Benzinpumpe?

VFR 750 F RC24/1 Bj 1986-1987
VFR 750 F RC24/2 Bj 1988-1989
Antworten
Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

Benzinpumpe?

#1

Beitrag von Fielius » So 8. Apr 2007, 17:11

Hallo Kollegen,

habe gerade versucht meine VFR750F 86er anzuwerfen.

Springt nicht an und ich hatte die Vermutung es kommt kein Sprit.
Habe mir dann die Benzinpumpe mal angeschaut und getestet.
Die fördert keine Sprit (Test: Abgang ab gemacht und geschaut ob was kommt=>nichts, andere Seite ab gemacht und geschaut obs läuft=>läuft raus also nicht Filter verstopft oder so)

Nun habe ich gesehen(gelesen) es gibt auch ein Benzinpumpenrelais.
Wie bekomme ich nun raus was defekt genau ist (oder sogar beides)?
Pumpe wird übrigens heiß beim Versuchen.

Freue mich über Tipps zu der Sache.

Gruß
Martin
0
VFR 750F RC24 Bj.86

Gast
Likes:

RE: Benzinpumpe?

#2

Beitrag von Gast » So 8. Apr 2007, 18:04

Original von Fielius

Pumpe wird übrigens heiß beim Versuchen.

Gruß
Martin
Mach mal die schwarze Abdeckung der Benzinpumpe ab und schau dir die Unterbrecherkontakte genau an....

Die können im einfachsten Fall kleben... die können im schlimmsten Fall total verschlissen (abgebrannt) sein.

Wenn sie abgebrannt sind... melde dich nochmal

Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

#3

Beitrag von Fielius » So 8. Apr 2007, 18:44

Dort hatte ich schon mal geschaut.
Sieht zwar nicht mehr neu :) aber auch nicht verbrannt aus.
Wenn ich sie anschließe tut sich dort aber auch nicht viel.
Einmal Klick und das wars dann.
Wie sollte dies dort funktionieren?
Immer hin und her oder ....?

Gruß
Martin
0
VFR 750F RC24 Bj.86

Gast
Likes:

#4

Beitrag von Gast » So 8. Apr 2007, 18:50

Ja aber nur wenn noch Platz in den Schwimmerkammern ist....

Verbindungsschlauch Pumpe Vergaser lösen und in einen Kanister stecken.
Zündung an, Motor starten

Während der Motor gestartet wird muss die Pumpe Kraftstoff liefern.

Alternativ kannst du Pumpe direkt an 12V anschließen und ca. 10 Sekunden fördern lassen... da müsste ein knapper Liter rauskommen. (Achtung Kurzschluss Gefahr, Feuer, Bumm, Motorrad futsch!!)
Zuletzt geändert von Gast am So 8. Apr 2007, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.

Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

#5

Beitrag von Fielius » So 8. Apr 2007, 19:05

Genau dies hab ich ja geprüft, aus der Pumpe kommt null raus.
Pumpe fördert nichts, es tropft noch nicht mal ;)

Vom Tank her ist nichts verstopft, denn ich hab auch die andere Seite mal gelößt und dann läuft der Sprit durch Filter usw. problemlos durch.

Gruß
Martin
0
VFR 750F RC24 Bj.86

Gast
Likes:

#6

Beitrag von Gast » So 8. Apr 2007, 19:13

Was hast du geprüft....

Pumpe an 12V oder Pumpe während der Anlasser läuft?

Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

#7

Beitrag von Fielius » So 8. Apr 2007, 19:26

Geprüft hab ich beim Starten (normal angeschlossen).
Habe aber auch ein 12V geregeltes Netzteil, könnte es also auch anderes prüfen.

Ich hab dabei auf das Relais unter dem Deckel geschaut und wie gesagt einmal anziehen(kleine Abreißfunke) und das war es.
Gefördert wird nichts.
0
VFR 750F RC24 Bj.86

Gast
Likes:

#8

Beitrag von Gast » So 8. Apr 2007, 19:33

Dann häng mal für 10 Sekunden an das Netzteil

Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

#9

Beitrag von Fielius » So 8. Apr 2007, 20:06

Ok, mache ich aber da komm ich heut nicht mehr zu.
Will die Pumpe ja nicht trocken laufen lasse und muss sie wieder einbauen bzw, Kanister füllen/suchen.
Mal schauen ob ichs morgen mal schaffe.

Was ist denn deine Vermutung wo Defekt liegt?
0
VFR 750F RC24 Bj.86

Gast
Likes:

#10

Beitrag von Gast » So 8. Apr 2007, 20:12

Will nur möglichst einfach einkreisen ob du ein elektrisches Problem mit dem U-Kontakt hast (wäre bei diesen Pumpen normal, die krepieren alle früher oder später) oder ein Fehler im Bereich Ansteuerung (seltener Fehler) oder gar der Ventile innerhalb der Pumpe (gaaanz seltener Fehler)....

Mechaniker nehmen in so einem Fall 2 Kabel und klemmen die Pumpe direkt an die Batterie an.... (Ausbauen, Netzteil kostet nur Arbeitszeit...)

Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

#11

Beitrag von Fielius » So 8. Apr 2007, 20:21

Ok, ich mach sie wieder rein und teste dann.
Aber wie gesagt morgen.

Schon mal danke bis hier hin.
0
VFR 750F RC24 Bj.86

Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

#12

Beitrag von Fielius » Mi 11. Apr 2007, 11:35

Hallo,

so der Test am Netzgerät ist gelaufen.
Dort funktioniert die Pumpe.

Scheint also ein Problem mit der Ansteuerung zu sein.
Gibt es dort nich noch so eine schwarzes Kästchen (auch Relais?)?

