbar, ich verliere so schnell kein Brief mehr.
MfG Norbert
0

antoius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 286
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 22:00
Wohnort: Graz

RE: Brief verloren

#25

Beitrag von antoius » Mi 2. Apr 2008, 15:18

Glückwunsch - aber einen kleinen Hinweis auf deine Aussage kann ich mir nicht verkneifen:
Original von stichlon
so, habe jetzt bei der Zulassungsstelle nachgefragt, die meinten ohne letzten Halternachweis bzw. Kennzeichen können die mir nicht weiterhelfen, ich sollte mich ans KBA wenden, was ich tat, die sagten mir ich solle mich an die Zulassungsstelle wenden da diese seit da diese seit 2007 selber nach den Fahrzeugtyp bzw. den letzten Halter selber Auskunft beim KBA einholen können, das wußte ich vorher insoweit auch, da nun mal wieder jeder mich zum nächsten schickt werde ich die VFRjetzt schlachten und den Ebay Marktplatz mit Teilen bereichern.
Trotzdem Danke für eure Hilfe...
Viel Spass und lass das Schwarze immer unten!
0
antonius

Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519, der Erfinder der VFR:
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

:wheel:

Antworten