zum 100.mal - Kupplung entlüften...

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Benutzeravatar
Akut7
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 378
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 19:11
Wohnort: Burgenland

zum 100.mal - Kupplung entlüften...

#1

Beitrag von Akut7 » Di 12. Jun 2007, 19:17

Habe die Ehre, liebe Kollegen des freudigen Schraubens...

Ich hab's zum 1.mal vor 5 Jahren getan .... und jetzt ist nur mehr eine Erinnerung - Entlüften der Kupplungsschläuche.

Jetzt war es wieder soweit, Kupplung rutschte, Belege gewechselt, wäre jedoch nicht nötig gewesen da die Ursache im Kupplungszylinder lag. Irgendeine Verstopfung die dafür sorgte, das der Druck auf- und nicht mehr abgebaut wurde.
OK, Zylinder gereinigt, altes DOT 4 raus, neues rein und......pumpen, pumpen, pumpen, pumpen usw., usw.

Mit meinem Unterarm könnte ich schon Double für Arnie in T4 (aha, daher also DOT4!) spielen, bin schon bei ca. 7.346 mal pump und .... kein Druck!!

ICH WERD' WAHNSINNIG!!

Ersuche um psychische Unterstützung da diese Geschichte sicher nicht zum ersten Mal passiert.

Hab' ich irgend etwas übersehen?
Kupplungshebel ziehen - Ventil öffnen - Ventil schliessen - Kupplung loslassen und von vorne.....


Danke im voraus

A7


Ich bin heute nicht ich - vielleicht bin ich du!
0
peace health success acuteness

Benutzeravatar
Bernd 2
Mitglied VFR-OC
Likes: 9
Beiträge: 2415
Registriert: Do 20. Nov 2003, 18:36
Wohnort: Helmstedt

RE: zum 100.mal - Kupplung entlüften...

#2

Beitrag von Bernd 2 » Di 12. Jun 2007, 21:53

Lach....kenne ich von de VA Bremse! Entlüftet und ich konnte das Moped nicht mehr rückwärts schieben.
Fehler war der Bremsschlauch! Gut Baujahr 87....

Beim entlüften der Kupplung habe ich den Kolben unten reingedrückt und mit einer Schraubzwinge fest gehalten. Entlüfternippel aufgedreht damit auch die Restluftblasen auch noch raus kommen. I.O.? Nein?
Wenn es dann nicht klappt, schau mal nach den Dichtungsringen oben am Kolben und und unten. Wenn die i.o. sind, kann es nur noch am Schlauch liegen.
0
:)Munter bleiben :)

:winken1:Bernd :winken1:
Einmal V4 immer V4 :banana:
Bernd 2189 ist Mitglied im VFR-OC

Verhalte Dich Deinen Mitmenschen gegenüber so, wie Du selbst behandelt werden
möchtest.

Real-Rider
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 15
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 14:00
Wohnort: thüringen

#3

Beitrag von Real-Rider » Mi 13. Jun 2007, 13:15

also, ich hatte genau das selbe problem, der kupplunsgeber is einfach zu klein um einen konstanten druck aufzubauen, einzige abhilfe, ein hydraulisches entlüftungsgerät und alle meine sorgen waren weg:

öl durchgeblasen, kompression da? ja!!! fertig.
0
ride for live or ride to hell

Heiko2004
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 188
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 22:03

#4

Beitrag von Heiko2004 » Mi 13. Jun 2007, 14:51

Warum nimmst Du nicht einfach eine Spritze, um die neue Flüssigkeit am Nehmerzylinder anzusaugen ?
0

Benutzeravatar
Akut7
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 378
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 19:11
Wohnort: Burgenland

#5

Beitrag von Akut7 » Mi 13. Jun 2007, 15:02

Liebe Kollegen,

vorweg herzlichen Dank für die Reaktionen!

Also, die Dichtungen sind i.O., der Schlauch ebenso.

Zwischenzeitig ises so, das wohl Öl aus der Entlüftungsschraube
austritt der Druck jedoch nicht ausreicht um den Kolben richtig ausfahren zu lassen.

D.h. inzwischen habe ich bereits 3x den Ausgleichsbehälter nachgefülllt, der Kreislauf passt.

Hydraulische Entlüftung besitze ich leider nicht - was is' wenn ich einen Schlauch anschließe und dran sauge :wuerg: (nicht lachen!)?

Ansonsten ab zu Apotheke und Spritze besorgen.

DOT4 Grüße
A7
0
peace health success acuteness

Gast
Likes:

#6

Beitrag von Gast » Mi 13. Jun 2007, 17:57

Bremsflüssigkeit ist tödlich.... ok auch wenn du etwa 100ml brauchts.. Apotheke Spritze und von unten nach oben durchdrücken.

Irgendwo hast du noch einen Luftsack drin, da die Leitung nicht komplett fallend verlegt ist.

Benutzeravatar
Akut7
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 378
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 19:11
Wohnort: Burgenland

#7

Beitrag von Akut7 » Mi 13. Jun 2007, 18:38

Liebe Kollegen,

nochmals vielen Dank (!) für die Anteilnahme.

Es funzt!!!!

Nachdem 12.376 Male und einem wahrscheinlich entscheidendem Kniff, nämlich zu FLUCHEN (wörtliches Zitat "Jetzt sch... ich drauf") und einer Zigarettenpause - siehe da.... Kolben draußen, Druck vorhanden, Probefahrt
bereits absolviert, alles paletti.

Nochmals, danke und ich wünsche das ich diese Unterstützung weitergeben und jemanden zugutekommen lassen kann!

Beste Grüße

Akut7
0
peace health success acuteness

Antworten