Gruß
Martin
0
VFR 750F RC24 Bj.86

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#13

Beitrag von MarkusT » Mi 11. Apr 2007, 12:33

Ja das ist das Relais direkt bei der Pumpe, war bei mir auch schon mal kaputt, hab es getauscht und gut wars.
0

Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

#14

Beitrag von Fielius » Mi 11. Apr 2007, 13:29

Du meinst aber schon das extra schwarze Kästchen und nicht das hinten auf der Pumpe drauf oder?
0
VFR 750F RC24 Bj.86

mfp1706
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 50
Registriert: Do 23. Dez 2004, 21:07
Wohnort: Niedersachsen/Franken
Kontaktdaten:

#15

Beitrag von mfp1706 » Do 12. Apr 2007, 18:38

Ich hab an meiner VFR dieses kleine elekronische Relais überbrückt... d.h. die Pumpe läuft jetzt zwar immer, also auch im Stand wenn man die Zündung anmacht, aber das tuts wunderbar...

Das Relais ist mir mal durchgebrannt als ich die Kiste leergefahren habe... durch diese Überbelastung (Pumpe surrt wie wild wenn kein sprit da ist) ist das wohl über die Wupper gegangen...

Die Benzinpumpe und der Regler sind die einzigen Schwachpunkte der RC24... naja, die weiche Gabel usw. aber das zählt ja nicht.

Gruß
Matze
0
Look what a fool I have been... I did not live my dreams (Curved Air 1975)

Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

#16

Beitrag von Fielius » Mi 18. Apr 2007, 13:19

Weiß wer wo ich das Relais als Ersatzteil (auch gebraucht) her bekomme?

@Matze
Haste das Relais einfach entfernt und die entsprechenden Kabel verbunden oder irgendwie anders gebrückt?


Gruß
Martin
0
VFR 750F RC24 Bj.86

Fielius
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Okt 2005, 13:17

#17

Beitrag von Fielius » Di 24. Apr 2007, 11:08

Wie lautet eigentlich die genaue Bezeichnung dieses Relais, damit ich mal auf die Suche dannach gehen kann ;)
0
VFR 750F RC24 Bj.86

Benutzeravatar
MarkusT
Mitglied VFR-OC
Likes: 0
Beiträge: 2738
Registriert: So 21. Dez 2003, 12:57

#18

Beitrag von MarkusT » Di 24. Apr 2007, 12:31

Benzinabsperrelais das ist die Nummer 10.
0

mfp1706
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 50
Registriert: Do 23. Dez 2004, 21:07
Wohnort: Niedersachsen/Franken
Kontaktdaten:

#19

Beitrag von mfp1706 » Mi 25. Apr 2007, 21:55

ich hab das Relais aufgeschnitten um mal zu sehen was da kaputt gegangen ist... ist aber voll elektronisch...

Bild

und dann habe ich einen kleine Schalter angelötet...

hab ich haber nur einmal zur Probe betätigt...

das miese Relais geht übrigens nicht immer ganz kaputt... sondern die Benzinpumpe läuft trotzdem noch aber eben nicht mit genügend power... d.h. bei Vollgas ist der Sprit plötzlich weg... der Motor geht aus... geht dann erst nach einiger Zeit wieder an etc.

Die anderen Kabel auf dem Bild gehen zu einem klfeine CPU Lüfter der den Regler zusätzlich kühlt... mal sehen ob es was bring
Gruß
Matze
0
Look what a fool I have been... I did not live my dreams (Curved Air 1975)

VFRiend
Forums-User
Likes: 0
Beiträge: 183
Registriert: Do 19. Feb 2004, 12:23
Wohnort: Trier

#20

Beitrag von VFRiend » Mi 2. Mai 2007, 16:02

Also dieses Problem hatte ich bei meiner auch. Das Relais stellte sich als defekt heraus, als ich die Benzinpumpe so anner Batterie testete und diese sich als intakt erwies. Das Relais sollte damals um die 65,- DM kosten (2001) War mir entschieden zu teuer. Nimm dir ein Popelrelais ausm VW vom Schrottplatz. Eins mit 3 Anschlüssen, z.b. für Lampen oder Hupe. Das O-Relais hat zwei Anschlüsse. Der dritte Anschluss am VW-Relais bekommt Masse. Bei mir funzt das Relais seitdem ohne Probs und ist auf jedem Schrott für Null Euronen erhältlich. Bei VW wirds wohl 5,-€ kosten. Bei Fragen gehe ich genauer drauf ein. Aber du kriegst das hin. Mein Tipp: O-Relais-Stecker nicht abschneiden, sondern mit AbzweigKlipsen an die Kabel gehn, dann kann ein Perfektionist immer noch mal das O-Relais dranmachen. Eins steht fest: DAS VW-Relais ist besser. Es geht nämlich nicht kaputt, und wenn.... Anschließend hab ich alles in Gefriertüte gepackt und dicht verschlossen und dann ins Fach gelegt, wo sonst dieses Popelwerkzeug trollte. Und da liegt alles immer noch. Masse habe ich mir an der Batterie geholt, die ist ja kaum 15 cm entfernt. Man muss aber beim Batteriewechsel das Ding nochmal mit anklemmen. Ich schreib das hier, weil mein Bruder, der heute meine alte VFR RC 24 fährt, vor acht Tagen mich anrief, er sei nach Batterietausch zwei km später auf ner Landstr. stehengeblieben. Ich ahnte, warum.... ich hatte recht! Er hatte den angelöteten Ösenstecker leider an Plus geschraubt. Es kann nichts passieren, aber Plus ist halt auch keine Masseverbindung.
0
Zuletzt geändert von VFRiend am Mi 2. Mai 2007, 16:09, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten