Bremssattel abdichten?

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
RC24 FIGHTER
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 448
Registriert: Mo 18. Apr 2005, 21:05

Bremssattel abdichten?

Jun 2007 16 09:28

Beitrag von RC24 FIGHTER » Sa 16. Jun 2007, 09:28

Hallo
Ich kann meine vordere Bremse nicht richtig entlüften da wie ich glaube an der "Entlüftungsschraube" (weiß nicht wie ich sie richtig heißt) scheinbar am Gewinde Luft eintrtt. Ich hatte es mit Teflonband versucht, das hat aber nur ne Weile gehalten. Kann ich die nochmal abdichten oder brauch ich nen neuen Sattel?

Gruß RC24 Fighter
0
NO FIGHT - NO GLORY!!!

Benutzeravatar
Thomas
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 1580
Registriert: Mo 17. Nov 2003, 10:49
Wohnort: Weser/Ems
Alter: 49

RE: Bremssattel abdichten?

Jun 2007 16 10:27

Beitrag von Thomas » Sa 16. Jun 2007, 10:27

Die Abdichtung geschieht nicht über das Gewinde, sondern über den Sitz an der Unterseite und die Kegelförmige Spitze der Entlüfterschraube. Wenn der Sitz im Bremssattel defekt ist - austauschen! Wenn die Schraube ne Macke hat - auch austauschen (im Vergleich zum Sattel ein billiges Vergnügen).


Wie kommst du eigentlich darauf, dass der Sattel an der Entlüfterschraube Luft
zieht??? Leckt Bremsflüssigkeit aus oder hast du beim Entlüften ständig Luftblasen im Entlüftungsschlauch? Letzteres wäre beim Entlüftungsvorgang nicht tragisch, da die Luft nicht aus dem Bremssystem selbst kommt, sondern erst ausserhalb des Systems über das Gewinde hineingelangt, was allerdings den Eindruck erweckt, man würde ständig Luft aus dem System ablassen.


Im Zweifelsfall mal in einer Werkstatt vorbeifahren, falls du mit den Bremsen unsicher bist (siehe "Teflonband")


Thomas
0

Benutzeravatar
RC24 FIGHTER
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 448
Registriert: Mo 18. Apr 2005, 21:05

Jun 2007 16 11:00

Beitrag von RC24 FIGHTER » Sa 16. Jun 2007, 11:00

1. baut sich der Bremsdruck nicht direkt auf wie er sollte. ich muß also teilweise nochmal loslassen und nochmal bremsen, bzw habe ich das Gefühl der Druck entweicht beim Bremsen, wird also weniger.

2. hatte ich beim letzten entlüften die Entlüfterschraube nicht mehr richtig fest bekommen. Evtl. ist das Gewinde verkackt

3. wurde die Luft beim Entlüften zwar weniger aber ich bekam nicht alles raus. Und ich hab echt verdammt lange versucht zu entlüften!

4. auf die Idee mit dem Teflonband kam ich weils Sonntag war und ich fahren wollte. Zudem war auch um die Schraube schon Hanf gewickelt.
Hatte keine Erfahrung damit und dachte das wär so

5.bekomme ich die Schraube nur beim HH oder auch bei den großen Drei?

Gruß Rc24 Fighter
0
NO FIGHT - NO GLORY!!!

gast
Likes:

Jun 2007 16 11:10

Beitrag von gast » Sa 16. Jun 2007, 11:10

:rolleyes:
Also ich habe zur Abdichtung gute Erfahrung mit Hanf gemacht.
Oft sind die Ökoprodukte doch besser. !

Benutzeravatar
RC24 FIGHTER
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 448
Registriert: Mo 18. Apr 2005, 21:05

Jun 2007 16 11:44

Beitrag von RC24 FIGHTER » Sa 16. Jun 2007, 11:44

Also kann man die Schraube doch abdichten?
0
NO FIGHT - NO GLORY!!!

Gast
Likes:

Jun 2007 16 11:48

Beitrag von Gast » Sa 16. Jun 2007, 11:48

Können kann man schon... aber warum sollte man können wollen....

Die eintretende Luft beim Entlüften stört nicht.... und zum Bremssystem ist sie über den Kegeldichtsitz abgedichtet....

Wie schon geschrieben... wenn Kegeldichtsitz defekt.... neu machen, wenn nur beim Entlüften Luftbläschen in den Schlauch geraten.. ist das egal

Benutzeravatar
RC24 FIGHTER
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 448
Registriert: Mo 18. Apr 2005, 21:05

Jun 2007 16 11:55

Beitrag von RC24 FIGHTER » Sa 16. Jun 2007, 11:55

Aber es ist ja wohl nicht normal das sich der Bremsdruck verflüchtigt beim Bremsen. Selbst wenn ich irgendwo stehe und bremse, muß ich nach relativ kurzes zeit die Bremse lösen und wieder ziehen um wieder richtig Druck zu bekommen.
0
NO FIGHT - NO GLORY!!!

Benutzeravatar
Sigma
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 131
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 13:35
Wohnort: GuruGuru also GG

Jun 2007 16 12:20

Beitrag von Sigma » Sa 16. Jun 2007, 12:20

Falls die Brühe nicht irgendwo austritt heißt das nachlassen des Drucks beim Bremsen das der Haupt oder wegen mir Handbremszylinder defekt ist. Meines Wissens gibt es dafür Reparatursätze. Es werden alle Innereien im Handbremszylinder getauscht.
0

Gast
Likes:

Jun 2007 16 12:23

Beitrag von Gast » Sa 16. Jun 2007, 12:23

Original von RC24 FIGHTER
Aber es ist ja wohl nicht normal das sich der Bremsdruck verflüchtigt beim Bremsen. Selbst wenn ich irgendwo stehe und bremse, muß ich nach relativ kurzes zeit die Bremse lösen und wieder ziehen um wieder richtig Druck zu bekommen.
Wenn während der Betätigung der Bremse sich der Druck ohne äußere Undichtigkeit abbaut ist der HBZ schadhaft.... Rep Satz besorgen, Seegeringzange mit langen Spitzen besorgen... zerlegen und austauschen... natürlich hinterher entlüften.

Benutzeravatar
RC24 FIGHTER
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 448
Registriert: Mo 18. Apr 2005, 21:05

Jun 2007 16 12:49

Beitrag von RC24 FIGHTER » Sa 16. Jun 2007, 12:49

Also muß ich die komplette Handpumpe auseinander bauen und alle Dichtungen darin erneuern? Die gibts dann wahrscheinlich auch nur beim HH,oder?! Kann es auch sein das Luft durch den Deckel eindringt und dadurch die Bremskraft weniger wird. Hab mich mal lang gemacht vor längerer Zeit und dabei ist der Deckel an einer Ecke was abgeschliffen. Kann mir zaber nicht vorstellen das es daran liegt.

Gruß RC24 Fighter
0
NO FIGHT - NO GLORY!!!

Benutzeravatar
Sigma
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 131
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 13:35
Wohnort: GuruGuru also GG

Jun 2007 16 19:45

Beitrag von Sigma » Sa 16. Jun 2007, 19:45

Also ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen aber aus deinen Fragen entnehme ich das du besser in eine Werkstatt gehst mit deiner Bremse.
Bevor du da dran rumfrickelst solltest du mindestens vierzehn Tage lang alles was im I-Net über Bremsen zu finden ist auswendig lernen und dann noch 5-6 mal zukucken wie man das macht.

;-))))))
0

gast
Likes:

Jun 2007 16 19:59

Beitrag von gast » Sa 16. Jun 2007, 19:59

Original von Sigma
Also ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen aber aus deinen Fragen entnehme ich das du besser in eine Werkstatt gehst mit deiner Bremse.
Bevor du da dran rumfrickelst solltest du mindestens vierzehn Tage lang alles was im I-Net über Bremsen zu finden ist auswendig lernen und dann noch 5-6 mal zukucken wie man das macht.

;-))))))
.....auch schonn gemerkt....?

Ja mach das. Fahr in eine Werkstatt. Das ist keine Sache an der man Geld sparen sollte. Erst recht nicht, wenn man nicht so wirklich den Plan davon hat.
(Ohne dich Abwerten zu wollen)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast