Gabel federt nicht mehr aus!

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
rewa1
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Do 26. Apr 2007, 22:22
Wohnort: Wien

Gabel federt nicht mehr aus!

#1

Beitrag von rewa1 » Do 26. Jul 2007, 21:20

Hallo an alle VFR Fahrer!

Ich habe eine RC24II und bin eigentlich recht zufrieden damit. Ich habe nun aber ein sehr massives Problem:
Ich bin in der Stadt in eine Kurve gefahren und beim anbremsen ist die Gabel sehr weit eingetaucht und der Vorderreifen hat zeitweise blokiert. Mit viel Glück bin ich dann noch ohne Sturz heim und dort habe ich dann gesehen dass die Gabel fast ganz eingefedert ist und nicht mehr ausfedert!!! Ich habe von den Schutzkappen der Simmerringe nur noch ca 3 cm bis zu dem Ding wo das Lenkkopflager drinnen ist.....

Was kann da sein? Sollten die Federn nicht immer ausfedern? Bei den Luftventilen hab ich mal kurz dagegengedrückt und es hat gezischt... Also Simmeringe sind noch OK...

Ich bin für jeden Tip dankbar! Ich weiß nicht ob ich die Gabel nun einfach so aufmachen kann ohne dass mir die Federn um die Ohren fliegen - Was meint ihr?

Grüße aus Wien
Rene
0

gast
Likes:

RE: Gabel federt nicht mehr aus!

#2

Beitrag von gast » Do 26. Jul 2007, 22:02

Mache mal die Klemmschrauben an den Tauchrohren auf. Die unten auf der Höhe der Steckachse sind und diese festklemmen.
Vieleicht hilft das schon. Eine weitere Möglichkeit ist, daß die Gabelbrücken zueinander verdreht sind.

rewa1
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Do 26. Apr 2007, 22:22
Wohnort: Wien

RE: Gabel federt nicht mehr aus!

#3

Beitrag von rewa1 » Fr 27. Jul 2007, 07:15

DAnke für den Tip!

Ich werde dann mal versuchen die Schrauben zu löen und werde euch dann berichten.....

Grüße Rene
0

Benutzeravatar
Tobs
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 19
Registriert: Mo 14. Nov 2005, 23:04
Wohnort: Sachsen

#4

Beitrag von Tobs » Sa 28. Jul 2007, 09:48

Hallo,
ich denke mal nach der Beschreibung dürfte der zweite Hinweis eher zutreffen. Hatte ich zwar an der VFR noch nicht aber an anderen Zweirädern durchaus schon mal gesehen. Wenn bei Gewalteinwirkung eine Verdrehung der Gabelbrücke zueinander staatfindet, verklemmt sich die Gabel regelrecht. Also müsste man wohl die Gabelbrücken vorsichtig lockern und dann probieren ob die Gabel wieder hoch kommt.
Grüße aus dem Erzgebirge
0

rewa1
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Do 26. Apr 2007, 22:22
Wohnort: Wien

#5

Beitrag von rewa1 » So 29. Jul 2007, 21:41

Hallo!

Also ich habe heute mal Zeit gehabt mich um mein Mopped zu kümmern..

Ich will euch mal berichten wies bei mir so weitergeht....

Also ich habe mal die gesammte Verkleidung runtergebaut und dabei habe ich festgestellt dass mein Mopped vermutlich schon mehrere kleinere oder auch größere Unfälle hat. :wuerg:

Es ist zB. der linke Lenkanschlag vom Rahmen weggebrochen und noch andere Kleinigkeiten.... ;(


So und nun zur Gabel:
Ich habe mal die untere Gabelbrücke losgeschraubt von den Holmen. Die Schrauben gingen echt schwer auf - habe von einen billigen Proxxon Satz die 12er Nuss gesprengt, mein Stahlwille Satz hat alles unbeschadet überstanden :)

Es hat sich eigentlich nix getan... also habe ich angefangen die obere Gebelbrücke zu lösen - die Lenkkopflagerschrabe habe ich auch schon gelöst... zuerst habe ich den rechten Holm leicht gelöst und da ist er mir auch schon nach oben hinaus entgegengekommen.....
beim linken Holm hat sich leider nix getan wie ich die obere Gabelbrücke gelöst habe :wuerg:
Ich habe schon versucht den Holm mit sanfter Gewalt auseinander zu bekommen aber da hat sich nix getan. Komisch ist nur dass ich den Holm drehen konnte er aber nicht auseinader gegangen ist. Also habe ich mal nach der Feder geschaut. Ich habe die Mutter runtergeschraubt und mich mit meinem Gewicht gegengestemmt und dann war die Feder auch schon draußen hat eigentlich ganz OK ausgeschaut nur der Holm geht immer noch nicht hinaus - der ist noch immer ganz zusammengedrückt!!!! ;(


So nun weiß ich nicht mehr woran der noch hängen kann? Kann der Holm so verbogen sein dass der nicht mehr raus kann????? Aber wie ging der dann hinen???? ?( ?(

Ich werde nun diese Woche mal die ganze Gabel rausbauen habe dann aber immer noch keine Ahnung wie ich das Tauchrohr vom Holm bekomme....

Wie stellt ihr eure RC24 hin ohne Hauptständer und ohne Gabel? einfach links und rechts einen Wagenheber oder gibts da was besonderes?


Danke für eure Antworten
Rene
0

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

#6

Beitrag von Georg-W. » So 29. Jul 2007, 22:35

Original von rewa1
So nun weiß ich nicht mehr woran der noch hängen kann? Kann der Holm so verbogen sein dass der nicht mehr raus kann?????
Das kann schon sein, hatte ich mal bei einer BMW!
Wie stellt ihr eure RC24 hin ohne Hauptständer und ohne Gabel? einfach links und rechts einen Wagenheber oder gibts da was besonderes?
a) Werner´s Ständer, der greift beidseitig in die hohlgebohrte Schwingenachse und die VFR pendelt um die Schwingenachse (geht zumindest bei RC36)
b) Mopped an Garagendecke aufhängen
c) Frontständer (greift in untere Gabelbrücke) und Heckständer für Zweiarmschwingen
0
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

Benutzeravatar
Rasch
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 594
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 17:55
Wohnort: Olpe

#7

Beitrag von Rasch » Mo 30. Jul 2007, 12:13

Hallo.
Ich stelle meine RC 24 immer auf den Hauptständer,dann hebe ich sie am Vorderrad an und leg ein Holzstück unter das Vorderrad.Dann leg ich ein Hozstück unter die beiden vorderen Krümmer.Aber vorsicht daß der Bugspoiler nicht dabei drauf geht.Dann nehme ich das Holzstück unter dem Vorderrad wieder weg und sie steht .Dann kannst Du die gesammte Gabel auisbauen.
Gruß Rasch.
0

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#8

Beitrag von MarkusT » Mo 30. Jul 2007, 12:31

Hauptständer und dan zwischen den Krümmern einen Wagenheber ansetzen. Falls ohne Haupständer hab ich auch noch nen "Superbikeständer" rumfahren ansonsten an die Decke hängen.
0

Benutzeravatar
Hotfox
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 893
Registriert: Di 3. Mai 2005, 10:20
Wohnort: Planet Earth

#9

Beitrag von Hotfox » Mo 30. Jul 2007, 21:08

ähm. ihr habt schon gelesen, dass rewa1 keinen hauptständer hat, oder ? ;)
0
???

gregor
Likes:

#10

Beitrag von gregor » Mo 30. Jul 2007, 21:58

Da das Mopped seinen Schwerpunkt vorne hat, sollte es reichen, einen Wagenheber mit einem Holzstueck vorne unter den Verkleidungskiel zu setzen.

Gruss

Gregor

Benutzeravatar
Ka-Ha
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 228
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 00:00
Wohnort: Schwäbische Alb

#11

Beitrag von Ka-Ha » Di 31. Jul 2007, 18:54

Hallo zusammen,
also, ich häng meine gute immer an die Decke, geht super.

Grüßle

Ka-Ha
0
A bissle domm isch jeder, blos so domm wia mancher isch koiner :jetzt:
Schwaub aus iberzeigong :applaus:

Benutzeravatar
Georg-W.
Moderator
Likes: 0
Beiträge: 2699
Registriert: Sa 22. Nov 2003, 23:17
Wohnort: NRW, jetzt Rhein-Main

#12

Beitrag von Georg-W. » Di 31. Jul 2007, 18:58

Original von gregor
Da das Mopped seinen Schwerpunkt vorne hat, sollte es reichen, einen Wagenheber mit einem Holzstueck vorne unter den Verkleidungskiel zu setzen. Gruss Gregor

Mit der Nummer willst Du anschließend im Zirkus auftreten? :)
ähm. ihr habt schon gelesen, dass rewa1 keinen hauptständer hat, oder?
0
Zuletzt geändert von Georg-W. am Di 31. Jul 2007, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
Freut Euch wenn es regnet, weil wenn Ihr Euch nicht freut regnet es trotzdem!

Georg-W. (2052)

gregor
Likes:

#13

Beitrag von gregor » Di 31. Jul 2007, 19:23

stimmt ja, kein hauptstaender - ich hab's auch ueberlesen.

aber was machst du dann, wenn du keine haken in der decke hast bzw. dein vermieter was dagegen hat? die aufhaengungen fuer's garagentour duerften die gut 200kg wohl auch nicht aushalten....

dann vielleicht doch den staender zulegen, der in der schwingenachse ansetzt

gruss

gregor

rewa1
Newbie
Likes: 0
Beiträge: 4
Registriert: Do 26. Apr 2007, 22:22
Wohnort: Wien

#14

Beitrag von rewa1 » Di 31. Jul 2007, 20:58

Hallo!

Ich habe meine Kleine mal am Rahmen mit einem Seil an die Decke gehängt ist aber eher wie ein großes Pendel aber man kann super herumschrauben! :rolleyes:

DANKE für die Tipps!

Ich dachte mir schon dass die Holme eventuell was haben, sind ja auch nicht wirklich massiv.... da schraube ich lieber an meinen kleinen LKW herum da ist fast alles massiv :laugh:


Wo bekommt man für die RC24II am günstigsten eine Gabel oder zumindest die Gabelholme her? Ebay schaue ich eh immer... kennt wer einen Motorradgebrauchtteilehändler in Wien und Umgebung? ?(

Hat auch noch wer einen günstigen Hauptständer zu verkaufen? Bitte melden!


Grüße Rene
0

Antworten