Schwimmsattelbremsen klackern

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
kesrith
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 317
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 00:07

Schwimmsattelbremsen klackern

#1

Sep 2007 10 22:40

Beitrag von kesrith » Mo 10. Sep 2007, 22:40

War noch nie so begeistert von den Dingern -(ungeachtet der ordentlichen Bremsleistung nach Umrüstung auf Stahlflex), nun aber nervt mich seit einiger Zeit ein "Klackern" beim Anbremsen meiner rc24-2.

Lenkkopflager scheint in Ordnung, jedenfalls kann ich beim Herumzerren an der Gabel kein Spiel feststellen. Aufffällig ist aber, dass die Schwimmsättel ganz schön "herum-eiern", wenn ich mit der Hand daran hin-u.-her-ziehe.
Wieviel Spiel dürfen die auf ihren Haltebolzen eigentlich maximal haben?

Meine Lady hat jetzt ca 123.000 km herunter gespult, kann sein, dass die Bohrungen für die Haltebolzen schon zuweit ausgeschlagen sind?

Wie sind eure Erfahrungen damit?

Gruss
kesrith
0

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

RE: Schwimmsattelbremsen klackern

#2

Sep 2007 10 23:55

Beitrag von Rasch » Mo 10. Sep 2007, 23:55

Hallo.
Deine Suche hat ein Ende.
Es ist dieses Anti Dive Systhem an dem linken Gabelrohr.Wenn Du den Bremshebel ziehst drückt sich dieses kleine Teil unten in den Mechanismus .Drück mal unten ,da wo der Sattel am unteren Teil verschraubt ist in richtung Gabel.Dann merkst Du was ich meihne.Es hat mich auch lange zur Verzweifeifelung gebracht.Hatte auch schon LKL nachgezogen und und und.Bis ich dann mal drauf kam.Haben aber wohl mehrere oder alle.
Gruß Rasch.
0

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#3

Sep 2007 11 12:33

Beitrag von MarkusT » Di 11. Sep 2007, 12:33

Bei meiner war die Buchse ausgeschlagen, aber zum Glück gibt es Sintermetallbuchsen :D
0

Benutzeravatar
kesrith
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 317
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 00:07

#4

Sep 2007 11 22:56

Beitrag von kesrith » Di 11. Sep 2007, 22:56

@rasch:

ah....
guter Tipp, wusste gar nichts von einem "Antidive" bei der rc24... :D

@MarkusT:
könntest Du das genauer erläutern?
Wenn ich in ausgeschlagenen Haltebuchsen noch zusätzlich Sinterbuchsen einsetze, schwäche ich die Originalbohrung doch noch mehr, wg. "Buchsen einpassen oder einpressen", oder?

Und wo hast Du die Sintermetallbuchsen herbekommen?

Gruss
kesrith
0

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast